Mein kleiner Sonntag ist tot

Diskutiere Mein kleiner Sonntag ist tot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich wollte denen, die mitgelesen haben, noch den traurige Ausgang der Geschichte erzählen und gleichzeitig für die Hilfe danken. Mein kleines...

  1. Karola

    Karola Guest

    Ich wollte denen, die mitgelesen haben, noch den traurige Ausgang der Geschichte erzählen und gleichzeitig für die Hilfe danken.

    Mein kleines Weibchen haben wir Sonntag genannt, da sie vor einem Jahr an einem Sonntag uns zugeflogen ist. Ich hatte damals keinerlei Vogelerfahrung.

    Wie ich schon geschrieben hatte, haben mich die Nachmittage immer sehr hoffen lassen. Gerade gestern Nachmittag wa ich richtig hoffnungsvoll, sie hat regelmäßig ein bisschen Keimfutter gefressen und schien lebendiger. Die Nacht war aber noch schlechter als die letzte. Die Infrarot-Dunkellampe brachte nicht den Erfolg wie die rote. Der Vogel saß bereits um Mitternacht wieder teilnahmslos auf dem Boden. Ich hatte dann die rote Lampe wieder angestellt. Heute Morgen hatte Sonntag zusätzlich beim Hüpfen etwas Gleichgewichtsstörungen.
    So hab ich mich durchgerungen, es ihm doch zuzumuten, eine 3/4 Stunde Autofahrt zu einem Vogeldoktor zuzumuten. Bereits auf der Fahrt dorthin verschlechterte sich sein Zustand erheblich. Er begann mit Schnappatmung und konnte sich kaum mehr auf dem Boden halten.
    Der Tierarzt hat uns gleich drangenommen und gesagt, es bestünde praktisch keine Chance mehr. Er hätte eine Wasseransammlung im Bauch und sei stark abgemagert, es sähe eindeutig nach einer chronischen Erkrankung aus. Wahrscheinlich hat sich ein Eileiter entzündet. Wenn ich unbedingt noch etwas versuchen wollte, könnte er mit Sauerstoff behandeln, damit der Vogel vielleicht noch in den Zustand kommt, dass man ihn therapieren kann. Zu 98% würde er aber trotzdem in den nächsten 14 Stunden sterben. Also hab ich ihn einschläfern lassen.

    Wir haben ihn vorhin im Garten begraben. Es tut mir sehr weh. Jetzt sitzt Bono ganz alleine im Käfig. Den muss ich jetzt gut beobachten, der Tierarzt meinte, da mir der Vogel letztes Jahr zugeflogen sein, könnte er auch schon seither krank gewesen sein, eventuell auch etwas Ansteckendes haben.
    Im Nachhinein kann ich mir das auch vorstellen. Ich hatte doch letztes Jahr so große Probleme, nachdem ich ihn ein einziges Mal gefangen hatte. Und dann hatte er letztes Jahr alleine Eier gelegt, das erste war ein Windei.

    Da komm ich jetzt nicht mehr dahinter. Ich weiß nur nicht, ob es richtig war, ihm ein Nest zu geben. Er wirkte immer so stark. War viiel, viel lebendiger als das Männchen und hatte die Hosen an. Sie war die Dominante, nicht er.

    Es ist so leer ohne meinen kleinen Sonntag!

    Karola
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Karola,

    wie Dir zumute ist können sich hier sicher viele vorstellen. Ein Nymphensittich den ich über 12 Jahre hatte ist mir in der Osterzeit gestorben. Auch mein Tierarzt versicherte mir, sich fürs einschläfern zu entscheiden ist schwer, aber immer besser als das sich ein Tier lange quälen muß.

    Es grüßt Dich Rainer aus Dresden
     
  4. #3 Knöpfchen, 19. Juni 2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Och Karola... Lass dich mal ganz feste drücken!
    Dein Sonntag flattert jetzt gesund und glücklich durchs Regenbogenland...
    Du schaffst das!
    Dein anderer Pieper ganz sicher auch! Hol ihm doch einen neuen Partner dazu, dann kommt er über den Schmerz ganz sicher schneller weg und ist nicht so alleine... Und du kannst dich wieder an 2 glücklichen Vögeln erfreuen... Das der neue Vogel Sonntag nicht ersetzen kann, ist klar, soll er ja auch garnicht! Aber ich denke, so habt ihr es beide ein bisschen leichter, oder??

    Ganz liebe Tröst-Grüße!!
     
  5. Karola

    Karola Guest

    Vielen Dank euch! Es hilft tatsächlich, wenn man jemanden zum Mitfühlen hat. Ich hab schon ganz schön zu kämpfen.

