Langfedrigkeit bei Wellis

Diskutiere Langfedrigkeit bei Wellis im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Spezialisten, hat jemand Ahnung von Langfedrigkeit bei Wellensittichen? Habe heute 2 Mitleidsvögel nach Hause gebracht. Einer davon...

  1. Kakadu

    Kakadu Guest

    Hallo Spezialisten,
    hat jemand Ahnung von Langfedrigkeit bei Wellensittichen?

    Habe heute 2 Mitleidsvögel nach Hause gebracht.

    Einer davon hat ein sehr seltsames Gefieder; die Flaumfedern kommen unter den Flügeln hervor und sind mindestens 4 cm lang und sehr buschelig.
    Auch so wirkt der Vogel, als hätte er Federn für mindestens 2-3 Vögel an sich.

    Zuerst dachte ich, er sei so aufgeplustert, mittlerweile glaube ich eher, das er einfach viele, dichte Federn hat und möglicherweise ein sehr dichtes Flaumgefieder.
    Weshalb er auch so aufgeplustert und fett wirkt?!

    Habe jetzt in einem Wellensittichbuch nachgelesen und etwas von Langfedrigkeit gelesen und das die Vögel da alle Federn unterschiedlich verlängert haben.

    Könnte das auf meinen zutreffen? (er sieht ein wenig aus wie ein Tennisball wo die Füllung raushängt).

    Ach ja, er ist eigentlich eine Sie, der Nase nach.

    Vielen Dank! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Margit


    Du hast schon richtig nachgelesen .
    Es gibt unter Wellis eine sogenannte Langfedrigkeit. Dies kommt
    selten vor .Alle Federn sind beim WS unterschiedlich lang gewachsen .Meist sind und bleiben die Vögel flugunfähig.
    Ursache kann erbbedingt sein ??
     
  4. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hei Margit

    Die Krankheit heisst auch Feather duster. Hab was im Internet gestöbert. Lies bitte hier .Im Text
    mit der Maus auf der Seite runterscrollen .;)
    Wenn Du bei Google Feather duster / Wellensittich eingibst
    kommen einige Seiten in englischer Sprache .Du kannst die
    Seiten mit Goggle direkt übersetzen lassen .
    In dem Buch Vins ; Wellensittichbuch -Leitfaden für die Zucht
    stehen einige Seiten drin . Das Buch ist nicht mehr lieferbar.
    Wenn Du interessiert bist, kopiere ich Dir die Seiten und sende
    sie Dir zu. Du musst mir nur per Mail Deine Postanschrift mit-
    teilen . Anders zusenden funktioniert von mir aus im Moment nicht.
     
  5. Kakadu

    Kakadu Guest

    Danke Karin,
    wenns dir nicht zuviel Arbeit macht, würde ich mich riesig freuen darüber!
    Ich mail dir meine Adresse.
     
  6. Chris73

    Chris73 Guest

    Feather duster

    Ich habe letztens auf der Seite des Instituts für Geflügelkrankheiten in Giessen ein wenig gestöbert. Dort habe ich das hier gelesen (wird Dir wohl nicht gefallen):

    1. Nichtinfektiöse Ursachen

    Genetische Defekte
    Der bekannteste genetische Defekt ist wohl das nicht endende Wachstum der Konturfedern beim Wellensittich, der gehäuft in bestimmten Zuchtlinien der Schauwellensittiche auftritt (Abb.1). Die Krankheit wird im deutschsprachigen Raum als Langfedrigkeit bezeichnet, im englischen bezeichnet man diese Tiere mehr oder weniger treffend Feather duster (Staubwedel). Der Defekt beruht auf einem rezessiven Erbgang. Die betroffenen Tiere zeichnen sich durch eine gewisse Apathie aus, sind flugunfähig und schlafen viel. Sie vollenden in der Regel das erste Lebensjahr nicht.





    Irgendwo hatte ich noch was gelesen, finde es aber momentan nicht. Aber ich weiss noch, dass dort stand, dass die maximale bekannte Lebensdauer eines Feather duster bei weniger als 1 Jahr liegt.

    Sorry!

    Chris
     
  7. Kakadu

    Kakadu Guest

    Danke Chris!

    Ich hab ehrlich gesagt auch nicht damit gerechnet, dass Bällchen alt werden wird. Ich werde ihr die Zeit bei mir eben so schön wie möglich machen.
    Und da sie sicher schon länger dort in der Tierhandlung war, gebe ich ihr höchstens noch bis Ende des Jahres (weil du doch geschrieben hast, dass die maximale Lebenserwartung bei unter einem Jahr liegt).

    Da kann man nichts machen, das ist leider so.

    Sie bekommt trotzdem alles, was ein Welli so haben will; vielleicht gefällts ihr ja.

    Ich frag mich nur, ob ich ihr die langen Beinbüschel stutzen soll und ob ich sie in die Voliere zu den anderen geben soll?! (natürlich erst nach einer Quarantänezeit).

    Im Wellensittichforum habe ich unter Mitleidkauf Fotos drin.
     
  8. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Margit

    Hier sind Fotos von Dustern . Links auf der Seite runterscrollen ,und
    dann Dusters anklicken .
     
  9. Kakadu

    Kakadu Guest

    Hallo Karin,
    danke!
    So wild wie die auf den oberen Bildern sieht sie glücklicherweise nicht aus; bei denen dürfte das Deckgefieder (?) betroffen sein und bei meinem eher das Untergefieder.

    Was meinst du, soll ich die Beinbuschel stutzen oder nicht, sie ist sich beim Umdrehen schon selber draufgetreten.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Margit

    Ich würde vorsichtig die Büschel am Bein stutzen . Ich hatte mal
    einen Kanarienhahn mit Rundhaube , ein sogenannter Beatle.
    Der Kanarie hatte die Haube bis über die Augen , und sah nicht
    richtig. Die " Mähne " hab ich nach Bedarf gestutzt. Wie der Vogel
    aussah, war mir egal. Der Kanarie konnte danach richtig sehen
    und fliegen .;)
     
  12. Kakadu

    Kakadu Guest

    Hast recht Karin.

    Das Aussehen ist mir auch egal, Hauptsache sie kann sich wieder ordentlich bewegen.

    Ich hab mir nur überlegt, ob das Stutzen das Wachstum möglicherweise erst recht fördert. Aber dann muß sie halt wieder zum *Coiffeur Kakaduuu* :)

    Jetzt muß ich mir nur ein Opfer suchen, das sie fest hält, damit ich schneiden kann.
    Alleine und mit einer Hand ist das nicht zu schaffen.

    Gestern habe ich noch ihr Beinchen nach einem Ring abgesucht, da hat sie sich gegen meine Hand gestemmt wie ein Profiringer und ist mir blitzschnell entkommen.

    Ich wünsch dir euch einen schönen Mittwoch!
     
Thema: Langfedrigkeit bei Wellis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feather duster wellensittich

    ,
  2. wellensittich feather duster

Die Seite wird geladen...

Langfedrigkeit bei Wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...