Immer wieder keine Schwalbennester mehr

Diskutiere Immer wieder keine Schwalbennester mehr im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen, bei mir in der Nähe gibt es einen Hof. Naja eher ist das nur noch ein Stall und ein paar Schuppen. Der Bauer, wenn man ihn noch...

  1. #1 Amselnest, 19.06.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, bei mir in der Nähe gibt es einen Hof. Naja eher ist das nur noch ein Stall und ein paar Schuppen. Der Bauer, wenn man ihn noch Bauer nennen kann , hat keine Tiere mehr, also im Kuhstahl lagert er nur noch Heuballen. Für Schwalben ist ja so ein Stall die perfekte Nistmöglichkeit. Und es hingen schon viele Nester an der Wand. Nur ich habe jetzt schon zwei mal das selbe beobachten können, und ich schließe nun mal aus, dass eine Katze so weit hoch kommt!
    Also, ich wusste dass in diesen Stall viele Schwalben sind, und weil dem Bauer der sowieso nicht mehr wichtig ist, habe ich vor Wochen einmal rein geschaut, und habe ein Schwalbennest entdeckt mit Jungen drin, die Eltern fütterten sie auch super. Oft schaute ich nach diesen Nest, doch als ich paar Tage nicht mehr dort war, und wieder zum Stall kam erschrak ich...Das Nest hing nicht mehr! Keine Schwalbe war mehr da, außer eine, die in einem anderen Nest brütete. Und draußen vor dem Stall sah ich eine tote Schwalbe, zerfetzt, wahrscheinlich war das eine Katze. Na gut, traurig war das, und ich kannn mir nicht vorstellen dass eine Katze das Nest herunter warf, das geht nicht!
    Nun ist eine Zeit vorbei, vor ungefähr einer Woche schaute ich wieder in den Stall, und die Jungen der einen Schwalbe die brütete waren geschlüpft, aber waren noch ganz klein. Ich feute mich, schaute aber dieses Mal nicht so häufig hin...Und als ich heute wieder kam hing dieses Nest auch nicht mehr an der Wand!!!! Aber dieses Mal fand ich auch keine tote Schwalbe. Ich frage mich wie so was passieren kann....Fällt das Nest immer runter wenn die Jungen flügge werden? Aber die waren doch viel zu jung! Ich habe die Vermutung dass das der Bauer war, warum auch immer er das machen sollte8(
    Vielleicht weil die Schwalben immer ein und aus fliegen...aber das ist doch Unfassbar! Wie kann so was noch passieren?
    Freue mich über jede Antwort.8( 8(
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    Das war der Marder!!! Er kann sehr gut an Wände klettern und die Nester kaputtmachen!!!
     
  3. #3 Amselnest, 19.06.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kann er an steilen Wänden hoch klettern???8o Das eine Nest war ca 2,50 bis 3 Meter hoch.
     
  4. #4 Kanadagans, 19.06.2007
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Das wird eher der Bauer gewesen sein, damit sie ihm nicht das Heu vollsch..., auf deutsch gesagt... Das ist, wie manche anderen Sachen mit unerwünschten Kätzchen und Welpen, auf dem Land eine von einigen ignoranten Tölpeln auch im 21. Jahrhundert noch immer und gern praktizierte Taktik. Ein Marder hat ein Futterversteck, bzw. läßt sein Futter nicht so offen liegen, und wenn da viele Katzen sind, wird sich ein Marder hüten, da sein Revier zu haben. Eine Katze hingegen frißt das vom Tier, worauf sie Hunger hat, und wenn sie satt ist, wird der Rest an Ort und Stelle liegen gelassen...
    Der Bauer wird die Nester runterkloppen, und die Katzen erledigen den Rest.

    Grüße, Andreas
     
  5. iskete

    iskete Guest

    Ja, klar! Marder können über die Hausdächer klettern!

    @Andreas! Schwalbennester werden laut gesetzlich verboten entfernt, wenn sie brüten und die Jungen in Nester sitzen! Alle Schwalbenarten stehen auf Roten Liste! Rauch- und Mehlschwalbe sind in Vorwarnungslisten! Die Schwalben sind heilige Gott, wie die meiste Menschen glauben!
     
