Hilfe, was hat mein Vogel nur?

Diskutiere Hilfe, was hat mein Vogel nur? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Kanarienvogel hat seit langer Zeit solche Tumore, oder was das ist, überall am Körper (Bild im Anhang). Ich war schon beim Tierarzt, sogar...

  1. #1 Firebirdy259, 18. August 2012
    Firebirdy259

    Firebirdy259 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Kanarienvogel hat seit langer Zeit solche Tumore, oder was das ist, überall am Körper (Bild im Anhang). Ich war schon beim Tierarzt, sogar bei zwei verschiedenen. Der eine meinte, das mein Vogel sterben würde und es nur eine Frage der Zeit sei. Der Zweite meinte, er hätte nur eine Hautkrankheit, das täte ihm nicht weh und es gehe weg. Ich habe auch sowas wie ein Vitaminpräperat bekommen, aber das scheint nicht zu helfen (ist mittlerweile die 4 Packung). Tja es sieht ziemlich schlimm aus, der Vogel kann nicht mehr fliegen, weil er zu schwer ist und die Dinger die Federn irgendwie zerstören. Er schafft es nicht mal mehr auf seine Stangen zu hüpfen. Hin und wieder fallen diese Tumore auch einfach ab, doch kurz darauf kommen neue und die werden meistens Größer :'(
    Also, wenn jemand eine Ahung hat, was mein Vogel haben könnte und ob es eine Aussicht auf Besserung gibt, würde mir das sehr helfen.
    Vielen vielen Dank schon im Vorraus
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Dein Vogel hat Federbalgcysten (Lumpus) in starker Ausprägung.
    Google mal...da erfährst du alles nötige.
    Der Vogel sollte nicht zur Zucht verwendet werden, da die Anlage mit vererbten Eigenschaften der Federstrukturen zu tun hat.
    Ein Vet kann die Zysten teilweise entfernen, wenn es zu viele werden (Man kann das auch selber lernen, aber für den Anfang...).
    sonst kann man nicht viel tun.
     
  4. #3 charly18blue, 18. August 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das was Dein Kanarienvogel da hat sind Federbalgzysten. Lies mal hier dazu . Ob es sinnvoll ist bei der Menge den Vogel in Narkose zu legen, sollte ein wirklich vogelkundiger Tierarzt entscheiden, Deine zwei TÄ warens anscheinend nicht. Schau mal in unserer Datenbank nach einem solchen Tierarzt in Deiner Gegend. Mein Kollege Erich hat hier, Beitrag 3 dazu geschrieben, dem kann ich mich eigentlich nur anschließen, Kanarienvögel sind so stress-/schockanfällig, dass ich nur wenns nicht anders geht diese Vögel in Narkose legen lassen würde.

    Ups Ingo war schneller :0- :D
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 18. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich würde ihn töten, denn das ist schon eine Quälerei für den Vogel.
    Ivan
     
  6. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Wo wohnst Du denn ? Vielleicht schickt Dir jemand einen Tipp, wo es in der Nähe einen vk TIerarzt gibt, der Deinen Vogel wirklich gut und so behandeln kann, damit er wieder mehr Lebensqualität erhält.

    Edit - ich war zu langsam *g - aber siehst Du, da hast Du doch schon ein paar gute Tipps und nen Link bekommen
     
  7. #6 Firebirdy259, 18. August 2012
    Firebirdy259

    Firebirdy259 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke Leute, dann weiß ich erst mal bescheid, ich muss gucken wie es jetzt mit ihm weiter geht.
    @ charly18blue
    Sowas soll auswachsen? Mein Vogel hat das schon so lange und es wird auch nicht weniger :(
     
  8. Konstanze

    Konstanze Guest

    Hi,

    wenn mein Vogel diese Krankheit in solch einem Ausmaß hätte, würde ich ihn einschläfern lassen. Dieser Anblick nimmt mich sehr mit. Höchstwahrscheinlich geht es dem armen Pieper damit überhaupt nicht gut, vielleicht hat er sogar arge Schmerzen.

    Gruß
     
  9. Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Mein Hahn hat das auch aber längst nicht so stark...ich hoffe du findest einen gute Lösung und nen wirklich guten Tierarzt für das Vögelchen.
    LG
     
  10. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn ich mir den Vogel so anschaue habe ich auch das Gefühl, das er leidet.
    Und irgendwie sieht er für mich aus, als hätte er schon längst aufgegegeben und wartet einfach nur noch auf den Tod.
    Sind die Augen trüb oder ist es nur vom Bild her?
    Das macht mich sehr traurig.

    Ich persönlich würde ihn schnellstens erlösen. Aber das ist nur meine Meinung.
     
  11. #10 fireball20000, 18. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2012
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Grundsätzlich kann man Federbalgzysten schon operativ entfernen. Gibt allerding eine hohe Rezidiv-Gefahr (Wiederauftauchen an der selben Stelle). Bevor ich ihn einschläfern lassen würde, würde ich es aber versuchen. Im schlimmsten Fall stirbt er während der Narkose, das ist gleichbedeutend mit Einschläfern. Also, für den Vogel wäre es nur eine Chance, ist halt die Frage, ob du das Geld ausgeben kannst/möchtest. Und wenn es nach einiger Zeit wieder so schlimm wird, kannst du immer noch überlegen, ob du ihn immer wieder operieren lassen willst oder nicht. Auf jeden Fall gewinnt er Zeit und Lebensqualität und vielleicht hat er ja Glück und die Zysten kommen nicht wieder.

