Hilfe ! Wellensittig stirbt ?!

Diskutiere Hilfe ! Wellensittig stirbt ?! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich habe 2 Wellensittige und einer davon ist krank! Er ist abgemagert und ich war beim Tierarzt! Er meinte der Vogel habe eine...

  1. Conv3x

    Conv3x Guest

    Hallo,

    Ich habe 2 Wellensittige und einer davon ist krank! Er ist abgemagert und ich war beim Tierarzt! Er meinte der Vogel habe eine Kropfentzündung und habe Medikamente bekommen. Aber ich habe Angst, dass diese zu spät wirken, denn der Vogel frisst fast nichts mehr! Ich habe das Futter eingeweicht, damit ers leichter fressen kann, habe ihm Früchte, die leicht zu essen sind gegeben, er frisst aber nichts. Was kann ich noch tun? Er reist sich teilweise am Gesicht die Federn raus, er wackelt auf der Stange, hat nur die Augen geschlossen, reagiert nicht mehr viel? Hat jemand eine Idee, die mir helfen kann ?? Wäre sehr nett, bin für jede Idee oder jede Hilfe dankbar!!! Danke.

    Ps: Die Vögel sind ein halbes bis 1 Jahr alt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blindfisch, 7. Juni 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi,

    hab Dir eine PN geschrieben.

    Ruhe bewahren! Auch wenns schwer fällt.

    Ward Ihr heute gerade beim TA - und ist er deswegen noch so fertig?

    :0-
     
  4. #3 Andrea 62, 7. Juni 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    als erstes würde ich den Vogel unter Rotlicht setzen, damit er etwas Wärme bekommt. Aber so einrichten, dass er ausweichen kann.
    Dann würde ich versuchen, ihm Ringelblumen- oder Kamillentee mit Traubenzucker vorsichtig in den Schnabel zu tropfen. Dazu kann man eine Einwegspritze ohne Nadel nehmen. Du kannst auch versuchen, ihm mit dieser Spritze, wenn er es nicht selbst frisst, etwas milchfreien Babybrei (Milupa) oder Zwiebackbrei zu geben, aber vorsichtig, damit er sich nicht verschluckt. Oder versuche, ihm einen Brei aus geschälter und ohne Milch gekochter Hirse zu füttern, geschälte Hirse gibt es in Naturkostläden oder in den Drogeriemärkten bei der Vollwertkost. Hoffentlich kannst Du ihm noch helfen, alles Gute.
     
  5. #4 Alfred Klein, 7. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Du kannst dem Vogel etwas helfen indem Du ihn mit einer Rotlichtlampe warm hälst.
    Weiter könntest Du ihm wenn er zu sehr ab ist eine Traubenzuckerlösung geben, das stärkt etwas.
    Wenn möglich setze ihn separat und so daß er nicht zu tief von einer Stange fallen kann. Eventuell in einen Karton, gepolstert und so daß er nicht rauskommt.
    Ansonsten würde ich sagen Du muß zu einem vogelkundigen Tierarzt, und das schnell.
    Bin auch Saarländer und da es im Saarland nicht einen vogelkundigen Tierarzt gibt fahre ich immer nach Zweibrücken. Ist gar nicht so weit.
    Dort ist die Klinik Meisel-Gehl
    Speckgärten 12
    Zweibrücken- Ernstweiler (erste Ausfahrt hinter Homburg-Einöd)
    Tel. 06332-48180
    Die Chefin ist vogelkundig. Leider ist sie nur vormittags in der Praxis. Du müßtest also gleich morgen früh hin.
    Im allergrößten Notfall kannst Du auch rund um die Uhr dort hinfahren, es ist immer jemand da. Nur vorher ankündigen.
    Die diensthabenden Tierärzte sind leider nur wenig vogelkundig, wenn es jedoch um Leben und Tod geht muß man das Risiko eingehen.
    Welche Medikamente hat der Welli denn bekommen? Vielleicht kann ich Dir dazu auch noch was raten.
     
