Insektenfutter

Diskutiere Insektenfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallöchen, wie im wildvogelforum schon beschrieben, ist mein kleines "baby" ( amsel, star oder drossel, konnte mir niemand sagen ) heute früh...

  1. #1 caballo83, 18. Mai 2003
    caballo83

    caballo83 Guest

    hallöchen,

    wie im wildvogelforum schon beschrieben, ist mein kleines "baby" ( amsel, star oder drossel, konnte mir niemand sagen ) heute früh gestorben. :( :( :(

    so, nun habe ich allerhand futter über, welches ich für den kleinen gekauft habe.
    ich wollte mich jetzt mal erkundigen, ob ich das an meine wellis und an meinen kanarienvogel auch verfüttern darf?! :)

    insektenfutter und beoperlen zum beispiel

    beim insektenfutter steh drauf : für kanarien, früchte - und insektenfresser, tropische vögel und sittich - und papageienarten. es ist von bogena.
    -------> eigentlich wäre meine frage ja da schon beantwortet, aber meine familie rät mir ab. jetzt bin ich unsicher und wollte euch mal fragen.

    die beoperlen sind ja eigentlich zu groß oder? oder geht das mit einweichen oder so......?

    danke für eure hilfe. :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Uffffff.......

    keien ahnung?!

    Soll ich Dich mal ins Ernährungsforum verschieben?

    Liora
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hmmm,

    ich weiß zwar, dass Wellis in ihrer Heimat gelegentlich auch kleine Insekten fressen, wenn sich nichts anderes bietet, aber wie sich das mit diesem Insektenfutter verhält?!? -Da geht es mir wie Liora. Die Idee mit dem Ernährungsforum ist gut, versuchen wir es doch dort einmal ... :)
     
  5. #4 caballo83, 18. Mai 2003
    caballo83

    caballo83 Guest

    ok, verschiebt mich mal....... :)
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ist schon geschehen...

    Viel erfolg



    Liora
     
  7. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Caballo!

    Ich sehe in der Verfütterung keine Probleme, es kann aber sein, dass sie es nicht unbedingt mögen. Meine Kanaries gehen an reines Insektenfutter nicht dran, aber deins ist eine Mischung.

    Sag mal, hast du die Beoperlen uneingeweicht an den kleinen Vogel verfüttert? Die werden doch auch an die Beos eingeweicht verfüttert? In der Wildvogelaufzucht zumindest werden sie immer eingeweicht gereicht.
     
  8. #7 schnubbi, 20. Mai 2003
    schnubbi

    schnubbi Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    getrocknetetes insektenfutter mögen meine kanarien ganz gern.solltest mal mehlwürmer o.ä. zur verfügung stellen.gerade bei der aufzucht solltest du mal sehen was die sich so krallen.reinste fleischfresser sag ich nur.
     
  9. #8 caballo83, 20. Mai 2003
    caballo83

    caballo83 Guest

    hi, nein ich habe die beoperlen teilweise in wasser aufgelöst und später dann in nestlé lc1 und / oder in gaaanz mildem, fettarmen speisequark.
    das habe ich auf der seite über wildvogelaufzucht gelesen.
     
  10. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist ja gut, denn bei deiner Aussage über die zu großen Beoperlen war ich ins Grübeln gekommen. werde aber, wenn ich den Rat mit den Beoperlen gebe demnächst vorsichtshalber auf das Einweichen hinweisen. Erst bei deinem Beitrag bin ich drauf gekommen, dass man die vielleicht versehentlich so verfüttern könnte. Und wenn einer "Erstling" bei der Vogelaufzucht ist, schadet der Hinweis sicher nicht.
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich sehe da auch keine probleme drin, nur sollte man nicht zuviel auf einmal verfüttern, da sonst zuviele Proteine und zu fetthaltig.
    Da ich Zwergwachteln zwischen den wellis und den Kanaries habe, füttere ich zwischendurch mal mehlwürmer, maden, Regenwürmer oder Ameisen.
    Die Mehlwürmer und maden werden von den wellis regelrecht ausgelutscht. Die sind so vernarrt darin. Der wachtelhahn kennt sogar schon die Dose. wenn er die sieht, ist er gleich zur Stelle und frisst dann sogar aus der Hand.
    Zebrafinken verhalten sich in der beziehung genau wie die wellis.
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Hey semesh,
    ich wusste gar nicht das Ws auch Mehlwürmer fressen, meine wachteln stürzen sich auch drauf... Und auf Regenwürmer...immer wenn mir im Garten einer über den Weg läuft muss er dran glauben.......

    Aber wie fütetrst Du Ameisen?

    "Züchtest" due die Mehlwürmer oder kaufst Du sie?

    Liora
     
  13. schnubbi

    schnubbi Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    die kannst du selber züchten.ist nicht schwer.brauchst nur halt am anfang mal ne packung holen.100 gramm reichen da völlig für aus.
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Und dann wie weiter?

    Liora
     
  15. schnubbi

    schnubbi Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    kiste,abdeckung oben drauf(folie o.ä.)einen eierkarton rein,füttern,brotmehlige sachen usw. fertig
     
  16. Liora

    Liora Guest

    Aha
    aber das mache ich habe einen Apfel und Zeitung zwecks Feuchtigkeit usw. und was zum Fressen (Kleie oder sowas) es kommen schwatrze Käfer raus, aber ich ahbe nicht das Gefühl das es mehr werden....???

    Liora
     
  17. schnubbi

    schnubbi Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    und diese käfer legen wiederum neue eier.bissl geduld haben und ja nicht fliegen lassen.:D
     
  18. Liora

    Liora Guest

    Nee nee um Gottes Willen....

    iiiihhhhhhh.......

    Ist schon eiin Deckel drauf.....

    Naja danke dann warte ich noch etwas......

    Liora
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich hab sie im Angelladen geholt. 1 kl. Dose = 1 Euro.
    Man kann auch gemischt holen. Mehlwürmer nehme ich in die Hand, maden lieber nicht.
    Ameisen habe ich gerade hinter der Voliere im Mülleimer entdeckt.

    Bei den mehlwürmern waren die wellis am anfang nur neugierig. ich dachte immer, dass die sowas nicht fressen. erst standen sie mit den Füssen mittendrin. Die hättest Du sehen sollen. sahen aus, wie die feinen damen aus geschichten, die aus angst vor Mäusen auf den Stuhl springen und den Rock hoch heben. Dann wurde probiert, erst geschüttelt, und dann sind sie auf den geschmack gekommen.:D
     
  21. Liora

    Liora Guest

    Na dann muss ich das auch mal probieren...

    Danke

    Liora
     
Thema:

Insektenfutter

Die Seite wird geladen...

Insektenfutter - Ähnliche Themen

  1. Rotkopfamadinen und Insektenfutter

    Rotkopfamadinen und Insektenfutter: Hallo, ich wollt euch mal was fragen....Undzwar habe ich seit kurzem ein Paar Rotkopfamadinen von 2009 und wollte mal fragen wies da mit...
  2. Insektenfutter

    Insektenfutter: Hallo, welches Insektenfutter könnt ihr für Gouldamadinen empfehlen? Danke schonmal. LG Raindrop
  3. welches Insektenfutter?

    welches Insektenfutter?: Hallo alle zusammen, meine nordischen Gimpel und Erlenzeisige sind was Insektenfutter angeht ziemlich wählerisch. Das trockenfutter von Bogena...