  6. #6 Amselnest, 19.06.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das der Bauer war, dann werden die nächsten Bruten der Schwalben auch nichts werden. Ich hatte mich so gefreut....Und für mich bleibt es fraglich was er mit den Jungen des zweiten Nestes gemacht hat. Ob die Katzen schon alle über sie her gefallen sind...? Ich rege mich so auf 8( Die Schwalben tun ihm doch nichts wenn sie ihre Brut nur großziehen. Und das mit dem Heu, das kann schon sein....Aber ich finde dass es in dem Stall sowieso dreckig ist, da macht doch so ein Vogelkot auch nichts mehr. Ich habe mir noch gedacht, hoffentlich klappt diese Brut.:( Kann man da nichts dagegen machen?
     
  7. #7 *~Nevermore~*, 20.06.2007
    *~Nevermore~*

    *~Nevermore~* Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Da hast Du natürlich recht, aber leider werden die Hinterlassenschaften der Bewohner eines Nestes nicht von jedem akzeptiert. Habe neulich selber das Gemecker eines Hallenbesitzers mitbekommen, der sich über den Dreck beklagte, den die Schleiereulen in seiner Halle erzeugen. Und er drohte damit, die Eulen aus diesem Grund zu erschießen :nene:
    Es ist ja verständlich, dass man sich über besagte Verunreinigungen nicht freut, aber das ist noch lange kein Grund, solch drastische Maßnahmen zu ergreifen (zumal es auch verboten ist). Dabei gibt es doch nun wirklich Möglichkeiten, sich in solchen Fällen zu helfen. Aber der einfachste Weg ist scheinbar immer, das Nest einfach zu beseitigen.... Traurig ist das......
    LG R.
     
  8. #8 Kanadagans, 20.06.2007
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo Danny!

    Weißt du, es ist so vieles verboten... Genauso ist es verboten, Wirbeltiere ohne vernünftigen Grund zu töten, und trotzdem werden auf dem Land Tiere so schnell wie möglich geschlachtet/-tötet, nur weil sie männlich sind, oder Kätzchen an die Wand geballert, weil sie zu faul sind, die Kater oder Katzen kastrieren/ sterilisieren zu lassen, fangen ja dann angeblich schlechter Mäuse...
    Ich habe während und nach meinem Zivildienst zwei Jahre auf dem Land gelebt, in einer sehr naturreichen Ecke Brandenburgs, vor etwa 8 Jahren, und von daher weiß ich, wie das da abgeht, wenn keiner hinkuckt... Mit dem einen Nachbarn hatte ich mich angefreundet, und der hat seinen Kater kastrieren lassen, aber er ist eine ziemliche Ausnahme, wie ich sagen muß...
    Und bevor die Schwalben dem Bauer das Heu vollkacken, sorry, wird er lieber die Nester runterhauen, so ist das nun mal, geschützt hin oder her...
    Ich billige das auch nicht, aber erschießen darf man ja solche dummen Leute nicht einfach ;)!

    Grüße, Andreas
     
  9. #9 Amselnest, 20.06.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Der Bauer hatte früher auch mal Katzen, und die saßen den ganzen Tag draußen vor seiner Haustüre herum, dürr, mager und krank. Ich glaube dass der Bauer denen auch nicht wirklich etwas zum fressen gab. Und nette Menschen kamen dann immer zu dem Hof und haben die Katzen dazu gefüttert, und bald wurden dem Bauer alle Katzen weg genommen! Da kann man ja erkennen was für einer das ist 8( Da kann es auch sein dass er einfach keine Schwalben im Stall haben wollte, und die einfachste Lösung war es, das Nest einfach herunter zu reißen. Ihr wisst gar nicht was für eine Wut ich habe. 8(
     
  10. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    Wenn Schwalben verschwunden sind, dann vermehren die Fliegen sich stark im Stall und werden invasionartig massenhaft, dann wird der Bauer große Probleme bekommen, was er nicht gelernt hat! Er ist ein Teufel! Schwalben sind Gott! Außerdem werden die Mäuse sich stark vermehren, wenn die Katzen weg sind! 2 große Probleme für den Bauer!
     
  11. #11 Amselnest, 20.06.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ja der macht sich seine Probleme echt selbst. Und ich wette wenn man ihnr drauf anredet dann weiß er von nichts.
     
