Hilfe!! Henne legt sich vielleicht tot

Diskutiere Hilfe!! Henne legt sich vielleicht tot im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hilfe!! Hallo :traurig: Unsere Henne (ca. 17 J.) legte vor ca. zwei bis drei Wochen ihr erstes Ei (obwohl wir gar keinen Hahn haben)....

  1. #1 Hallo, 24. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Mai 2005
    Hallo

    Hallo Guest

    Hilfe!!

    Hallo

    :traurig:

    Unsere Henne (ca. 17 J.) legte vor ca. zwei bis drei Wochen ihr erstes Ei (obwohl wir gar keinen Hahn haben).
    Inzwischen hat sie drei Eier gelegt, wobei das zweite (welches schon ein Loch hat) das bisher größte ist.
    Unsere Henne wurde zunehmend träger.
    Das dritte Ei legte sie heute Morgen es ist das bisher kleinste und nun lässt sie schon ein bisschen die Flügel hängen.
    Sie beachtet auch den Kalkstein nicht den wir im Käfig befestigt haben weil wir glaubten, dass sie vielleicht Kalkmangel hat. :+keinplan

    :heul:
    Wenn jemand Rat weiß würden wir uns sehr über Rückmeldung freuen :hmmm:

    mfg
    Hallo :idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 heinzundmaus, 24. Mai 2005
    heinzundmaus

    heinzundmaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Offenbach
    Warum zum teufel geht ihr nicht zum Arzt ? :nene: 8(
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Hallo!

    ansich machen 3 eier einer gesunden henne nichts aus, doch wie du schreibst wuerde ich sofort einen vogelkundigen ta aufsuchen.
    denke das er dir da mehr helfen kann und du genau weisst was ist, eine ferndiagnose zu stellen ist aeusserst schwer.
     
  5. Hallo

    Hallo Guest

    Danke für eure Antwort.
    Hat mich sehr beruhigt ^^ :trost:
    An sich war meine Henne ja immer gesund deshalb kann es vielleicht sein, dass ich zuerst die Situation etwas dramatisiert habe. ^^°° *drop*
    Ob sie sich nun wirklich totlegt lass ich mal aussen vor, es ist nun nur so dass sie wirklich etwas träger ist.
    Vielleicht hängt das aber auch mit der Anstrengung des Legens zusammen :+keinplan

    Man hat mir auch gesagt ich wäre hysterisch wenns um meinen Hansi geht
    *die Süße durchknuddel*

    O.o wenns normal ist muss ich mir also keine Sorgen machen?!

    ok
    mfg
    Hallo :blume:
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hallo Hallo :D
    Lebt die Henne alleine?
    Habt Ihr mal drüber nachgedacht, Ihr einen Partner zu schenken?
    Sie hat doch eindeutig ein Problem mit Ihrer Einsamkeit...
    Wenn sie nicht aufhört zu legen, dann geh mit ihr zu einem vogelkundigen Tierarzt (das "vogelkundig" ist ganz wichtig, die meisten Tierärzte sind mit der Behandlung von Vögeln nämlich überfordert).
    Hier kannst Du nach einem vogelkundigen Arzt in Deiner Nähe schauen:

    www.vogeldoktor.de
     
  7. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Anja

    was hat ein partner nu mit der situation der henne zu tun dass sie so geschwaecht ist ?? versteh ich nicht ganz .

    erst wuerde ich mal einen schritt machen und dann den anderen, oder liege ich da falsch ??
    vorrang hat doch erst der gesundheits zustand der mir gedanken macht!!
    sag mal Hallo sind das die ersten eier in 17 jahren??
     
  8. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Normal ist träges Verhalten meiner Erfahrung nach nur ca.15min nach der Eiablage,dann sitzt Krümel auch immer etwas geschafft in der Gegend rum....aber wenn sich die Trägheit länger hinzieht, ist etwas nicht in Ordnung,außerdem gibt mir die unterschiedliche Größe der Eier zu denken.
    Manche unverpaarten Hennen werden tatsächlich zu Dauerlegern,Nymphen sind leider anfällig dafür.
    Ein Partner ist nicht zwangsläufig die Lösung des Problems,aber unbedingt nötig um ihr ein glückliches Vogelleben zu ermöglichen ....und das ist doch sicher in Deinem Interesse.
    Die meisten von uns hier haben aus Unwissenheit früher Einzelvögel gehalten(ich auch) und sich dann glücklicherweise eines Besseren belehren lassen....denk einfach mal in Ruhe darüber nach. Bei der Suche nach einem Traumprinzen und bei allen Fragen die dann evtl. auftauchen sind hier genug Leute mit Erfahrung und Hilfsbereitschaft
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Kace hat das ja schon beantwortet.
    Außerdem habe ich lediglich gefragt, ob Hallo schon mal über einen Partner nachgedacht hat. Nicht, dass er sofort einen Partner holen soll.

    Bezogen auf die aktuelle Notsituaton der Henne habe ihm ja auch die Empfehlung gegeben, einen vk TA aufzusuchen und den Link reingesetzt.
     
  10. Hallo

    Hallo Guest

    hey Anja12 :)

    Ja ich habe mir auch schon überlegt, :zustimm: dass es vielleicht mit der Einsamkeit zusammenhängt. :traurig:
    Ich hab auch schon einen anderen Thread eröffnet, indem ich mich über Möglichkeiten ihr einen Artgenossen zu finden, informiert habe. :+klugsche Unter den Links die mir angeboten wurden, habe ich jedoch nichts passendes für meine Henne gefunden, entweder war es zu weit weg oder handelte es sich um Nestjunge und ich will ihr so einen nicht umbedingt zumuten. ;)
    Im Tierheim bietet sich da glaube ich doch mehr an.

    Übrigens danke für den Link, ich werde ihn wahrscheinlich brauchen wenn meine Henne nicht aufhört zu legen. :traurig:
    Ich habe mir halt allmählich nur Sorgen gemacht, weil die Brut auch schon über einen so langen Zeitraum geht (ca. 3 Wochen)

    dankeschön
    mfg
    Hallo :blume:
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ja, ich würd mir auch Sorgen machen. Ist sie denn sonst fit, oder eher schwach? Wenn sie sonst auch schwächelt, dann geh lieber zum Arzt mit dem alten Mädchen - man muss ja kein unnötiges Risiko eingehen. Lieber einmal zuviel, als einmal zuwenig.

    Wegen der Partnersuche: Schön, dass Du das machen willst! :zustimm:
    Woher bist Du denn?
     
  12. Hallo

    Hallo Guest

    Normalerweise war sie immer sehr fit. :dance:
    Das sind die ersten Eier die sie überhaupt gelegt hat,mein Bruder hatte die Henne vor fast 17 J. gekauft und behauptete sie wäre ein Männchen (wie man auch anhand des Namens sieht.) deshalb war ich auch etwas erschrocken dass mein Hansi Eier legt und nun muss ich mich eben an Hansine gewöhnen. :D

    Die unterschiedliche Größe der Eier hat mich auch beunruhigt ich dachte, dass hätte vielleicht etwas mit Kalkmangel zu tun. :+klugsche
    Ich gehe wahrscheinlich in nächster Zeit zum Tierarzt und die Partnersuche ist auch im Gange ;)

    Danke für die Hilfe :)
    mfg
    Hallo

    Anja12: wohne in Bawü Ostalbkreis :+party:
     
  13. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Schade, das ist zu weit wech...
    Sonst hätt ich Dir jemanden für die Vermittlung empfehlen können.

    Ich drück jedenfalls die Daumen, dass es Hansi weiterhin gut geht, und das Legen aufhört. Und natürlich, dass Ihr einen feschen Mann für sie findet ;)
     
  14. #13 Federmaus, 24. Mai 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Hallo :0-


    Bei der Eierlegerei ist wichtig das sie genügend Mineralien bekommt. Evtl. kannt Du auch etwas von Calcium Trinkampulen unters Trinkwasser mischen.

    Auf Vitamine würde ich jetzt ganz verzichten auch auf Obst und Gemüse da das den Bruttrieb steigert. Auch würde ich auf Magerkost umstellen, Futter ohne Sonnenblumen oder gleich Wellifutter.

    Wenn 3 Wochen nach dem legen des ersten Eies vorbei sind entferne alles und mache die Brutecken oder -hölen dicht.

    Mehr Infos dazu findest Du hier.
     
  15. Hallo

    Hallo Guest

    Hallo Federmaus

    Danke für die Infos und den Link !!! :prima:

    Ist echt sehr hilfreich!! :D
    Die Nistkästen kann ich leider nicht versprerren, da meine Henne auf dem Boden brütet, ich bin noch nicht dazu gekommen einen zu besorgen.
    Da drei Wochen vorbei sind könnten wir die Eier ja entfernen, aber ich habe auch schon gelesen dass sie dann nur noch mehr Eier nachlegt, da bin ich jetzt doch recht verunsichert .. :+keinplan

    Nochmals Danke
    mfg
    Hallo ;) :blume: :idee:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Federmaus, 26. Mai 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ich habe die Erfahrung gemacht das wenn die Henne merkt es schlüpft nach 3 Wochen hichts dann kommt das nächte Gelege und in 3 Wochen das nächtste und .... .
    Darum alles weg und verstelle die Ecke z.B. mit einer Schachtel die zu ist. Vielleicht akzeptiert sie dann die Ecke nicht mehr. Und ganz wichtig Magerkost ohne Vitamine.
     
  18. Hallo

    Hallo Guest

    hi!!!
    Danke für den Hinweis werde ich ganz sicher befolgen, :zustimm:
    dass mit der Magerkost hat sich schon erledigt, da wir unserer Henne seit sie Eier legt, nur noch Wellifutter geben.

    Vielen herzlichen Dank!!!!
    mfg
    Hallo :zwinker: :blume:
     
Thema: Hilfe!! Henne legt sich vielleicht tot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ich bin Seit 16 Jahre tot und lege vielleicht lege ich