Mein Hahn hat endlich eine Henne

Diskutiere Mein Hahn hat endlich eine Henne im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ziegenfreunde! Ich hab's nun endlich geschafft - ich habe eine Henne für meinen Gisi gefunden :dance: . Vor Ewigkeiten hatte ich mal...

  1. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Ziegenfreunde!

    Ich hab's nun endlich geschafft - ich habe eine Henne für meinen Gisi gefunden :dance: .

    Vor Ewigkeiten hatte ich mal hier angekündigt, ein Weibchen für meinen Ziegenhahn zu besorgen, was aber aus verschiedensten Gründen nicht möglich war. Jetzt steht diese riesige Voliere in meiner kleinen Studentenbude und nun ist auch der Platz für ein Weibchen gegeben.
    Dazu muss man sagen, dass es insachen Ziegenhennen gewaltige Engpässe gibt. Ich bin hier in Brandenburg ewig umhergerannt, um einen Züchter zu finden, der auch weiblichen Nachwuchs hat - und dann musste ich darauf über zwei Monate warten.
    Ist das eigentlich üblig, dass es so wenig Hennen bei den Züchtern gibt? - die Züchterin meinte, dass es nicht nur bei ihr diese Probleme gäbe.

    Jedenfalls ist sie jetzt da und scheint sich auch nicht so unwohl zu fühlen :) .
    Mein Gisi ist aber nicht sehr froh darüber - er hatte bis jetzt nur eine Ziege gesehen und das war sein Spiegelbild ... meine Wellis waren zwar noch, aber ansonsten war er komplett auf Menschen geprägt. Und nun flüchtet er, wenn die überaus neugierige Kleine zu ihm fliegt - der ist richtig in Panik, der Schisser ;) .
    Zu der Kleinen wäre nur zu sagen, dass sie ebenfalls naturfarben ist und äußerst neugierig! Die hat schon Bücher angefressen und ist auf sämtlichen Schränken herumspaziert. Man hat mir zwar gesagt, das Weibchen nicht so schnell zahm werden wie die Hähne, aber sie nimmt schon Futter aus meiner Hand und fliegt auf meinen Kopf - ich konnte sie sogar schon auf der Hand in die Voli setzen, aber da hatte sei kurz zuvor gepennt und war noch etwas dösig :D .

    Auf jeden Fall bin ich froh, dass mein kleiner Terror-Gisi nicht mehr so einsam ist und noch hoffentlich viele Jahre glücklich mit ihr verbringen kann - er ist immerhin schon über 5 Jahre alt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann er nicht mehr flüchtet und sich der Kleinen nähert.

    Ich werde demnächst viele Fotos machen und bei Bedarf hier reinstellen.

    Bis demnächst dann!

    Marcus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    na herzlichen Glückwunsch zur Ziegenhenne.
    Als ich mir letztes Jahr meine Ziegenhenne gekauft habe gab es mehr als
    genug Hennen. Vielleicht ist das dieses Jahr ja anders, aber ich weis es nicht.
    Ich hoffe mal das sich dein Ziegenhahn bald auf die Henne einlässt.
    Bei meinem Oskar ging das sofort. Er bedrängte die damals neu gekaufte
    Ziegenhenne sofort, so hat er sich gefreut. Mittlerweile machen sie alles
    gemeinsam.

    Gruß

    Edith
     
  4. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Ich hoffe du hast recht. Noch sieht es nicht danach aus, als wenn sich Gisi nur ein bisschen für "Varnie" interessieren würde. Er ist nur auf der Flucht und verkriecht sich in alle Ecken. Dabei macht sie doch so viele Annäherungsversuche. Zu mir wird sie auch zutraulicher, aber das will ich gar nicht so recht - Gisi ist ihr Partner, nicht ich.

    Vielleicht war es auch nur Zufall, dass es bei uns kaum Hennen gab, aber unter insgesamt sechs geschlüpften Küken nur ein Weibchen zu haben ist doch etwas seltsam.

    Eigentlich dachte ich immer, dass Ziegen ruhige Vogel-Vertrete sind und keinen Lärm machen - Gisi war da eine Ausnahme. Aber wenn ich jetzt Varnie so höre 8o . Die hat einen Ton drauf - da scheppert es nur so in den Ohren.

    Gruß Marcus
     
  5. #4 Yunaleska, 14. Juli 2006
    Yunaleska

    Yunaleska Guest

    also ich hatte etwa zeitgleich mit dir glaube angefangen eine henne zu suchen und ich hatte die gleichen probleme. im umkreis von 100km waren alle ziegenhennen quasi ausgestorben.
    ich hatte nur glück, dass meine zoohändlerin noch einen laden in hessen (mehr als 100km) hatte und da saßen die hennen im überschuss.
     
  6. #5 Gisbert1, 15. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2006
    Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Ich frag mich bloß, woran das liegen kann, dass es so wenig Hennen in unserer Region gibt - das ist doch alles vom Zufall bestimmt, oder?!

    Es ist schon erstaunlich, wie schnell sich der temporäre Charakter eines Vogels ändern kann. Mein Gisi ist bestimmt kein liebes Tier und schreckt auch nicht davor zurück, mir in irgendwelche Körperteile zu beißen. Aber seitdem Varnie da ist kommt er schon aus drei Metern Entfernung angeflogen, wenn ich nur den Arm hebe - er sucht wirklich die Nähe zu mir 8) .

    Ich hoffe morgen ... ähm ... nachher kann ich euch ein paar Bilder von der Süßen präsentieren - sie ist nämlich sehr flink und nur schwer zu knipsen.

    Erstmal gute Nacht euch allen!

