habe 2graue und möchte noch 2 geht das

Diskutiere habe 2graue und möchte noch 2 geht das im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich habe mal nee Frage ich habe 2 graupapageien sie 24 und er 23 nicht verpaart und seid 10 monaten zuammen in einer grossen 3-2-1 Voliere...

  1. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Hallo ich habe mal nee Frage ich habe 2 graupapageien sie 24 und er 23 nicht verpaart und seid 10 monaten zuammen in einer grossen 3-2-1 Voliere und möchte mir noch 2 graue zuholen worauf muss ich achten oder könnte es auch seien das die sich nicht verstehen ich Voliere zu klei ? im Sommer kämen sie in eine 3-3,5-höhe 2 wäre das genug ? usw manchmal denkt man nicht an alles ich danke für alle anregungen was zu beachten wäre :idee: lg conny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Conny,

    liege ich richtig, dass die erstgenannte Voliere 3 m breit, 1 m tief und 2 m hoch ist und somit 3 qm Grundfläche hat ?

    Falls ja würde ich es in dieser besser sein lassen, da die Grundfläche aus meiner Sicht auf Dauer für 4 Graue doch zu wenig Platz zum Ausweichen bietet.

    Und sprechen wir hier jeweils von einer Innen- oder Außenvoliere ?

    Selbst wenn sie über den Sommer in eine größere Außenvoliere ziehen könnten, aber über die kalten Herbst- und Wintermonate dann doch wieder in die kleinere Voliere umziehen müssten, könnte es evtl. problematisch werden, wenn sie dann wieder enger aufeinander hocken.

    Oder bekommen sie ab Sommer generell eine neue Voliere mit 3 x 3,5 m Grundfläche für rund ums Jahr und die Alte wird hinfällig ? Dann könnte man es mit 10,5 qm Grundfläche schon wagen.

    Falls ersteres eine Innen- und zweiteres eine zusätzliche Außenvoliere sein sollten und man beide evtl. mit einem Durchgang verbinden könnte, wäre es natürlich auch kein Problem.

    Falls die größere eine Außenvoliere sein sollte, könnte man sie auch mit einem beheizbaren Schutzhaus versehen und die Grauen ganzjährig darin halten ;). Dann würde ich die Voliere wegen dem meist wegfallenden Freiflug im Haus möglichst groß planen, damit sie sich dort die Flügel ausreichend "vertreten" können.
     
  4. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    wir dachten die innemvoliere zu vergrössern 4 x 1 x2 und die aussenvoliere für Sommer benutzen vielleicht auch in einen Zimmer mit direkten zugang zur aussenvoliere das wissen wir noch nicht ob es geht ( Sohn auszieht )jetzt stehen die neuen neben meinen ( neben Voliere mit Ihrem Käfig ) sie schauen mal interessiert die neuen sind glaub ich verpaart sie küssen sich häufig und sind seid 16 j zusammen das Män
    nchen ist noch ein Wildfang kam aber als jungtier nach Deutschland beide sehr zahm ab wann kann ich zusammen Fliegen lassen, oder ins Wohnzimmer mitnehmen ? danke lg Conny
     
  5. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Noch eine Frage kann ich wie immer meine ins Wohnzimmer holen ohne die neuen oder nicht gut?
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Conny,

    sind denn auch alle vier Graue bereits auf ansteckende Papageienkrankheiten getestet?? Falls nein, wäre es jetzt ohnehin zu spät, da man dies vor der Anschaffung von einem Partnervogel bzw. einem weiteren Paar veranlassen sollte.
    ´
    Da die vier sich noch nicht wirklich beschnuppern konnten, würde ich ohnehin die vier nicht in eine Voliere setzen und in die vorhandene Voliere schon dreimal nicht, da diese für vier viel zu klein ist. Auch die andere geplante Voliere mit 4 m Länge, finde ich zu klein, vor allem die Tiefe von 1 m.

    Weitaus besser wäre für vier Papageien ein eigenes Zimmer, wo sie sich beim "Freiflug", spielen und Co. auch wirklich ausweichen können. Daher würde ich mit der ganzen reellen Planung noch zuwarten bis euer Sohn tatsächlich ausgezogen ist, damit ihr sein Zimmer als Papageienzimmer mit Zugang zur Außenvoliere einrichten könnt. Eine Voliere wäre dann auch nicht mehr unbedingt erforderlich.

    Was du in keinem Fall machen solltest, ist das ältere Paar mit ins Wohnzimmer zu nehmen, da du dadurch nur Eifersüchteleien hervor rufen würdest. Man sollte niemals den alten oder den neuen Grauen bevorzugen, in deinem Fall, ein Paar Graue.

    Richtig kennenlern tun sich Papageien nur im gemeinsamen Freiflug. Es ist völliger Quatsch, wenn man sagt, man sollte die Papageien nebeneinander stellen, damit sie sich kennenlernen. Wie soll der Menschh einschätzen, ob die Grauen oder andere Papageien sich angreifen, etc, wenn man alles nur durch die Gitterstäbe beobachten kann. Meine fünf Papageien haben sich vom ersten Moment nur im Freifllug kennengelerbt, Man sollte nur dabei sein, falls sie sich doch angreifen sollten, um rechtzeitig eingreifen zu können.
     
