Frage zu Desinfektionsmittel(n)

Diskutiere Frage zu Desinfektionsmittel(n) im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wer von euch kann mir Desinfektionsmittel nennen, die möglichst gegen alle Krankheitserreger oder Vieren schützen bzw. abtöten. Oder...

  1. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    wer von euch kann mir Desinfektionsmittel nennen, die möglichst gegen alle Krankheitserreger oder Vieren schützen bzw. abtöten. Oder kann ich mehrere verschiedene Mittel zusammenschütten und die Voliere wirkungsvoll desinfizieren?
    Wie sind eure Erfahrungen, und wie oft im Jahr sollte eine Desinfektion durchgeführt werden?
    Ich habe in der Suchfunktion über dieses Thema nichts finden können.



    Grüße, Frank :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cahandria, 20. Juli 2004
    Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Es findet sich immer was

    Hallo Frank !

    Ich habe mich auch vor kurzem erst über Desinfektionsmittel schlau gemacht und war mal so zum Fragen stellen und zur Beratung in der Apotheke :) *so als Denkanstoß*
    Es gibt schon welche die gegen Bakterien, Pilze und bestimmte Viren wirken. Für mich war wichtig, das es nicht "schädlich" ist, wenn man davon was in den Mund oder auch Schnabel bekommt. Letzten Endes habe ich mich für ein medizinisches Produkt entschieden, was sowohl zur Flächenreinigung als auch zur z.B. Hautdesinfektion benutzt werden kann. In Zoogeschäften gibt es auch diverse Produkte und sicherlich Beratung.

    Zum Thema mehrere Mittel zusammenschütten. So intuitiv hätte ich da ein paar kleine Bedenken und würde eine gekaufte Flasche vorziehen :s
     
  4. #3 Hauschi´s, 20. Juli 2004
    Hauschi´s

    Hauschi´s Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MecPomm
    weißt du auch noch wie es heißt?

    Dirk
     
  5. Lindi

    Lindi Guest

    Heißes Wasser und Schrubben reicht :jaaa:

    Desinfektion ist nur bei Krankheitserregern nötig, ansonsten viel zu viel des Guten! Wir und die Vogis wollen ja nicht keimfrei leben, das macht nämlich erst richtig krank, weil der Organismus nicht mehr in der Lage ist, sich selbst zu wehren. Normale Hygiene bei der Käfigreinigung ist völlig ausreichend.
     
  6. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Cahandria,

    genau das wollte ich jetzt auch fragen. Wie heißt das und was kostet es?



    Grüße, Frank :0-
     
  7. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Linda,

    dich gibt es also auch noch. :D Du bist dir also sicher das eine monatliche Reinigung mit heißem Wasser reicht. Na gut, dann verlasse ich mich mal auf deine Erfahrung.
    Was macht dein Luftgeschwader?; und was viel wichtiger ist... Ist Max wieder da?



    Grüße, Frank :0-
     
  8. emil

    emil Guest

    hallo ihr lieben

    linda hat völlig recht heißes wasser und muskelkraft sind ausreichend wenn keine erkrankung vorgelegen hat,
    man mischt niemals mehrere desinfektionsmittel miteinander!!!!!
     
  9. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Kärcher

    Da ich ein fauler Mensch bin, habe ich mir jetzt einen Dampfreiniger zugelegt. Ist auch prima für 'ne Grundreinigung, gerade wenn sich Obstreste in Ecken festsetzen wollen. Nebenbei macht der sich auch so ganz nützlich im Haushalt.
     
  10. #9 Hauschi´s, 20. Juli 2004
    Hauschi´s

    Hauschi´s Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MecPomm
    ... wir haben auch schon länger so ein Teil, aber putzen tut der auch nicht von allein!

    Dirk
     
  11. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zur Reinigung der Holzvoliere meiner Wellenpieper nehme ich ab und zu etwas Vanodine V18 ins max. lauwarme Wasser. -Wärmer darf das Wasser nicht sein, wenn man dieses Zeug zusetzt.
    Damit habe ich bislang recht gute Erfahrungen gemacht, zudem kann man damit auch bei der Keimfutterherstellung Schimmelbildung verhindern. Man bekommt es u.a. in der Bird-Box. Ist zwar nicht ganz billig, hält dafür aber recht lange.
    Mehr Infos liefert die Suchfunktion. :)
     
  12. #11 Cahandria, 21. Juli 2004
    Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Also ich muss jetzt auch noch mal sagen das ich das Desinfektionsmittel nur benutze wenn ich einen gebrauchten Käfig gekauft habe (man weis ja nie was da vorher so war) oder als einer meiner Vögel Kropfentzündung hatte !!

    Wenn die Vögel alle gesund sind, dann muss man da nicht dauernd desinfizieren - stimmt schon. Heißes Wasser und schrubben reicht dann:jaaa:
    Ich habe eine Sprühflasche von Sagrotan med für 10€ (aus der Apotheke)
     
  13. #12 Grey-Timber, 21. Juli 2004
    Grey-Timber

    Grey-Timber Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Hallo. zu deinen Fragen möchte ich volgendes anführen: (Zum Verstandnis: ich habe im Rettungsdienst gearbeitet und zu meiner Ausbildung gehörte auch Desinfektion, die wir jede Woche mehrfach anwandten!)
    1. Desinfizieren würde ich nur, wenn es notwendig ist! Dann geziehlt auf das, was ich bekämpfen muß, bzw möchte! Ansonsten wie schon beschrieben, gut schrubben und Seife nehemen, also REINIGEN, vor allem in den Ecken, das sind immer die kritischen Stellen!
    2. Vorsorglich "bekämpfen" (und dann noch der berüchtigte "Ich tu da immer einen Schuß von XYZ rein", ist nicht nur absolut nutzlos, sondern auch gefährlich, weil a, die Dinge die ich bekämpfen will damit nur resistent werden, sprich abgehärtet! Wenn ich es dann wirklich mal brauche, wirkt es nicht mehr! und b, ich nichts bekämpfen kann, was nicht da ist, also wirkungslos bleibt!
    2. Zusammenschütten von Chemie ist absolut TABU! Chemie ist auf Wirkung aufgebaut, d.h. .: Es MUß in der angegebenen Menge und Mischung auf die beabsichtigte Wirkung eingestellt sein! d.h. wenn dort auf der Packung steht "Verhältnis 1:100", also 1ml "Mittel" auf 100ml Wasser, ist das bindend, anderst wirkt es nicht!
    Zu hoch dosiert: die Krankheitserreger kapseln sich ab, zu wenig: die Krankheitserreger werden nicht zuverlössig abgetötet!
    des weiteren gilt, das man NIE die Wechselwirkung der verschiedenen Mittel kennt! d.h. Wenn ich Mittel A (z.B gegen Bakterien) und Mittel B (z.B. gegen Ungeziefer) zusammenschütte, passiert im günstigsten Fall: überhaupt nichts (weil sich die Stoffe gegenseitig neutraliesieren) und im schlimmsten Fall kann es tödlich sein, ich erinnere mich an die Sache mit DOMESTOS, das in Wechselwirkung mit anderen Reinigern giftigste Dämpfe produzierte! Wir hatten zu der Zeit hunderte von Verätzungen und ähnklichen Sachen!

    Es gibt nur eine Möglichkeit: Reinigen in Abständen mit "normalen" Mitteln, die man auch zu Haus im Essbereich nimmt reicht absolut aus!
    Wenn etwas auftritt, dann geziehlt und genauestens nach Vorschrift bekämpfen, alles andere ist nicht richtig!
     
  14. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Stimmt, da muß ich ihn noch etwas dessieren. Trotzdem finde ich geht es damit leichter, als wenn ich nur mit dem Schwamm schrubbe.
     
  15. emil

    emil Guest

    hallo ihr lieben

    @ basstom

    VANODINE V18 beinhaltet als wirkstoff POLIVIDON-JOD

    es wird gesagt man kann das präparat auch zur herstellung von keimfutter
    benutzen, verhindert schimmelbildung, stimmt auch!!!

    ABER: es ist bekannt POLIVIDON-JOD beeinflußt die schilddrüsenfunktion!!!
    beim mensch sowie beim tier.

    deshalb rate ich von der benutzung zur keimfutterherstellung dringend ab.
     
  16. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hmm, gut zu wissen. Da meine Pieper allerdings sowieso kein Keimfutter mögen, stellt sich mir dieses Problem nicht. ;)
     
  17. #16 Benny-Lucca, 22. Juli 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
  18. tolkien

    tolkien Guest

    Hi, zum desinfizieren kann man auch heißes Wasser und ein bisschen Essig nehmen! Das müsste eigentlich genügen. Gruß Tolkien :jaaa:
     
  19. #18 Zugeflogen, 23. Juli 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    bactazol ist zum desinfizieren sehr gut.
    desweiteren verwende ich vanodine v 18, das ist eine art allweckmittel. sehr gut zur reinigung der voliere und auch zur desinfektion. beides gibts bei der bird-box
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bendosi, 23. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2004
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Desinfektion

    Ich lese immer wieder den Essigtip.

    Die SDesinfektion mit Essig beruht auf den verminderten PH -Wert der Essiglösung zu deutsch die Lösung macht die Lebensumgebung der Keime so sauer , daß diese dort nicht leben möchten.

    Man sollte bei der Desinfektion mit Essig jedoch einige Dinge beachten
    1. Essig ist sehr Fischgiftig! baut sich jedoch recht schnell ab.
    2. demzufolge gehören Restlösungen nicht unneutralisiert in das Abwasser!
    3. Essig wirkt stark korrodierend auf fast alle Metalle, insbesondere auf Messing Kupfer Stahl Zink und Chrom.



    Vor der Desinfektion ist zu reinigen! Sonsst verbindet sich das Desinfektionsmittel mit dem Eiweißhaltigem Schmutz und verliert jede Wirkung
    Desinfizieren nur bei Notwendigkeit durch aufgetretene Krankheiten. Die Gefahr der Resistenzbildung ist viel zu hoch wie ja auch schon geschrieben wurde.
    Desinfektions- und auch Reinigungsmittel sollte man nicht mischen
    Die gebräuchlichen Flächendesinfektionsmittel enthalten oft kationische Tenside die sich mit den anionischen Tensiden der Seifen so verbinden, dasss recht lange Molekülketten entstehen . Die Folge sind Stoffe die oft sehr schlecht Wasserlöslich sind und deshalb asich auch schlecht entfernen lassen.
     
  22. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo ihr,

    danke für die zahlreichen Antworten. Dann werde ich weiterhin heißes Wasser und einen Schwamm nehmen.



    schönes Wochenende,
    Frank :0- :jaaa:
     
Thema:

Frage zu Desinfektionsmittel(n)

Die Seite wird geladen...

Frage zu Desinfektionsmittel(n) - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...