Kann das sein?

Diskutiere Kann das sein? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Gestern hat Harald etwas Seltsames gemacht: Meine Freundin war bei mir, und es geht ihr im Moment nicht so toll (Sorgen). Sie kam rein, und...

  1. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Gestern hat Harald etwas Seltsames gemacht:

    Meine Freundin war bei mir, und es geht ihr im Moment nicht so toll (Sorgen).
    Sie kam rein, und hatte kaum die Jacke aus, als Harald auf ihre Schulter kam. Dort saß er dann für den Rest des Abends und säuselte ganz leise. Sie durfte ganz nah an ihn ran, Wange an Wange.

    Das macht er normalerweise nur bei mir, hat das noch nie bei anderen gemacht.

    Kann es sein, dass er gespürt hat, dass es ihr nicht gut geht?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    das kann ich mir schon vorstellen......warum auch nicht.........
     
  4. #3 ChristineF, 8. Februar 2005
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo Anja,
    ich denke, unsere Piepser sind noch schlauer als wir glauben ;)
    Als es unserer Tochter mal nicht so gut ging, kam Pupsi zu ihr und guckte sie ganz besorgt an, als wenn er sie fragen wollte, was mit ihr los ist.
     
  5. #4 planetzork, 8. Februar 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hi :0-

    ich hatte früher mal einen Welli, der es immer gemerkt hat, wenn ich krank war. Er hat dann ganz leise gezwitschert, um mich nicht zu wecken und ist immer ganz nah am Käfiggitter gesessen.

    Der Hammer ist mein Magic: Er ist erst 6 Wochen alt und schon schlauer als wir. Er hat seinen Kumpel Neo die ganze Zeit nicht aus den Augen gelassen und ständig mit seinem Körper gewärmt. 1! Woche später haben wir Auffälligkeiten bei Neo bemerkt und ihn zum TA gebracht.
    Magic hatte bereits eine Woche vor uns bemerkt, dass mit Neo etwas nicht stimmt und sich um ihn gekümmert. :trost:

    Du siehst, wellis sind echt so klug :zustimm:
     
  6. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Logisch merken die das...
    Zum einen sinds Schwarmtiere, die müssen feinfühlig sein, was Artgenossen angeht, das gehört zur Überlebensstrategie. Ist einer krank, versucht ers ja zu verstecken, andre Wellis merken das, wie Tanja schon schrieb, aber meistens eher als wir "trampligen" Federlosen.
    Ausserdem ist für mich zweifelsfrei erwiesen, dass die Kurzen ganz genau wissen, was mit einem los ist. Gehts mir nicht gut kommt Tüte oft zum kuscheln, labert mir die Hucke voll und lässt mich nicht mal mehr allein aufs Klo gehn, bin ich aber gut drauf, überträgt sich diese Stimmung auch oft auf die Piepser, sie sind dann ausgelassener und fröhlicher.
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hm, erstaunlich.
    Dass höher entwickelte Säugetiere unsere Stimmung fühlen, war mir klar. Aber dass das sogar so kleine Tierchen wie Wellis können...
    Ich werde die nie mehr Erbsenhirne nennen, hab ich ihnen versprochen :nene: :D
     
  8. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo,

    das Feingefühl von Tieren wird uns Menschen immer ein Rätsel sein, da wir mit ihnen nicht komunizieren können.

    Letztes großes Naturbeispiel, die Tiere haben alle die gefährdeten Gebiete in Asien schon weit vor der Katastrophe verlassen. Änliches ist auch von Vulkan ausbrüchen bekannt.

    Nicht umsonst schreibe ich oft, wie wir mit unseren Wellis klar kommen entscheidet der Vogel und die Chemie zwischen uns und dem Tier. Da kann man selber so gut wie nichts beeinflussen. Das steuert die Natur zwischen uns, nur das begreift nicht jeder.
    Passiert in den ersten Minuten oder Studen ein grober Fehler, der uns nicht auffällt. Ist er doch beim Tier eingeprägt und es gibt zwischen Tier und Mensch einfach kein Zusammenkommen.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. SarahM.

    SarahM. Guest

    HAllo Anja,

    ich möchte dir kurz ein Beispiel von meinem WElli Robbi geben. ER war zwar immer lieb aber dieser Tag war wunderschön. Auf einem Valentinstag saß ich auf dem Sofa und war bitterlich am weinen weil mein lieblings Opa in der Nacht gestorben war ich errinner mich als ob es gestern gewesen sei. ICh war total fertig und plötzlich kam Robbi zu mir geflogen und setzte sich auf meine Schulter er drückte seinen kleinen Kopf an meine Wangen und küsste mich ganz sanft so als ob er sagen wollte, sei nicht mehr traurig ich bin ja da. Plötzlich kam meine kleine Schwester ins Zimmer die auch sehr weinte und setzte sich zu mir. Er hatte immer etwas angst vor ihr weil sie so wild war. Doch dann hüpfte er zu ihr rüber und fing an sie anzupiepsen. Es war eindeutig das er uns trösten wollte. Danach ging er nie wieder zu ihr! Und hielt wie gewohnt sicherheitsabstand!!

    Ich werde diesen Tag nie vergessen er wusste genau das es uns schlecht ging und er wollte einfach für uns da sein..

    Robbi ich werde dich nie vergessen :traurig: :traurig:
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    schöne Geschichte, Sarah :)
     
Thema:

Kann das sein?