Immer wieder Flugunfähigkeit , was tun?

Diskutiere Immer wieder Flugunfähigkeit , was tun? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hatte mich bereits vor einigen Monaten an Euch gewandt, da eines meiner Wellensittichmännchen ganz plötzlich alle Flugfedern am...

  1. #1 RosaEngel, 9. Juli 2003
    RosaEngel

    RosaEngel Guest

    Hallo,

    ich hatte mich bereits vor einigen Monaten an Euch gewandt, da eines meiner Wellensittichmännchen ganz plötzlich alle Flugfedern am linken Flügel verloren und damit flugunfähig war.

    Ihr hattet mir geantwortet, das käme während der Mauser schon mal vor.

    Leider ist es jetzt jedoch so, dass dies alle paar Wochen passiert. Was kann denn die Ursache sein?

    Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Antworten!

    Liebe Grüße,

    Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo das klingt für mich nach Französischer Mauser oder Rennerkrankheit, ich verschieb dich mal zu den Krankheiten , okay?

    Liora
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Das hört sich nach Renner an.

    Eine Krankheit die meist nur im Babystadium auftritt. Es ist also ein zeichen das Dein WS nicht genug einene Abwehrstoffe produziert hat. Trägt also noch den Bazillus. Wenn Du mehrere WS hast isoliere ihn, damit die anderen nicht immer an den Nachwachsenden Federn greifen/ziehen. Wenn Du Glück hast wächst alles wieder nach, versuche mal eine Grit für Tauben zu besorgen, in dem Algen sind. Das soll bei vielen schon geholfen haben.
    Ich hatte das Maleur jetzt auch in der HB-Zucht, der Grit ist gut, die Federn wachsen schon, jedenfalls bei einem, das geht sonst viel langsamer von statten. (Renner immer sparat halten)
    Auch ist jetzt bekannt geworden, das eine Mutation der FM (Rennerkrankheit) auftritt, da verlieren die Altvögel plötzlich die Federn.
    Etwas besseres weis ichleider nicht zu berichten. Als nach dem Grit ausschau zu halten.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Rosa
    Wie oft machst Du den Käfig sauber? Mach es nicht zu oft. Der " Dreck" enthält nämlich Stoffe die zur Immunisierung der Vögel beiträgt. Hört sich zwar komisch an, aber es ist so. Ein leicht verschmutzter Käfig ist " gesünder " als ein sterieler.
    Aber, bei einer normalen Mauser werden Vögel nicht flugunfähig.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Da stimme ich zu, auch beim Menschen trainiert ein "normales"
    Maß an Bakterien bzw. Viren das Immunsystem.

    Habe im Forum oft vom regelmäßigen Austrocknen der Trinknäpfe
    gelesen und muß dazu sagen das diese z.Bsp. bei mir in den letzten zwölf Jahren "nur" gründlich (täglich) mit einer eigens
    dafür bestimmten Bürste unter fliesenden kalten Wasser
    ausgeschrubbt werden. Ich habe wegen dieser Praxis bisher keine Gesundheitsprobleme mit den Nympfen bekommen und glaube das übertiebene Sauberkeit (Desinfektion) den Tieren auch schaden kann.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  7. #6 RosaEngel, 10. Juli 2003
    RosaEngel

    RosaEngel Guest

    Hallo,

    also, ich habe 5 Wellensittiche und mache den Käfig deshalb 2 x die Woche sauber. Aber keine Angst - ich komme nicht mit dem Sagrotansprüher... :-)

    Wg. der Isolierung des Vogels: hab ein bißchen Bedenken, dass er da sehr drunter leiden und damit noch Krankheitsanfälliger wäre. Was heißt krankheitsanfälliger, er wirkt insgesamt munter, nur verliert er eben alle paar Wochen die Schwungfedern seines Flügels...
    Aber eine Einzelhaltung auf Dauer?

    Versuche, den Grit aufzutreiben. Dann fressen die anderen aber mit, aber das wird nicht schaden, oder?

    Liebe Grüße,

    Sylvia
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Hallo Grit schadet niocht, und isolieren musst Du ihn auch nicht, wenn er die FM hat oder auch die renenrkrankheit dann hat den Visrus soweiso schon jedes Deiern Tiere und kann andere anstecken...ich würde das vom TA abklären lassen und dan keien neuen Vögel mehr dazu nehemn auch keien zur Urlaubspflege....

    Liebe GRüsse

    Liora
     
  9. #8 Vogel-Mami, 11. Juli 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Algen

    Hallo Sylvia,


    falls Du Probleme hast, den von Hans-Jürgen empfohlenen "Algen-Grit" zu bekommen, würd ich Dir zu AviConcept raten.

    Dieses Pulver enthält neben vielen anderen guten Zutaten (Vitamine, Mineralien etc.) ebenfalls Algen.

    Allerdings hab ich`s vom TA, weiß nicht, ob man`s auch woanders kaufen kann...


    Liebe Grüße und alles Gute für den kleinen Spatz!

    Vogel-Mami
     
  10. pidl

    pidl Guest

    Hallöle !!

    Das AviConcept kann man hier bestellen.

    Ich finde es komisch, dass wohl nur der linke Flügel von diesem extremen Federverlust betroffen ist.
    Ist das "normal" oder üblich bei frz.Mauser bzw. Rennerkrankheit, dass sich das (erstmal) nur auf bestimmte Körperteile beschränkt ??
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 RosaEngel, 11. Juli 2003
    RosaEngel

    RosaEngel Guest

    Hallo Pidl,

    Danke für den Tip - werds gleich mal bestellen! :-)

    Auch allen anderen Danke für Eure Ratschläge! :-)

    Seltsam ist es schon, dass nur der linke Flügel betroffen ist. Es heißt ja auch, die Französische Mauser tritt nur bei Jungvögeln auf und sei auch nur von Eltern auf deren Nachwuchs übertragbar. Aber wer weiß...

    Liebe Grüße,

    Sylvia
     
  13. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich sage nochmal lasse es vom TA abklären und dann biste sicher was er hat..

    Liora
     
Thema:

Immer wieder Flugunfähigkeit , was tun?

Die Seite wird geladen...

Immer wieder Flugunfähigkeit , was tun? - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  4. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  5. 50321 Brühl Suche flugunfähigen WelliPartner

    50321 Brühl Suche flugunfähigen WelliPartner: Liebe Welli- Freunde, ich suche für meinen süssen Flip ( gelber, zierlicher Hansibubi ), er hat letzte Woche nach kurzer heftiger Liebe seine...