    Ja, ich weiß, ich muss einen neuen Partner für Bono suchen. Momentan tut mir der Gedanke noch ziemlich weh. Und dann muss ich mir erst mal gründlich überlegen, wie ich das anstellen würde. Wenn ich das bedenke, was ich hier so im Forum lese, werde ich auf keinen Fall in einer Zoohandlung suchen.

    Viele Grüße
    Karola
     
  6. #5 Gelbkanari, 20. Juni 2004
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Tut mir so leid!

    Hallo,Karola-
    als ich Deinen Beitrag vorhin las,mußte ich gleich weinen.Es tut mir soooo leid!!!
    Du mußt nur als Trost nehmen,daß die Kleine jetzt von dem Leiden erlöst ist...
    Ich weiß aus eigener Erfahrung(habe vor 4 Wochen meine süße Kanarienhenne Jessy verloren),daß es so schrecklich weh tut,wenn der kleine Liebling nicht mehr da ist.Habe auch ein Grab im Garten und stelle jeden Samstag einen Blumengruß hin-muß noch immer weinen....
    Ich habe dann in der Zoohandlung wieder einen neuen Hahn gekauft(haben sich vertan,sollte eine Henne sein)-die Tiere leben dort auch in m.E. unzumutbaren Zuständen und ich bin froh,ihn dort weggeholt zu haben.Moritz ist putzmunter und reißt ständig aus seinem Käfig aus....(Action pur sozusagen).Aber er ist sooo dankbar und lieb...
    Hole Deinem Bono eine neue Gefährtin-Du kommst dann besser über den Schmerz hinweg,Bono natürlich auch.
    Ich drücke Dich ganz fest und bin auch traurig mit Dir-Kopf hoch und ganz liebe Grüße von Evchen
    :heul: :heul: :heul:
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Karola

    Karola Guest

    Danke auch dir Evchen, mir tut es auch so leid und vor 8 Tagen hab ich noch gar nicht mit sowas gerechnet.
    Ja, ich werde mich um eine neue Henne kümmern. Bono verhält sich deutlich anders, so alleine.
    Viele Grüße
    Karola
     
  9. #7 Gelbkanari, 22. Juni 2004
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    :0- Hallo,liebe Karola-
    das machst Du richtig,denn sonst leidet der zurückgebliebene Vogel noch mehr.
    Ich habe mir jetzt 4 Wochen schwere Vorwürfe gemacht,da es meiner Jessy an jenem Morgen nicht gut ging-sie saß ja aufgeplustert im Nest (stand fast,hatte also Schmerzen,wie ich jetzt leider sagen muß).Aber ich dachte,sie wird wohl wieder ein Ei legen,und bin erstmal zur Arbeit...Kam dann nach Hause,rannte gleich hin und sie lag tot im Nestchen(habe sie dann mit ihrem geliebten Nestchen,in dem sie so lange und leider umsonst gebrütet hatte...,begraben).
    Man macht sich eben Vorwürfe und HÄTTE jetzt alles ganz anders gemacht-aber wenn Du über Deinen Schatten springst und einen NEUANFANG wagst-der neue kleine Freund wird Dir das ganz bestimmt danken!!!!!
    Ich freue mich jeden Morgen auf meine Süßen,und der Neue(Moritz) dankt es mir wirklich,daß ich ihn aus diesem heißen,übel stinkenden Verschlag in der Zoohandlung mitgenommen habel :cheesy: :cheesy: :cheesy:
    Ich wünsche Dir viel Freude mit dem Neuen-liebe Grüße von Evchen

    Jeder Tag kann ein neuer Anfang sein... :blume: :blume: :blume: :blume:
     
Thema:

Mein kleiner Sonntag ist tot

Die Seite wird geladen...

Mein kleiner Sonntag ist tot - Ähnliche Themen

  1. Volierebau für die Kleinen

    Volierebau für die Kleinen: Hallo da meine beiden ja nur einen Käfig haben der ein wenig zu klein ist habe ich heute angefangen eine Voliere zu bauen. Die Maße sind L= 2M...
  2. Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.

    Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.: Hallo, als ich noch geschlafen habe, hat mein Vater das Fenster in dem Zimmer aufgemacht, er hat leider gottes übersehen, das die Volierentür...
  3. Käfig ist viel zu klein...

    Käfig ist viel zu klein...: Hallo, ich brauche Hilfe! Wir haben eine Henne mit Käfig gekauft, dieser ist viel zu klein! Der Käfig von unserem Hahn ist mind. dreimal so groß...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...