Mein Bobbi ist krank - Hilfe !!

Diskutiere Mein Bobbi ist krank - Hilfe !! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vielleicht kann mir einer was raten - von Sonntag auf Montag habe ich meinen kleinen Anton verloren. Nach 2 Wochen mit Durchfall, Artzterminen und...

  1. melli75

    melli75 Guest

    Vielleicht kann mir einer was raten - von Sonntag auf Montag habe ich meinen kleinen Anton verloren. Nach 2 Wochen mit Durchfall, Artzterminen und jeder Menge Tropfen...

    Angeblich hatten beide (Bobby und Anton) eine Infektion, die sich auf die Lungen gesetzt hat. Zudem hatte Bobby dem kleineren Anton anscheinend das Futter wegefressen, denn Frau TA meinte, dass Anton knapp vor´m verhungern gewesen sei. Bobby ist ziemlich fett, fliegt auch kaum noch, und wenn, dann stürzt er ab. Habe die beiden getrennt... also Anton ist jetzt tot...

    Bobby hat noch immer Durchfall, ist aber sonst fit wie immer, schreit, krakeelt wie der Teufel, wie immer eben! Er ist aber knapp mit der Luft und japst eigentlich ständig. Wenn ich ihn greife, dann fühlt er sich an wie aufgeblasen.

    Ich hoffe nur, dass er mir nicht auch noch...

    Hat jemand ne Ahnung was er haben könnte ??

    Bin ziemlich ratloss, unsere Tropfen heißen V 77

    Liebe Grüße Melli mit Bobby und den Katern Schröder und Lucy
    :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Körnergeier, 29. August 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    das hört sich aber garnicht gut an.

    Es tut mir sehr leid wegen Anton.

    Ist dein TA vogelkundig?
    Ich habe von Tropfen V77 noch nichts gehört.
    Gibt es nicht mehr Infos?

    Ich würde Dir raten, das dein TA schnell eine Kotprobe ins Labor schickt und zusätzlich vielleicht noch ein Abstrich macht.

    Hat dein Bobby noch mehr Symptome, erzähl mal ein bisschen mehr über sein aktuelles Aussehen und Verhalten!
    Auch Dinge die Dir vielleicht nicht wichtig erscheinen.

    Man kann dann vielleicht noch was vermuten, aber am besten du suchst dir einen vogelkundigen TA (wenn deiner es nicht ist).

    Einen Übersicht über vogelkundige TA findest du oben in diesem Forum (3. Thread)
     
  4. #3 Körnergeier, 29. August 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    habe noch was vergessen!:?

    Hast du ein aktuelles Bild von Ihm.
    Am besten eine Nahaufnahme.
     
  5. melli75

    melli75 Guest

    wg. Bobbi

    Erst einmal Danke für die Antwort.

    also, durch den durchfall ist sein Hinterteil hin und wieder verklebt, was ich dann mit warmem Wasser wegmache. Das Greifen mit der Hand passt ihm gar nicht !!

    Er scheint am Nasen-ansatz zum Köpfchen hin immer in der Mauser zu sein. Augefallen ist mir seine pralle Brust.

    Durch das Verkleben juckt das bestimmt auch, denn er kratze sich am Hinterteil, sodass dort eine kleine kahle Stelle ist. Das die TÄ aber auch schon gesehen.

    Er ist ein absoluter Kostverächter: seitdem ich die beiden habe, rühren sie kein Obst oder Salat an.

    V77 ist ein biologisches Mittel (chamomilla recutita,Ipecacuanha Dil., Veratrum album)

    Das Bild ist u gross; bekomme es nicht eingestellt :? 8(

    Hilft das ??
     
  6. #5 Körnergeier, 29. August 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Bobby

    Hallo,

    das ganze ist sehr schwierig zu beurteilen, aber versuchen wir es mal hiermit.

    Es könnten Luftsackmilben sein.
    Nach deiner Beschreibung der Atemnot und den Aufälligkeiten am Kopf.
    Ich habe ein Bild angehängt!
    Sieht das vielleicht so aus?

    Was nicht passt, ist der Durchfall. Der ist nicht symtomatisch für diese Erkrankung.

    Vielleicht ist das erstmal ein Anfang!
     

    Anhänge:

  7. melli75

    melli75 Guest

    :k

    komme gerade vom TA; es sind keine Luftsackmilben, dafür aber sehr wahrscheinlich ein inoperabler bösartiger Tumor im Unterleib. Das erklärt auch den Durchfall.

    Laut TA wäre eine OP nur noch Quälerei, wo er im Moment relativ schmerzfrei zu sein scheint; er frißt und trinkt und macht wie gewohnt krach !! Ich kann ihm jetzt noch ein paar schöne Wochen machen und ihn verwöhnen...leider wird das kein gutes Ende nehmen.

    Vielen Dank für die Mühe...schnief
     
  8. #7 Körnergeier, 29. August 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo,
    die Neuigkeit ist natürlich ersteinmal nicht so gut , aber mir kommt die Sache doch etwas seltsam vor.

    Die TÄ sagte doch zuerst , beide Vögel hätten Durchfall und die anderen Symptome wegen einer Infektionskrankheit.
    Nun hat dein 2. Vogel Durchfall aufgrund eines Tumors.
    Möglich ist natürlich alles , aber in diesem Fall würde ich wirklich die Meinung eines weiteren Arztes einholen.
    Bei Tumoren liegt die Schwierigkeit normalerweise eher darin , daß die Vögel keinen Kot mehr absetzen können und nicht das sie Durchfall haben.

    Noch eine Frage:
    wie hat der TA den Tumor diagnostiziert?
    Abtasten oder röntgen?


    Bitte laß den Kopf nicht hängen , ich bin zwar kein TA , aber so wie sich das anhört gibt es bestimmt noch Hoffnung für deinen Bobby!
     
  9. melli75

    melli75 Guest

    Sie hat abgetastet;

    Selbst wenn des "Ding" zu operieren sei, bin ich mir nicht sicher, ob ich dem Vogel diese Strapazen antun möchte. Eine Narkose mit OP, was ist mit dem Infektionsrisiko hinterher ? Nee

    Ich habe die Verantwortung für das Tier übernommen. Solange es Ihm gut geht, werde ich für Ihn sorgen und ihn hegen und pflegen. Sobald er sich offensichtlich quält, werde ich ihn erlösen. Das ist vielleicht hart - ...
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Alfred Klein, 30. August 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Die kannst Du vergessen.
    Das sind homöopathische Mittel die zwar wirksam sind, aber nur sehr langsam und sehr schwach. Als Langzeittherapie auch wunderbar geeignet.
    In akuten Fällen reichen die allerdings keineswegs aus.
    Ich würde nach allem was ich von Dir hier gelesen habe meinen daß Du dringend den Tierarzt wechseln solltest.
    Die bisherigen Maßnahmen des TA´s scheinen mir wenig koordiniert und unsicher zu sein.
    Daher dieser Rat, eventuell bringts ja was.
    Der wächst nicht von gestern auf heute, das hätte wenn es einer ist schon lange erkannt werden müssen.
     
  12. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    das Problem ist, daß Tumore zwar langsam wachsen aber erst sehr spät Symptome auslösen.
    Man könnte Sitz und Ausmaß des Tumors mit der Röntgenkontrastuntersuchung feststellen; aber
    intraabdominale Tumoren sind meist inoperabel.
    Durchfall kann durchaus eines der Symptome sein; manchmal wechselnd Verstopfung.


    Ines
     
Thema: Mein Bobbi ist krank - Hilfe !!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. luftsackmilben

Die Seite wird geladen...

Mein Bobbi ist krank - Hilfe !! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...