Freiflug meiner Geierbande

Diskutiere Freiflug meiner Geierbande im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, im Frühjahr 2009 habe ich zwei Sperlingspapageien (Coco und Chanel) ein neues Zuhause geschenkt! Ich habe die beiden aus privater Hand...

  1. Lubaja79

    Lubaja79 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63322
    Hallo,

    im Frühjahr 2009 habe ich zwei Sperlingspapageien (Coco und Chanel) ein neues Zuhause geschenkt! Ich habe die beiden aus privater Hand erworben und sie aus einem viel zu kleinem Käfig befreit. Nun leben sie in einer Villa Casa II und fühlen sich richtig wohl!

    Über die Monate hinweg habe ich versucht die zwei, an mich zu gewöhnen, bei ca. 3/4 bis 1 Jahr alten Vögeln kein leichtes unterfangen :(

    Sie sind unheimlich vorsichtig und scheu!

    Deshalb habe ich mich auch nicht getraut die zwei mal fliegen zu lassen, aus Angst das sie nicht mehr in die Voliere finden. Wir haben nämlich eine Maisonette-Wohnung (zwei Ebenen). Es stellte sich mir die Frage, wie ich die Kerlchen runter ins Wohnzimmer bekommen sollte, falls sie mal hoch fliegen würden.

    Außerdem lebt noch ein junger Wellensittich (Pepsi) bei mir. Dieser ist jetzt ca. 12 Wochen alt und sehr zutraulich. Pepsi genießt seinen Freiflug uneingeschränkt und auch in vollen zügen. Anfang des Jahres 2010 werde ich ihm bzw. ihr (Geschlecht weiss ich noch nicht zu 100%) noch einen Partner dazu setzen.

    Seit ca. 3 Wochen habe ich es endlich gewagt, auch die Sperlinge fliegen zu lassen. Es sind ja auch schon ein Paar Monate rum und an die Voliere, als sicheres und kuschliges Zuhause, haben sich die kleinen schon längst gewöhnt.

    Und so habe ich an einem Sonntag Vormittag die große Tür geöffnet!

    Es hat keine 5 Minuten gedauert, da hat Coco (grün) seine Neugier flux gestillt und ist ein Paar runden im WoZi geflogen, auch Chanel (blau) musste es gleich mal ausprobieren. Es hat wunderbar geklappt! Sie haben sich gleich ihre festen Landeplätze rausgesucht und nach gut 2 Stunden Freiheit, flogen sie ohne Probleme wieder in die Voliere zurück. Der Hunger war dann doch zu groß :freude:

    Heute habe ich es gewagt auch mal Pepsi mit den zwein fliegen zu lassen!
    Was eine lustige Bande, allerdings musste ich schon ein Auge auf die drei werfen, da Pepsi vor lauter Neugier und Freude, über zwei weitere Gefiederte Kollegen, diesen permanent nach flog. Coco und Chanel waren etwas irritiert und drohten Pepsi sichtlich. Und dann passierte es!

    Sie flogen alle drei hoch in die zweite Etage :nene:

    Wie sollte ich jetzt die zwei Sperlinge wieder runter lotsen.
    Pepsi setzte ich erst mal wieder zurück in seinen Käfig. Coco und Chanel saßen in meinem großen Bücherregal und beobachteten mich mit großen Augen. Ich überlegte und fasste mir ein Herz. :idee:

    Mit einer Holzstange versuchte ich Chanel zu überzeugen, es klappte erst beim dritten Versuch. Aber ohne Probleme konnte ich Chanel die Wendeltreppe und quer durchs Wohnzimmer in den Käfig tragen. Bei Coco war es etwas schwieriger. Er flog wie wild durch das Zimmer und kam immer mehr außer Puste. Schließlich machte er eine Bruchlandung und landete sicher auf meiner offenen Hand! Wo er sitzen blieb und sich auch langsam und sicher in seine Voliere zurück setzen ließ. Ob das ein kleiner Erfolg war, ich hoffe es.

    Aber ich denke schon :) Als Belohnung gab es Sonnenblumenkerne, die auch gleich vernascht wurden.

    Beim nächsten Freiflug (morgen) werde ich Fotos machen.

    Auf alle Fälle war es sehr spannend und wunderschön die drei zu beobachten. Ich freue mich schon sehr, wenn Pepsi auch endlich einen Partner bekommt.

    Ich wünsche allen noch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag.

    Liebe Grüße
    Anita und die Geierbande (Coco, Chanel und Pepsi)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Anita,
    prima, dass der Freiflug gelungen ist und die beiden Sperlis Zutrauen zu dir gefunden haben.
    Sie werden immer sicherer werden und irgendwann auch freiwillig wieder in die untere Etage finden.

    Bitte lass Sperlis und deinen kleinen Welli nur unter Aufsicht zusammen fliegen, zu schnell kann es ernst werden und sie greifen ihn an.

    Dir auch noch einen schönen 2. Feiertag und ganz viel Spaß mit deinen gefiederten Freunden!
     
  4. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Anita,

    noch einen kleinen Tipp:

    Unsere Beiden sind auch nicht zahm, aber zutraulich. Sie fliegen meist von alleine wieder rein. Wenn sie aber mal auf die Schnelle in ihren Käfig müssen, locke ich sie mit KoHi oder Physalis in den Käfig. In der einen Hand einen kleinen Stock und in der anderen Hand die Leckerei....und dann trage ich sie während sie mampfen langsam Richtung Käfig. Klappt IMMER. :D

    Noch ein kleiner Tipp: Sonnenblumenkerne sind eher schädlich - jetzt nicht ab und zu als Leckerlie - . Ich würde sie aber trotzdem weglassen, es gibt gesündere Leckerlies ( KoHi, Physalis )
     
Thema:

Freiflug meiner Geierbande