Infektionsgefahr bei Kinderkrankheiten?

Diskutiere Infektionsgefahr bei Kinderkrankheiten? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe zwar eine umfangreiche Papageienliteratur, finde darin jedoch nichts, wie es aussieht mit Kinderkrankheiten. Stellen diese eine...

  1. #1 Cheyenne0403, 4. Februar 2007
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe zwar eine umfangreiche Papageienliteratur, finde darin jedoch nichts, wie es aussieht mit Kinderkrankheiten. Stellen diese eine Gefahr für die Tiere dar bzw. können sie sich anstecken?

    Hintergrund: Mein 3-jähriger Sohn ist zwar geimpft gegen MMR, es kursiert jedoch derzeit der Scharlach (er blieb bislang verschont, aber irgendwann wirds auch ihn treffen).

    Meine Amazonen bewohnen ein eigenes Zimmer, einzige Kontaktperson bin ich (sie sind nicht bzw. nur bedingt zahm).

    Wie verhält es sich mit dem Übertragen von infektiösen Erkrankungen? Weiß das jemand hier? Sicher sind hier ja viele mit Papageien UND Kleinkindern und haben sich diese Fragen schon mal gestellt ;)

    Sollte ich jetzt im falschen Bereich gepostet haben, bitte Thread in den richtigen verschieben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glitzerchen, 4. Februar 2007
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Wird Scharlach nicht über Tröpfcheninfektion übertragen? Wäre doch dann recht unwahrscheinlich dass sich die Vögel anstecken. Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Vögel Scharlach bekommen können.
    Und einen mit Windpocken habe ich auch noch nie gesehen! :D
    Aber so genau weiß ich das nicht.
    Vielleicht kennt sich damit einer besser aus!
     
  4. #3 charly18blue, 4. Februar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wie das mit Windpocken oder Scharlach speziell aussieht weiß ich nicht, aber ich habe meinen TA mal gefragt wies denn so bei Grippe, Erkältungen usw. aussieht. Generell gilt immer gründlich die Hände waschen (mache ich sowieso immer bevor ich an die Geier drangehe), notfalls Mundschutz tragen. Auch gehe ich prinzipiell nicht mit Strassenschuhen zu den Vögeln ins Zimmer.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Scharlach wird durch Strepptokokken verursacht.
    Da Strepptokokken Bakterien sind, die bei Vögeln in übermässiger Anzahl schwere Durchfallerkrankungen hervorrufen können, würde ich vorsichtig sein.
    Und die Kinder nicht direkt mit den Vögeln in Kontakt bringen.

    Um bei deinen Kindern der Krankheit vorzubeuen, empfehle ich regelmässig den Mund und Halsbereich mit Salbei zu spülen. Entweder mit Salbeitee oder mit mit Odol Plus mit Salbei. Salbei wirkt gegen Streptokken. Sollte die Krankheit ausbrechen, müssen die Kinder mit Penecilin behandelt werde. Erkrankte mit Antibiotikatherapie sind 48Stunden nach der Einnahme nicht mehr ansteckend. ;)
     
  6. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Also, in meiner Familie sind 5 Kinder mit Vögeln (teilweise im Kinderzimmer unmittelbar neben Betten) groß geworden. Natürlich hatten wir auch sämtliche Krankheiten, aber passiert ist nie was! Wir fragten auch immer die Ärzte und die winkten immer nur ab. Ganz sicher bin ich mir jedoch nicht. Allerdings versorge ich meine Vögel ganz normal, auch wenn ich mal Schnupfen habe. Mir ist da nie was aufgefallen.
     
Thema: Infektionsgefahr bei Kinderkrankheiten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. scharlach auf vögel übertragen