Juchuuu, unsere Lily zieht bald ein

Diskutiere Juchuuu, unsere Lily zieht bald ein im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin neu hier, habe zwar schon Erfahrung mit Vögeln, aber es ist schon eine Weile her. Deshalb eine erst mal kurze Frage zu Anfang. Mir...

Schlagworte:
  1. Graue_Lily

    Graue_Lily Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich bin neu hier, habe zwar schon Erfahrung mit Vögeln, aber es ist schon eine Weile her. Deshalb eine erst mal kurze Frage zu Anfang. Mir hat jemand gesagt, dass der Vogel (er stammt aus 2. Hand , ist aber erst 18 Monate alt) ca. 2 - 4 Wochen im Käfig bleiben solle, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Das kommt mir irgendwie seltsam vor. Was meint Ihr dazu?
    Unsere Lily ist derzeit sehr auf ihren Halter fixiert. Da ich selbst weiblich bin, hatte ich zuerst Bedenken, ob sich das wohl ändern lässt. Aber nachdem ich die Frau gefragt hatte, ob sie sich überhaupt um den Vogel gekümmert hätte und sie das verneinte, bin ich voller Hoffnung dass sich das ändern lässt. Ich bin nämlich den ganzen Tag zu Hause, mein Mann aber nicht. Hat jemand Erfahrung mit Prägungen und wie man sie auflöst? Uns ist klar, dass es Zeit braucht und Geduld aber das wollen wir gerne auf uns nehmen.
    Wenn Lily sich eingelebt hat, werden wir einen Partner für sie suchen. Heute haben wir erst mal einen sehr schönen Freisitz für sie gebaut. Dass hat ne Menge Spaß gemacht.
    Ich danke euch schon mal für Eure Antworten.
    Graue_Lily :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Huhu Graue_Lily......vorweg mal,ich musste dann doch etwas über deinen satz schmunzeln das du Erfahrung mit Vögeln hast:D

    Also erstmal Herzlich Willkommen hier!!

    Um deine Fragen so gut wie möglich beantworten zu können müsste man wissen welche Aufzuchtsform dein neues Familienmitglied ist?!Eine Handaufzucht wird sich schneller an euch gewöhnen als eine Naturbrut!
    Da euer Vogel mit 18 Monaten quasi noch ein Kind ist werdet ihr wenig Probleme mit dem eingewöhnen haben,so das 4 Wochen im Käfig lass unverantwortlich ist!
    Beobachte ihn und du wirst sehr schnell den Zeitpunkt erkennen wann er Vertrauen zu euch gefasst hat.

    Liebe Grüsse
    Chris
     
  4. Graue_Lily

    Graue_Lily Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Ach ja, bevor sich zu viele aufregen: Lily kommt aus Einzelhaltung und wird abgegeben, weil die Halter keine Zeit für sie haben. Sie bekommt bei uns ein größere Voliere, mehr Platz zum Freiflug und einen helleren Standort. Und wir haben uns die Sache gut überlegt und mit Bedacht einen Abgabevogel gekauft. Und einen Partner soll Lily auch bekommen.
     
  5. Tina1983

    Tina1983 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich finde vier Wochen auch ein wenig überzogen. Unsere haben wir 2 Tage im Käfig gelassen, sobald sie sich dort wohl fühlt und auch vor euch keine Angst hat werdet ihr es direkt merken. Das ist der Zeitpunkt an dem ihr den Käfig einfach offen stehen lasst- ohne sie zu drängen heraus zu kommen. Gebt ihr Zeit. Sie wird sicher erstmal nur auf dem Käfig bleiben, bevor sie umher fliegt und den Freisitz nutzt.
    Wichtig ist vielleicht noch dass ihr darauf achtet sie bei lauten unbekannten Geräuschen: Küchenmaschine, Staubsauger o.ä. im Käfig habt bis sie keine angst mehr davor hat. Andernfalls würde sie ggf. wild umher fliegen und sich dann verletzten können. Aber sehr wahrscheinlich kennt sie das bereits vom Vorbesitzer.
    Viel Spaß mit eurem neuen Mitbewohner!
     
  6. Graue_Lily

    Graue_Lily Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Erfahrung mit Vögeln ja, mit Nymphen und Wellis und Handaufziehen vor vielen Jahren, aber nicht mit Grauen. Was hast Du denn gedacht? :zwinker:
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Graue_Lily,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum :).

    Wenn Lily schon zahm sein sollte, könnt ihr sie vermutlich schon in ein paar Tagen rauslassen, da schließe ich mich den anderen an.
    Beobachtet einfach, ob sie schon zielstrebig zu den Näpfen und Sitzstangen klettert und versucht ihn vorsichtig Leckerlis durchs Gitter zu reichen, um mal auszutesten, ob sie euch soweit schon vertraut und es sich schon ohne langes hadern holt. Bedrängt sie dabei nicht und lasst sie von sich aus kommen.
    Lob sie dann mit gut, sobald sie es nimmt. Der Vogel sollte halt möglichst schon etwas Vertrauen in seine Umgebung und Halter haben, bevor man ihn in den Freiflug schickt.
    Wenn Lily dann auch noch großes Interesse an der Außenwelt zeigt, könnt ihr es ruhig wagen, das Türchen zu öffnen.

    Das geht am besten, indem man den Vogel nicht krault und dies erst mal nur dem Partnertier überlässt. Dann hat es sich auch bewährt, die Tiere viel unter sich zu belassen und sie mehr zu beobachten. Man kann aber natürlich ruhig feste Spiel- und Trainingszeiten einrichten, wo man die beiden dann spielerisch einander näherbringen oder sie zusammen trainieren kann.
    Wichtig ist auch, dass man keinen der beiden bevorzugt, damit keine Eifersucht aufkommt :zwinker:.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.373
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    wenn Lily auf ihren halter fixiert ist, ist es wahrscheinlich eine HZ eine qualerei sie 4 wochen im kafig zu lassen...

    Sie braucht ihren menschen also beobachtet und offnet die tur...
    macht alles sicher...fensterscheiben und grosse spiegel usw da man ja nicht weiss was sie sie so in einer wohnung kennt..
    Und... macht alle offnungen nach draussen gegen die flucht sicher bitte..bitte...


    Vielleicht ist es nicht der gute platz darauf hinzuweisen... ihr seid ja nicht dafur verantwortlich...aber, ich kann das nicht mehr lesen die fluchten von graupis...Denke auch das man zu wenig auf die gefahren hinweist..)
    Also vorsicht in erster linie und
    viel freude an euren vogeln..
     
Thema:

Juchuuu, unsere Lily zieht bald ein

Die Seite wird geladen...

Juchuuu, unsere Lily zieht bald ein - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  5. Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?

    Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?: Hallo. Ich weiß, es gibt schon ein paar Themen hierzu aber ich wollte nochmals aktuell nachfragen. Wir leben in einer Wohnung im Hochparterre...