Laubsänger und Wiedehopf

Diskutiere Laubsänger und Wiedehopf im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallöchen hier drei bilder: eines davon ist ein wiedehopf, klaro! aber was transportiert er da im schnabel? ich vermute, dass er brütet.....

  1. #1 Punzel, 28. Mai 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2009
    Punzel

    Punzel Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    hallöchen

    hier drei bilder:

    eines davon ist ein wiedehopf, klaro! aber was transportiert er da im schnabel? ich vermute, dass er brütet.. nach futter sieht es nicht aus, es sei denn er hat sich für die ameisen ne tasche gebastelt. oder ist es ein kotballen? kenne mich damit nicht aus.. der ist eine ziemlich weite strecke geflogen mit diesem ding im schnabel.

    und die anderen zwei fotos sind zwei unterschiedliche vögel.. ich weiß nur nie, ob fitis oder zilpzalp (leider kann ich mich an den gesang nicht mehr erinnern, sonst wärs natürlich einfach). wenn ihr mir zu euren tips dazuschreibt, WARUM ihr für fitis oder zilpzalp seid, freue ich mich sehr, dann brauche ich vielleicht nächstes mal nicht mehr zu fragen.
    ganz liebe grüße
    punzel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Julian89, 28. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2009
    Julian89

    Julian89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Punzel,
    Bild 1 ist für mich ein Zilpzalp, weil die Beine schwarz sind.
    LG: Julian :)
     
  4. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Hallo,

    Bild 2 ist für mich weder Fitis noch Zilpzalp, sondern ein Trauerschnäpper-Weibchen.
    Aber Vorsicht, ich bin's :D - und dies ist ein kleiner brauner Vogel ........:zwinker:

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  5. #4 Hannover96Bird, 28. Mai 2009
    Hannover96Bird

    Hannover96Bird Guest

    Erste Bild müsste Zilpzalp sein, weil der Vogel für mich keine große Flügelprojektion aufweist,
    beim zweiten tendiere ich auch in Richtung Schnäpper.
    Allerdings glaube ich eher an Zwergschnäpper Weibchen, weil mir der Kopf und alles nicht dunkel genug erscheint und laut meinem Bestimmungsbuch haben sowohl Trauer-, als auch Halsband- und Halbringschäpperweibchen eine Art Kinnstreif und bei diesem Vogel kann ich keinen dunkleren Strich an den Seiten des Kinnbereichs finden.
    Deshalb glaube ich an Zwergschnäpper.
    Wahrscheinlich liege ich daneben, aber ich sage es trotzdem.
     
  6. Punzel

    Punzel Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Oh ihr habt recht.. das kann weder fitis noch zilpzalp sein..
    belassen wirs beim "schnäpper".

    danke!
     
  7. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Nee, nee - wenn ich mich mal schon mit nem kleinen braunen Vogel nich ganz blamiere, wüsst' ich auch wirklich gern, was es genau ist. Man will ja was lernen .....

    Ich hoffe also auf die Experten............

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  8. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    bei nem Zwergschnäpper sollte man allerdings im Schwanz doch recht viel Weiß sehen :idee:
     
  9. #8 Peregrinus, 29. Mai 2009
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Stefanie,

    ein Trauerschnäpper-Weibchen hätte niemals den gelblichen Anflug der Unterseite, auch keinen hellen Augenstreif (hier nur minimal erkennbar). Schnäpper haben eine relativ breite Schnabelbasis, die Laubsänger eine recht schmale. Ich will jetzt nicht von "froschmaulartig" sprechen, aber es geht in die Richtung.

    Beim Schnäpper wirken auch die Augen recht groß, bei den Laubsängern sind es eher kleine Knopfäuglein. Beim Trauerschnäpperweibchen besteht zwischen der garubraunen Kopf-Oberseite und der hellen Kehle eine scharfe Abgrenzung. Bei den Laubsängern ist der Übergang fließend.

    Die hellen Schirmfedern des Trauerschnäppers müßten auf dem Foto trotz Seitenansicht zu sehen sein, ebenso die hellen Schwanzkanten. Schaum mal in "Beobachtungen Mai 2009" Beitrag #126.

    Somit für meinen Geschmack eindeutig ein Zilpzalp.

    VG
    Pere ;)
     
  10. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Danke, Pere! Hast mich überzeugt.............. Waren eben mal wieder Stefanie und ein kleiner brauner Vogel .........:zwinker:

    Und danke auch übrigens für den Hinweis auf diesen Teil des Forums ......... ich muss gestehen, dass ich diese "Beobachtungen" unter "Wildvögel" bisher komplett übersehen habe. Obwohl ich so etwas hier schon gesucht hab' ............... Hab' offensichtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen :nene:

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  11. Punzel

    Punzel Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    ein zilpzalp so ganz ohne offensichtlichen augenstreif?? seltsam! trauerschnäpper sind in der gegend, wo ich das foto gemacht hab, häufig. aber da es kein "froschmaul" ist... ich weiß auch nicht. ich könnte mir auch einen hellen fleck am oberen schnabelansatz einbilden.
    ach immer diese kleinen braunen vögel, wenn die wüssten...

    aha ich sehe gerade, du scheinst recht zu haben.
    na dann mach ich mich auch mal auf die suche nach den "beobachtungen".

    danke für eure hilfe

    ach und wieso denn dann "eindeutig" zilpzalp? was spricht gegen fitis?
     
  12. #11 Peregrinus, 29. Mai 2009
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenig gelbe Unterseite, kein deutlicher Überaugenstreif, insgesamt "pummelige" Gestalt (auch ohne Aufplustern), kurze Handschwingenprojektion und vor allem die dunklen Beine.

    VG
    Pere ;)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Punzel

    Punzel Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    ok, dann glaub ich jetzt auch meinem buch :zwinker:
     
  15. #13 Hannover96Bird, 29. Mai 2009
    Hannover96Bird

    Hannover96Bird Guest

    Vielen Dank Peregrinus für deine ausführliche Erklärung, ich hab wieder was dazugelernt. Wirklich toll.
     
Thema:

Laubsänger und Wiedehopf

Die Seite wird geladen...

Laubsänger und Wiedehopf - Ähnliche Themen

  1. Zilpzalp oder Fitis?

    Zilpzalp oder Fitis?: Seit einiger Zeit tummelt sich hier im Garten eine Gruppe von jungen und erwachsenen Laubsängern in einer Strauchgruppe. Leider singen sie im...
  2. Laubsänger

    Laubsänger: Hallo, ist das ein Fitis? [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Gruß Andreas
  3. Laubsänger?

    Laubsänger?: Hallo, diesen kleinen Kerl habe ich am Wochenende in Groß Väter in Brandenburg nördlich von Berlin fotografiert. Ist das ein Laubsänger? Vielen...
  4. Zilpzalp, Rohr- oder Laubsänger?

    Zilpzalp, Rohr- oder Laubsänger?: Hallo, auch diesen kleinen Kerl habe ich gestern im Norden Brandenburgs in Pehlitzwerder fotografiert. Ist auch das ein Zilpzalp? Oder Rohr- oder...
  5. Wiedehopf nest im haus

    Wiedehopf nest im haus: Hallo liebe Vogelkenner, ich bin grad in ein neues Haus eingezogen, lebe in Spanien. Am zweiten Tag konnte ich nicht schlafen weil es so laut war...