Er rupft

Diskutiere Er rupft im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, mein Nymphensittich ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und seit ca. 5 Monaten fängt er auf einmal an, sich die Federn unter den Flügeln und an...

  1. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo,

    mein Nymphensittich ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und seit ca. 5 Monaten fängt er auf einmal an, sich die Federn unter den Flügeln und an den Beinen rauszurupfen, sobald die Kiele oben ein bißchen geöffnet sind. Er sitzt dann schimpfend da und ab und zu hört man dann auch einen Schrei, als obs ihm weh tut, aber er macht trotzdem weiter.

    Er war früher ein Einzelvogel und hat seit einem dreiviertel Jahr eine Partnerin.

    Habt Ihr eine Idee was man da machen kann? Ich hab schon mal mit unserem Tierarzt gesprochen, der meinte ich solle ihm eine Art Halskrause (ist eine dünne Scheibe mit einem Loch in der Mitte) ummachen, damit er nicht mehr rupfen kann :?

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AstridL

    AstridL Guest

    Hi Gaggi,

    mein Othello ist auch so ein Rupfer. Ich denke mal, bevor er ausgesetzt wurde war er auch in "Einzelhaft" und hat sich das dort angewöhnt. Er hat auf dem Rücken unter den Flügeln, so wie Teilweise auf der Innenseite der Flügel und an den Beinen keine Federn mehr (mein kleiner Nacktfrosch) Ich dachte auch, dass sich das bessert, wenn er im (Mini-) Schwarm lebt, aber er macht es immer noch, auch wenn es ihm wehtut :? . Allerdings sehe ich jetzt an manchen Stellen Federn nachwachsen *hoff*
    Das mit der Halskrause halte ich für keine gute Idee. Das würde Deinen Kleinen sicher noch mehr stören und vielleicht ein neues Fehlverhalten heraufbeschwören...
    Mein Othello bekommt regelmäßig Vitamipäparate (Nekton Bio und SC 20) Ich hoffe, dass das auf Dauer hilft.

    [​IMG]

    am Flügelansatz sieht man die Federlosen Stellen...

    Ansonsten ist Othello ein ganz süßer, agiler und sehr flugfreudiger Nymph, der leider mich als Partner ansieht und nicht seinen kleinen Harem :~
     
  4. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Astrid,

    da bin ich ja schonmal froh,daß das nicht nur mein Geierchen macht.
    Ich hab auch schon überlegt, ob das vielleicht die Reaktion auf den Neuzugang ist, daß er doch etwas eifersüchtig ist, weil sie halt sehr zutraulich ist und mich auf Schritt und Tritt verfolgt. Er selber kommt zwar ab und zu mal auf die Hand, meistens fliegt er aber eher auf den Kopf.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Hallo ihr Beiden,

    ich habe auch so eine (Ex-)Rupferin (Fehlgeprägt), die sich Rücken und Flügel gerupft hat. Sofern eine körperliche Ursache ausgeschlossen ist (Leberschaden etc.) sollte man etwas an den Halungsbedingungen ändern. Ursachen für das Rupfen sind Zwangsverpaarung, Langeweile, falsche Ernährung.

    Ich habe meiner Rupferin einen Schwarm geboten mit ganztägigem Freiflug und wenig menschlichem Kontakt . Dann habe ich mit reiner Kieselerde (Apotheke) und Aminosäuren (TA) behandelt (Kurmäßig, nicht täglich). Viel Grünes und Zweige (aus der Natur).
    Eine fettarme und ausgewogene Ernährung hat sicher auch ihren Teil dazu beigetragen.
    Siehe da, sie ist wieder voll befiedert und rupft sich nicht mehr !

    Das angesprochene SC 20 sind Tropfen, nicht wahr ? Der Wirkstoff ist in Alkohol aufgelöst und ich halte das für wenig sinnvoll. Ein psychisches Fehlverhalten mit einer Halskrause kurieren zu wollen, halte ich mit Verlaub, für Idiotie 8(.

    liebe Grüße

    Bell
     
  6. AstridL

    AstridL Guest

    Hi Bell,

    die Haltungsbedingungen sind ja schon verändert.
    Othello wurde im letzten Sommer mitsamt Käfig ausgesetzt. Ich nahm ihn auf, besorgte eine Gefährtin und baute eine Voliere. Er bekommt eine ausgewogen Ernährung, mittlerweile frisst er auch Obst, genießt täglich mehrere Stunden Freiflug. Was sollte ich Deiner Meinung nach noch tun :?
    So wie die federlosen Körperstellen aussehen, zumindest am Rücken, glaube ich nicht, dass da jemals wieder Federn nachwachsen. Unter den Flügeln sieht es da schon besser aus.
    Die SC 20 Tropfen sind nicht gut? hmmm... was würdest Du denn empfehlen? Proplis, dass hier auch schon oft zur Stärkung empfohlen wurde, ist auch in Alkohol gelöst. :?

    [​IMG]

    Die komplette Bande ;)
     
  7. Higgi

    Higgi Guest

    Hab auch einen Gelegenheitsrupfer

    Hallo,

    unser Carlos ist auch ein Rupfer. Zwar kein so starker mehr, aber trotzdem kann es er nicht ganz sein lassen.

    Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Ringelblumenöl gemacht. Man kann es in jeder Apotheke erwerben. Wichtig dabei ist, daß ihr kein parfümiertes verwendet. Was gut für die Babyhaut ist, ist auch gut für unsere Nymphen.

    Wir reiben seine stellen dann eine längere Zeit damit ein und versuchen ihn zu beschäftigen. Wie gesagt, wir hatten gute Erfahrungen damit gemacht.

    Ich würde ihm keine Halskrause verpassen, denn wenn es wirklich ein psychischer Schaden ist, bekommt er durch eine Halskrause noch einen draufgesetzt. Auch die Behandlung mit einem Hormon hat bei uns nichts gebracht. Zu den Hormonspritzen muß ich noch sagen, daß diese helfen können. Sind in ca. 50 % angeschlagen. Wenn jemand mehr zu den Hormonspritzen wissen möchte, kann er sich bei mir melden.

    Versucht es am besten zuerst mit den Ringelblumenöl und sehr viel Beschäftigung. Wenn er Zwangsverpaart ist, so wie unser, kann das aber leider immer wieder kommen, obwohl sich unsere beiden schon prima verstehen und Carlos (wahrscheinlich Carla) sich ihm schon angeboten hat. Aber vielleicht brauchen beide einfach auch nur etwas mehr zeit.
     
  8. #7 AstridL, 13. Juni 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juni 2002
    AstridL

    AstridL Guest

    Das mit dem Ringelblumenöl klingt interessant. Allerdings lässt sich Othello nicht anfassen. Er kommt zwar auf die Schulter oder Hand, aber wenn ich ihn kraulen will, fliegt er sofort weg. Ich wüsste jetzt nicht, wie ich Öl oder Salben anwenden sollte, ohne ihn unter Zwang festzuhalten...:?
     
  9. Higgi

    Higgi Guest

    Problem

    Hallo Astrid,

    das ist ein wirkliches Problem. Da unser Carlos/Carla total zutraulich ist und sich sogar von oben greifen läßt, kann ich sie einölen. Wird zwar auch etwas sauig und danach ist sie/er total beleidigt, klappte aber bisher ganz gut.

    Da man täglich ein bis zweimal das Öl auftragen sollte, dürfte das bei dir wirklich zu Problemen führen. Einen anderen Vorschlag als täglich einmal einzufangen und einzuölen kann ich dir jetzt auch nicht machen. :(

    Frage: Ist Othello zwangsverpaart oder hat er sich selber eine ausgesucht?
    Ich denke schon, daß es etwas mit der Verpaarung zu tun hat.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. AstridL

    AstridL Guest

    Othello kam schon als Rupfer zu mir. Mit seinen Mädels kann er nicht allzuviel anfangen. Er war von Beginn an auf mich geprägt und hält sich auch meistens bei mir auf dem Sofa auf, wenn ich zuhause bin :?
    Er konnte sich die Mädels nicht aussuchen, sie sind aus einem Zoogeschäft...
     
  12. Kim

    Kim Guest

    rupfer

    Hallo!

    Ich hab auch Rupfer bei mir.
    Wolle es auch mal mit dem Oel probieren, aber ich hab das gleiche Problem wie Astrid. Meine Voegel leben in einer Voliere und sind nicht zahm.

    Ich dachte auch wenn Partner und Freunde da sind wird es besser, von wegen:
    Teilweisse werden jetzt die anderen auch noch beim graulen gerupft.

    Hier auch mal ein Bild. Auf den Fluegeln sieht man deutlich die Luecken.

    Gruss
    Kim
     

    Anhänge:

Thema:

Er rupft

Die Seite wird geladen...

Er rupft - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...
  4. Hahn rupft Küken

    Hahn rupft Küken: Hallo! Wir haben in diesem Frühjahr mit unserem Nymphensittichpaar gezüchtet, wobei bei zwei Küken bis jetzt alles relativ gut geklappt hat. Das...
  5. Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus

    Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus: Hallo Ihr Mohrenkopfliebhaber, wir haben set 3 Wochen ein Pärchen übernommen die der Besitzer aus Zeitgründen abgeben mußte. Wir sind nicht...