Glaubwürdigkeit -es geht um Lebewesen!

Diskutiere Glaubwürdigkeit -es geht um Lebewesen! im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Weil das hier nicht mehr direkt -indirekt schon ;) - mit dem Ursprungsthema zu tun hat, eröffne ich einen neuen Thread und hoffe, das geht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 berny, 18. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2008
    berny

    berny Menschen- und Tierfreund

    Dabei seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Weil das hier nicht mehr direkt -indirekt schon ;) - mit dem Ursprungsthema zu tun hat, eröffne ich einen neuen Thread und hoffe, das geht modiseits in Ordnung.

    Also, es ist schwierig. Wenn es darum ginge, daß einer behauptet, er fahre einen dicken Porsche, man hat ihn aber mehrmals mit einem kleinen Fiat gesehen, so what?! Oder es gibt sich einer als Manager eines bekannten Konzerns aus, er wurde jedoch als einfacher Arbeiter -die mir allerdings persönlich in der Regel sowieso sympathischer sind :zwinker: - entlarvt, phh, wenn ihm das Spaß macht, so aufzuschneiden, soll er doch. :p

    Aber es geht -mir zumindest- darum, die Frage zu klären, ob hier Vögel tatsächlich so supertoll gehalten werden, wie man uns das glauben machen will, oder ob möglicherweise sogar das Gegenteil der Fall ist, und es geht den Tieren dort gar nicht gut. :traurig: Sollte letzteres der Fall sein, glaubt Ihr wirklich, im persönlichen Gespräch würde man das zugeben? :nene:

    Ich versuche es jetzt dennoch mal so sachlich wie möglich:

    Wieviele Vögel verschiedener Arten, vom Zebrafinken und Wellensittich bis zu Kakadus und Aras, können Eurer Meinung nach in einem Einfamilienhaus artgerecht -mit ausreichend Platz zum Fliegen und Toben, aber auch genügend Rückzugs- und Ausweichmöglichkeiten- gehalten werden, insbesondere im Winter?

    Und wieviele "Problemvögel" mit verschiedenen chronischen Erkrankungen und Behinderungen und Verhaltensstörungen können Eurer Meinung nach von einer Person individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen betreut werden?


    Mir ist bewußt, daß es keine Pauschalantworten gibt, daß es auf die Person und die örtlichen Gegebenheiten ankommt. Trotzdem denke ich, daß es Grenzen des Machbaren gibt. Und ein Tag hat nunmal für jeden nur 24 Stunden, wovon zudem zumindest ein paar wenige zum Schlafen abgezweigt werden müssen. :zwinker: Und wenn auch noch der letzte Quadratmeter ausgereizt ist, ist nunmal Schicht im Schacht. :+keinplan
    Benutzt einfach einmal Euren gesunden Menschenverstand, ohne das ganze rührselige Drumherum! Denn mit Mitleid und "Tierliebe" -damit meine ich das reine Gefühl, das uns Tierliebhaber überkommt, wenn wir an Tiere denken und vor allem natürlich, wenn diese Tiere leiden :traurig: - allein kommt man nicht sehr weit, das wissen wir wohl alle; sonst gäbe es gleich gar nicht so viele "Abgabevögel".

    Gruß! berny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andree Dincher, 19. Februar 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

    Ich kann ja nur für uns selber reden.

    Wir bekommen demnächst noch eine Ama dazu einen Hahn der bei uns in Pflege dauerhaft leben wird welcher aber auch eine Henne bekommt somit sind wir bei ,wenn alle Hähne eine Henne haben bei 6 Papageien und ich bin der Meinung das damit unsere eigene Grenze erreicht ist um allen tieren gerecht zu werden ...jedes tier ist individuell und verlangt Aufmerksamkeit.
    Urlaubstiere nehmen wir auf da diese ja nicht auf Dauer sind oder kurzfristige Notfälle .

    Ich kann mir kaum vorstellen das jemand ohne Angestellte eine Vogelschar von 40-200 tieren die aufmerksamkeit bieten kann oder ich hätte den ganzen tag nichts anderes zu tun als durch die anlagen zu rennen und für jedes tier zumindest 2-4 stunden zeit hätte .Das natürlich ohne zu schlafen ....sowas gibt es nicht.



    LG
     
  4. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    oi berny

    warum fährst du nicht einfach hin und schaust dir das an, dann brauchst du nicht zu spekulieren und an den gesunden menschenverstand der forumsteilnehmer zu appellieren. sicher bist du dort ein gern geseherner gast und deine offen stehenden fragen kannst du dir dort bestimmt selbst beantworten und anschliessend hier berichten.

    oder willst du hier einen thread wo wild spekuliert wird ohne fundiertes wissen, davon gab es in dem forum schon genug, die forumsteilnehmer sich dann wieder auf das ärgste beschimpfen und dann der thread wieder nach einer diskussion die ausgeufert ist geschlossen wird.
    als ich dein post gelesen habe kam mir sofort der gedanke das mit deinem thema hier wieder ein grosser streit angezettelt wird der dann unweigerlich mit wüsten beschimpfungen endet wie das ja schon oft in diesem forum der fall war.

    gruss ARA.BR
     
  5. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Kurz und knapp: Persönliche "Aktionen" dulde ich hier überhaupt nicht, da ich weiß, wie der Thread hier weitergeht.
    Wenn du, Berny, Fragen an die Person hast, auf die du mit deinem Thema hier anspielst, dann nutze die PN-Funktion. Öffentlich wird hier nichts im Forum ausgetragen.

    LG, Olli
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Glaubwürdigkeit -es geht um Lebewesen!

Die Seite wird geladen...

Glaubwürdigkeit -es geht um Lebewesen! - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  2. Partner verstorben, wie geht es weiter?

    Partner verstorben, wie geht es weiter?: Meine lieben Vogelfreunde. Wie ich hier Gebilde am Vorderrücken schon geschrieben habe ist heute unsere 8 jährige Paula verstorben. Ich habe...
  3. Partner verstorben, so geht es weiter....

    Partner verstorben, so geht es weiter....: hier ist der Anfang: klick So, Hildi ist da :) Der Halter hat doch noch eine Transportkiste aus Holz gekauft und uns noch ein paar Infos über...
  4. Eidottersack geht nicht weg...?

    Eidottersack geht nicht weg...?: Hallo, unser Kanarien-Pärchen hat drei Junge bekommen. An dem größten (geboren am 08.05.) scheint jedoch noch ein Eidottersack am Hals zu sein?...
  5. Junges geht nicht mehr ins Nest

    Junges geht nicht mehr ins Nest: Hallo zusammen, ich halte schon lange Zebrafinken. Ich habe sie nun zum ersten mal brüten lassen. Ich habe zwei Junge die seit 2 Tagen das Nest...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.