Hilfe! 5-7 Tage alte Hühner Küken aus Kunstbrut kratzen sich

Diskutiere Hilfe! 5-7 Tage alte Hühner Küken aus Kunstbrut kratzen sich im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo Ihr Lieben, bin ganz neu, sowohl hier im Forum als auch als "Hühnermutter". Letzte Woche sind 5 zauberhafte Hühner Küken aus unserem...

  1. #1 JuleskleineFarm, 27.05.2019
    JuleskleineFarm

    JuleskleineFarm Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    bin ganz neu, sowohl hier im Forum als auch als "Hühnermutter".

    Letzte Woche sind 5 zauberhafte Hühner Küken aus unserem Brüter geschlüpft. Es war der Wunsch meines 17 jährigen Sohnes. Er hat sich auch um alles gekümmert, auch den Brüter von seinem Geld selbst gekauft usw.. Und ich habe mich auch stundenlang, nein tagelang vorher im Netz informiert damit wir alles richtig machen. Mit 2 bis 3 Wochen kommen sie dann dahin zurück woher wir die Eier haben, die möchten gerne noch ein paar Hühner zu ihren ich glaube 6 sind es aktuell dazu haben. Es ist also alles geregelt.

    Das Problem ist Folgendes:

    Fast von Geburt an haben die Kükis sich am Hals gekratzt. Ich war mit Ihnen letzte Woche gleich beim Tierarzt weil ich Parasiten befürchtete. Dort wurde alles mit Mikroskop gründlich untersucht (die beiden "großen" da noch zwei Tage alten Küken die ich dabei hatte, den Hanfeinstreu den wir verwenden sowie das Kükenstarterfutter), nirgendwo waren Krabbelviecher mit der Lupe zu sehen. Er meinte, es wäre alles bestens und sie würden einen sehr fitten Eindruck machen.

    Sie hören aber nicht auf sich zu kratzen, immer an den beiden Seiten vom Hals und teilweise auch unter den Flügeln, da sind schon kahle Stellen (Gott sei Dank noch nicht entzündet).
    Ich habe die Befürchtung dass sie sich langweilen und sich das einfach so als Beschäftigung angewöhnt haben.

    Sie haben einen schönen 1 m breiten Meerschweinchenkäfig mit Wärmeplatte unter die sie jederzeit kriechen können, einem Häuschen aus Ästen zum drauf klettern und eine Leiter und verschiedene Dinge ich ich Ihnen abwechselnd zur Beschäftigung reinpacke: einen Stein, Zweiglein, Brennesseln eine selbstgebastelte Schaukel, ein Sandbad usw. Sie scharren auch gerne im Hanfeinstreu in dem begrenzten Rahmen in dem es möglich ist.

    Und ich beschäftige mich viel mit Ihnen, habe Ihnen im Wohnzimmer wo sie stehen auf dem Boden noch einen Auslauf abgesteckt wo sie immer mal hineinkommen (auch gerne mal zum Fressen damit nicht der ganze Hanfeinstreu aus dem Käfig ins Fressen kommt). Da hab ich heute sogar ein Stück Rollrasen ausgelegt, das Interesse war noch mäßig, versuche es morgen wieder.

    Sie sind gerne in einer Hand wo sie meist sofort einschlafen und machen eigentlich einen sehr zufriedenen Eindruck. Ich höre sie meist nur friedlich und fröhlich vor sich hinpiepen, dass sie laut rufen ist selten und wenn nur von kurzer Dauer.

    Ich bemühe um abwechslungsreiches Futter: Körner-Starterfutter, gekochter Vollkornreis, neuerdings geriebene Möhren, gekochtes Ei, kleingeschnittene Brennesseln, Petersilie und was sonst noch an Grünfutter im Garten so zu finden ist, kleingeschnittene Haferflocken in warmem Wasser eingeweicht und eine Mischung für Vögel mit Muschelsand und Grit und Vogelkohle und so was. Außerdem haben Sie auch eine Schale mit Vogelsand zur Verfügung. Und natürlich immer frisches Wasser.

    Mir fällt auf dass die Küken das Kratzen umso mehr machen je jünger sie sind. Der Große, der den ersten Tag ganz alleine war bevor das nächste Küken kam macht es fast gar nicht und hat es auch kaum gemacht, der kleine Nachzügler vom 3. Bruttag macht es am meisten. Dabei müsste sich der große am ehesten langweilen weil er am wenigsten Schlaf braucht und häufig wach alleine im Käfig rumläuft oder sitzt wenn die anderen schlafen.

    Ich hab so viel geschrieben damit Ihr euch ein gutes Bild von der Situation der Küken machen könnte und danke Euch sehr, dass Ihr es alles gelesen habt.

    Habt Ihr ähnliche Erfahrunge gemacht und könnt Ihr mir Tipps geben was ich tun kann damit sie damit wieder aufhören bevor es noch Wunden gibt? Ich mache mir echt Sorgen um die kleinen Kükis.

