Frage zum Prob meines Grauen!? (Er hat es leider nicht geschafft...)

Diskutiere Frage zum Prob meines Grauen!? (Er hat es leider nicht geschafft...) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Hätte dringende frage zu meinem grauen, ist 5 jahre, zahm: Ist vor ca. 2 wochen am abend an zwei tagen hintereinander je 1x von...

  1. martin999

    martin999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Hätte dringende frage zu meinem grauen, ist 5 jahre, zahm:

    Ist vor ca. 2 wochen am abend an zwei tagen hintereinander je 1x von sitzstange gerutscht auf käfigboden, hat sich da fürchterlich erschreckt u. geschrien, hab war vor ca. fast 1 jahr auch shcon mal, hab da die ziemlich dicke naturholzsitzstange auf der er immer schläft dann immer etwas angerauht, und dann hat alles wieder gepasst, war auch vor 2 wochen so, dass bis gestern alles gepasst hat! Hab dann vor 2 wochen auch ganz leichtes licht über nacht brennen lassen, da es bis zu dieser zeit ein raum war, mit geschlossenen jalousien, also komplett finster in nacht!

    Nur seit gestern früh ist er total fertig, kommt weder von alleine raus auf vogelbaum bzw. mir auf den handrücken, was er immer sofort tut, sobald ich nur käfig auf mache!

    Sitzt an einer stelle ganz hinten im käfig, bewegt sich eigentlich nicht von stelle, man merkt dass er was hat! Hat aber gestern ganz normal gefressen, hab napf direkt neben ihn gehängt, und ihm auch mit hand banane, gequollene erbsen, karotten etc. gereicht, wie immer halt..?

    Merke aber dass er rechten fuss die zehen leicht gestreckt hat im vgl. zum linken, u. er den leicht anhebt/entlastet bzw. „hatscht“ u. nachzieht!? hab die vordere zehe vorsichtig angefasst (u. leihct zur stange gedrückt, kein problem!) nur bei der hinteren hatt er dann sofort aufgezuckt u. man merkte dass ihm das ganz klar weh tut!? Also muss das ganze prob von dieser hinteren großen zehe ausgehen??!!

    Aber was kann das sein!? Gebrochen ist sicher nichts! Das würde man sehen, ich wüsste auch nicht, dass er sich verletzt hat die letzten tage?

    Wäre dankbar, wenn wir wer Tipp geben könnte, was das sein könnte?!

    das einzige wo ich mir immer unsicher bin, ist ob er zu wenig kalcium, minerale aufnimmt!? div. grit etc. hat er drinnen im käfig, frisst er aber leider nicht, geb ihm so alle 14 tage mal so wasserlösliches calciumpulver in trinkwasser u. schau dass er es auch trinkt, u. ca. 1. in woche bekommt er naturjoghurt, dass er mir auch vom löffel gerne u. viel nimmt!?
    ist das mit dem calciumpulver zu wenig oft?! kann das prob ectl. damit zusammenhängen?! war wie gesagt bis gestern eig. immer topfit!?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selinamulle, 20. Dezember 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    also wie wärs mal mit einem Tierarztbesucht???

    Wenn meine Grauen so ihr verhalten ändern ist das der einige Weg...

    Gruß
    Sabine
     
  4. martin999

    martin999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    zur info hab heute noch termin (leider erst 16uhr, ging seitens TA leider nicht früher!) bei einem auf vögel spezialisierten TA!

    hoffe er kann herausfinden was er hat u. ihm helfen!
     
  5. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Martin999 - gut, dass Du jetzt schnell einen vogelkundigen TA
    aufsuchst. Das ist der beste und sicherste Weg Deinem Grauen zu helfen.
    Alles Gute und berichte doch bitte was dabei heraus gekommen ist.
    LG Sigrid
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich denke auch, dass ein Tierarztbesuch hier erst mal das Beste ist.
    Dann mal alles Gute für deinen Grauen und für den Arztbesuch :trost:.
     
  7. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Hallo was hat der TA denn gesagt?(müsstest ja schon wieder zurück sein)
    Bei welchem TA warst du denn?
     
  8. martin999

    martin999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!
    Leider BAD, BAD NEWS....

    mein grauer ist leider um ca. 18:15 verstorben, als ich mit ihm von auto in haus gebracht habe, passierte genau als ich haustür öffnete u. mit ihm im käfig ins vorhaus ging, hat sich ganz kurz total verkrampft u. füße u. flügel zusammengezogen (er saß am boden!)!!!!!!!!! sooooo bitter, könnt euch eh vorstellen wies mir geht, bin total fertig....

    die vorgeschichte, hoff sie hört sich nicht zu brutal an, aber es war halt so:
    konnte wie gesagt um 16h zum TA, da vorher kein termin frei, vogel ist es bis dahin leider immer schlechter gegangen, nur an 1 stelle auf stange gesessen, fasst schon auf bauch gelegen! hat den ganzen tag nichts gefressen, nicht mal einen sonnenblumenkern, bzw. banane die ich ihm immer hingehalten habe, was er normal sofort frisst, nur getrunken hat er als ich ihm wassernapf hingehalten hab!?! wohne eher am land hab da vormittag vorher shcon bei 2 näheren kleintierkliniken angerufen, wo mich aber eh beide an diesen größeren TA verwiesen haben der bekannt ist, dass er sich bei papageien gut auskennt u. sogar selber züchtet, war halt leider ca. 1h fahrzeit weg, was nat. auch nicht so optimal für vogel war...!

    naja dann angekommen, war dieser zwar da, aber meinen grauen leider ein kollege behandelt! hat sich aber paar mal mit ihm abgesprochen..

    zuerst alles erzählt, dann röntgen, ihr könnt euch eh vorstellen, wie das für den vogel ist, wenn er mit handtuch hinter kopf genommen wird etc...

    dann hat er mir am röntgenbild alles erklärt, hat weder an gelenken, knochen, bzw. inneren organen etwas verdächtiges sehen können!!!?? haben auch dann test gemacht, ob irgendwas auf nerv drückt, der den fuß so lähmt! haben ihn da an allen 4 zehen rechts mit pinzette leicht gezwickt, hat aber normal reagiert! also auch nichts ungewöhnliches!

    dann hat er gemeint, dass er evt. mit nieren prob haben könnte, hat gesagt falls das das prob ist, ist es aber sehr unwahrscheinlich dass man ihn retten kann! dazu müsste man ihn aber paar tage übernacht da lassen, wg. kot u. urinprobe bzw. beobachtung, haben uns dann aber entschlossen, da ich ja sowieso morgen wieder kommen müßte, und er sicher morgen in fremder umgebung auch sicher wieder nichts fressen würd, so vorzugehen:

    hat 1 spritze antibiotikum + 1 spritze schmerzmittel u. 1 Spritze Seravit je die hälfte in die oberschenkel bekommen!
    er hat gemeint, dass wir dann eh morgen sehen, ob er wegen schmerzen heute nicht gefressen hat, und viell. morgen wieder zumindest etwas frisst!

    vogel war nat. nachher dann total fertig, haben uns dann ausgemacht, morgen nachmittag komm ich wieder u. dann schauen wir weiter...

    er hat aber auch mehrmals gesagt, dass ihm der vogel nicht gut anschaut, u. es eh fraglich ist, ob er überhaupt die nacht übersteht! hatte das gefühl auch schon wenn ich ehrlich bin bevor ich hingefahren bin, man hat einfach gemerkt dass es ihm immer schlechter ging u. er furchtbar leiden musste....

    was soll ich noch schreiben... viell. ist es eh besser für ihn, dass er eigentlich nur diesen tag extrem leiden musste, weil wie gesagt, bis vorgestern ging es ihm noch gut, gestern merkte man shcon dass was nciht stimmt, aber hab mir gedacht viell. liegts am wetter da ganzen tag regen u. trüb etc, ausserdem hat er normal gefressen usw...

    mach mir nat. vorwurf, dass cih gestern shcon was unternehmen hätte sollen, aber glaub dass es nciht viel geändert hätte...


    werd da morgen in früh anrufen u. fragen ob ich noch mal kommen kann mit totem vogel u. sie ihn genau untersuchen könnten, möchte unbedingt wissen was er gehabt hat! aber hab keine ahnung ob die das machen etc. bzw. wieviel aufwand das ist etc.!!!

    also meld mich morgen wieder u. berichte!!!
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Oh Martin, das tut mir unendlich Leid um dein Schätzchen... :trost: Aber wenigstens musst er nicht lange leiden (als kleiner Trost) ... :trost:

    Ich denke, dass das Herunterfallen von der Sitzstange einen tieferen, krankhaften Hintergrund hat. Für mich liest sich das so, als wäre er während eines Krampfes abgestürzt... :?
     
  10. Ricky24558

    Ricky24558 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24558 Henstedt-Ulzburg ist in der nähe von Hamburg
    Hallo Martin,
    das tut mir sehr leid für deinen vogel und für dich.:traurig:
    wir hatten es im oktober 07 mit unserer henne so ähnlich. sie saß drinnen auf ihrem freisitz und plötzlich hängt sie kopfüber unter der stange. war völlig verkrampft und ich mußte sie richtig von der stange lösen.
    war völlig erschrocken und kurz darauf, war sie wieder normal. eine halbe std. später das selbe. ich sie sofort eingepackt zum tierarzt und auf dem weg dorhin krampfte sie noch ca. 5 mal in immer kürzeren abständen. beim doc angekommen sah es sehr schlecht aus. sie bekam zig spritzen und bleib über nacht dort. der doc meinte, das sie es vielleicht nicht schaffen würde. als wir am nächsten morgen vorsichtig anriefen war wieder alles okay und sie war wie immer. Warum? kann uns bis heut keiner sagen.
    ich hätte ihn an deiner stelle auch nochmal untersuchen lassen.
    wäre auch echt super nett von dir, wenn du uns dann berichten würdest, was die ursache war.
    zum glück mußter er nicht lange leiden.
    LG
    Silke
     