  12. #12 Mauer--segler, 20.06.2007
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    besteht denn nicht die möglichkeit, den bauer mal dauerhaft zu beobachten und gegebenenfalls fotos zu machen, wenn er die nester runterholt???
    wenn dir das gelingen sollte , kann der kerl sich aber auf was gefasst machen!
    ich finde völlig unvertsändlich, das er die schwalben nicht haben will, selbst wenn sie ihre hinterlassenschaften da fallen lassen, wo sie es nicht sollen. ich würde mich so über schwalben an meinem haus freune, aber leider erfüllt mein haus nicht die vorraussetzungen für eine schwalbenkolonie:( .

    LG
    Josef
     
  13. #13 Amselnest, 20.06.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mauer-segler, also das Problem ist dass die Schwalben nun keine Jungen mehr haben. Vielleicht brüten sie mal wieder, aber das Nest das als erstes plötzlich nicht mehr hing wird gerade wieder neu gebaut. In den letzten Wochen scheint das Schwalbenpaar wieder angefangen zu haben. Aber mir tut es so leid. An der selben Stelle bauen sie das Nest wieder, und wieder mit aller Mühe. Ich hab sie noch nicht dabei gesehen, aber als ich gestern dort war sah ich das angefangene Nest, und schon an dem Bau sieht man wie viel Arbeit die Schwalben da hinein stecken. Also, gerade kann ich leider nichts beobachten. :traurig:
     
  14. #14 Amselnest, 30.06.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo es gibt Neuigkeiten. Die Schwalben des Nestes das als erstes nicht mehr an der Mauer hing, brüten wieder! Und das nun schon seit einer Zeit. Was soll ich diesmal machen, um diese Brut zu retten?
     
  15. #15 Kanadagans, 30.06.2007
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Vielleicht kannst du ihm ja sagen, daß du Bilder einer Schwalbenbrut von Brut bis Ausfliegen machen möchtest, und daß es da ganz prima zu machen wäre... Was anderes fällt mir aus dem Stehgreif jetzt leider auch nicht ein =/...

    Grüße, Andreas
     
  16. #16 Amselnest, 14.07.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, die Schwalbenküken sind geschlüpft! Ich werde nun beobachten und beobachten dass das Nest diesmal dran bleibt. Letztes Jahr haben die Schwalben es auch geschaft!
    Also drückt mir und vor allem den Schwalben die Daumen das wenigstens diese Brut gelingt.
     
  17. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.635
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Mittelfranken
    :zustimm: :zustimm: :zustimm: :zustimm: :zustimm:
     
  18. #18 Amselnest, 22.07.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, es gibt Neuigkeiten vom Schwalbenest! Also es sind zwei Schwalbenküken. Gestern war ich dort, alles schein normal, erst war gar kein Elternteil am Nest, später dann beide.
    Heute, vor ca einer Stunde war ich dort, bin in den Stall, hörte die Schwalben schon schimpfen. Als ich am Nest war schaute ich gleich hinauf, nur ein Schwalbenküken saß drinnen, ein Elterneteil war da, schimpfte, und als ich mich näherte flog es aus dem Stall. Dann sah ich das zweite Schwalbenküken auf einem Bett auf dem Boden sitzen! Es lebte, und ich nahm es gleich zu mir weil ich ja weiß dass obwohl der Bauer selbst keine Katzen mehr hat die Nachbarskatzen gerne hier unterwegs sind. Das Kleine sperrte gleich hungrig seinen Schnabel auf. Es ist noch klein. Ich schaute mir den Kleinen mal an, also gebrochen schien nichts. Und er hat auch gleich "gekackt" und das schein mir eigentlich "normal". Dann hab ich aber zwei so kleine Käfer in seinen Federchen entdeckt, hab sie glich vesucht zu entfernen. Was kann das gewesen sein? Und dann musste ich schauen wie ich den das Schwalbenküken wieder ins Nest bekomme. War far nicht mal so schwer. Was mir dann aber aufgefallen ist, dass das andere Küken im Nest größer ist als das was auf dem Boden gesessen ist. Und als der Kleine im Nest war ging ich aus dem Stall.
    Später als ich nochmal vrobei schaute saß auch schon wieder ein Elternteil am Nest. Aber nun sitzt wieder ein Küken so gefährlich am Rand.
    Auf jeden Fall meine Fragen:
    Was für Käfer könnten das auf dem Küken gewesen sein?
    Warum könnte der Kleine aus dem Nest gefallen sein? Haben das vielleicht seine Eltern gemacht?
    Ist das normal das das andere Küken etwas größer ist?