    Ich freue mich auf Eure Antworten, vielen Dank schonmal im Voraus.

    Jule
     
  2. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo!
    Das läßt dennoch auf Parasiten vermuten. Und.....
    Ich bin der Meinung, daß der Meerschweinchenkäfig die eigentliche Ursache für das Kratzen der Küken ist.
    Schau mal bitte hier:
    Parasiten bei Meerschweinchen
     
  3. #3 JuleskleineFarm, 28.05.2019
    JuleskleineFarm

    JuleskleineFarm Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für die rasche Antwort. Ich hatte vergessen zu schreiben, dass wir alles neu gekauft haben, auch den Meerschweinchenkäfig.
     
  4. #4 -AH-, 28.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2019
    -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hm...auf Wunsch Deines 17 jährigen Sohnes..... UND das ganze spielt sich im Wohnzimmer ab? Mit Sandbad usw. Alles klar.
    Vielleicht reagieren die kleinen Hühnerküken auf die Plastik - Ausdünstungen des neuen Meerschweinchenkäfigs. Wie ist das Raumklima im Wohnzimmer? Welche Gerüche? Deo? Parfüm? Meine Gedanken dazu sind auch begrenzt. :nonono:
     
  5. #5 JuleskleineFarm, 28.05.2019
    JuleskleineFarm

    JuleskleineFarm Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ganz normales Raumklima würde ich sagen, kein auffälliger Deo oder Parfümgeruch und Nichtraucherhaushalt, keine weiteren Haustiere. Der Meerschweinchenkäfig ist von Hornbach, habe extra keinen im Internet bestellt weil ich dachte, wer weiß was da alles drin ist in dem Material und wo der herkommt. Aber das weiß man natürlich nie, im Zweifel auch nicht bei Hornbach.

    Fehlt den Kükis vielleicht irgendwas was ich Ihnen noch zu fressen geben könnten / müsste? Irgendein Nährstoffmangel oder so? Hab gerade was von Bierhefe gelesen. Wofür ist die gut? Und an Eiweiss bekommen sie gekochtes Ei. Jeden Tag 1/2 Ei für die 5 Kükis zusammen, ist das okay oder zuviel / zuwenig? Sie fressen ja noch nicht so viel mit ca. 1 Woche Lebensalter.

    Heute haben sie das erste mal ein Stück Zucchini zum knabbern und beschäftigt sein bekommen, ist super gut angekommen, da haben sie ewig mit rumgehühnert (im wahrsten Sinne des Wortes, hihihi) und hatten keine Zeit zum Kratzen. Wenn sie fressen oder anderweitig beschäftigt sind kratzen sie sich nicht.

    Ich danke sehr für die Mühe mir zu antworten.

    Lieben Gruß
    Jule
     
  6. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo!
    In den ersten beiden Monaten reicht Kükenstarter. Über ein paar Mehlwürmchen würden sie sich täglich natürlich auch freuen. Vogelsand und sauberes Wasser sollten natürlich zur Verfügung stehen.
    Habt ihr daran gedacht, die Küken zum Schutz vor der Geflügelpest gegen die Newcastle-Krankheit zu impfen, bzw. impfen zu lassen?
     
Thema:

Hilfe! 5-7 Tage alte Hühner Küken aus Kunstbrut kratzen sich

Die Seite wird geladen...

Hilfe! 5-7 Tage alte Hühner Küken aus Kunstbrut kratzen sich - Ähnliche Themen

  1. Spatzenbaby/Hilfe

    Spatzenbaby/Hilfe: Hallo Liebe Leute! Mir wurde vom KiGa ein Spatzenbaby übergeben. Es ist voll befiedert. Keine Ahnung wie alt es ca. ist. Fliegen kann es noch...
  2. Emu humpelt plötzlich - Hilfe

    Emu humpelt plötzlich - Hilfe: Hallo zusammen, Ich habe zwei Emus. Einer humpelt plötzlich stark und das von heute auf morgen. Der Fuß wird entlastet, als wenn er sich etwas...
  3. Ich bitte um Hilfe

    Ich bitte um Hilfe: Guten Morgen, gestern sind mir einige Vögel vor die Kamera geflogen. Es war in Hamburg, Moor und Teiche. #1 Was für eine Ente? Erst dachte ich...
  4. Mein erster Papagei - bitte um Ratschläge

    Mein erster Papagei - bitte um Ratschläge: Guten Abend liebe Papageienfreunde, dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich habe ihn richtig platziert. Es geht um „Peet“, meinen...
  5. Vogel verletzt / Flügel gebrochen?

    Vogel verletzt / Flügel gebrochen?: Hallo, Ich habe vor einigen Monaten einen Kanarienvogel adoptiert und habe mich über Ihre Haltung informiert. Dem Vogel (Männchen) ging es nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden