Ich bin neu

Diskutiere Ich bin neu im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich würde gerne bei diesem Forum mitmachen, da ich in ca 10 Wochen ein Graues Papag. Baby bekomme und noch einige Fragen habe. rst einmal...

  1. #1 Sabine Bortz, 12. Dezember 2001
    Sabine Bortz

    Sabine Bortz Guest

    Hallo, ich würde gerne bei diesem Forum mitmachen, da ich in ca 10 Wochen ein Graues Papag. Baby bekomme und noch einige Fragen habe.
    rst einmal würde ich gerne wissen wie teuer ein Grauer eigentlich ist, und ob es gut wäre gleich 2 zu kaufen oder lieber ersteinmal einen, und später den zweiten dazu.
    Vielleicht könnte ihr mir ja mal Eure Erfahrungen mitteilen.
    Grüße S. Bortz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Erst einmal herzlich Willkommen!
    Ich würde es für sehr empfehlenswert finden sich gleich zwei zu kaufen,da wenn sie noch sehr jung sind es meistens keine Probleme mit dem Vergesellschaften gibt.
    Wenn die Grauen einmal älter und eigensinniger geworden sind kann es oft schwirig werden einen geeigneten Partner zu finden den sie dann auch akzeptieren ohne eifersüchtig auf den Neuling zu reagieren.
    Allerdings gibt es auch genug andere die sich sofort mit einen neuen Partner verstehen das hängt oft vom jeweiligen Tier ab.
    Leichter ist es auf alle Fälle wenn sie noch sehr jung sind ,sie lernen dann auch gleich viel besser mit Artgenossen umzugehen .
    Natürlich ist die Anschaffung zweier Papageien teurer man braucht eine entsprechende Zimmervolier.(Käfige sind meistens zu klein um über längere Zeit darin Papageien zu halten)
    Aber es Lohnt sich allemal.
    Ich selbst habe mit der Zeit 7 Graupapageien vergeselschaftet.
    Die Tiere stammten aus schlechter Haltung und durch jahrelanger Einzelhaltung und mangelnder Beschäftigung zu Rupfern geworden.
    Anfangs ignorierten sie sich alle und hatten Probleme sich miteinander auseinander zu setzten aber inzwischen sind sie eine eingeschweiste Bande geworden.
    Einen Problemfall hab ich noch der sich furchtbar vor seinen Artgenossen fürchtet,aber da sind wir am Arbeiten.
    Viele liebe Grüße Sandra
     
  4. #3 papageienweb, 12. Dezember 2001
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo Sabine!

    Erstmal willkommen im Forum.

    Anschließend zu deinen Fragen:

    Ich hoffe, daß die einen Grauen bekommst, der auch schon futterfest ist, d.h. er nimmt selbstständig Nahrung auf und muß nicht noch mit Brei gefüttert werden, da ich glaube, daß du hierin keine Erfahrung hast.

    Weiterhin solltest du auf jeden Fall gleich 2 Tiere kaufen. Am besten solche, die schon beim Züchter problemlos zusammen waren. Vielleicht auch Geschwister, wenn du nicht vorhast zu züchten.

    Eine Vergesellschaftung zu einem späteren Zeitpunkt kann immer mit großen Problemen behaftet sein, so daß du die Tiere wieder trennen mußt.
    Beispiele findest du auch hier im Forum.

    Als weiteren Punkt:

    Setze die Grauen bitte nicht in einen käuflichen Minikäfig. Die meisten im Zoohandel angebotenen Käfige sind Minikäfige.

    Die Mindestmaße Papageien mit der Größe von Grauen wären 2*1*1 m (L*B+H).

    Ich denke, du kannst etwas davon abweichen, wenn die Tiere täglich mehrere Stunden Freiflug in der Wohnung haben.

    Zum Preis:

    Es kommt darauf an, was für Graue du dir kaufen möchtest.

    Handaufzuchten sind immer sehr zahm, kosten wohl 1200 - 1300 DM (+-200 DM).

    Naturbruten durch die Eltern sind von Züchtern meist um 700 DM zu haben (+-). Als Jungvogel erworben, werden auch diese sehr zutraulich.

    Auf jeden Fall solltest du 2 Graue (gleich oder nach wenigen Monaten) besorgen, da Einzelhaltung nicht artgerecht ist.
    Die Probleme beim "Nachkauf" habe ich oben schon beschrieben.


    Viele Grüße
     
  5. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabine,

    ich kann mich nur dem anschließen was die anderen geschrieben hat.Zur Zeit habe ich auch eine Gruppe von 7 Graupapageien.Davon sind drei Tiere die Jungen des einen Paares.
    Wenn man ein ganzes Papageienleben lang einen Graupapageien einzeln hält kommt es früher oder später zu Problemen.Ein einzelner Grauer will die ständige Aufmerksamkeit seines Menschen.Da ein solches Graupapageienleben sehr lange dauern kann sind wir als Menschen meistens nicht in der Lage einen papageiischen Partner zu ersetzen.Das was wir heute möchten, wollen wir vielleicht nicht mehr in 10 oder 20 Jahren.
    Zahm bleiben Graue auch wenn man sie zu zweit hält.
    Handaufzuchten kosten in der Regel etwas mehr als Elternaufzuchten.

    Schöne Grüße Fritz
     
  6. Piwi100

    Piwi100 Guest

    HAllo Sabine,

    ein herzliches Willkommen auch erst einmal von mir!

    Schön, daß Du Dich schon damit beschäftigst, gleich einen
    Zweiten dazu zu nehmen !
    (ist leider nicht selbstverständlich)

    Wir alt wird der Graue dann sein, 12 Wochen ?
    Dann würde ich nicht länger als 1/2 Jahr warten um den Zweiten dazu zu kaufen.
    Denn wie die beiden "Vorschreiber" schon gesagt haben,
    je länger man wartet umso schwieriger wird eine Verpaarung!

    Schau vor Allem mal hier unter Ernährung nach, denn da kannst
    Du viele Tipps bekommen zur ausgewogenen Ernährung und
    Haltung.

    Der Kleine sollte von Anfang an lernen, daß Gemüse und Obst
    lecker sind, also versuche ihm so viel wie möglich anzubieten.
    Es gibt leider viele Graue, die jahrelang nur Körner bekommen haben,
    denen die vielen Leckereien schmackhaft zu machen ist dann
    sehr sehr schwer.
    Achte bitte darauf, daß in dem Futte sehr wenig Sonnenbumenkerne drin sind, da die zu fett sind.

    Ich hab Dir mal einige Tread`s herausgesucht:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=8140

    Erdnüsse (vor Allem mit Schale) sind Tabu, da sind Pilssporen in der Schale, also sehr gefährlich.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=8661

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=9439

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=8384&highlight=Mikes+Mash

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=9549

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=9216

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=8971

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=8216

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=8299

    Gruß Piwi
     
  7. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Sabine
    Auch von mir ein herzliches Wilkommen im Club der Papa Feunde.
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und dir Raten
    mit dem zweiten Grauen nicht zu lange zu warten.Bei mir lagen
    nur drei Monate dazwischen und es gab nur Zank und Streiterei.
    Wenn ich heute die Wahl hätte würde ich sofort zwei Graue
    nehmen wenns geht sogar Geschwister:D Zu dem Preis
    Ich habe für Lori 1300 DM bezahlt und für Merlin 1000 DM
    beide Graue sind Handaufzuchten und waren 13 Wochen alt

    Lieben Gruß Rosita:D
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Sabine,

    willkommen im "Club".
    Ich habe meine zwei Graupapageien auch zusammen gekauft, wollte eigentlich damals erst mal einen, aber dann hatten wir beide in den Händen - wir "konnten" nicht nur einen mitnehmen. Es sind Brüder, sie verstehen sich blendend, lieben sich abgöttisch.
    Wenn ich sie heute sehe, ich könnte mir nie vorstellen, nur ein Einzeltier zu haben.

    Ich finde es auch toll, dass du dir gleich Gedanken über einen zweiten machst. Meine Vorredner haben das Wichtigste ja schon gesagt bzw. "gelinkt".
    Viel Vorfreude und Spass beim informieren und "einrichten".
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sabine,

    ich möchte dich auch ganz herzlich im "Klub der Graueneltern" begrüßen!
    Super finde ich, dass du dich hier schon vor dem Kauf informierst, und genauso super finde ich, dass du dir Gedanken über einen zweiten Grauen machst!

    Lese und studiere möglichst viel in diesen Foren, denn die Erfahrungen der Papageienbesitzer kann kein noch so gutes Buch ersetzen. Ich konnte sehr viel dazulernen, seit ich in diesem Forum bin.

    Genau wie meine Vorredner/schreiber möchte ich dir ans Herz legen, am besten gleich zwei Papageien zu kaufen, denn als Babys dürfte es eigentlich keine Probleme mit der Vergesellschaftung geben, v.a. wenn sie gemeinsam ins neue Heim ziehen.

    Zu deiner Frage nach dem Preis: Hier scheint es schon gewaltige Unterschiede zu geben, je nachdem wo man wohnt.
    Ich habe z.B. für meinen Grauen ( handaufgezogen und futterfest) beim Züchter 800 DM bezahlt. Die Blaustirnamazone kostete 700 DM (auch handaufgezogen und futterfest) beim selben Züchter. Es war leider nur ein Grauer da, deshalb habe ich mich für eine Amazone entschieden, da ich auch unbedingt zwei Papas wollte. Die beiden verstehen sich bestens und ich habe diese Entscheidung bis heute nicht bereut.

    Ich wünsche dir und deinen zukünftigen Geiern das Beste. Informiere uns doch bitte, wenn dein Familienzuwachs da ist!


    Viele liebe Grüße
    Sybille K und die Geier
     
  11. tuning513

    tuning513 Guest

    Hallo Sabine!

    Auch ich möchte Dich als "Pagapageienmama " begrüßen.

    Bei mir war es die gleiche Frage einen oder zwei.
    Mein erstes Baby bekam ich Ende Juli- Angie-. Sie war 14 Wochen alt und schon futterfest. Sie hat mich gleich als ihre neue
    Mama adoptiert. Leider verträgt sie sich nicht so mit dem Rest der Familie. 8(

    Dann bin ich öfter im Forum gewesen,dort habe ich dann erfahren, daß Graupapageien nicht alleine gehalten werden sollen.Jetzt vor 14 Tagen kam nun Coco zu uns.
    12 Wochen alt und das Gegenteil von Angie. Er ist total zahm
    läßt sich von "allen" knuddeln und ist sehr anhänglich.

    Natürlich eiferte Angie fürchterlich und sie stritten sich am Anfang bis aufs Blut. Jetzt hat sich Coco einigermaßen untergeordnet aber richtig lieben tun sie sich nicht. (kann ja noch werden)

    Also mußt du es Dir schon gut überlegen, ob du nicht gleich zwei
    vom gleichen Gelege nimmst, dann sollten diese Probleme nicht auftreten.

    Viel Glück

    Angelika St.
     
Thema:

Ich bin neu

Die Seite wird geladen...

Ich bin neu - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...