    Fragen über Fragen, ich weiß, aber ich mache mir solche Sorgen!
    Ich freue mich über eure Antworten!
     
  19. #19 Kanadagans, 22.07.2007
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Die Käfer werden eventuell Wanzen oder Zecken gewesen sein, also blutsaugende Parasiten.

    Ansonsten denke ich, das rausgefallene wird ein Kümmerer sein, und das schon größere von den Alten bevorzugt gefüttert, damit wenigstens es überlebt.
    Im Zivildienst hatten wir auch so einen Fall...
    Da brütete in der Diele über der Tür zu unserer Unterkunft ein Paar Rauchschwalben, das fünf Junge im Nest hatte. Eines Tages, die kleinen waren schon fast voll befiedert, lag eins unten und war ziemlich schwach. Ich habe es wider besseren Wissens zurück gesetzt (hätte ja schließlich wirklich ein Unfall sein können, bei fünf dicken Jungen im Nest, das ist eng ^^...), und als die Jungen ausgeflogen waren, zählte ich nur ihrer vier. Habe eine Leiter geholt und ins Nest gekuckt, wo dann das Junge, das rausgefallen war, tot und schon etwas platt gesessen drin lag.

    Falls also das Kleine wiederum aus dem Nest fällt/ gefallen wird, so ist daß sozusagen der Wille der Natur, erscheint es kräftig und lebenswillig, solltest du es dann nicht mehr ins Nest zurücksetzen, weil es mit Sicherheit wieder rausfliegt, sondern versuchen, es separat aufzuziehen.
    Das Schwalbenpaar jedenfalls wird vorzugsweise das bereits größere Junge füttern, damit wenigstens dieses eine ausfliegt.

    Grüße, Andreas
     
  20. #20 Amselnest, 22.07.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kandadagans, also die beiden sitzen nun nebeinander im Nest, und ein Elternteil sitzt auf einer Stange daneben. Ich werde heute Abend wieder nach schauen, und wenn das Kleine wieder auf dem Boden sitzt dann werde ich versuchen es groß zu ziehen. Denn rauß holen möchte ich es nicht. Also heute Abend werde ich berichten wie es den Kleinen geht!

    PS: Habe vorhin nochmal nach geguckt, da ist irgendein Käfer in das Nest gekrabbelt. Die zwei Küken sind sonst sehr munter.
     
Thema: Immer wieder keine Schwalbennester mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. parasiten im schwalbennest

    ,
  2. schwalbennest fällt immer ab

    ,
  3. schwalbennest fällt ab

Die Seite wird geladen...

Immer wieder keine Schwalbennester mehr - Ähnliche Themen

  1. Greifvogel immer wieder am Käfig der Kanarienvögel

    Greifvogel immer wieder am Käfig der Kanarienvögel: Hi, ich habe eine Frage ist das öfter das wenn mann die Kanarienvögel draußen hat verschiedene Greifvögel kommen? Bei uns war schon mindestens 3...
  2. Kanarien Henne legt immer wieder von neu Eier.

    Kanarien Henne legt immer wieder von neu Eier.: Habe seit jetzt bald einem Jahr ein Kanarienpärchen. Schon nach zwei Wochen, im Dezember wohlgemerkt, fing die Henne an Eier zu legen und diese...
  3. Und immer wieder Mäusebussarde

    Und immer wieder Mäusebussarde: Sind beide Vögel Mäusebussarde? [ATTACH] Gesehen heute Bremen Blockland. Vielen Dank für eure Bestimmungshilfe und liebe Grüße Brigitte
  4. 4 Hähne und immer wieder Hahnenkämpfe

    4 Hähne und immer wieder Hahnenkämpfe: Hallo. Ich muss hier einmal nachfragen. Ich habe 4 Hähne. 2 Hähne habe ich im Januar 2017 gekauft und die beiden haben sich sehr gut...
  5. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox