Ein Huhn fängt an zu brüten, was tun ?

Diskutiere Ein Huhn fängt an zu brüten, was tun ? im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo eines unserer Hühner ist den ganzen Tag im Nest geblieben. Jetzt erzählte mir mein Gartennachbar man sollte die Eier die ausgebrütet...

  1. #1 Robin Voll, 20. April 2007
    Robin Voll

    Robin Voll Guest

    Hallo

    eines unserer Hühner ist den ganzen Tag im Nest geblieben.
    Jetzt erzählte mir mein Gartennachbar man sollte die Eier die ausgebrütet werden sollen, mit einem Edding markieren damit nicht noch die anderen Hühner Ihre Eier mit unter schieben.

    Es soll auf jeden Fall bei den 4 Eiern bleiben, die gebrütet werden dürfen.

    Muss ich irgendwas beachten?

    Soll ich Futter und Wasser zu der Henne ins Nest legen?

    Sin die Eier denn überhaupft befruchtet?

    usw...


    Gruß
    robin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hühnerfreund200, 20. April 2007
    hühnerfreund200

    hühnerfreund200 Züchter von Z-Sulmis

    Dabei seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!!

    Ich will nichts sagen, aber du scheinst nicht so ne große Ahnung von Hühnern zu haben oder???
    Das Brüten und Aufziehen von Hühnern gehört nicht zu den leichtesten Sachen. Man brauch einiges an Erfahrung dafür. Es ist nicht mit Wasser, Futter, Henne aufs Nest und fertig getan. Wenn du kaum Ahnung von Hühnern hast und deren Brut und Aufzucht, dann lass es wirklich besser sein.

    Die Eier können nur befruchtet sein, wenn ein Hahn dabei ist und die Hennen tritt. Bei Hühnern ist es genauso wie bei Menschen, männlich und weiblich.

    Und um Gottes Willen markiere die Eier nicht mit Edding!!! Nimm einen Bleistift dazu!

    Überleg es dir mit dem Brüten.
     
  4. dorian

    dorian Kerstin

    Dabei seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe vom HH
    Hallo Robin
    erstmal Herzlichen Glückwunsch zur Glucke.
    Die Eier auf garkeinen Fall mit Edding markieren:nene:
    Wenn du gesunde Küken willst nimm einen Bleistift.
    Der Edding ist giftig und das Gift zieht durch die poröse Eierschale zum Kücken.

    Setzt die Glucke extra und so können keine Eier dazu gelegt werden.

    Wenn du einen Hahn hast und er die Damen auch beglückt, könnten die Eier befruchtet sein. Genau weisst du es nach 21 Tagen:freude:
    Oder du mußt die Eier schieren.
    Nein, sie sollte sich einmal am Tag vom Nest wegbewegen. um sich zu entleren und wieder zu füllen und die Eier dürfen für die zeit auch ruhig kalt werden.
    Kerstin
     
  5. dorian

    dorian Kerstin

    Dabei seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe vom HH
    8o Ich bin endsetzt:nene:
    Über dies Aussage,
    wie unfreundlich.
    Du bist wahrscheinlich ein Autodidagt was Hühner betrift.
    Jemanden gleich so zu verunsichern.

    Ich denk schon, die Glucke weiß was sie tut, das hat die Natur schon so geregelt.

    @ Robin, die ist ein Forum um jemanden guten Rat zu geben und nicht ihm gleich jeden Mut zunehmen.

    Kerstin
     
  6. #5 hühnerfreund200, 20. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2007
    hühnerfreund200

    hühnerfreund200 Züchter von Z-Sulmis

    Dabei seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0

    Ich möchte ihm nicht den Mut wegnehmen, sondern ich sage wie es ist. Es ist nunmal nicht so einfach wie man sich das vorstellt. Vor allem dann die Aufzucht von den kleinen. Man muss verdammt gut aufpassen und die Glucke brütet sie zwar gut, aber bei der Aufzucht muss man nunmal ein bißchen Ahnung haben. So ein Küken hat schnell was an sich, z.b. es kann sehr schnell sein, dass die Kloake "verstopft" durch den eigenen Kot und das muss man sehen und wissen was man machen muss, sonst ist die Enttäuschung viel größer, wenn sie dann vllt. alle tot sind.
    Das ist das was ich meine. Ich möchte hier niemanden entmutigen. Es ist sogar schön wenn Leute Hühner brüten und aufziehen wollen, aber man muss sich halt, wenn man es in einem Jahr vorhat und man weiß es nicht so genau, richtig und umfassend informieren.
    Es ist nicht nunmal nicht so, dass man die Glucke setzt, ein paar Eier drunter schiebt, Futter und Wasser bei und dann muss man nichts mehr machen. Man kann einfach nciht sagen, er muss nichts beachten und das macht die Glucke schon alles von alleine.

    Kalt werden dürfen die Eier nicht ganz!!! Sie können zwar etwas abkühlen, aber wenn man sie anfässt müssen sie noch warm sein. Länger als 10-15 Min. sollte die Glucke nicht draußen sein, da muss man ein wenig aufpassen, dass sie rechtzeitig wieder reingeht. Die meisten gehen von allein wieder rein, aber Ausnahmen bestätigen die REgel. Sind die Eier zu kalt, kann der Embryo absterben.

    Sorry das ist meine Meinung dazu, man muss sich darüber schon ein ganzes Stück im Klaren sein.
    So hab ich es schon ein paar mal erlebt und auch schon hier gelesen, dass das kein Eisschlecken ist.
     
  7. #6 Fasan-fan, 20. April 2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
     
  8. #7 Hafibande, 23. April 2007
    Hafibande

    Hafibande Guest

    @Robin: So,nun will ich dir auch mal Mut machen!!Bin auch anfänger und habe gerade erfolgreich Enten und Hühner in Naturbrut und Kunstbrut ausgebrütet.ich habe mich im Internet schlau gemacht und Bücher gelesen......das hat mir geholfen.:freude:

    Wünsche dir viel Glück mit deiner Glucke.
     
  9. #8 Robin Voll, 25. April 2007
    Robin Voll

    Robin Voll Guest

    Also bislang siehts ganz gut aus, die Glucke sitzt jeden Tag und Nacht im Nest auf Ihren Eiern.
    Steht so alle 2 Stunden auf um mal kurz zu fressen und zu trinken und sitzt dann schon wieder in Ihrem erhöhtem Nest. Ab und an verirrt sich mal eine andere Henne ins Nest um mal ein Ei mit dazu zulegen, welches dann aber von mir auch sofort entfernt wird und die Glucke wieder Platz nehmen kann.

    Ich lasse mich einfach überraschen was bei raus kommt. Und sollte ich ernsthafte Probleme mit meinen Kücken bekommen. Gehe ich zum ortsansässigen Tierarzt. Der wird dann schon wissen, was man bei Kückenverstopfung machen muss.

    @Hühnerfreund2000000000000000 wenn du schon anfängst normal gestellte Fragen sofort in aggressiver Weise zu beantworten, könntest du ja mal zum Wohl der Allgemeinheit. Eine Kloakenverstopfung bei Kücken umschreiben und eventuelle Hilfsmittel nennen. Wäre zumindest Sinnvoller als Deine letzten beiden Einträge.

    Gruß
    Robin
     
  10. #9 hühnerfreund200, 27. April 2007
    hühnerfreund200

    hühnerfreund200 Züchter von Z-Sulmis

    Dabei seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    HAllo!!!

    Sorry dass es dir so vorkommt, als hätte ich das böse gemeint doer in "aggressiver" Weise.
    Ich habe dir auch deine Fragen wie alle anderen beantwortet. Aber ich habe dir dann noch gesagt, dass es nciht so einfach ist mit der Aufzucht.

    Deine Frage ob die Eier befruchtet sind, habe ich so verstanden (wie alle anderen auch, so kann man es auch lesen), dass du nicht mal weißt dass ein Hahn bei den Hennen dabei sein muss, wenn sie befruchtet sein sollen. Das ist für mcih Grundwissen, was man haben sollte bevor man anfängt sich an die Nachzucht zu machen.
    Vllt hast du ja auch mit deiner Frage gemeint, ob man das irgendwie den Eiern ansieht ob sie befruchtet, damit du auch nur befruchtete drunter legen kannst. Ich weiß nicht wie du die Frage gemeint hast.

    P.S. Wenn der Po der Küken verstopft ist, muss man den Kot mit warmen Wasser vorsichtig abwaschen, dann sparst du dir das Geld beim TA. ABer das musst du schnell genug merken (manchmal hängt auch einfach so ein bißchen Kot da, was ncihts macht), denn du hast da nicht soviel Zeit (etwa 1-2 Tage).
    Ich hoffe, dass du in anderen Fällen einen guten Ta hast, der sich auch mit Hühnern bzw. Küken auskennt, die sind nämlich recht dünn gesät.

    Trotzdem viel ERfolg mit deiner Glucke.
     
  11. #10 Robin Voll, 29. April 2007
    Robin Voll

    Robin Voll Guest

    Hallo Hühnerfreund,

    ich will hier gar nicht lange über deine und meine schriftliche Ausdrucksweise diskutieren. Selbstverständlich weiß ich das die Eier ohne Hahn nicht befruchtet sein können. Warte nach wie vor gespannt mit der Henne zusammen auf das Ergebniss.
    Der TA kennt sich übrigens sehr gut mit Federvieh aus.

    Gruß Robin
     
  12. #11 LadyCassandra, 29. April 2007
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    also diesen absatz finde ich leicht irritieren..ansich sollte die glucke nur einmal am tag aufstehen um zu fressen und so..und gestört sollte sie eigendlich auch nicht werden denn bei jedem mal aufstehen bricht das brutklima unter der henne zusammen

    ansonsten hühnerfreund *lol*..und da heisst es immer ich sei der forumsbösewicht

    nö robin keine sorge ..wenn man sich schlau macht und etwas mühe gibt ist es überhaupt nicht schwer kücken aufzuziehen..das meiste macht ohnehin die glucke man muss nur auf sie achten und ihr die möglichkeiten und mittel bereitstellen

    grüsse
    Tina
     
  13. #12 hühnerfreund200, 29. April 2007
    hühnerfreund200

    hühnerfreund200 Züchter von Z-Sulmis

    Dabei seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!!

    Sorry ich hatte deine Frage anders verstanden. WEnn du das Grundwissen schonmal weißt ist das auf jeden Fall schonmal viel besser. Hättest du die Frage anders gemeint, hätte ich mir schon etwas sorgen gemacht und deshalb habe ich dir davon abgeraten. Die Frage hat sich angehört als hättest du null ahnung von hühnern. Wenn das nicht so ist und du dich dann auch gut drum kümmerst dann VIEL ERFOLG!! Wann soll sie denn ausbrüten???

    @Lady Cassandra: Wir können uns den Titel des Forumbsewichts ja teilen:p
     
  14. U.We.

    U.We. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Sollte es sich hier tatsächlich um eine Glucke handeln, würde ich langsam mal an Ektoparasiten denken.
     
  15. #14 Robin Voll, 30. April 2007
    Robin Voll

    Robin Voll Guest

    Also ich muss ja zugeben, das ich nun wirklich nicht viel Erfahrung mit Hühnern habe. Nichts desto trotz versuche ich meinen Hühnern ein schönes und vorallem Artgerechtes Leben zu ermöglichen, wobei mir die Legeanzahl der Eier egal ist.
    Habe 20 Hühner und einen Hahn in einem 5 ha größem Gelände mit Bächen, Streuobstwiesen, kleinem Wald, sowie einem riesigen Komposthaufen der vor Würmern und Asseln nur so wimmelt...

    Der Stall wird bei jedem Misten komplett desinfiziert.

    Mein Nachbar, der schon seit Jahrzehnten Hühner hält, stet mir immer mit Rat und Tat zu Seite. Nur gehöre ich immer zu den Leuten, die sich mehrere Meinungen einholt, bevor ich voreilig losschiesse. Deswegen hier die Anfragen im Forum.

    Mein Nachbar, der mich vor der Glucke gewarnt hat, meinte man solle die Glucke 2-3 Tage in einen Sack packen und an die Decke hängen um Ihr das Glucken abzugewöhnen.
    Da ich diese Methode nicht wirklich Tierfreundlich finde hat die Glucke von mir 4 markierte Eier bekommen auf der sie sitzen darf.

    Ob dabei irgendwas raus kommt gilt abzuwarten. 12 Tage sind jetzt um. Wie gesagt kommt nix dabei raus, wandern die angebrüteten Eier auf den Kompost.

    Zum Thema Ektoparasiten, gilt es abzuwarten was sich entwickelt. Notfalls werde ich einen TA zur Hilfe rufen. Zu erkennen ist jeden Falls noch nichts.

    Gruß
    Robin
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 hühnerfreund200, 30. April 2007
    hühnerfreund200

    hühnerfreund200 Züchter von Z-Sulmis

    Dabei seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    Das ist ja ne recht harte Methode. Bei sowas reicht es eigegentlich, wenn man die Glucke von ihrem Nest weghält. Vllt. irgendwo in ein kleineres Häuschen, wo sie 2-3 Tage nciht raus kann und nichts aussieht wie nest. Ich habe so eine "Kükenpyramide", wo Küken unten drunter fressen können ohne das die großen beikommen. Da verbringen meine Glucken mal 2-3 Tage drin, dann wollens ie nicht mehr ins nest.

    Was hast du denn für Hühner?? Legehybriden??

    Du kannst dir ja mal, wenn du mehr über Hühner (Haltung, Brut, Aufzucht,...) wissen willst, ein buch oder so mal zulegen. Es gibt einige gute, wo für Anfänger alles gut und verständlich beschrieben wird. Ich habe selbst mehrere Bücher über Rassen, Haltung,..., die ich auch gelesen habe.
     
  18. #16 seidensepp, 1. Mai 2007
    seidensepp

    seidensepp Mitglied

    Dabei seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    u brüzt

    hallo,

    also entweder lässt du die glucke einfach brüten und es wird was oder niccht. oder du sammelst ganz normal alle eier ein und die henne hört nach ner weile einfach auf zu brüten

    @ all: ihr habt echt sorgen, wender die glucke machts oder nich.
    und ehrlich gesagt ist der TA bei euch überschäzt, da könnt ihr besser zum nächsten geflügelhof gehen, die wissen auch was die machen.
    ich renn doch nich wegen jedem scheiß zum ta mit nem huhn, vögel haben nen super imun system.

    also lasst auch mal neulingen die chance ihre ehrfahrungen zu machen und stoßt sie nicht gleich mit "du hast keine ahnung, lass sein" ab!
    dieses forum ist ja wohl dafür da hilfe zu bieten.

    also eier unter die henne und los oder halt brutmaschine.

    mfg sebastian
     
Thema: Ein Huhn fängt an zu brüten, was tun ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huhn brütet

    ,
  2. henne brütet

    ,
  3. huhn brütet ohne hahn

    ,
  4. henne brütet was tun,
  5. huhn will brüten,
  6. brütende henne,
  7. was tun wenn huhn brütet,
  8. huhn sitzt auf eiern,
  9. huhn geht nicht vom nest ,
  10. gluckendes huhn was tun,
  11. huhn brütet was tun,
  12. huhn fängt an zu brüten,
  13. was tun wenn ein huhn brütet,
  14. eier schaun beim brüten heraus huhn,
  15. Glucke ohne hahn,
  16. was tun wenn mein huhn gluckt,
  17. hühner brüten,
  18. henne will brüten,
  19. legehenne brütet,
  20. meine henne brütet,
  21. wenn hühner brüten,
  22. huhn sitzt ganzen tag nest,
  23. Futter brütendes huhn ,
  24. henne gluckt. was tun,
  25. henne gluckt
Die Seite wird geladen...

Ein Huhn fängt an zu brüten, was tun ? - Ähnliche Themen

  1. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  4. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm:
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...