  6. #5 Blindfisch, 7. Juni 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ich fürchte, Conv3x liest hier nicht mit sondern nur hier !

    :0-
     
  7. Conv3x

    Conv3x Guest

    Baytril ist das Medikament. Traubenzucker habe ich keinen im Haus, nach Zweibrücken ist wegen meiner Arbeit def. nicht drin. Ich kann nur beten!!! :(
     
  8. Motte

    Motte Guest

    Trinkt der Vogel denn? (weil Du was von "durchsichtigen" Augenliedern schreibst)

    Viel Glück und ordentliche Daumendrücker von mir
     
  9. #8 Thomas B., 8. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juni 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Beten ist etwas wenig und gilt allgemein als insuffiziente Therapie. Und zu diesem Zweck hättest Du nicht im Forum um Hilfe fragen müssen.
    Lieber den Hintern hochkriegen und für den Vogel was tun!
    Besser wäre, sich einen Tag krank zu melden und zum TA nach Zweibrücken zu fahren.
    Und Traubenzucker ("Dextropur") gibts an jeder Tankstelle oder in jeder Notdienstapotheke.
    "Hab ich nicht im Haus" zählt also nicht.
    Und Wasser geben! Kleine Vögel dehydrieren sehr schnell.
    LG
    Thomas
     
  10. Conv3x

    Conv3x Guest

    Falls sie auf mein Geburtsdatum schauen, sehen sie, das ich nicht in der Lage bin mit dem Auto zu fahren! Und meine Eltern, nun denn. sie meinen der andere arzt wäre gut gewesen. Ich habe dem Vogel heute morgen wieder per Spritze Flüssignahrung eingeflöst! Sein Schwanz hängt kerzengerade runter, man sieht richtig dass er keine Kraft mehr hat! Ich hoffe das Medikament wirkt schnell, lange macht ers nicht mehr mit!
     
  11. Mopsi

    Mopsi Guest

    sag mal, hast du vitacombex im hause? das ist immer eine wichtige notapotheke.
    so wie es ausschaut bis du abhängig davon, wie deine eltern entscheiden, gell?
    nun, dann könntest du nicht deine mutti darum bitten, zu dem ta zu fahren? dem kleine vogel ist ja nicht geholfen, wenn nichts passiert. wenn du meinst, er hätte keine kraft, dann setze ihn doch auf tüchern. und traubenzucker, wie schon erwähnt wurde, bekommst du an jedem kiosk. dextro heißt es.
    auch frag mal mutti, ob sie eine rotlichtlampe besorgt, sowas fördert die heilung.
    der kleine kann sich so einfach nicht selbst heilen, darum braucht er eure hilfe, das könntest du deinen eltern doch auch klar machen, das wenn du die verantwortung für die tiere hast, du dir sorgen machst, und somit ihnen auch beste ta versorgung wünschst. deine eltern würden dich bestimmt auch nicht einfach sitzen lassen, wenn du krank bist, oder? für dich sind deine wellis doch auch wie deine kinder, oder? vielleicht kannst du ja mit deinen eltern noch mal reden, und ihnen das klar machen, denn es geht doch um ein leben.
     
  12. #11 Thomas B., 8. Juni 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Stimmt, Entschuldigung für die etwas harten Worte!
    Ich vergesse immer wieder die objektiven Probleme Minderjähriger, deren Eltern nicht so mitspielen, wie es erforderlich wäre. Versuch, Deinen Eltern klar zu machen, daß der Vogel zu einem anderen TA muß. Und besorge heute unbedingt Traubenzucker, den Du ihm in etwas Wasser aufgelöst einfößen kannst.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  13. #12 Blindfisch, 8. Juni 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Bis man eine Rotlichtlampe besorgt hat, soll auch eine Schreibtischlampe helfen, die gibt ja auch etwas Wärme ab. Anwendung wie Rotlicht, aber Rotlicht ist nützlicher, also kaufen. Außerdem kann Mensch ja auch mal die Rotlichtlampe gebrauchen, das ist also keineswegs rausgeschmissenes Geld.

