Freßsucht?!?!

Diskutiere Freßsucht?!?! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; sagt mal ist das normal: unser horst frisst den ganzen tag. wirklich zu jeder tages- und nachtzeit kann man ihn beim fressen beobachten. ist...

  1. crowlover

    crowlover Guest

    sagt mal ist das normal:

    unser horst frisst den ganzen tag. wirklich zu jeder tages- und nachtzeit kann man ihn beim fressen beobachten. ist die schüssel dann irgendwann leer wird gebettelt ohne ende.
    selbst wenn wir essen - wie ihr vielleicht wisst horst kann nicht fliegen (oder sehr schlecht) - schmeißt er sich förmlich mit letzer kraft auf das sofa, um uns anzubetteln.
    ausserdem ist er im vergleich zu frida unglaublich schwer (okay -ist auch größer). leider ist unsere grammgenaue waage gerade kaputt, aber horst wiegt mindestens 500-600g (wenn nicht sogar mehr - wird demnachst nachgeprüft). habe den treat mit den gewichten eurer grauen gelesen - scheint aber wohl noch im rahmen zu liegen.

    was meint ihr dazu??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo crowlover!
    Also meiner Meinung nach ist ein Gewicht vonn 600 oder noch mehr Gramm für einen Grauen Übergewichtig, oder gar Fett.
    Meine Grauen fressen auch alle sehr gerne und auch viel ,kann mich auch nur zu oft wundern was die alles an so einen Tag verputzen können, allerdings bekommen meine Grauen eine gewisse Ration pro Tag und müssen mit dem auskommen was sie bekommen, da gibt es kein nachfülllen der Näpfe.
    Natürlich ein paar Ausnahmen von Leckerlis.
    Die Futtermenge sollte meiner Meinung nach auch abgestimmt werden wieviel sich die Grauen bewegen und bewegen können, ein zuviel an Futter ergiebt nur ganz träge Vögel die dann wirklich Fett werden was zu erheblichen Gesundheitsstsstörungen führen kann und vermieden werden sollte.
    Man kann auch anhand des Brustbeines gut ertasten in welchen Ernährungszustand der Vogel ist.
    Ich würde jetzt ersteinmal abwarten und abwiegen ,vielleicht kommt er dir ja auch nur so schwer vor und ist es tasächlich gar nicht.
     
  4. Rappy

    Rappy Guest

    @Crowlover: wenn er wirklich 600g wiegen sollte, dann wundert es mich nicht, dass er nicht fliegen kann :D (kleiner Scherz :D)

    Nee, im Ernst! Rocky ist im Vergleich zu meinem Rocco ein riesen Vogel mit vollem Gefieder und kräftiger, wie es kaum geht und er wiegt gerade mal 340 Gramm. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es ein Grauer auf 600 Gramm bringen kann..:?

    Bin mal gespannt, was das Wiegen bei dir ergibt, wenn du es nachprüfst :D

    Was das Fressen betrifft: wenn Rocky nix mehr im Futternapf findet, was ihms chmeckt, sprich fett ist, tippelt er verzweifelt auf dem Boden rum - da könnte ja noch ein Rest Nüsschen liegen - es ist herzzerreisend :D Trotzdem gebe ich ihm nicht mehr, als sie beide brauchen. Wenn er Hunger hat muss er eben auch die fettärmeren und mühevoller zu öffnenden Saaten fressen! Sonst wird er mir wirklich dick und fett, er neigt nämlich auch zur Trägheit :p
     
  5. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > ausserdem ist er im vergleich zu frida unglaublich schwer

    Das Gewicht allein sagt noch nicht so sehr viel (wobei 600g schon bemerkenswert sind), es kommt ja auch auf die Statur an. Wie bei mir z.B.: ich bin einfach etwas zu klein für mein Gewicht - was soll ich da machen, etwa noch 10 cm wachsen ?!?! ;-)

    > was meint ihr dazu??

    Betaste den Vogel oder lass das durch einen Tierarzt erledigen. Dabei merkt man mit etwas Erfahrung sofort, ob das Tier nur groß und kräftig gebaut oder verfettet ist. Die Flugunfähigkeit kann auch andere Gründe haben. Bei unserem schwersten der drei Grauen steht z.B. das Brustbein raus, als wäre er halb verhungerrt. Und fliegen kann er nicht, weil er kaum noch was sieht. Der leichteste hingegen ist gut proportioniert, der ist halt nur von Natur aus etwas mickrig.

