Hühner Beratung

Diskutiere Hühner Beratung im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo hallo ich habe mit meiner Frau überlegt, ob wir nicht den alten Hühnerstall reaktivieren wollen. Ich gehe schon länger mit der Idee...

  1. #1 Sammyspapa, 22.05.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Hallo hallo ich habe mit meiner Frau überlegt, ob wir nicht den alten Hühnerstall reaktivieren wollen. Ich gehe schon länger mit der Idee schwanger, aber bis vor einigen Tagen war ich da allein auf weiter Flur, aber jetzt packt sie endlich auch der Hühnerenthusiasmus.
    Der Innenstall ist ca 2x3m groß, der Hühnerhof 2m breit und geht sozusagen oval auf bis auf 4m. Der Hof ist in der Draufsicht quasi elyptisch und ca 8m lang.
    Die Hälfte des Hofs ist betoniert, die andere Hälfte Erde mit Unkraut.
    Würde über den Hof ein Netz ziehen, wegen Fuchs und Habicht etc.

    Nun zu den Fragen:
    -Was für Hühner sind empfehlenswert? Es kommt mir nicht unbedingt auf Legeleistung an, wenn in der Woche 5-10 Eier zusammenkommen reicht mir das allemal. Am liebsten hätte ich eine gemischt bunte Gruppe Hühnchen. Ob groß oder Zwerg ist mir auch nicht allzu wichtig. Meine Frau fährt total auf Seidenhühner ab, die sind aber nicht winterhart, wenn mich nicht alles täuscht...
    Suche liebe, ruhige, genügsame Hünchen und gern hübsch bunt und halbwegs winterfest. Einen Hahn würde ich nur dazusetzen wollen, wenn er leise wäre. Gibts sowas überhaupt? Rassen die mehr krähern oder weniger? Weil wenn hier alle 2 Minuten ein Hahn krächzt, werd ich vrmtl von den Nachbarn erschossen.
    -Wie viele Hühner gehen auf die Fläche?
    -Was bedeutet das so an Arbeitsaufwand? Mistet man z.b täglich oder einmal die Woche oder wie ist das so? Hab keinen Dunst von Hühnerhaltung :D
    -Fütterung? Hühnerfutter, Legemehl, Grünzeug, hin und wieder etwas Eiweißreiches?
    Bin sehr gespannt auf den Input :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Auf der Fläche gehen laut Bio Richtlinie (1m stall+3m auslauf pro tier) Max 6 Hühner. Futter für legehühner enthält eigentlich alles wichtige, du kannst natürlich Grünzeug und Eiweiß (traditionell restliche Buttermilch und übriger Quark) zufüttern. Was den täglichen Aufwand angeht, wie lang brauchst du um einen messbecher in die futterkiste zu tauchen und um damit und einer Schüssel voll Wasser zum hühnrstall zu laufen?
    Die kotbretter sollte man wöchentlich reinigen, den restlichen Stall nach Bedarf und ein mal im jahr eine grosaktion wo alles geputzt wird.
    Es gibt Rassen die deutlich mehr Krähen als andere(Bergische kräher). seit den 90 versuchen sich viele Züchter bei verschiedene Rassen an der Zucht von Stämmen die nur wenig oder sehr leise krähen. Hab schon von ersten erfolgen bei den orloff gehört. Grundsätzlich gilt aber große Rassen krähen seltener und weniger schrill als kleine. Ausnahmen sind immer möglich. Wobei wenn deine Nachbarn die aras akzeptieren dürfte ein gockel kein Problem sein.
    Was die Rasse an geht musst du entscheiden auf was du wert legst schau dir am besten rassebeschreibungen an. Wikipedia gibt einen guten ersten Überblick, die Beschreibungen sind aber nicht die bessten.
     
  4. #3 Tussicat, 23.05.2018
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    63xxx
    Wenn Du was Gutes tun möchtest, dann übernimm ausgestallte Hühner (einjährige Legebatteriehühner, die sonst getötet werden würden), die sind noch jung und legen fleißig und freuen sich, wenn sie in ihrem Leben doch mal frische Luft schnappen dürfen. Sie werden dann sogar recht hübsch. Ich glaube die Aktion heißt "Rettet das Huhn" oder so ähnlich. Wenn Du das nicht findest und Interesse hast, würde ich mal nach den Informationen suchen.
     
  5. #4 Sammyspapa, 23.05.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Das wäre natürlich auch eine Idee! Davon hat vor einiger Zeit eine Bekannte erzählt. Danke für den Tipp!:zustimm:
    Ansonsten hab ich mal ein bisschen herumgelesen und bin so bei Wyandotten oder Orpington hängen geblieben. Brahmas fände ich auch cool, aber die sind halt echt riesig.
    Reizvoll an den Wyandotten finde ich auch die zig Farbschläge.
     
  6. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Von Hybrid Hühner halte ich persönlich nicht viel. Spätestens nach 3 Jahren legen sie garnicht mehr und dann steht man vor der Frage: suppenhuhn oder noch 10 Jahre weiterfüttern?
    wyandotten und orpington sind beide recht pflegeleicht und für den einstig in die Haltung gut geeignet.
     