    P.S.: Und geh das nächste Mal zu einem Fachtierarzt. ;)
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    ich habe auch einen älteren Glosterhahn dem ich alle paar Monate ein paar Zysten aufpopeln muss. Aber generell ist er lebensfroh und singt viel.
    Man sollte es halt nicht so weit kommen lassen, wie auf dem Bild. Aber da ist die falsche Tierarztberatung schuld dran.
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...mit aller reserve da ich das nie gemacht....
    ein kanarienzuchter hat gesagt er benutzte zahnseide mit der er ein schleife um den zyst, an seiner basis mache...er zog die schleife immer leicht zu..immer mehr und es brauchte tage bis der zyst abstirbt..


    mmmhhh keine ahnung ob das geht ..aber dieser zuchter schien das als eine routine anzusehen.
    aber so viele, da weiss ich nicht...ich glaube ich wurde ihn auch erlosen.
    Anesthesie bei kanarien ist bestimmt nicht leicht zu machen.
     
  14. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Das macht man in anderen Ländern auch beim Menschen. Bei diesen weichen Warzen z.B.
    Ganz alte Tehnik, die hierzulande aber entweder nie genutzt wurde oder einfach nur ausgestorben ist.

    Aber was will man bei dem Kanari da noch abbinden. Der halbe Vogel besteht ja nur noch aus Wucherungen.
     
  15. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Der Vogel sollte einem vk Tierarzt vorgestellt werden, der wird doch wohl in der Lage sein, einzuschätzen, ob er sich quält und was er empfiehlt. Ich kenne mich da gar nicht so aus, habe diese Erkrankung zum ersten Mal hier gesehen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass diese doch sehr massiven Wucherungen sehr schmerzhaft sein müssen. Und wenn das Tier schon nicht mehr in der Lage ist, auf Grund des Gewichts dieser Wucherungen auf die Stange zu springen, muss sofort etwas unternommen werden. Der Link für Spezialisten ist ja eingestellt, und der Vogel gehört so schnell wie möglich angeschaut und behandelt oder erlöst.
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Da sieht man aber mal wieder, wie wichtig es ist, bei der Zucht aufs Gefieder der Elterntiere zu achten. Auch bei Hobbyhaltern sollten nicht einfach zwei Vögel miteinander verpaart werden. So extreme Lumps habe ich noch nie im Leben gesehen, schon gar nicht bei einem "normalen" Farbkanari.
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 20. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sehe ich auch so Moni. So etwas habe ich in meinem Leben noch nie gesehen!
    So etwas passiert ja auch nicht innerhalb eines Monats!
    Ivan
     
  18. Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen , so ein heftiges Ausmaß hab ich auch noch nie gesehen.
    Da bin ich nur froh das mein Gloster dieses Jahr nur eine Zyste hat und die lass ich erstmal in Ruhe.
    Mir tut dein kleiner Vogel leid , warste nochmal mit ihm beim Arzt?
    LG Claudi:0-
     
  19. #18 steffi.beutner, 9. September 2012
    steffi.beutner

    steffi.beutner Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey.
    Warst du beim VK Arzt mit dem kleinen Mäuschen? Meine Jeanny leidet auch an Lumps und wurde schon 3 mal operiert. Sie kommen nach jeder Mauser mal mehr mal weniger stark wieder. Aber meine kleine hält sich wacker. Sie ist lebensfroh, singt und frisst und badet, als wäre alles bestens. Fliegen kann sie nicht mehr, aber das stört sie nicht weiter. Ich habe den Käfigboden mit dickem Schaumstoff ausgepolstert und streue den Käfig nicht mehr ein, sondern lege ihn mit Küchenkrepp aus. So fällt sie weich und tut sich nicht weh, wenn sie und ihr Partner sich mal wieder in den Haaren haben und sie unglücklich dabei das Gleichgewicht verliert und abstürzt... Federbalgzysten sind nicht schön, aber dennoch ungefährlich für die Kanarien. Sie können durchaus auch mit diesem Handycap glücklich weiter leben. Mich würde wirklich sehr interessieren, wie es deinem Federball ergangen ist!?
    LG, Steffi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    "Sie" singt...? Sicher dass es eine sie ist? Ich frage nur, weil sie sich anscheinend öfters mit dem anderen Vogel in den Haaren, ähm, Federn hat ;).
     
  22. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Soweit wie bei diesem vogel muss man es nicht kommen lassen meine Lea hat auch Zysten die Schlimmsten behandel ich (nur Federn entfernen) damit die nicht so dick werden wie bei diesem armen Vogel hier. Ich glaube nicht das ein Tierarzt da noch etwas operieren kann.
     
Thema: Hilfe, was hat mein Vogel nur?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. federbalgzysten

    ,
  2. federbalgzysten kanarienvogel

    ,
  3. kanarienvögel krankheiten federn

    ,
  4. Krankheiten vom Kanarienvogel,
  5. vogel quälerei,
  6. steffi beutner,
  7. kanarienvogel federbalgzysten,
  8. Federbalgzyste,
  9. krankheiten bei kanarienvogel,
  10. kanarien krankheiten,
  11. vogel krankheiten,
  12. kanarienvogel krankheiten bilder,
  13. kanarienvogel hat tumor,
  14. vogel tötet taubenbaby
Die Seite wird geladen...

Hilfe, was hat mein Vogel nur? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...