flugunfähige Wellis

Diskutiere flugunfähige Wellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein Freund und ich haben vor einer Woche 2 Wellis aufgenommen, wir haben sie von Bekannten bekommen, die sich nicht mehr um sie kümmern...

  1. #1 dragonheart, 9. November 2008
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    Hallo,
    mein Freund und ich haben vor einer Woche 2 Wellis aufgenommen, wir haben sie von Bekannten bekommen, die sich nicht mehr um sie kümmern können bzw. wollen. Sie sind halt der Meinung Vögel und Babys zusammen geht nicht gut blablabla....:(...nunja...
    Die Wellis, Hahn und Henne, durften in ihrem alten zuhause leider keinen Freiflug genießen und sind deshalb auch flugunfähig.
    Die Henne hat am ersten Tag als sie bei uns war gleich 4 Schwungfedern verloren. Mein Freund vermutet dass sie sich gerupft hat, was ich aber nicht glaube. Sind beide auch zur Zeit in der Mauser.

    nun meine Fragen:
    Woran liegt es dass sie nicht fliegen können? Haben sich die Muskeln zurückgebildet? oder wegen der fehlenden Schwungfedern?
    Lernen sie wieder von alleine fliegen oder muss ich irgendwas machen?
    Hab jetzt schon die Voliere umgestaltet, so dass sie überall gut hinkommen.

    Die 2 Neuen gucken meinen Vieren immer ganz sehnsüchtig hinterher und ich hoffe dass sie bald mit den anderen draussen herumtollen können.

    Danke schon mal
    Lg, Kathi

    P.S: Fotos folgen noch....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Nun Du wirst eigentlich wissen, das die Ws in der Mauserzeit leicht geschwächt sind. Fehlende Federn und kein Freiflug oder Flug in der Voli tragen nun auch nicht besonders dazu bei. Sich als geübte Flieger zu zeigen. Wenn sie als junge Vögel das fliegen gelernt haben und konnten, dann kommt dies nach Übung schon wieder. Zu fett sind sie ja scheints nicht.
    Sollten sie es dann später nicht können, dann ist es möglich, das sie mal Renner waren, diese Möglichkeit besteht. Selten werden aus Rennern später gute Flieger. Aber das wollen wir mal nicht hoffen.

    Es wäre aber gut, sie möglichst erst nach 2-3 Wochen fliegen zu lassen, diese Zeit brauchen sie um ihre Umwelt auf zu nehmen, wahr zu nehmen. So werden sie sich dann auch eine Idee sicherer fühlen. Hoffentlich sind sie ansonsten gesund.
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kathi, wie lange durften denn die beiden nicht fliegen? Jahre? Dann kann schon gut sein, dass sie es verlernt haben bzw. sich die Muskeln zurück gebildet und eine Voliere ist der optimale Platz. So können sie es relativ gefahrlos wieder lernen. Vielleicht kannst Du es so einrichten, dass sie doch ein bisschen gezwungen sind, etwas zu flattern? Als Anregung.
    Ich vermute mal, die verlorenen Federn waren eine Art Schreck-/ Schockmauser, denn sicher war die Umstellung von ihrem alten zu Hause zu Dir eine recht grosse.
    Wenn Du sie dann mal rauslässt (lieber ein bisschen warten), kann es natürlich zu Abstürzen kommen, da musst Du ein bisschen aufpassen, wenn es denn geht. Wenn sie sonst nichts weiter haben, sollten sie innerhalb einiger Wochen wieder fliegen lernen können; evtl. dauerts bei der Henne auch länger - eben bis die Federn auch wieder da sind (Mauser).
    Viele Grüsse,
    Sandra

    Edit.... Hans-Jürgen war ein bisschen schneller (-;
     
  5. Rici

    Rici Hansi&Pepsi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Geh mal zum Vk tierarzt!!
    Hab ich auch gemacht weil mein hansi nicht fliegen konnte obwohl ich sie jeden tag fliegen lasse!
    Mein hansi hat am rechten flügel eine sehne kürzer.
    Vil. kann er nie fliegen!?

    LG Rici
     
  6. #5 Fantasygirl, 11. November 2008
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Das kann mehrere Ursachen haben, angefangen von verkümmerter Muskulatur über Fettleibigkeit bis hin zu einer Gefiederstörung und niemand wird dir hier wohl den ultimativen Tipp geben können, weil wir die Vögel nicht kennen. Wie schaut denn das Federkleid im Allgemeinen aus? Und hast du einen Eingangscheck gemacht? Wenn ja, hat der TA etwas dazu gesagt?
     
  7. #6 dragonheart, 11. November 2008
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    Hallo,
    erstmal danke für eure Antworten :)

    ja die 2 sind gesund
    die henne könnte ein bisschen übergewichtig sein, aber hab mich noch nicht getraut sie zu fangen und das brustbein abzutasten.
    ich denk mal dass sie von anfang an keinen freiflug bekommen haben also sind sie seit ca. 2 jahren nicht geflogen.
    ich werd ihnen auch erst mal zeit lassen. hab zwar schon mal probiert die tür der voliere zu öffnen, aber bis jetzt interessieren sie sich noch nicht wirklich dafür.
    hab die leitern aus dem käfig getan, dass sie sich ein wenig mehr anstrengen müssen um auf die andere stange zu kommen.

    ich hoff mal dass die 2 bald mit meinen anderen fliegen können

    lg, kathi
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: flugunfähige Wellis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugunfähige wellis