Frischkräuter

Diskutiere Frischkräuter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, habe heute bei Netto Kräutertöpfe von Ananassalbei und Goldrandthymian gekauft. Ich weiß auch, dass Wellis Salbei und Thymian fressen...

  1. #1 Ostseewellis, 31. Juli 2006
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Hallo,
    habe heute bei Netto Kräutertöpfe von Ananassalbei und Goldrandthymian
    gekauft. Ich weiß auch, dass Wellis Salbei und Thymian fressen dürfen.
    FRAGE: dürfen sie auch diese Ab-Arten AnanasSalbei und GoldrandThymian fressen,
    manchmal ist das ja komisch bei solchen Abwandlungen !? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ostseewellis, 1. August 2006
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Haaaaaaalllllloooooooooooooo !

    Gebt mir doch bitte eine kleine Antwort.
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Also meine bekommen den schon, habe mir ein Thymianbeet angelegt und ich zupfe von jeder Sorte was ab und sie bekommen es.... Das gleiche mit Minze oder Melisse....
     
  5. #4 Ostseewellis, 1. August 2006
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Hallo Liora,
    OK und danke für deine Antwort.:prima:
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Büdde, ist halt wie mit allen Kräutern nicht zuviel, wegen der Äth. Öle....
     
  7. #6 Federmaus, 1. August 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Kräuter ist so eine Sache. Sie haben Heilwirkung und wurden ja früher deswegen als Medizin eingesetzt. Alles was Heilwirkung hat, hat Nebenwirkungen bzw. kann überdosiert werden. Darum ist vorsicht geboten.

    Wie es mit diesen Sonderzüchtungen ausschaut kann ich überhaupt nicht beurteilen :?
     
  8. #7 dunnawetta, 1. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ananassalbei ist tatsächlich eine andere Art wie unser normaler Gartensalbei und kommt, wenn ich das noch richtig zusammenkriege, aus Mexiko. Er ist hier nicht winterhart, zumindest meiner hat über Winter den Geist aufgegeben. Du kannst davon ausgehen, daß da dann auch andere Inhaltsstoffe wie in unserem normalen Salbei (Salvia officinalis) drin sind. Insofern würde ich erst mal ganz vorsichtig gucken. Bei Deinem Goldrandthymian wird es sich aller Wahrscheinlichkeit um eine vielleicht auch nach Zitronen duftende Sorte von Sandthymian handeln. Er hat im Gegensatz zum echten Thymian eher rundliche kleine Blätter. Beim echten Thymian sind sie eher spitz. Den Goldrandthymian kannst Du genauso verwenden, wie den echten Thymian. Der Gehalt an Thymol ist, wenn ich mich recht entsinne, niedriger und die ätherischen Öle sind etwas anders zusammengesetzt. In der Humamedizin kann man ihn ebensogut bei Erkältungen einsetzen wie den echten Thymian. Ich selbst benutze beide Kräuter seit langem zu diesem Zweck und um eine Überdosierung mit dem natürlichen Kraut hinzukriegen, muß man vermutlich sich vermutlich ganz schön anstrengen. Wenn Du unters normale Grünfutter 2 -3 Zweige tust, und sie die Auswahl haben, werden sie sich da mit größter Wahrscheinlichkeit nicht so die Kante geben, daß negative Auswirkungen zu befürchten wären.

    Liebe Grüße Anne
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    :zustimm:
    Ich denke auch, man sollte es nicht übertreiben mit der Vorsicht. Solange deine Vögel nicht täglich große Mengen aufnehmen, würde ich mir keine Sorgen machen, denn die Menge macht erst das Gift.
    Selbst von Petersilie wird ja teilweise abgeraten, was sich bei näherer Betrachtung kaum halten lässt.
    Pestizidbehandlungen im Gewächshaus sind mit Sicherheit schädlicher als die meisten Inhaltsstoffe.
     
  11. #9 Ostseewellis, 2. August 2006
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Hallo,
    danke für eure netten Antworten.
    Zur Aufwertung der Kräutersammlung habe ich nun auch noch Oregano gekauft. Der ist glaube ich auch unbedenklich.
    Heute habe ich ein kleines Kräuter-Bündel (jeweils ein kleines Zweiglein) von Basilikum, Golliwoog , Oregano, Ananassalbei und Goldrandthymian in den Bauer gehängt.
    Der Andrang war groß, allerdings ging das Bekannte (Basilikum und Golliwoog ) schneller und besser weg, als die "Neulinge".
    Da wurde nur mal gekostet und der Kopf geschüttelt. Der Großteil landet eh im Sand.
    Von da her ist es wirklich nur eine kleine Menge, die sie zu sich nehmen.

    Nochmal zur Erläuterung der "Abwandlungen" für die Pflanzenfreunde unter uns, (laut Topfkärtchen):
    Ananassalbei (Salvia elegans) -> breit-oval, spitz zulaufende smaragdgrüne Blätter, duften angenehm nach Ananas. Scharlachrote, endständige Blüten von Spätsommer bis Herbst. Eignet sich sehr gut für Desserts, Obstsalate und als Tee.
    Goldrandthymian (Thymus x citrodorus Variegata) -> länglich, frischgrünes Laub mit schmalem gelblichen Rand. Starker Zitronenduft. Für Grillgerichte, Geflügel (also auch für Wellis, oh SORRY:zwinker: ) und Dekoration.

    Ich denke, wenn man so ein Bündel'chen einmal wöchentlich gibt, sollte es nicht schaden !?
    Wir wollen ja auch mal Abwechslung im Speiseplan...
     
Thema:

Frischkräuter