kokzidiol sd

Diskutiere kokzidiol sd im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, hat jemand schon erfahrungen mit kozidiol sd gemacht? bin total unsicher was die dosierung angeht habe für meine vögel zeisige, gimpel,...

  1. Dueblo

    Dueblo Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    hat jemand schon erfahrungen mit kozidiol sd gemacht? bin total unsicher was die dosierung angeht habe für meine vögel zeisige, gimpel, sperlinge bei einem täglichen wasserverbrauch von insegsammt 2 litern eine dosierung von 2,44g pro liter wasser ausgerechnet kann das stimmen?:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wölkchen, 20. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
  4. #3 IvanTheTerrible, 20. Juli 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    http://www.albrecht.eu/pdf/FI/Kokzidiol SD_10-2008.pdf
    Warum nicht Baycox eingesetzt wird, was "idiotensicher" und einfach in der Anwendung ist, verstehe ich auch nicht.
    Da kann es bei der einfachen Dosierung praktisch nie zu Über-oder Unterdosierungen kommen.
    Ivan
    Hoppla...Link ist nun doppelt vorhanden
     
  5. Dueblo

    Dueblo Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    habe so das gefühl das ich ein paar vögel aus holland habe bei denen baycox nicht mehr richtig anschlägt deswegen will ich es mal mit kokzidiol sd versuchen.was die dosierung von baycox angeht muss ivan recht geben die ist wirklich idiotensicher mir ist es sowieso ein rätsel wieso man die dosierung bei kokzidiol so kompliziert macht, und vor allem das ein messlöffel ca.5g entspricht. ich finde solche angaben bei einem verschreibungspflichtigem medikament sehr fragwürdig. naja werde es einfach mal versuchen und hoffen das alles gut geht.
     
  6. #5 Wölkchen, 20. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi

    ansonsten kann ich Dir noch anbieten, in der 23 Std. Praxis in Köln kurz anzurufen. Die sind immer nett und höflich am Telefon
     
  7. #6 charly18blue, 20. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Behandelst Du auf Verdacht? Eventuell haben die Kleinen dann gar keine Kokzidien. Laß doch erstmal eine Kotprobe untersuchen.
     
  8. Dueblo

    Dueblo Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    habe ich vor der behandling mit baycox und nach der behandlung und jedes mal wurden kokzidien festgestellt.die dosierung von baycox habe ich so wie sie der hersteller angegben hat gemacht. die vögel sind aus holland denke die kokzidien sind resistent gegen baycox deswegen nehme ich jetzt mal kokzidiol.
     
  9. #8 charly18blue, 20. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Bah das ist übel. Schau mal hier Post 43, letzter Absatz, danach gäbe es keine Resistenzen gegen Toltrazuril (Handelsname Baycox). Hab mal weiter gelesen, ist evtl. wirklich interessant für Dich was da steht.
     
  10. #9 IvanTheTerrible, 20. Juli 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Vögel tragen immer Kokzidien. Nur bei unkontrollierter Vermehrung dieser erkranken die Vögel.
    Also kann ich behandeln bis ich schwarz werde. Denn die Oozysten werden durch Medikamente nicht abgetötet. Oder ich halte sie auf Drahtrosten, die ich peinlich sauber halte, um eine Aufnahme der Oozysten zu vermeiden. (Zwischenstadium)
    Ergo wird Baycox wie auch andere Mittel nur bei Erkrankungen eingesetzt. Eine "vorbeugende Behandlung" halte ich für unsinnig, da zwecklos
    Ivan
     
  11. Dueblo

    Dueblo Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    hmm...das jeder vogel kokzidien hat weiss ich nur es waren vor der behandlung viele und nacht der behandlung zwar weniger aber immer noch genug werde das mit dem kokzidiol einfach mal versuchen. habe das gefühl das kokzidiol fast alle kokzidien erwischt wegen der dauer der behandlung.
    meine berechnung der menge kokzidiol müsste eig. stimmen bin von einer durschnittlichen trinkwasseraufnahme von 2,5ml pro vogel ausgegangen. 100%kann man das ja leider nicht sagen.
     
  12. #11 IvanTheTerrible, 20. Juli 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich schrieb ja gerade, das die Oozysten nicht abgetötet werden. Sie werden ausgeschieden und vom Vogel vom Boden wieder aufgenommen und die Kokzidien schlüpfen.
    Das ist der Kreislauf. Also bietet nur die Haltung auf Drahtrosten, was ich persönlich nicht für empfehlenswert halte, Schutz vor "Neu-und Wiederinfektion". Also auch mal mit der Lebensweise der Kokzidie vertraut machen, denn das verhindert unnütze Medikamentengaben, die die Leber des Vogel sicher schädigen, denn Kokzidien werden immer bei einer Kotuntersuchung auftauchen, mal mehr, mal weniger.
    Ivan
     
  13. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Ivan, Du revolutionierst gerade mein Bild, dass ich bislang von Züchtern in Sachen Kokzidien erfahren habe. Kenntnisse des Kokzidien-Zyklus erübrigen jede Erkrankung mit notwendiger Behandlung, handet es sich immer um ein Problem in der Hygiene. Drahtboden ideal gegen kokzidien, auch in meinen Augen aber nicht gut für den Vogel. Wenn man aufgrund einer Kokzidiose Probleme hat und behandeln muss hilft eine wiederholte Reinigung in einem Rythmus unter 48h (Stichwort Kenntnisse über Oozstenreifung). Die Belastung der Leber halte ich bei Baycox vernachlässigbar, da es von Darm aus nicht in den Körper gelangt (bei Atoxoplasmose, "Rotbäuchigkeit" daher nicht effektiv). Der Einsatz von Sulfonamiden (die ehemals beliebte "ESB3-Kur") ist aber sicherlich leberbelastend. Bei Atoxoplasmose aber eine vernünftige Behandlung. Eine prophylaktische Kur aus Bequemlichkeit anstelle eine Käfig-/Volierenbehandlung hiermit ist allerdings schon verwerflich.

    Nachtrag: Es gibt sie, die Vögel ohne Kokzidien und das über längere Zeit. An diesen Punkt zu gelangen ist für viele Haltungen allerdings noch unmöglich. Wünschenswert aber vielleicht auch nicht, sind solche Tiere nach kurzer Zeit wieder sehr empfindlich bei erneutem Kontakt mit nur wenigen kokzidien.
     
  14. Dueblo

    Dueblo Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    ich kenne die lebensweise der kokzidien und weiss auch das jeder vogel kokzidien in sich trägt. eig. wollte ich wissen ob jemand schonmal kokzidiol sd benutzt hat und wie er es dosiert hat.sicher ist das bei der kotuntersuchung die bei einem super ta für vögel gemacht wurde viel zu viele kokzidien auch nach der behandlung im kot nachgewiesen wurden. wieso das mit dem baycox nicht geklappt hat kann ich nicht sagen finde es auch komisch!!
     
  15. #14 IvanTheTerrible, 20. Juli 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Baycox 2,5%ig: 2ml auf 1Liter Wasser, 2Tage, jeden Morgen frisch ansetzen!.
    Hat bei mir immer geholfen, obwohl ich es nur bei Verdacht auf starken "Befall" eingesetzt habe, was aber nur bei einem Paar Veilchenastrilde in diesem Jahres während der 4 monatigen Quarantäne nötig war. Waren "Importe".
    Die Tiere waren nach 2 Tagen wieder fit.
    Kotproben vernachlässige ich, da ich meine, den "Befall" schon im Anfangsstadium zu erkennen zu können und dann eingreife. Wenn ich dann erst Kot sammele und die Untersuchung abwarte kann es schon zu spät sein.
    Ivan
     
  16. #15 Munia maja, 20. Juli 2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Dueblo,

    falsches Hygienemanagement? Im Grunde genommen wiederhole ich, was Vaccin schon propagiert hat: Täglich den gesamten Quarantänekäfig reinigen (incl. Sitzstangen und evtl. verschmutzte Gitter), am besten den Boden mit Küchenkrepp auslegen, damit geht´s einfacher - das wirkt schon zu 99% gegen die Reinfektion. Dazu Baycox in der richtigen Dosierung anwenden (siehe Ivan: 2ml auf 1 l Wasser bei 12 h Futteraufnahme, sprich Lichtlänge). Eigentlich bekommt man so die Kokzidien locker in Griff - die Sulfonamide sind ihm deutlich unterlegen. Sie "helfen" bei kokzidienbedingtem Durchfall oft nur deshalb, weil sie im Gegensatz zu Baycox auch eine antibiotische Wirkung entfalten (z.B. gegen Begleitinfektionen mit Coli-Keimen).

    MfG,
    Steffi
     
  17. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es geht nicht nach dem Wasserverbrauch, sondern nach dem Gewicht deiner Vögel. Was wiegen sie? Wieviel Wasser verbrauchen sie wirklich? Es zählt nicht das was du ihnen zur Verfügung stellst.
    Ansonsten schließe ich mich Munia maja an!
    Reinfektion verhindern!
    Unterbringung (aussen/innen ?) sanieren, bzw. umgestalten.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Dueblo

    Dueblo Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    die behandlung läuft jetzt seit 2 tagen mit 2,5g/l trinkwasser, bis jetzt sind alle fit die dosierung ist zwar ein bisschen umständlicher als bei baycox aber mit der passenden waage auch kein problem. kokzidiol ist wie ich finde eine gute alternative zu baycox.
     
  20. #18 IvanTheTerrible, 22. Juli 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Das könnte man erst sagen wenn beide Medikamente bei Befall eingesetzt werden.
    Teilt man die erkrankten Vögel dann in 2 Gruppen und behandelt entsprechend, lassen sich vielleicht Unterschiede in der Behandlungsdauer und der körperlichen Verfassung der Tiere nach der Medikamentierung feststellen.
    Setzt man es aber bei gesunden Vögeln ein, so ist doch eine Wertung als Alternative zwischen 2 Medikamenten hypothetisch.
    Ivan
     
Thema: kokzidiol sd
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kokzidiol sd pulver dosierung

    ,
  2. kokzidiol sd

    ,
  3. kokzidiol

    ,
  4. kokzidiol sd kaufen,
  5. kokzidiol vögel,
  6. Kokzidiol Dosierung bei Tauben,
  7. baycox für tauben kaufen,
  8. kokzidiol meerschweinchen dosierung,
  9. kokzidiol sd kaufen schweiz,
  10. kokzidiol beipackzettel,
  11. albrecht kokzidiol sd meerschweinchen,
  12. kokzidiol sd oder baycox hühner,
  13. kokzidiol sd bei vögeln,
  14. kokzidiol tauben menge,
  15. kokizidol,
  16. kokzidiol Dosierung Hühner ,
  17. kokzidiol meerschweinchen,
  18. kokzidiol albrecht günstig kaufen,
  19. kokzidiol hühner
Die Seite wird geladen...

kokzidiol sd - Ähnliche Themen

  1. Vorbeugung gegen Kokzidien mit Kokzidiol SD

    Vorbeugung gegen Kokzidien mit Kokzidiol SD: Hallo, hoffe ihr könnt mir helfen. Und zwar hat mir heute ein guter Freund von seinem Tierarzt Kokzidiol SD für meine Kanarien und Waldvögel...