Kann ich einen beim Kauf 3!!!! Jahre älter als abgesprochenen Vogel "reklamieren?

Diskutiere Kann ich einen beim Kauf 3!!!! Jahre älter als abgesprochenen Vogel "reklamieren? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Werde den Vogel nicht zurückgeben (3 Jahre älter als abgesprochen) Hallo! Meine Nymphensittiche habe ich seit ca. 6 Wochen. Ich bin mir nun...

  1. Sarah17

    Sarah17 Guest

    Werde den Vogel nicht zurückgeben (3 Jahre älter als abgesprochen)

    Hallo!

    Meine Nymphensittiche habe ich seit ca. 6 Wochen. Ich bin mir nun sicher, dass der angeblich 6 Monate alte Vogel Anfang 1998 geboren ist. Ich habe das überprüfen lassen. Er scheint schon einmal jemancem gehört zu haben und wurde von der Zoohandlunbg übernommen. Ist so was überhaupt erlaubt?
    Der Vogel war offenbar bereits krank, bevor er zu mir kam. Es geht ihm schon etwas besser, ist also nicht so gefährdet, dass er sterben könnte, aber ansonsten.
    Also: Er ist ca. 3 Jahre alt, muss jemandem gehört haben
    und ist zutraulich und kränkelnd.
    Da das Alter feststellbar war, kann ich, als noch unerfahren, das nur betrug von Seiten des Zoohändlers nennen. An meinen haltungsbedingungen kannes nicht liegen, da der zweite Vogel aus einer anderen Tierhandlung kerngesund ist.
    Der kranke, 3-jährige dagegen hat sogar eine andere Kopfhaube, eine sogenannte "Rundhaube" und ist zu klein, laut dem Züchter, dem ich ihn vorgestelt habe. Das wäre ja nicht weiter schlimm, wenn ich wüsste, das die Zoohandlung das nicht auch mit anderen Käufern und Tierfreunden macht!
    Ich werde den Vogel behalten, behalte die gesundheit im Auge!


    [Geändert von Sarah17 am 23-04-2001 um 15:25]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas_V_2000, 21. April 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallo Sarah!

    Könntest du einen Vogel den Du seit 6 Wochen hast, einfach so zum Händler bringen, und UMTAUSCHEN? Hängst du nicht gerade jetzt an dem Vogel, wo er fürsorgliche Hilfe braucht?
    Wenn du den zum Händler zurück bringst, was wird der wohl mit dem Tier machen? Er verkauft ihn weiter, der nächste braucht wieder eine Weile, bis er den Vogel vom TA behandeln lässt, usw.

    Einen 3jährigen Nymphie zu zähmen ist nicht schwer, solange er keine schlimmen negativen erfahrungen mit menschen gemacht hat.
    Es sollte absolut kein Problem darstellen, zumal du oben schreibst: "...ist zutraulich und kränkelt."

    Mit dem Problem, dass du keinen 2. Käfig hast, wirst du auch kämpfen, wenn du deinen vogel umtauschst, und irgendwann einer von beiden krank wird(kann man ja auch nicht ausschliessen).

    Wirklich helfen kann ich dir nicht, aber lass deinen Schützling nicht im Stich, indem du ihn einfach umtauscht.

    Geh einfach zu deinem händler, und konfrontiere Ihn lautstark mit dem IRRTUM, wenn sein geschäft voll Kundschaft ist.
    Das wird deinem Vogel nicht helfen, aber es gibt eine innere Zufriedenheit. Ich habe das selbe auch schon durch.


    tschüß,
    Thomas
     
  4. #3 Heike Reinhardt, 21. April 2001
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Sarah,
    Thomas hat Recht. Ich würde den Sittich auch nicht umtauschen. Gehe mit ihm erst mal zum TA das er wieder gesund wird. Du kannst ja versuchen einen Preisnachlaß bei der Zoohandlung zu bekommen. Die sind da ja immer ganz schön teuer. Aber nach sechs Wochen ist das bestimmt nicht einfach.
    Wenn der Vogel zutraulich ist wird er auch zahm auch wenn er schon 3 Jahre alt ist. Du mußt dich nur immer mit ihm beschäftigen.
    Tschüß
     
  5. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi Sarah,
    natürlich hast Du ein Recht auf Reklamation,
    vorausgesetzt, Du hast noch die Quittung. Aber
    mal im Ernst: Willst Du das arme Tier, das Dir
    doch sicherlich in den 6 Wochen ans Herz gewachsen
    ist, tatsächlich zurückgeben? Der Vogel wird wieder
    etliche Tage oder Wochen beim Händler sein und irgendwann
    muss er sich dann wieder an ein neues Zuhause gewöhnen.
    Also ich könnte das nicht. Und Du doch sicherlich
    auch nicht, oder?
    Bringe doch zunächst einmal eine frische Kotprobe
    zum Tierarzt, dann ersparst Du dem Nymphie viel Stress.
    Ist der Vogel wirklich krank, dann wird man das
    anhand der Probe sicherlich feststellen können.
    Wie äussert sich denn sein kränkeln?
    Zahm wird er ganz sicher - vorausgesetzt, Du beschäftigst
    Dich ausgiebig mit ihm. Viel und ruhig zu ihm sprechen,
    keine allzu hektischen Bewegungen. Aber das weisst Du ja
    sicherlich selbst.
    Überleg Dir das mit dem Umtausch nochmal - dem Vogel
    zuliebe.
    Liebe Grüsse Wolfram
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Also ich würde den Vogel auch nicht umtauschen.

    Du weißt ja nun schon ziemlich lange daß der Vogel krank ist, du hast ja schon mehrfach darüber geschrieben.

    Welche Krankheit hat der TA denn diagnostiziert? Wenn es nämlich nicht ansteckend ist, ist absolut nichts dagegen einzuwenden, wenn die beiden Nymphen in einem Käfig sitzen. Wenn es ansteckend ist würden vermutlich auch 2 Käfige nebeneinander keine Sicherheit vor Ansteckung bieten.

    Übrigens kann es durchaus sein, daß der Vogel durch die Behandlung der Krankheit größeres Zutrauen zu dir faßt und leichter zahm wird!

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  7. KarinD

    KarinD Guest

    Nicht umtauschen!

    Hallo Sarah,
    ich kann mich nur an die vorherigen Beiträge
    anschließen. Tausch den Vogel nicht um! Du wirst
    doch mittlerweile sicherlich selbst
    an dem Tier hängen oder ist Liebe für Dich eine
    Frage des Alters des Tieres und/oder damit in
    Abhängigkeit zu stellen? Ich denke nicht. Selbst-
    verständlich ist es ärgerlich, daß Dir der Händler
    ein falsches Alter vorgegaukelt hat - hier würde
    ich tatsächlich den Händler mal zur Rede stellen.
    Ich glaube allerdings nicht, daß Du hierbei irgend-
    einen Erfolg feststellen wirst. Sicherlich wirst Du
    Dich nur noch mehr über den Händler ärgern. Ob Du
    einen Nachlaß bekommst ist eh fraglich.
    Immerhin schreibst Du ja selbst, daß der Vogel zu-
    traulich ist, was mit Sicherheit nach 6 Wochen keine
    Selbstverständlichkeit ist. Ich habe für einen 4 Jahre
    alten Nymphensittich, der von seinen Vorbesitzern miß-
    handelt worden, ist sehr viel länger gebraucht. Umso
    schöner ist es doch, daß Dein Vogel Dir jetzt schon
    vertraut. Würdest Du wirklich wollen, daß dieses zu-
    trauliche, kränkliche Tier wieder einer ungewissen, be-
    stimmt aber schlechteren Zukunft überlassen wird??
    Viele Grüße,
    Karin
     
  8. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Behalten !

    Hallo Sarah,

    wenn du den kleinen einfach zurückgibst und umtauschen willst, wie ein paar Socken aus dem Kaufhaus, die ein loch haben, dann degradierst du das arme kleine Geschöpf zu einer Ware und das hat meinern meinung nach nichts mit tierliebe zu tun sondern grenzt schon fast an Tierquälerei. Sicher ist es nicht richtig, daß du im Zoogeschäft übers Ohr gehauen worden bist, aber da kann der Vogel doch nichts dafür. Hättest du dich nicht vor der Anschaffung darüber informieren können, wie man das ungefähre alter eines Vogels feststellt ? Im nachhinein hast du es ja auch gekonnt! Überlasse den Vogel jetzt BITTE, BITTE nicht seinem Schicksaal (das bestimmt kein Gutes wäre), sondern kümmere dich mit allen Kräften um ihn, damit er gesund wird (geh um himmels willen mit ihm zum Tierarzt!). Jeder der sich ein Tier zulegt, so meine ich, hat damit die Verantwortung für selbes übernommen, da wäre es absolut unethisch, ihn wegen seinem Alter oder einer Krankheit hängen zu lassen !!!!!! Ein 3 jähriger Nymphie ist ja abgesehen davon auch noch nicht alt, und er lässt sich, wie schon gesagt, mit viel Zuwendung auch zahm bekommen ! Aber ist das denn immer so wichtig die Vögel zahm zu bekommen, man kann sich doch auch an ihnen erfreuen, wenn sie nicht auf die Schulter fliegen und Küsschen geben. Meine sind jetzt 11 Jahre alt und nicht zahm, desswegen würde ich auch nie auf die Idee kommen, sie wegzugeben, das ist doch irrsinnig !!!!!!!! KÜMMER DICH ENDLICH UM IHN !!!! Geh zum TA und gib ihm all deine Fürsorge, dann wird er auch zahm werden, und vor allem wieder gesund !! Und sch... auf sein Alter, er ist kein Ding, sondern ein Lebewesen !!!!!!!

    Grüße

    Rainer
     
  9. Floriane

    Floriane Guest

    schlimm,schlimm!!!

    Liebe Sahra!!!
    Mit ziemlichem Befremden habe ich Deine Frage gelesen...
    Es kann doch nicht wahr sein,daß Du es ernsthaft in Erwägung ziehst, DEINEN Nymphen einfach wie eine Hose,die nicht passt ,umzutauschen...???
    Sicher bist Du sauer ,daß der Händler Dich anscheinend über's Ohr gehauen hat ,das kann ich ja noch gut verstehen.Aber die einzige Möglichkeit,die Du jetzt noch hast,ist die bereits erwähnte: Dem Händler nämlich die Meinung zu geigen und zwar vor versammelter Mannschaft!!!
    Ansonsten bleibt Dir nur ,bei diesem Mann nichts mehr zu kaufen und die Sache ruhen zu lassen!Es hilft eh keinem weiter und Deinem Vogel schon gar nicht!!
    Sorg lieber dafür ,daß er wieder gesund wird,dann wirst Du auch Deine Freude an ihm haben,ob er nun 2 Jahre alt ist,oder 3!!
    Im übrigen denke ich,daß es Dir(und allen anderen Tierbesitzern) in erster Linie ums Tier gehen sollte und nicht darum Recht auf Kosten des Vogels zu bekommen!!!
    Entschuldige,wenn das alles etwas hart klingt,aber ich kann es nunmal nicht vertragen,wenn Tiere wie Sachen behandelt werden!
    Gruß,Erika
     
  10. Snu

    Snu Guest

    Puh...

    Hallo SARAH!

    Ich weiss echt nicht was ich sagen soll...
    Ich kann mich all meinen Vorrednern nur anschliessen.
    Sag mal, gehts Dir jetzt echt noch ums Geld? Jetzt, wo Du weisst, was der arme Vogel durchgemacht hat??
    Ich hoffe, dass Du bald zur Vernunft kommst... Hilf dem Vogel!
     
  11. Sandra M.

    Sandra M. Guest

    Finde es ziemlich enttäuschend, daß es es immer noch Menschen gibt, die so verantwortungslos mit Tieren umgehen. Jedes Tier das wir haben, hat in unserer Familie seinen festen Platz, egel ob Hunde, Papageien, ja selbst die Hühner erhalten bei uns ihre Streicheleinheiten und Zuwendungen. Wir verzichten auf unsere Urlaube, weil wir keines der Tiere abgeben können. Vor Jahren ist uns eine Katze zugelaufen, uns war es egel, wie alt sie war. Und selbst wenn man nicht das Geld hat für TA-Kosten, kann man diese auch in Raten abzahlen. Einen zweiten Vogelkäfig sollte man auf jeden Fall haben. Selbst diesen kann man sich zusammensparen und gebraucht kaufen. Ich denke, wenn man sich ein Ziel setzt, wird man dieses auch erreichen.

    Bis dann
     
  12. kyra

    kyra Guest

    Hallo Sarah,

    ich finde die Idee zur Zoohandlung zu gehen und dort klar zu machen, dass es so nicht geht gut. Wenn sich nie jemand beschwert, wird sich auch nie etwas ändern.

    Zurückgeben würde ich den Vogel allerdings nicht. Schließlich hat er sich bei dir schon eingelebt und ist ja, wie du selbst schreibst, auch schon zutraulich.

    Einen Krankenkäfig wirst du auf Dauer brauchen, da er ja aber immer nur für kurze Zeit benötigt wird, muss er natürlich nicht so groß sein wie der eigentliche Käfig. Vielleicht schaust du mal, ob du gebraucht einen bekommen kannst, das spart Geld.