  7. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Ok danke sehr hilfreich ich lass sie morgen mal zusammen raus ,wie ist das bei dir mit den 5 ?, die neuen sind ja verpaart bei mir und Charly ( ist getestet weibchen )und unser Rocky sie sind nicht verpaart sie leben seid 8 monaten zusammen nebenher Charly hat Respekt vor Rocky und Roky ist sehr eifersüchtig , was mach ich wenn die sich angreifen ? Käfig ? könntest du mir deine erfahrungen mitteilen danke Lg Conny
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Conny,

    meine haben zwar ein eigenes Vogelzimmer, leben aber tatsächlich auf ca 90 m² und sind permanent im Freiflug. Ich selbst haben zwei Paar, ein Paar entspricht der Nominatform, dann habe ich noch ein grünes Kongopaar und einen Timneh. Die Zusammenführung hat bei mir absolut ohne Probleme geklappt und das war auch die Bedingung, dass Micky, der Timnehpapagei überhaupt bleiben durfte.

    Ich würde wirklich erst eingreifen, wenn sie sich wirklich bekriegen und man davon ausgehen muss, dass sie sich gegenseitig Wunden zufügen. Dann würde ich den Angreifer versuchen zu bekommen und ihn dann für eine Weile in die Voliere bzw. Käfig einsperren.

    Wenn meine Kalle (grüner Kongo und hinundwieder ein richtiges Monster) mich beißt, dann muss sie auch für ein paar Minuten in die Voliere oder aber, wenn ich gerade dabei gewesen bin Leckerlies zu verteilen, dann bekommt sie keines. Letzteres ist für sie die größte Strafe, aber dann weiss sie ganz genau, dass ich sauer bin und sie verzieht sich dann ganz von alleine.

    Probiere es einfach aus, bleibe dabei locker, aber dennoch auf der Pirsch und bitte, wirklich keinen bevorzugen und lobe sie auch, wenn alles friedlich abgelaufen ist (z.B. mit einem Leckerlie - gleiches für alle, wenn meine auch nie für etwas mit einem Leckerlie belohnt wurden, sondern nur mit liebe Worte wie "hast du toll gemacht oder super").
     
  9. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    erst mal danke ich werde es morgen versuchen ,bis mein Sohn auszieht kann Sommer werden bis dahin meine in der grossen lassen und die neuen in Ihre ok ? und meine sind es gewohnt den ganzen Tag draussen zu sein soll ich das so lassen sie kennen es nicht anders ? und wenn ich da bin lasseich die neuen raus wäre das ok ?
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Conny, von den Volieren her gesehen ist es ok, wenn díe neuen in ihrem Käfig sind und die anderen in ihrer Voliere. Nur eines darfst du nicht machen, ein Paar raus und das andere muss drinnen bleiben.

    In der Zeit bis Sommer müssen sich deine "alten" Grauen einfach daran gewöhnen, damit es zu keinen Eifersüchteleien kommt.

    Entweder alle drinnen oder alle draußen. Aber das kannst du ja morgen auch ganz gut beobachten, ob die vier sich verstehen oder nicht. Wenn ja, dann würde ich das Risiko eingehen und alle draußen lassen, ansonstem eben alle einsperren.

    Du hättest das getrennte Fliegen solange machen können solange die vier sich noch nicht gesehen haben, jetzt ist es eigentlich schon zu spät.

    Lass dein Bauchgefühl entscheiden, ob du ihnen "Freigang" gewährst und lass am besten noch jemanden das Ganze mit beobachten, z.B. dein Sohn, dein Mann, da diese Menschen die Grauen bereits kennen und umgekehrt genauso.
     
  11. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    ok mach ich melde mich dann wieder und herzlichen dank
     
  12. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Die neuen sind erst seid gestern abend hier, ihre Voliere ist nur 1 x180x80 und meine die grosse
     
  13. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Hallo alle 4 seid stunden im Wohnzimmer kein streit,das neue Männchen hat sich meinen weibchen genähert und kurz schnabel an schnabel dann wieder etwas weg und das neue Weibchen mit meinen Männchen und wieder abstand man merkt aber das unser sonst dominates Männchen respekt hat und mein weibchen sowieso ,beide neuen stanben extrem mehr als meine ich hoffe das gibt sich , ist das ok so verhalten und warum schnabel an schnabel ?? g conny
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Conny,

    ist doch schon einmal gut deren Anfang, wenn es zu keinen Streitereien gekommen ist.

    Wie meinst du das mit Schnabel an Schnabel. Waren es langsame Begegnungen und haben dann geschnäbelt oder doch eher schnelle?