    Marcus
     
  7. ghost38

    ghost38 Guest

    Hallo Marcus,

    ich denke Dein Gisi braucht einfach noch ein wenig Zeit. Er war ja doch ziemlich lange ohne Partner und nun bist Du der Ersatzpartner für ihn. Mit ein wenig Geduld wird er sich mit Sicherheit an seine neue Partnerin gewöhnen, ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.

    Und zur Lautstärke, meine zwei können auch ganz schön laut werden, aber nur wenn der einen den anderen nicht mehr sieht. Unser Krümmel bekommt die Krise wenn sein Mädel mal wieder auf Entdeckungstour geht und er es verpennt hat, wenn er sie dann nicht sofort sieht, dann kann der einen Schrei loslassen bei dem sogar unser Collie in Deckung geht:D . Gott sei Dank ist das nicht sehr oft der Fall.

    Liebe Grüße
    Gwen
     
  8. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Gwen!

    Also Zeit ist das, was mein Gisi auf jeden Fall genug hat. Ich bin den Tag über in der Uni und dann müssen halt die beiden die Voliere hüten. Da habe sie eigentlich keine andere Wahl, als dicht beieinander zu sein. Und mittlerweile sitzen sie schon dichter nebeneinander - also minimal 50 cm ... das ist auf jeden Fall noch steigerungsfähig.
    Wichtig: Sie kriege natürlich ihren tägliche Ausflug von mindestens 6h.

    Bei meinen beiden ist dieser Meckerton leider sehr häufig - wenn nicht sogar alle paar Stunden. Immer, wenn vor dem Fenster ein Vogel kräht, dann muss natürlich geantwortet werden und da die Fenster kaum einen Ton raus lassen muss die Lautstärke proportional dazu erhöht werden 8( . Bei offenem Fenster sind sie aber genauso laut und man kriegt davon noch eine Straße weiter was mit - das Wohnheim wird auch übertönt. Aber bald ziehe ich um und im dann 6. Stockwerk sind keine Vögel mehr :p .
     
  9. #8 charlotta, 18. Juli 2006
    charlotta

    charlotta Guest

    Hi Gisbert,
    glaub nicht, dass es da anders wird! Unser Hahn hat schon mal so losgeschrien, dass es klang als wenn er hyperventiliert! Da mußt ich direkt mal um die Ecke schauen, ob er nicht schon auf den Rücken liegt! Außerdem ist doch das meckern noch der angenehmste Ton. Nicht?

    Unsere Lotte dagegen hat heute seit ca. 1/2 Jahr das allererste Mal wieder gemeckert. Hab mich riesig gefreut, dass sie überhaupt noch Stimmbänder hat.

    Viel Glück mit Deinem Pärchen, drücke Dir die Daumen dass alles Gut wird!!!War bei uns nicht so, unser Pärchen verträgt sich bis heute nicht, da fing es ähnlich an wie bei Dir.

    Liebe Grüße Charlotta
     
  10. ghost38

    ghost38 Guest

    Hallo Marcus,

    was machen Deine zwei, geht es schon besser?

    Auch im 6. Stock werden sie Vögel hören und gegebenenfalls darauf antworten. Meine "unterhalten" sich auch mit den Vögeln im Garten, allerdings geht das in einen gemäßigten Ton. Außerdem machen sich unsere Nachbarn immer einen Spaß daraus mit meinen beiden zu pfeifen und freuen sich wenn sie dann Antwort bekommen, das geht dann immer eine ganze Weile hin und her bis es meinen dann doch zu blöd wird und sie nicht mehr mögen.

    Liebe Grüße
    Gwen
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Ihrs!

    @Charlotta
    Also manchmal frage ich mich, ob die Stimmbänder von Ziegen nach übermütiger Strapazierung nicht irgendwann verschleißen können - aber die sind noch funktionsfähig wie eh und je ... und das zeigen sie einem auch jeden Tag mehrmals ;) . Das leise Meckern geht da noch, aber wenn sie dann die laute Variante loslassen, dann aber Oropax her!
    Ich hoffe mal ganz stark, dass sich die beiden mal vertragen werden - ich bin da eigentlich auch ganz zuversichtlich. Es liegt ja nicht daran, dass sie sich wegbeißen und bekriegen, sondern nur an der Zurückhaltung meiner grünen Kugel :p .

    @Gwen
    Ich habe auch fast die Befürchtung, dass die Höhe nicht gerade ausschaggebend für das Hören der Vögel ist. Aber dann gäbe es schon ein Problem - wenn ich in der WG wohne wollen alle natürlich ihre Ruhe haben, um zu lernen und zu schlafen ... aber wenn dann im Sommer morgens um 5.00 Uhr irgendwelche Vögel jenseits des Fensters meinen, losflöten zu müssen, dann kann ich meinen beiden doch nicht den Schnabel zuhalten. Ich weiß nicht, ob meine anderen Nachbarn auch so verständisvoll wie deine sind, aber das wird sich zeigen - weggeben will ich deshalb die beiden auf keinem Fall!
     
  13. ghost38

    ghost38 Guest

    Dann gibt es ja immer noch die Variante, Rollläden runter zu lassen und erst zu einer Deinen Mitbewohnern "angenehmen" Zeit wieder aufzumachen. Dadurch dürfte sich eventueller Knatsch schon im Vorfeld vermeiden lassen. Nach meinen Erfahrungen müsste das ganz gut funktionieren.

    Liebe Grüße
    Gwen
     
Thema:

Mein Hahn hat endlich eine Henne

Die Seite wird geladen...

Mein Hahn hat endlich eine Henne - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...