    Was hat dein Vogel denn eigentlich und wie geht es ihm mittlerweile?

    Kyra
     
  13. Sarah17

    Sarah17 Guest

    Besser

    Hallo!

    Es geht ihm schon besser, mein Problem ist, dass mein TA mir ein Vitaminpräparat gegeben hat, dass zu helfen scheint, der 2. Vogel nimmt es aber nicht an, obwohl ich zur Sicherheit eine 2. Tränke hineingestellt habe.

    Zum Thema "umtauschen":
    Ich gebe ihn nicht mehr ab, er ist wirklich schon sehr zutraulich. Ich habe schon einen 2. Käfig, mein >Problem ist aber nicht, dass ich ihn nicht zum TA bringen will, sondern dass ich ihn einfach nicht gefangen bekomme. Er hat einen verhältnismäßig grossen Käfig, der zu klein für den Käscher und zu gross zum mit Hand fangen ist. Ich habe alles versucht, aber es ist einfach nicht möglich, auch mit Hilfe nicht. Es geht ihm besser, aber das Männchen beginnt auch zu niesen.
    Wo bekommt man eine Infrarotlampe her und wie teuer ist sie???

    Es scheint aber keiner der Vögel in akuter lebensgefahr zu sein, sonst wäre ich schon beim TA mit ihm gewesen, meiner hat mir erst ein Mittel ohne Vorstellung des Vogels gegeben, ein starkes Vitaminpräparat, dass sich aber nicht negativ auswirken kann.

    Und zum Thema Geld: ich bin erst 17, verdiene noch kein eigenes Geld und meine Eltern zahlen keinen Pfennig für das Tier. Bei 100 DM für Essen, 3 Tiere, Kleidung,.....
    muss ich auch an das Geld denken. Im Notfall würde ich ihn natürlich trotzdem beim TA vorstellen.
     
  14. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Re: Besser

    Hallo Sarah,
    Einfangen kannst Du den Vogel, indem Du den Käfig mit einer Decke so gut wie möglich verdunkelst. Dann läßt er sich leichter ergreifen.
    Eine Infrarotlampe gibt es im Kaufhaus oder Technikladen, sie kostet zwischen 20 und 30 Mark. Bestimmt hat irgendwer in der Verwandschaft eine im Keller, frag doch mal rum.
    Notfalls tut es auch eine normale Glühbirne, die ist zwar doof hell, erzeugt aber die gleiche Wärme. Oder man stellt den Käfig auf eine Heizdecke oder Wärmflasche. Improvisieren ist erlaubt, vor allem, wenn man wenig Taschengeld hat. ;-)
    Apropos Geld: Wenn Du mal zum Tierarzt mußt, such Dir am besten einen, der sich wirklich mit Vögeln auskennt. Die Tarife sind überall gleich, aber bei einem Wald- und Wiesen-Tierarzt ist das Geld u.U. aus dem Fenster geschmissen.
    Gruß,
    Anne
     
  15. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Gut so....

    Hallo Sarah,

    das klingt ja schon wesentlich besser. Ich verstehe, daß du wenig Geld hast, aber du hast dir nun mal den vogel gekauft, und dann wäre es unverantwortlich sich nicht um ihn zu kümmern, notfalls auch für eine Jeans weniger im halben Jahr :) Einfangen kannst du sie vielleicht, wenn du den kleineren Transportkäfig einfach mit geöffneter klappe vor die geöffnete Klappe des "normalen" Käfig hängst und in dem Transportkäfig evtl. ein paar Leckerbissen deponierst, dann gehn sie nach einiger Zeit von selber rein. Das Niesen hin und wieder ist übrigens völlig normal, solange kein Sekret aus der Nase kommt. Die Vögel befreien sich dadurch von kleinen Federn in der Nase ! Das ist nicht gleich ein Grund zur Beunruhigung! Vitamine sind immer gut, gib sie ihnen ruhig immer in der empfohlenen Dosierung. Manch mal geht es den Vögeln auch erst richtig schlecht, wenn man versucht sie vergeblich immer wieder einzufangen (war bei meinen so, mußte sogar auf gabe von medikamenten in den Schnabel verzichten, weils ihr dann schlechter ging), das bedeutet verdammt viel Streß für die kleinen.

    Also, lass den kopf nicht hängen
    Grüße

    Rainer
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo Sarah!

    Ich wüßte eine Möglichkeit, wie du die Infrarotlampe über deine Eltern finanzieren kannst:)

    Diese Lampen sind nämlich nicht nur für Vögel gut sondern auch für Menschen! Z.B. bei Nasennebenhöhlenvereiterungen, Sitrn- und Kiefernhöhlenvereiterungen und auch Ohrenschmerzen sind sie sehr gut. Auch für Verspannungen und dergleichen.

    Vielleicht kannst du ja deinen Eltern auf diesem Wege klarmachen (natürlich ohne den Vogel zu erwähnen*g*) daß es erstaunlich ist, wie ihr bisher ohne so eine Lampe leben konntet und daß ihr euch dringend so ein Gerät anschaffen solltet um für jede Eventualität gewappnet zu sein*GGG*

    Diese Lampen sind auch nicht sehr teuer.

    Viel Glück für deine Kleine!

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  17. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hallo Sarah!

    Eine Infrarotlampe ist wirklich ihr Geld wert, sie gehört in die Grundausstattung einer Vogelapotheke. Ich hab mir dadurch schon einige Arztbesuche erspart.

    Und Kuni hat auch recht. Ich setze mich auch persönlich davor, wenn ich eine Erkältung hab. Das wirkt wirklich. Vielleicht wäre das wirklich eine Möglichkeit zu einer Lampe zu kommen.
     
  18. Tatjana

    Tatjana Guest

    Nicht umtauschen

    Hallo,

    kann dich gut verstehen, aber die Geier wachsen einem ja ans Herz.....

    Ich muß noch einige Ringnummern von meinen Vögeln nachtragen, rate mal, was ich gestern entdeckt habe? Mein Ziegensittich (laut Zoohandel ein Jungtier aus 1998) hat einen AZ Ring mit der Jahreszahl 1993. So ein Zufall.....

    Ich werde auf jeden Fall kein Tier mehr beim Fachhandel erwerben.

    Liebe Grüße
     
  19. Sarah17

    Sarah17 Guest

    Ich werde es versuchen!

    Hallo!

    Ich werdee versuchenn, eine Infrarotlampe zu kaufen, ich gebe schon fast mein ganzes geld nur für die Vögel aus. Die henne wird immer zahmer.

    Übrigens habe ich einen TA gefunden, der ( auf Vögel spezialisiert) den Grundpreis weglässt und die reinen Medikamentenkosten verlangt. Das geht ganz gut. ich habe sie zwar noch nicht einfangen können, versuche es aber weiter. Meiner Henne scheint es besser zu gehen, sie hat erstmals gebadet. Der TA hat mir eine Nährlösung gegeben, die zwar unschädlich, aber dennoch wirksam bei Erkältungen usw. ist.
    Kann es auch sein, dass die Henne Parasiten hat?
    Sie juckt sich häufig. Es gibt ja Parasiten, die Durchfall auslösen, sowewit ich weiss.
    Dann könnte ich mit einem Gegenmittel sicherer helfen.

    Kennt sich jemand damit aus???

    Danke!

    Sarah
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Reni

    Reni Guest

    Hallo Sahra
    für Durchfall kann es mehr als eine Ursache geben! Also ist es besser, wenn der TA eine Kotuntersuchung macht. Dazu brauchst Du den Vogel nicht mal einfangen, sondern holst beim TA ein Röhrchen für die Probe und bringst sie wieder hin. Schade, daß Deine Eltern Dich in dem Punkt so gar nicht unterstützen. Denn wenn man nur Taschengeld hat, ist es schon hart, davon den TA bezahlen zu müssen! Bei der Rotlichlampe, brauchst Du nur eine "Birne" zu holen und eine vorhandene Tischlampe oder ähnliches "Mißbrauchen. Die Birnen sind nicht soooooo teuer.
    Ich drücke Dir die Daumen, daß es dem Vogel bald besser geht!
     
  22. Sarah17

    Sarah17 Guest

    Danke!

    Hallo!

    Danke für die guten Ratschläge. Ich werde mir morgen eine Rotlichtbirne besorgen und in eine normale Lampe eindrehen. Eine Frage noch: Wie viel Watt soll ich nehmen? 20, 40, ?????
    Ich werde eine Kotprobe abgeben, hoffe das alles klappt.
    Der gesundheitszustand hat sich übrigens weder wesentlich verbessert noch verschlechtert.
    Hoffe das alles klappt!

    Sarah
     
Thema:

Kann ich einen beim Kauf 3!!!! Jahre älter als abgesprochenen Vogel "reklamieren?

Die Seite wird geladen...

Kann ich einen beim Kauf 3!!!! Jahre älter als abgesprochenen Vogel "reklamieren? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...