  11. martin999

    martin999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    wie gesagt, was der genaue grund war, warum er von sitzstange gerutscht ist, ist mir unklar, evt. denke ich, viell hatte da er schon etwas weniger kraft im re. fuss u. deshalb abgerutscht! wg. krampf: ist dann halt auch die frage wieso krampf bekommen!? einfach schwierig zu beurteilen das ganze..


    und nachdems ja vor ca. 1 jahr auch schon paar mal war, ich dann die sitzstange auf der er schläft wieder angerauht habe (war schon ziemlich glatt u. abgewetzt von ihm!) und es dann bis vor 2 wochen keine probs gegeben hat, wars für mich klar, dass es wieder an der glatten sitzstange liegt, u. wieder aufgerauht, waren auch nat. echt schon wieder ziemlich glatt! hab dann aber zur sicherheit eben so 15watt lampe am anderen ende des raumes gestellt, etwas versteckt hinter tisch, dass es nicht zu hell ist für ihn, hat mMn so gepasst, weil das 2xiger-runterrutschen zum glück immer so am beginn der nahct so ca. 21-22h passiert ist, und er dann geschrien hat wie am spiess am boden, hat sich dann erst nach einigen minuten wieder beruhigt, am nächsten tag war er aber wieder ganz normal..und das jedes mal zum glück meine eltern, die jeweils noch im nachbarzimmer tv geschaut hatten, und sofort dann licht angemacht hatten u. mich sofort gerufen haben von meinem zimmer im 1. stock!

    licht seit 2 wochen deshalb, weil hab da angst gehabt, wenn er da die ganze nacht am boden total verängstigt sitzt u. sich nciht auskennt, weil ganz finster, dass er evt. vor schreck/angst sterben könnte....


    also danke für dein mitgefühl! so bin jetzt müde, schau morgen wieder rein..
    wenigstens kann ich heute ruhig schlafen, weil hätte wie gesagt, eh das sehr ungute gefühl gehabt, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass er nacht überlebt...
     
  12. martin999

    martin999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    so gerade mit dem behandelnden TA von gestern telefoniert...
    hat seiner meinung keinen sinn, ist nicht sichergestellt, dass was gefunden wird, da ja wie gesagt im röntgen auch nichts auffällig war! ausserdem müsste man das am besten gleich nach tod machen, bzw. ihn sofort in kühlschrank geben etc.; da die ganzen bakterien gleich beginnen sich zu zersetzen u. innereien, gewebe etc. angreifen..

    und wenns zb mit niere was gewesen wäre, müsste man die irgendwohin zur untersuchung schicken etc.

    naja werd künftig als trost wieder öfter ins forum schauen, speziell nat. hier zu den grauen... war schon sehr eigenartiges gefühl als ich heute zum leeren käfig kam, ohne mit seinem typischen pfeiffgeräusch begrüßt worden zu sein, ihn nicht mehr gleich auf kletterbaum raus zu lassen u. ihn von banane, karotte etc, knabbern zu lassen, futter/wassernapf nicht mehr füllen zu müssen usw...
     
  13. #12 Katrin Timneh, 21. Dezember 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hallo,
    es tut mir sehr leid mit deinem Grauen und ich kann mir vorstellen wie schlimm es sein muß an dem leeren Käfig vorbeizugehen.Fühle Dich mal:trost:
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Martin,

    mir tut es auch unendlich leid, dass dein Süßer es nicht geschafft hat :traurig:.
    Lass dich mal ganz doll drücken :trost::trost:.
     
  15. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Martin

    wir alle wissen, wie Du unter der Leere leidest. Ein leerer Käfig stelle ich mir schrecklich vor - drum lass Dich drücken.
    Wir alle wollen nur das Beste für unsere Schätzchen, aber manchmal kommt es anders als wir uns das wünschen.

    Liebe mitfühlende Grüsse aus der Schweiz

    Terry mit Kikolino und Bonny
     
  16. martin999

    martin999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    danke nochmal an alle für euer mitgefühl...!
    ja ist noch alles sehr ungewohnt das ganze, war zum glück heute den ganzen nachmittag sportlich unterwegs bei einem weihnachtslauf, war eh ganz gut um auf andere gedanken zu kommen...!

    den rollenkäfig zerlegen u. reinigen etc., wird auch noch mal hart werden, werd ich in den nächsten tagen mal machen müssen....

    also wünsch euch allen frohe weihnachten, falls ich vorher nicht mehr schreibe!
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Jana22

    Jana22 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin,
    auch von mir ein herzliches Beileid. Es tut mir sehr leid, denn ich weiß, wie machtlos man in solcher Situation ist.
    Es drückt Dich lieb Jana
     
  19. Bertha

    Bertha Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Prignitz
    Hallo Martin!
    Es tut mir sehr leid,wad dir und deinen Graui passiert ist:traurig:
    Der einzigste Trost der da ist,ist das dein Graupi nicht mehr leiden muß.



    Traurige Grüße Gundi
     
Thema:

Frage zum Prob meines Grauen!? (Er hat es leider nicht geschafft...)

Die Seite wird geladen...

Frage zum Prob meines Grauen!? (Er hat es leider nicht geschafft...) - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...