    Ich kann dir nur von meinen Vergesellschaftungen berichten und damals hatte ich ja schon Jahre lang meine Coco. Wir waren damals gerade mit Pauli in der Wohnung angekommen als wir ihnen den gemeinsamen Freiflug gegönnt haben. Ja und da ist Coco auch direkt zu Pauli hingeflogen, dann wurde geküsst, was das Zeug hält und seitdem sind sie das Traumpaar schlecht hin. Besser konnte es garnicht laufen.

    Deine Story hört sich für mich eher nach einer neuen Verpaarung an. Sprich dein Weibchen will was vom neuen Grauen und dein Hahn was vom neuen Weibchen und es war der erste Kuss.

    Und sonst kann ich nur sagen, die vier müssen sich nun erst einmal mit der neuen Situation zurecht finden.
     
  15. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    es waren eher schnelle und danach nichts mehr nein keine verpaarung aber warum machen die das ? die neuen sind sehr hell und stauben massiv viel mehr als meine ( meine sind dunkler) liegt das daran ?meine nase ist schon zu
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Warum, keine Ahnung, evtl. zur Probe wie weit sie gehen können.

    Kann es sein, dass du die Nominatform und Timnehs hast, die sind nunmal von der Färbung her unterschiedlich?

    Aber sei doch einfach froh, dass sie sich nicht angegriffen haben. Sie kennen sich erst wenige Tage, alles noch völliges Neuland für alle vier.

    Wie hoch ist deine Luftfeuchtigkeit? Evtl. ist deine Raumfeuchtigkeit auch viel zu trocken. Hast du einen Luftbefeuchter und Luftreiniger? Wäre gerade jetzt in der Heizperiode wichtig.
     
  17. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    nein timnehs sind es nicht haben roten schwanz ,da meine ja nicht so stauben frag ich mich warum die neuen ? da alle z.zt im Wintergarten sind und ich da max 16 grad habe und etliche Blumen und meine nie so gestaubt haben? die neuen sind seid freitagabend erst da und am Freitag haben sie sich mal geschüttelt und eine staubwolke ging hoch man konnte sie suppi sehen und laut vorbesitzer hat das weibchen immer etwas gefiederstaub in der Nase das denke ich nicht ich höre sie gut atmen so wie mein Weibchen und die ist Herzkrank ,unser tierarzt hat gesagt man hört die grauen nicht atmen ja suppi mal schauen was ist im febuar zum Tierarzt, meinst du das sie sich jetzt vertragen oder ?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. hundi

    hundi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    sorry ich frage sehr vielaber lieber einmal mehr als einmal zuwenig und grosse fehler machen aber trotzdem herzlichen dank für die gedult:freude:
     
  20. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    die Helligkeit des Grautons und die Größe der Tiere fällt auch bei den Kongo-Graupapageien je nach Herkunftsgebiet der Vorfahren schon mal unterschiedlich aus. Auch wenn mal ein Timneh in der "Ahnengallerie" mitgemischt hat, kann das Gefieder entsprechend dunkler ausfallen (Timnehs sind allgemein dunkler grau wie die Kongo-Graupapageien).

    Graue stauben allgemein recht viel, da sie Puderdunen haben. Dass du nun viel mehr Staub hast kann auch schon damit zusammen hängen, dass nun 4 Graue da sind. Damit steigt die Staubbelastung natürlich direkt auf das Doppelte und fällt automatisch mehr auf. Es kann auch sein, dass die neuen länger nicht gebadet haben oder abgeduscht wurden und daher derzeit ein wenig mehr stauben.

    Wenn man die Atmung der neuen Henne auch in Ruhestellung recht gut hören kann, würde ich sie unbedingt mal durchchecken lassen, da dies evtl. ein Zeichen für eine Aspergillose oder anderes gesundheitliche Probleme sein könnte. Von daher ist es schon mal gut, dass ihr schon einen Tierarztbesuch geplant habt :zustimm:.

    Das kann man jetzt noch nicht beurteilen, da die 4 erst ein paar Tage zusammen sind. Von deiner Beschreibung her hört es sich aber bis jetzt ganz positiv an.
    Anfangs sind noch untereinander fremde Tiere halt noch recht zurückhaltend, weshalb es auch erst mal friedlicher bleiben kann. Wenn sie sich aber mal richtig eingelebt haben und untereinander auf Tuchfühlung gehen konnten und sich eher abschätzen können, kann sich das aber noch ändern und doch noch etwas Zoff auftreten.
    Solange genug Platz zum ausweichen vorhanden ist, es bei harmlosen Schnabelgefechten bleibt und nicht ernsthaft gebissen wird und keiner den anderen ständig jagt, ist erst mal alles im grünen Bereich. Beobachte sie auf jeden Fall mal weiterhin gut.
     
Thema:

habe 2graue und möchte noch 2 geht das

Die Seite wird geladen...

habe 2graue und möchte noch 2 geht das - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Dauerunterkunft für meine 2 Grauen gesucht

    Dauerunterkunft für meine 2 Grauen gesucht: Vor diesem Problem wird wohl jeder einmal stehen wen es darum geht, wohin mit meinen Grauen wen es im Alter nicht mehr geht und man sich Gedanken...