  7. #6 Geiercaro, 23.05.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Hessen
    Ich hab mir Zwerg Wyendotten zugelegt. Hübsche Hühner ,werden ruck zuck zahm und sind absolut Winterrobust. War voriges Jahr bei einer Geflügelschau und fand diese Hühner so hübsch. Hab mich schlau gemacht mit Unterbringung ect. Und jetzt laufen 10 Stück durch den Garten. Ich hab meine ohne Hahn . Das geht auch. In der Ernährung anspruchslos. Sie bekommen ein gutes Körnermischfutter, dazu ab und an Kochfutter und geraspelte Gemüse. Fressen alles gut. LG Carola
     
  8. #7 Geiercaro, 23.05.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Hessen
    Hier ein paar Bildchen :zustimm:
     

    Anhänge:

  9. #8 Sammyspapa, 23.05.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Die Wyandotten haben es mir auch angetan muss ich sagen.
    Danke für die Infos :zustimm:
    Verschiedene Rassen zusammen sind doch auch bestimmt kein Problem oder?
     
  10. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Wenn die Hühner gleich groß sind oder genügend Auslauf haben kann man verschiedene Rassen zusammen halten, du musst aber dran denken das rangkämpfe unter Hühner gelegentlich blutig enden, vor allem wenn ein Tier deutlich schwächer ist.
     
  11. #10 Sammyspapa, 23.05.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Das war halt auch mein Bedenken. Ich weiß, dass Hühner nicht zimperlich sind bei den Kämpfen und auch teils je nach Rasse recht reizbar sein können wie z.b Ayam Cemani oder alles mit Kämpfergenen. Dagegen kommt halt eine dicke puschelige Orpington-Henne nicht an, das ist mir klar.
    Aber z.b Orpington und Wyandotten würden gehen?
     
  12. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Beide Rassen sind sehr friedlich, das dürfte keineProbleme geben. Wobei ich dann die großen wyandotten nehmen würde. Die Zwerge sind im Vergleich zum orpington doch etwas winzig.
     
  13. #12 Sammyspapa, 23.05.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Würde auch gerne eher große Wyandotten nehmen. Ich gehe auch mal davon aus, dass die Eier der Zwerghühner proportional kleiner sind, oder?
     
  14. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Laut Standart liegt das eigewicht bei den Zwergen bei 40g. Eier mit Klasse L wiegen im Vergleich zwischen 63 und 73 Gramm.
     
    Sammyspapa gefällt das.
  15. #14 Geiercaro, 23.05.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Hessen
    Ja die Eier sind S und M . Aber die sind sehr fleißig. Ja die Zwerge sind's geworden ,weil hier in meiner Nähe 3 sehr Nette Züchter wohnen. Ich hab die Hühnchen mit "Fehlern" bekommen und das war sehr preiswert.:D Und bei den Züchtern war ich mir sicher ,das alle Tiere gesund sind. Die sind ständig auf Schauen und damit der ganze Bestand gut Tierärztlich abgeklärt . Und die Haltung war auch optimal . Was will man mehr :zustimm:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Und da hat Caro schon indirekt das nächste Problem angesprochen. Zwergwyandotten gibt es wie Sand am Meer, die großen sind dagegen nur sehr schwer zu bekommen.
     
  18. #16 Sammyspapa, 23.05.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Das hab ich auch gelesen, dass die großen recht rar sind. Mal schauen :)
    Erstmal muss ich den Stall entrümpeln und Türen reinbauen, Zaun machen etc. Ist noch viel Arbeit :k
     
Thema:

Hühner Beratung

Die Seite wird geladen...

Hühner Beratung - Ähnliche Themen

  1. Rebhuhn Problem Schnabel

    Rebhuhn Problem Schnabel: Bei einem meiner Rebhühner ist ein Teil des Schnabels weg, ich vermute dieser ist abgebrochen, da die Schnäbel der beiden sonst eher einen zu...
  2. Welcher Vogel passt zu mir ?

    Welcher Vogel passt zu mir ?: Hallo zusammen, ich brauche eure Hilfe. Ich wohne in einer 3 Zimmer Wohnung mit meiner Oma zusammen in einem Mehrfamilienhaus. Ich selbst bin...
  3. Kunst Brut

    Kunst Brut: Bitte helft mir weiter was soll ich jetzt tun. Ich verstehe das formum nicht aber ich brauche Rat
  4. Keine Erfahrung zur Haltung von Vögeln

    Keine Erfahrung zur Haltung von Vögeln: Hallo liebe Forum Mitglieder, Ich bin auf der Suche nach allen brauchbaren Erfahrung und Tips von Euch. Und zwar ich wünsche mir schon länger...
  5. Hühner und Kälte

    Hühner und Kälte: Hallo, hab eine Frage bzgl. der kommenden "saukalten Tage": Eine Bekannte hat zwei Hühner (eine braune Legehybride und einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden