Ich hab einen Fehler gemacht.

Diskutiere Ich hab einen Fehler gemacht. im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Vor ein Paar Tagen habe ich wohl den größten Fehler meines Lebens gemacht. Seit ein Paar Jahren habe ich mir schon Papageien gewünscht und dann...

Schlagworte:
  1. Chronos

    Chronos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Vor ein Paar Tagen habe ich wohl den größten Fehler meines Lebens gemacht.
    Seit ein Paar Jahren habe ich mir schon Papageien gewünscht und dann war es endlich so weit. Ich hatte mir eigentlich schon ein zahmes Paar Mohrenkopfpapageien angeguckt aber nicht dagegen entschieden. Mein Vater hat mich gedrängt endlich einen Züchter anzurufen und mir Papageien zu holen aber da bei uns in der Nähe kaum Züchter sind und mein Vater nicht so lange fahren wollte, hab ich mich (VIEEEEEEL) zu kurzfristig entschieden Mönchsittiche aus der Nähe zu nehmen. Über Mönchsittiche wusste ich garnichts zu diesem Zeitpunkt aber ich dachte, dass klappt schon... Ich idiot...
    Die Sittiche kommen aus der Volierenhaltung und hatten keinen Kontakt zu Menschen. Mein Pärchen ist dazu auch noch schön etwas älter (4 und 2 Jahre alt) und ich hab NATÜRLICH keine Erfahrung mit Papageien. Plus meiner Dummheit kommt auch noch, dass die beiden jetzt aus Volierenhaltung Haltung in einem 2m mal 1.90m kleinen Käfig sitzen müssen und völlig versteinern wenn ich zu nah komme. Es tut mir so leid, dass ich so dämlich war und ich bin nur noch am heulen weil die beiden mir so leid tun... Ich hasse mich dafür, dass ich so egoistisch war. Am liebsten würde ich sie an jemanden abgeben, der eine riesige Voliere hat aber ich hab Angst, was meine Eltern sagen würden... Hat sonst jemand Tips für mich wie ich sie zähmen kann, damit es ihnen zumindest ein bisschen besser geht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 3. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2017
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.375
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Alles halb so wild, wenn man viel Freiflug (mehrere Stunden täglich), die richtigen Haltungsbedingungen (Ernährung, Beschäftigung, etc.) bietet und Geduld hat, denn irgendwann werden sie die Angst verlieren.

    Das wichtigste ist jetzt erstmal die richtige Ernährung: Großsittich-Mix ohne Sonnenblumenkerne & täglich Grünkost (Obst & Gemüse, ab und an Gräser und Kräuter). Sonnenblumenkerne kann man als Leckerchen anbieten ... eine super Möglichkeit Vertrauen zu schaffen ... Liebe geht durch den Magen, sagt man. Reiche ruhig 1-2 Kerne pro Vogel täglich durch's Gitter ... langsame Bewegungen, ruhig dabei mit ihnen sprechen. Wenn sie sie nicht nehmen, einfach fallen lassen, dann holen sie sich die Kerne vom Boden.

    Und schaffe Dir ein Hygrometer an. Die derzeitige trockene Heizungsluft führt über kurz oder lang zu schwerwiegenden Atemwegserkrankungen. 40% sollten es mindestens sein. Zur Not erstmal feuchte Handtücher auf die Heizung legen und diese regelmäßig waschen.

    Zur Beschäftigung eignen sich frische Äste zum Schreddern oder Nestbauen. Geeignete Holzarten siehe hier:

    Birds Online - Unterbringung - Geeignete Holzarten für Sitzstangen

    Bei Ästen aus'm Wald ... am besten mit kochenden Wasser in der Badewanne übegießen oder im Backofen eventuelle Wurmeier oder Ungeziefer abtöten. Und keine Äste von der Strasse nehmen, die mit Autoabgasen verseucht sind ... Vergiftungsgefahr!

    Also Kopf hoch ... lerne, was Du Dir da angeschafft hast, was man über Vogelhaltung wissen sollte und biete den beiden ein gutes Zuhause. Wenn Du alles richtig machst, wird es ihnen bei Dir besser gehen als bei den meisten Züchtern.

    PS: Gutes Futter bekommst Du bei der Bird-Box ... da bestelle ich auch immer ;)

    Willkommen bei der Bird-Box in Jülich

    Anregungen für Grünkost findest Du hier:

    APN - Naehrwerttabellen

    Und zusätzlich würde ich PRIME empfehlen:

    https://www.amazon.de/Living-World-82105-Prime-Ergänzungsfutter/dp/B0002CKGZK

    Damit ist das Thema gute Ernährung bestens abgedeckt. Ich gebe Prime an 2-3 Tagen die Woche in Folge über's Trinkwasser. Die Geier liben das, da es allein schon fruchtig riecht. Die restlichen Tage gibt es einfaches Trinkwasser.
     
  4. #3 Alfred Klein, 3. Dezember 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.617
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Chronos,
    Wie Christian schon schrieb, alles halb so wild.
    Der Käfig ist durchaus angemessen groß, die Vögel werden sich daran gewöhnen. Natürlich sollten sie auch wenn möglich täglichen Freiflug in der Wohnung haben, nur momentan noch nicht, sie müssen zunächst mal ihre Umgebung und den Käfig kennen lernen. Eine Woche sollten sie zumindest drin bleiben.
    Daß sie momentan noch viel Angst vor Dir haben ist normal aber das wird sich mit der Zeit legen. Und Bestechung in Form von Leckerbissen ist eine gute Methode ihr Zutrauen zu gewinnen. Du solltest Dich in ihrer Nähe langsam und vorsichtig bewegen damit sie verstehen lernen daß Du keine Bedrohung für sie bist. Gut ist auch wenn Du leise mit ruhiger Stimme mit ihnen sprichst. Damit lernen sie Dich besser kennen.
    Das Ganze geht natürlich nicht von Heute auf Morgen, das braucht Zeit, Du mußt also viel Geduld mitbringen. Aber dann wirds was, glaube mir.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    248
    Ort:
    Kanada, Québec
    ja, und bau dir doch eine voliere ....das bringt erfahrung die ganze leben dienen kann..
    LG
    Celine
     
  6. Chronos

    Chronos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, dass ihr mir Mut macht. Ich werde den beiden jetzt erst einmal Zeit lassen und sie so weit es geht verwöhnen. Ich hab den beiden schon sehr viel vorgelesen und sie kommen auch schon an die Innere Seite des Käfigs(wenn ich nicht direkt davor stehe). Allerdings nehmen sie kein Essen von mir an und weichen immer nach hinten. Sie knabbern schon an ihrem Spielzeug und brüllen fleißig. Ich hoffe, es wird Ihnen irgendwann bei mir gefallen sonst werde ich bestimmt Jemanden finden, der Ihnen ein Zuhause gibt, welches die beiden auch verdienen.
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.375
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das dürfte schwierig werden, denn nur weil einer mehr Platz hat, heisst nicht, dass sie sich dann dort auch wohler fühlen und sie auch genauso gut versorgt werden.

    Du wirst auf jeden Fall ein paar Wochen Geduld haben müssen, aber sie scheinen doch schon langsam aufzutauen.

    Wichtig ist auf jeden Fall das Thema Ernährung und Luftfeuchtigkeit. Das muss noch diese Woche geregelt werden.
     
  8. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ich denke auch, dass es mit der Zeit besser wird. Wichtig ist vor allem auch Geduld zu haben; meine Vögel haben teilweise länger gebraucht (vor allem die, die ich als erwachsene Vögel gekauft habe), um mir zu vertrauen. Bei mir half einfach in ihrer Nähe ruhig zu sitzen; irgendwann kamen sie alle von alleine (während des Freiflugs).
     