    Wenn sich beim Begriffeln herausstellt, dass der Gute ein paar Gramm zuviel hat, kriegt er halt Diaet. Auch, wenn es ihm nicht passt...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Crow,

    dein Horst ist ja erst ein reichliches halbes Jahr alt, also noch ein Baby. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Babys (sowohl Graue als auch Amazonen) deutlich mehr futtern als die älteren Geier und würde ihnen auch etwas Babyspeck zugestehen...
    Also wegen des Futterns würde ich mir keine Sorgen machen, allerdings sollte der kleine Geier schon etwas mehr Flugfreude an den Tag legen... Eventuell kannst du ihn ja dazu animieren, indem du z.B. mit Futter von einer Ecke des Zimmers in die nächste "stürzt", damit er fliegend an seine "Belohnung" kommt.;) :D
    Bitte gebt ihm auch nichts, was unnötig zum Ansetzen führt, v.a. keine "Menschennahrung"! Viel Obst und Gemüse sättigt auch.;)

    Wegen des Gewichts: Mein Furby (4 Jahre) ist ein großer, schlanker Geier und bringt stattliche 540 Gramm auf die Waage.
    Baby, den Kleinen (1 Jahr), werde ich nachher noch mal auf die Waage verfrachten. Ich glaube, er hatte beim letzten Mal so 450 Gramm, weiß es aber nicht mehr genau (habe das alles im anderen PC, der gerade nicht an ist).
     
  7. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Ich kann Stefan nur mal wieder beipflichten: das Gewicht in Gramm ist nicht sehr aussagekräftig. Es hilft erst dann, wenn man weiß, bei wieviel etwa das optimale gewicht eines bestimmten Vogels liegen sollte und das wiederum kann man nur durch Abtasten heruasfinden
    Neben der Statur des Vogels muß man allerdings auch bedenken, das ein übergewichtiger Grauer mit gering entwickelter Brustmuskulatur nicht unbedingt mehr wiegen muß als ein Grauer mit gut entwickelter Muskulatur. (dazu auch http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=40290&perpage=10&highlight=waage&pagenumber=3)

    Allerdings: 600g sind schon eine Masse.
    Bei Jungvögeln ist es tatsächlich so, das sie beim Ausfliegen zunächst recht schwer sind und ihre Eltern manchmal an Gewicht übertzreffen. Dann aber, wenn sie von den Eltern immer weniger gefüttert werden und selbst Futter suchen müssen, nehmen sie auch wieder rapide ab.
    Das ist aber ja hier nicht mehr der Fall.
    Nach einem Abtasten, bei dem auch feststellbar ist, ob es sich um fett oder Muskeln handelt, solltest Du daher die Rationierung des Futters überlegen.
    Hilfreich kann es da auch sein, eine Mischung mit kleinen Saaten (bspw. Großsittichfutter) ab und an mal anzubieten. da er sich damit länger beschäftigen muss.

    Übrigens habe ich ein ähnliches Problem mit meinem Freßsack Charlie, der auch die viel mehr zeit am Futternapf verbringt als die anderen drei. Obwohl der kleinste der viere wiegt er übrigens genauso viel (ca. 440g).
    Leider ist die Rationierung des Futters bei Gruppenhaltung nicht so einfach.
     
  8. crowlover

    crowlover Guest

    upss...

    Ähhhmmm *räusper*

    haben die batterien an der waage ausgetauscht - wer hätte das gedacht - sie funzt wieder.

    UND: oh wie peinlich: horst wiegt ca. 472g - frida im vergleich 422!

    habe die beiden vorher nach dem verfahren SELBER-AUF-DIE-WAAGE-STEIGEN-UND-DANN-MIT-GEIER gewogen. da ist wohl was sehr schief gelaufen *hüstel*

    aber er kommt uns im vergleich zu frida wirklich wahnsinnig schwer vor (das sollen nur die 50g ausmachen?) und fressen mag er wirklich am besten ohne ende. am brustbein ist aber keinerlei verfettung festzustellen.

    nun ja.. dann kann er ja auch noch ein kleines bissl :D :D

    er bekommt aber trotzdem nur seine tägliche ration an obst/gemüse und körnern - wie auch vorher.
    *bettelbettelbettel* - hilft nix horst ;)

    danke euch für die antworten!

    ganz liebe grüße

    von der crow :0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Utena

    Utena Guest

    Na siehts, oft kommt einen so ein Grauer viel schwerer vor ale er tasächlich ist,und ein Gewicht von 600 g und mehr wäre absulut zu viel.
    Aber deine Gewichtsangaben sind ja völlig im Normbereich:0-
     
  11. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    LOL
    Kenn ich aber auch: Cahrlie kommt mir von allen am schwersten vor, obwohl er fast auf das Gramm genau das gleich wiegt wie die anderen. Muß wohl an der geringeren Größe liegen.
     
Thema:

Freßsucht?!?!