Kopf nach hinten seitlich gebeugt

Diskutiere Kopf nach hinten seitlich gebeugt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was ist mit Hansi los? Nach einem Sturz aus 2m, ohne die Flügel zu bewegen, krampft er das rechte Bein heftig. Später legt er den Kopf seitlich...

  1. WGT

    WGT Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    Was ist mit Hansi los? Nach einem Sturz aus 2m, ohne die Flügel zu bewegen, krampft er das rechte Bein heftig. Später legt er den Kopf seitlich nach hinten rechts und magert stark ab. Das geht jetzt schon eine Woche so. Er kann selbst kein Futter mehr aufnehmen.
    Hansi ist schon über 20 Jahre alt und war immer gesund.
    momentan sitzt er unter rotlicht und wird von Hand ernährt.
    Wer kennt sich mit Papageienkrankheiten aus und kann mir helfen? Was soll ich tun?
    DANKE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Also ich bitte dich bring das Tier so schnell wie möglich zu einen papageienerfahrenen TA, das kann nach einen Sturz alles Mögliche sein und muß unbedingt Ärztlich abgecheckt und Versorgt werden!
     
  4. tiäää

    tiäää Guest

    Hoffentlich hat er keine Gehirnerschütterung, denn dann wäre
    die Rotlichtgabe nicht so gut. Wie oben erwähnt, am besten
    schnell zum Tierarzt.
     
  5. Evelin

    Evelin Guest

    Allerhöchste Zeit, dass Du Deinen Hansi schnellstmöglichst zu einem kompetenten TA bringst.

    Viel Glück und alles Liebe für Deinen Kleinen.............
     
  6. #5 Alfred Klein, 27. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.502
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Bei einem solchen Sturz aus der großen Höhe vermute ich sehr stark daß Hansi zumindest eine Gehirnprellung hat wenn nicht mehr.
    Ich muß zugeben daß ich erschüttert bin daß der Vogel nach so langer Zeit noch nicht beim Tierarzt war. Für mich wäre das wohl das erste gewesen was ich gemacht hätte.
     
  7. Evelin

    Evelin Guest

    Genauso ging es mir auch, als ich den Thread gelesen habe.... :( 8o
     
  8. Rappy

    Rappy Guest

    Ja und? Warst du inzwischen beim TA? WIe gehts ihm? Was ist looos?0l
     
  9. WGT

    WGT Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    re

    also ersteinmal danke für eure antworten.
    1. der Vogel gehört nicht mir, sonst wär ich auch schon zum TA.
    2. Gibt es bei uns in der Umgebung keinen TA, der sich mit soetwas auskennt. Der Besitzer hat bei einer Klinik angerufen und die haben ihm dann ein Rezept gegen Pilzbefall der Lunge gegeben, weil er anscheinend auch Geräusche beim atmen macht.

    Ich persönlich glaube, daß dieses Tier einen Schlaganfall erlitten hat. Gibt es soetwas bei den Grauen? Er ist ja auch schon ziemlich alt.

    Mfg
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Alfred Klein, 28. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.502
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Also, wenn ich das richtig interpretiere ist das ein Graupapagei. Und weiter ist der mit zwanzig Jahren im besten Alter, die werden 35 und mehr.
    Der Vogel sollte auf jeden Fall zu einem Tierarzt der sich auskennt. Ich selber fahre 60Km einfachen Weg zum Tierarzt, als Vogelhalter ist das ganz einfach so, das muß man schon bringen.
    Um auch einen vogelkundigen Tierarzt zu finden haben wir hier in den Foren auch Linklisten und eine Datenbank.
    Bitte hier klicken.
    Um es gleich deutlich zu sagen: NAch so langer Zeit ohne eine ärztliche Betreuung siehr es für den armen Vogel schlecht aus. Ganz egal ob Schlaganfall (an den ich nicht glaube) oder sonstwas im Gehirn, die Zeit in der man wirksam helfen konnte dürfte vorbei sein. Bei einer sofortigen ärztlichen Hilfe hätte man die symptome zumindest mildern können wenn nicht sagar abstellen. Zudem kann so ziemlich jeder Tierarzt mit einfachen Mitteln einen Schlaganfall feststellen und mit Medikamenten eingreifen, das ist gar kein Problem. Nur jetzt dürfte es lange zu spät sein noch was zu unternehmen. Allerdings könnte ein Tierarzt feststellen ob es wirklich ein Schlaganfall gewesen war, das kann man immer noch diagnostizieren mittels eine Spiegelung des Augenhintergrundes.
    Alles in alles trübe Aussichten für den armen Teufel. Er hat nun so viele Jahre treu zu seinem Besitzer gehalten und dann wird ihm die dringend nötige Hilfe nicht gewährt. Sehr traurig, wirklich.
     
  12. Evelin

    Evelin Guest

    Ja, das ist wirklich mehr als nur traurig...... :( :( :(
     
Thema: Kopf nach hinten seitlich gebeugt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotlichtgabe

Die Seite wird geladen...

Kopf nach hinten seitlich gebeugt - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?

    Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?: Hallo, um welche Art handelt es sich hier? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank!
  3. Welcher Vogel ist das ?

    Welcher Vogel ist das ?: Habe in Costa Rica einen Vogel gefilmt, von dem ich nicht weis, wie er heißt? Wer kann mir helfen? Danke guemome [ATTACH]
  4. Jungvogel hält Kopf schief (Sperlingspapagei)

    Jungvogel hält Kopf schief (Sperlingspapagei): Mein Kleiner (6 Wochen) hatte vor ein paar Tagen plötzlich angefangen den Kopf schief zu halten (rechtes Auge Richtung Boden). Am nächsten Tag bin...