  9. Schwalben

    Schwalben Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    Keine Angst. Das wichtigste ist, dass du die Vögel magst und will, dass es ihnen gut geht. Du bist ein guter Mensch. Und alles wird bald gut. Ich glaube so. Bau dir eine Voliere, oder kaufe. Ich werde die auch kaufen, da mein Käfig zu klein für zwei Papageien ist.
    Do not worry, be a good person;)
     
  10. Chronos

    Chronos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Danke, dass ihr mir helfen wolltet aber ich denke, dass es den beiden bei mir nie besser gehen wird. Ich hab sie wirklich lieb und ich weiß, dass wird mich immer verfolgen aber ich will sie abgeben. Hasst mich, macht mich fertig, aber auch wenn das vielleicht unverständlich ist: sie gehören zu Jemanden, der Ihnen mehr bieten kann als ich.
     
  11. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    85
    Möchsitiche sind, abgesehen vom lärm, sehr pflegeleicht.
    Vor allem wenn du keine Erfahrung mit Papageien hast würde ich dir empfehlen die beiden zu behalten, auch weil sie Bedingungen die du ihnen bietest sehr gut sind.
    Ich vermute mal das deine hauptsorge darin besteht das die beiden noch recht scheu sind, das sollte sich aber in den nächsten Tagen/Wochen geben.
    Die andere Frage ist: willst du dir andere Arten kaufen oder lieber erst mal mit pflegeleichten vögeln Erfahrung sammeln?
     
  12. Chronos

    Chronos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Also ja, einer meiner Hauptsorgen ist die Panik, die die beiden haben, wenn man zu nah kommt. Grob gesagt, tun sie mir so schrecklich leid wenn sie durch den Käfig flattern und schreien weil sie sich erschrocken haben oder einfach nur weg wollen. Sie versteinern auch häufig...
    Wenn ich die beiden abgeben würde, dann würde ich erst einmal warten und dann Nymphensittiche adoptieren aber da bin ihn mir auch nicht so sicher...
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    85
    Denk daran, du hast die Vögel erst seit einigen Tagen. Die eingewöhnung kann Wochen dauern deshalb bitte nicht so schnell aufgeben.
    Ich hab die Erfahrung gemacht das sich sittiche am schnellsten Einleben wenn man sie am Anfang weitgehendst ignoriert und sich dem Käfig nicht zu heufig nähert, bzw den sicherheitsabstand den die Vögel wollen einhält.
    Aus meiner Erfahrung muss ich dir auch sagen das mönchsittiche viel pflegeleichter sind als nymphen.
    Überstürz nichts und lass den beiden einfach noch etwas Zeit.
     
  15. Chronos

    Chronos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke, ich werde das jetzt
    durchziehen Ich weiß, dass ich hinterher froh über diese Entscheidung sein werde, auch, wenn ich das jetzt noch nicht weiß. Danke, für eure/deine Hilfe. Ich weiß nicht, wer panischer ist, Ich oder die Vögel...
     
Thema:

Ich hab einen Fehler gemacht.

Die Seite wird geladen...

Ich hab einen Fehler gemacht. - Ähnliche Themen

  1. Schwungfedern fehlen

    Schwungfedern fehlen: Guten Abend Ich habe Heute 2 Wellis geholt die 6 Wochen alt sein sollen der Vorbesitzer schien mir unwissend denn er bekam Sie mit angeblichen 3...
  2. Türkentaubenkind fehlen Federn

    Türkentaubenkind fehlen Federn: [ATTACH] Hallo ihr Lieben, es saß auf unserem Hinterhof ein Türkentaubenkind, welches offensichtlich nicht richtig fliegen konnte. Er sitzt nun...
  3. Wellensittich Federverlust ums Auge

    Wellensittich Federverlust ums Auge: Hallo liebe Community! Seit etwa einer Woche fehlen federn rund um beide Auge meines Wellensittichs. Da ich keine Rötung oder stark auffallende...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden