Hab als Wellineuling ein paar Fragen

Diskutiere Hab als Wellineuling ein paar Fragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo. Ich bin auch neu hier und hab auch mal ein paar Fragen. Würde mich sehr freuen wenn mir da mal ein paar erfahrene Wellihalter helfen...

  1. #1 Picolina, 15. Mai 2007
    Picolina

    Picolina Guest

    Hallo.
    Ich bin auch neu hier und hab auch mal ein paar Fragen. Würde mich sehr freuen wenn mir da mal ein paar erfahrene Wellihalter helfen könnten.:)
    Ich hab seit ca. 2 Monaten nun zum ersten Mal Wellis. Die beiden sind wirklich süß und ich hab sie total lieb aber irgendwie sind sie sehr scheu mir gegenüber. Ich hatte die beiden im Abstand von 3 Wochen geholt. Der erste, das Männchen Kirby, wurde relativ schnell zu mindestens so zutraulich das er mir aus der Hand gefressen hatte. Aber nachdem dann das Weibchen Nelly dazu kam hat sich das schlagartig geändert, und er ist vor mir zurückgewichen. Jetzt kam noch dazu das er krank war und ich ihm eine Woche lang jeden Tag Medizin geben musste. Dazu musste ich ihn mit der Hand fangen und jetzt zittert er regelrecht wenn ich mich dem Käfig nähere. Wie kann ich ihm jetzt klar machen dass ich gar nicht böse bin?
    Zudem ist er, als er allein war auch geflogen. Jetzt nicht mehr. Jetzt fliegt immer nur Nelly und Kirby kommt noch nicht mal mehr aus dem Käfig. Warum auf einmal? Vorher ist er ja auch geflogen.
    Wenn Nelly draußen ist dann sitzt sie auch immer nur auf dem Käfig. Dabei gibt es in dem Zimmer so viel zu erkunden, das hatte Kirby ja schon vorgemacht. Nur sie landet gar nicht wo anders. Sie startet vom Käfig und landet dann auch nur da. Hab schon versucht ihr andere Orte „schmackhaft“ zu machen mit Hirse. Hat sie allerdings gar nicht interessiert. Woran kann das liegen?
    Und wie bekomm ich meine Wellis denn zu mindestens so zahm das sie keine angst mehr vor meiner Hand haben wenn ich neues Futter in den Käfig stelle? Rede ihnen immer gut zu und halte auch meine Hand mit Hirse in den Käfig. Allerdings wird dann immer nur mit viel abstand daran geknabbert. Oder mache ich vielleicht irgendwas falsch? Möchte doch das es den beiden bei mir gut geht und das sie keine Angst vor mir haben, weil das ist ja dann kein wirklich schönes Leben.
    So fragen über fragen. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand helfen könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fantasygirl, 15. Mai 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Das ist ein recht verständliches Verhalten.
    Als er noch alleine war, hatte er niemanden außer dem Menschen, dem er sich in seinem Wunsch nach Gesellschaft zugewandt hat. Nun hat er eine kleine Freundin, die auch Federn hat und diese ist natürlich viel interessanter als so eine Federlose. ;)

    Das kenn ich. :k
    Muss meinen Kleinen momentan auch andauernd einfangen, damit er seine Medi bekommt. Das einzige, was du machen kannst, ist mit sehr viel Geduld an die Sache gehen, ruhig mit den Wellis plaudern, vielleicht auch einmal mit einem Leckerbissen locken. Aber das kann dauern. Wellis sind ja Fluchttiere und im Moment fliehen sie vor dir, weil Einfangen mit das Schlimmste für einen Welli ist (auch, wenn wir Menschen das machen müssen, aber das weiß Welli ja nicht).

    Hm, warum der kleine Hahn nicht mehr fliegen will, das kann ich dir spontan auch nicht sagen. Vielleicht gibt es nicht genug Anreize zum Landen? Spielplätze, Wellibaum oder ein Ast, der unter der Decke hängt sind oft sehr beliebt. Das mit dem Mit-Hirse-Dekorieren ist schon eine gute Idee. Manchmal dauert es allerdings Wochen oder Monate, eh die Lust auf was Leckeres und die Neugierde die Kleinen auf die neuen Plätze treiben. Also heißt es auch hier: Geduld! :)

    Siehe oben. ;)
    Allerdings solltest du wissen, dass nicht jeder Wellensittich zutraulich wird. Bei manchen geht das ganz fix, andere brauchen Wochen, Monate, Jahre und wiederum andere können nie etwas mit dem Menschen anfangen.
     
  4. #3 DJ und Robbie, 15. Mai 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wie Fantasygirl schon schrieb ist es gut wenn du den Wellis Äste und Spielplätze draußen im Zimmer anbietest. Meine Wellis sind jetzt deutlich mehr draußen und bewegen sich viel mehr seit ich ihnen ein Vogelbaum neben der Voli gestellt habe. Das ist jetzt ihr Lieblingsplatz:
    [​IMG]
    Dieser Baum war übrigens ein Kyrillopfer, Glück für meine Vögels :-) .

    Du kannst ihnen ihr Futter auch draußen im Zimmer anbieten, das geht aber natürlich nur wenn du den Käfig den ganzen Tag auflässt und ein vogelsicheres Zimmer hast. Außerdem könnte es dann auch sein das die Wellis abends gar nicht mehr in den Käfig wollen, das war bei mir allerdings nie ein Problem, ich füttere sie auch draußen.
     
  5. Peppi

    Peppi Guest

    Eine andere Möglichkeit ist das Clickern. Schau mal im Unterforum: Clickertraining. :)
     
  6. #5 Picolina, 15. Mai 2007
    Picolina

    Picolina Guest

    Danke für die super Antworten!