    Wenn ich das alles richtig verstanden habe, hat Dein Wellie zwei Probleme: Das abgemagert sein / dehydriert sein - und die Kropfentzündung. Ich habe hier im Forum schon gelesen, daß Mensch und Wellie beides in Griff gekriegt haben. Also bleibe dran, o.k?!
    Und wenn es nicht sein soll, dann hast Du halt alles Dir Mögliche probiert.

    Ich drücke Euch die Daumen!

    :0-
     
  14. Conv3x

    Conv3x Guest

    ja danke. ich gebe ihm morgens, mittags, abends flüssige nahrung. sein kropf ist nicht mehr angeschwollen, die entzündung legt sich. die medikamente wirken, doch er ist immer noch kraftlos und hat durchfall! (Klar, wenn man nur Flüssiges isst) Aber ich versorge ihn die nächste Zeit von Hand. Und gebe ihm Obst oder so kleine, leicht essbare Dinge. Ich füttere ihn auch. Habe ihn nun in einem einzelnen Käfig sitzen, abgedeckt, damit er seine Ruhe hat! Ich pepp ihn wieder auf!!! Er macht im Gegensatz zu gestern einen etwas besseren Eindruck!!!
    Hoffe das wird wieder!!!
     
  15. Icki

    Icki Guest

    Wunsche viel Glück :prima: :zustimm:
     
  16. #15 Blindfisch, 8. Juni 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Na also, :) :) :) dann hat unser Daumen- und Krällchendrücken und vor allem Dein Einsatz wohl doch etwas geholfen!

    Vielleicht war er gestern vom TA-Besuch so strapaziert?

    Mit dem Obst - ich weiß nicht, ob das richtig ist bei einer Kropfentzündung. Vielleicht betrifft das nicht jede Obstsorte oder nur saures Obst, weiß nicht - hoffe, jemand kann Dir da weiterhelfen!

    :0-
     
  17. Conv3x

    Conv3x Guest

    Ja PommFrites Hat er auch bekommen, auf die waren sie immer wild, natürlich ungesalzen und er ist nicht mehr so geschwächt wie gestern, ich ernähre ihn so lange bis er von alleine wieder frisst!!!!
     
  18. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich glaube nicht, das Pommes das richtige sind.

    Ich dachte, du hast dir die Seite bei Birdsonline durchgelesen....

    Obst und Gemüse, wie Pfirsich, Apfel, Banane und gekochte Kartoffeln und gekochter Reis sind gut. man kann auch aufgeweichten Zwieback anbieten.

    Weiterhin Kamillentee mit Traubenzucker anbieten und bitte

    NICHT DAS ANTIBIOTIKUM ZU FRÜH ABSETZTEN!!!!!!!!!!!

    Das ist wichtig, da sonst die wenigen verbliebenen Bakterien resistent gegen das AB werden und es zu einem Rückfall kommen kann, wo das AB nicht mehr wirkt. Ich habe mir selbst zur Regel gemacht das AB mind. 3 Tage länger zu verabreichen, auch wenn es dem Vogel schon besser geht.

    Sobald der Vogel wieder gesund ist, solltest Du dir vom TA birdbenebac besorgen. Da ABs Die Darmflora angreift, solte durch so eine Kur die Darmflora wieder aufgebaut werden.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Conv3x

    Conv3x Guest

    Sry, es ist zu spät. Gestern um 21.30 Uhr starb er.... Habe ihn Begraben und behalte gute Erinnerungen an ihn!!! Mfg sascha

    danke nochma für die hilfe
     
  21. kratzi

    kratzi Guest

    hallo,

    das tut mir leid,

    lass dich :trost:

    viele grüße

    Christian
     
Thema:

Hilfe ! Wellensittig stirbt ?!