Ist unser Nymhi ein Rupfer?

Diskutiere Ist unser Nymhi ein Rupfer? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, einer unser Nymphen (Lilly) hat sich gestern morgen gegen 9.00h die Schwungfedern an einem Flügel ausgerissen. Es war ziemlich viel Blut...

  1. Kikinymph

    Kikinymph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    einer unser Nymphen (Lilly) hat sich gestern morgen gegen 9.00h die Schwungfedern an einem Flügel ausgerissen. Es war ziemlich viel Blut im Käfig, an der Tapete und an den Vorhängen. Insgesamt hat sie sich 6 Federn gezupft. Wir haben nichts gehört und normalerweise passt den beiden es überhaupt nicht, wenn wir am Wochenende frühstücken und sie nicht dabei sind. Wir glauben auch nicht, dass unser anderer Nymphi ihr etwas getan hat. Entspricht nicht seinem Charakter... Es muß auch der 2. Vorfall dieser Art gewesen sein, denn als wir im Januar ein paar Tage weg waren, konnte sie zuhause nicht mehr richtig fliegen, beim genaueren Hinsehen haben wir dann auch gemerkt, dass sie Blut am Flügel hatte. Wir waren dann beim Tierarzt, dort hat sie dann V44 Tropfen bekommen, die haben wir ihr auch gestern gegeben. Beim ersten Mal dachten wir, sie hätte sich vielleicht erschreckt (Silvesterknaller). Leider hatte unser Vogelsitter uns nichts davon gesagt und wir wissen deshalb auch nicht wiesehr sie damals geblutet hat. Wir sind ein wenig ratlos. Kann es sein, dass Lilly ein Rupfer ist und was tun wir dann, um ihr zu helfen?

    Wir freuen uns über jeden Rat
    Ute
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. :MANU:

    :MANU: Banned

    Dabei seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    rupfer schließe ich aus, normalerweise beginnen diese an Brust und Bauch sich zu rupfen!
    Da sich dein Nymph aber die Schwungfedern ausrupft, denke ich nicht an rupfer!

    Bekommt der Vogel Freiflug? (Wieviel?)
    Wie lebt er? (Käfiggröße?)
    Gibt es einen Partner?
     
  4. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Habt ihr gesehen dass der Vogel die Federn ausgerupft hat ?

    Ich denke bei Deiner Story eher an einen Nightfright, die Vögel erschrecken sich in der Dunkelheit und wollen nur noch flüchten, da die Gitterstäbe im Weg sind verletzen sie sich meisst an den Flügelkanten da sie immer wieder an den Gitterstäben anstossen oder sie kommen mit dem Flügel durch die Gitter und verletzen sich so ....


    Ist Euer Vogel allein ? Oder wieso kommt ihr auf das Rupferproblem ?
    Sollte es so sein solltet ihr ihm einen gegengeschlechtlichen Artgenossen dazu holen !
     
  5. Kikinymph

    Kikinymph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben 2 Nymphen. Der Käfig ist groß genug und die beiden kommen auch regelmäßig und über mehrere Stunden raus. Am Samstag Morgen um 8.00h, als mein Mann den beiden Guten Morgen sagte, war auch noch nichts. Aber eine Stunde später lagen dort dann die Federn und das Blut...
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    habt ihr noch andere Tiere die frei in der Wohnung laufen?
    Stehen die Nymphen mit Käfig am Fenster?

    Gruß

    Edith
     
  7. Kikinymph

    Kikinymph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Edith,

    der Käfig steht mit der einen Seite am Fenster, aber auch mit einer Seite an der Wand. Weitere Tiere haben wir nicht.

    Liebe Grüße

    Ute
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    also kann man andere Tiere schon mal ausschliessen.
    Ich dachte an Hund oder Katze.

    Ich glaube aber auch nicht das das rupfen ist.
    Es macht mich dennoch stutzig. Normal ausgebildete Schwungfedern
    sind nicht mit Blut gefüllt. Bedeutet, wenn sie abbrechen kann man
    sie ohne weiteres ziehen. Das blutet aber dann nicht.
    Woher kam also das Blut? Oder waren die Federn noch nicht fertig
    ausgebildet und noch mit Blut gefüllt und wurden dann abgebrochen oder
    rausgezogen?
    Hast du dir den Nymph mal in die Hand genommen und dir genau
    angesehen was passiert ist? Stecken noch Reste von den Federn
    im Flügel, oder sind sie komplett gezogen?

    Es gibt eine Möglichkeit, nennt man nicht Rupfe sondern Federbeisser.
    Dann beissen sich die Vögel die Federn halb durch.

    Könnte es dass sein? Wenn ja, wiederum, wo kommt das Blut her.

    Gruß

    Edith
     
  10. Kikinymph

    Kikinymph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir die Federn noch mal angesehen, eine davon ist unten noch sehr blutig... sieht irgendwie auch abgebrochen aus. Werde die Federn am besten mit zum Tierarzt nehmen.

    Gruß
    Ute
     
Thema:

Ist unser Nymhi ein Rupfer?

Die Seite wird geladen...

Ist unser Nymhi ein Rupfer? - Ähnliche Themen

  1. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...
  4. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...
  5. Rupfen trotz Partner und Spielzeuge.

    Rupfen trotz Partner und Spielzeuge.: Hey. Hab 2 Mohrenkopfpapagein, das männliche rupft sich, obwohl ich 100te Euros für Spielzeuge ausgegeben habe und eine riesen Voliere gekauft...