    Ja der Käfig ist den ganzen Tag offen. Ich hatte es schon 2 mal das Kirby die Nacht draussen verbracht hatte, weil er nicht zurück wollte. Allerings hatte ich sonst noch kein Problem das sie nicht zurück wollten.

    Wo das gerade mit dem Futter angeschprochen wurde hab ich schon wieder eine Frage. Und zwar mögen meine kleinen kein Grünfutter. Hab ihnen schon einiges angeboten, allerdings wurde alles zimlich ignoriert. Hab es auch schon versucht in Spielzeug einzubauen. Also eine mit Persilie gefüllte kugel mit glocke unten dran. War sehr interessant zum Petersilie herauszupfen und auf den Baden zu schmeißen. Gefressen hatte es nur keiner von beiden.
    Wie kann ich meinen beiden Federbällchen Grünfutter wie Apfel (hab es auch schon mit verschidenen Sorten versucht) Möhre, Gurke oder salat schmackhaft machen?
    Ach so, ausser Erdbeeren, die mögen sie. Sah sehr lustig aus wie Kirby die roten Flecken auf dem Gefieder hatte :)

    Ach so und mal wieder noch eine Frage. Beide mögen es auch nicht zu baden. Selbst ein noch nasses Salatblatt bietet den beiden keinen Reiz genau so wie eine Weintraube in der Badewanne nicht.
    Hab ja schon viel gelesen und solche Tricks probiert. Allerdings klappte alles nicht. Wisst ihr vielleicht noch ein paar Tricks die ich anwenden könnte?
     
  7. Peppi

    Peppi Guest

    Zu dem Futter: Hast du es schon in kleinen Stückchen unter die Körner gemischt?
    Das dauert bei den meisten Wellis lange bis sie ans Gruenzeug ran gehen.

    Zum Baden: Eine Schüssel mal mit Möhrengruen ins Badewasser tun. :zwinker:
     
  8. #7 DJ und Robbie, 15. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Du könntest Äpfel, Bananen und anderes feuchtes Frischfutter panieren, also in Körnerfutter wälzen, so das das ganze wie ein ungefährlicher Kräcker aussieht ;) . Das hat bei meinen super geholfen und sie mögen jetzt schon viel mehr Frischfutter und sind in der Hinsicht allgemein viel mutiger geworden.

    Zu dem Baden: Das gleiche Problem hab ich auch noch mit meinen. Ich hab demnächst mal vor im Körnerfutter Blätter reinzulegen, so das sie die Körner zwischen den Blättern suchen müssen und die Körnchen nicht sofort sehen. Aber natürlich so das sie noch drankommen und auch erstmal mit kleinen Blattschnippseln anfangen, damit sie keine Angst davor haben.
    Ich gebe ihnen ihr Körnerfutter in Blumentopfuntersetzern, der Badenapf sieht genauso aus.
    Dann will ich im nächsten Schritt, wenn sie das gewohnt sind statt Körnerfutter nur nasse Blätter und ein ganz klein wenig Wasser reintun, so das gerade mal die Füsschen nass werden. Wenn sie das Futter suchen und dabei nass werden kriegen sie ja vielleicht Gefallen dran. Natürlich haben sie ihr Futter dann woanders stehen, sollen ja nicht hungern.
    Ein bisschen hinterlistig, aber vielleicht hilfts :-)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Kero

    Kero Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das so gemacht.
    Das sie keine Angst haben jeden Tag früh das gleiche erst das eine Futterschälchen dann das zweite, das dritte, dann die Badewanne dannach dann Obst rein. Immer der gleiche Ablauf und mit ihnen reden wärend dessen.

    Das Obst hab ich mit einem Klipser direkt neben ihren Lieblingssitzplatz wenn das so nah ist muss man ja auch mal dran schlecken ;) Inzwischen flitzen sie zum Apfel wenn er im Käfig hängt. Ich hänge eigentlich alles Obst dorthin.
    Da Wellensittiche sich nur schwer zu neuem überreden lassen soll man über Tage hinweg immer und immer wieder nur das gleiche anbieten z.b. Apfel bis sie es kennen und auch ran gehen.
     
  11. #9 Picolina, 15. Mai 2007
    Picolina

    Picolina Guest

    Also das muss ich jetzt mal Berichten:

    Kaum poste ich hier in das Forum das meine Wellis kein Grünfutter mögen seh ich das Nelly am Salat zugange ist und Kirby an der Petersilie.....:dance:

    Genau wie die Sache mit dem Freiflug. Heut nachmittag ist Kirby mal wider rausgekommen und geflogen und Nelly ist ihm hinterher durch das Zimmer und auch mit ihm mal an andern Orten gelandet... Ach so kann das sein, dass wenn ein Welli ein paar wochen nicht geflogen ist er irgendwie zurückhaltender ist was die Flugkünste angeht? Also das Fliegen irgendwie verlernt? Da mach ich mir ein wenig sorgen heut.

    Ach und dann noch das mit dem scheu sein..... Konnte Kirby mit Hirse vom Schreibtisch auf meine Hand locken und langsam die paar cm richtung Käfigtür heben und da hat er dann in ruhe weiter gefuttert und Nelly hat es dann gesehen und kam auch auf meine Hand um an der Hirse zu knabbern..... Ich freu mich tierisch über diese Erfolge heut :D

    Ich glaube die beiden haben einen Zugang zum Forum und gelesen, dass das alles gar nicht so schlimm ist. ;)
     
Thema:

Hab als Wellineuling ein paar Fragen

Die Seite wird geladen...

Hab als Wellineuling ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...