Kupferrohr????????

Diskutiere Kupferrohr???????? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das Kabel für die Kamera muß ja auch noch "Geiersicher" verlegt werden. Wir wollten dafür dünne Rohre aus Kupfer nehmen. Wäre das ok:? , oder ist...

  1. #1 geiergitti, 26. April 2003
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Das Kabel für die Kamera muß ja auch noch "Geiersicher" verlegt werden. Wir wollten dafür dünne Rohre aus Kupfer nehmen. Wäre das ok:? , oder ist da auch Gift drin? Kupfer läuft ja an, und wird dann so grünlich8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zora-cora, 26. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo gitti

    ich glaube, das "grünliche" nennt sich grünspan und ist meines wissens giftig.
    aber auch dafür könnt ihr doch solch dünnes alu-rohr nehmen, gibts doch alles ;)

    viel spass beim basteln :D
     
  4. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Kabelschutz

    Hallo Gitti,

    Kupfer und insbesondere Kupferoxyde sind giftig und nicht zu empfehlen. Um die Kabel zu schützen gibt es spezielle Stahlrohre (Panzerrohre) . Die benutze ich ebenfalls für die Zuleitungen zu Nistkastenkameras. Bekommen kann man sie im Elektrofachhandel oder in Baumärkten.

    Schöne Grüße Fritz
     
  5. #4 geiergitti, 26. April 2003
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Hi Fritz,

    durch diese Rohre gehen doch die Stecker nicht durch, oder?:? Wie hast Du das gelöst?????:?
     
  6. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Besser als Kupfer

    sind Kabelschächte oder Schutzrohre aus Kunststoff. Die Kabelschächte bestehen aus 2 Teilen so das man die Kabel darin einschliessen kann ohne Stecker demontieren zu müssen.
    Auch gibt es Schutzschläuche die geschlitzt sind ,diese sehen aus wie dünne Drenagerohre sind also so geriffelt ähnlich wie Staubsaugerschläuche. Die gibt es gerade geschlitzt als Kabelschutzrohr oder spiralig geschlitzt zum zusammenfassen von Kabeln.:0-
     
  7. fisch

    fisch Guest

    HI Bendosi,

    Gitti möchte sicherlich was Schnabelsicheres haben und die Kunststoffkabelschächte sind das mit Sicherheit nicht. Da werden sich die Geier freuen, wenn sie plötzlich die beiden Hälften separat zum knabbern haben:D
     
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Schnabelsicher

    Da es ja hier "nur " um Nymphen geht denke ich schon das Kunsstoffkanäle gehen würden. Bei uns zu Hause haben sie die bisher nicht klein bekommen . Im Schutzhaus habe ich das Anschlusskabel für die Heizung in einem Kunstoffrohr gesichert. Das ist allerdings einteilig . Ich haber erst den Steccker abgeschnitten dann das Kabel durchgeführt und dann einen neuen Steccker montiert und zwar einen bei dem das Gehäuse aufgeklappt werden kann, so kann man das Kunstoffrohr genau ablängen damit kein ungeschützter Spalt zwischen Heizung / Schutzrohr / Stecker entsteht:0-
     
  9. #8 Alfred Klein, 26. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Gitti, wie wolltest Du das mit den Kupferrohren denn lösen?

    Durch die Kupferrohre und das Panzerkabel gehen die Stecker nie durch.
    Also abschneiden und neue dranmachen.
    Die Idee mit dem Kabelkanal finde ich aber auch gut. Da kann man die Stecker dran lassen.
    Ist auch wesentlich preiswerter.
     
  10. #9 geiergitti, 27. April 2003
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Hi Bendosi

    ich hab keine Nymphen, sondern Graue. Was glaubst, wie schnell die die Kunststoffschächt aufgeknabbert haben 8o .


    Hi Alfred,

    die Stecker sind sind fest mit dem Kabel verbundenund ich weiß nicht, ob wir die Stecker wieder drankriegen, wenn wir sie abschneiden:?

    Aus Kupfer gibt es so kleinere gebogene Teile, die man ineinanderstecken kann, da gehen auch die Stecker durch. Die werden normalerweise von Installateuren benutzt.
     
  11. #10 Alfred Klein, 27. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Gitti, es gibt Geschäfte die haben so viele Stecker daß sie diese sogar verkaufen. ;)
    Daß Du neue brauchst ist doch klar.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Alfred!

    Hast ja im Prinzip recht, aber es gibt Stecker, an die ich mich als Laie nicht rantraue, bspw. Scartverbindungen. Wenn es eine Kamera mit Cinch-Verbindungen ist sollte es allerdings wirklich kein so großes Problem sein.
     
  14. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Blechschächte

    Also ehrlich ich dachte es geht um Nymphis entschuldige bitte .
    habe aber noch eine bessere Idee da ich Kupfer wirklich nicht nehmen würde. Vogelkot ist nun einmal recht agressiv und was sich da zusammen mit Kupfer an Giften bilden könnte weis ich nicht so genau .
    Es gibt doch 1. Diese Kabelbahnen aus Bverzinktem Stahlblech diese sind allerdings gelocht also nicht zuverlässig dicht . Aber es gibt 2.auch noch die Profile für Leichtbauwände aus verzinktem Stahlblech. Guck sie Dir mal im Baumarkt an . Da kann man z. B. ein Teil auf die Wand schrauben und das 2. Teil darüberstülpen . Zur Sicherung von der Seite 2-4 Blechschrauben rein und fest zu ist der Kanal .:? :0-
     
Thema:

Kupferrohr????????