Mein Lucky und sein Leben bei mir bis jetzt...

Diskutiere Mein Lucky und sein Leben bei mir bis jetzt... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, am 22.9.2007 habe ich mir endlich nach wenigen Tagen ohne einen neuen Welli zugelegt. Nach dem plötzlichen und nach wie vor...

  1. Dollar

    Dollar Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    Hallo Ihr Lieben,

    am 22.9.2007 habe ich mir endlich nach wenigen Tagen ohne einen neuen Welli zugelegt. Nach dem plötzlichen und nach wie vor unverständlichen Sterben miener beiden Lieblinge Jamie & Luca habe ich mir Lucky nachhause geholt.

    Hier ist er, mein Lucky :D

    Lucky 1.jpg

    Bei uns beiden kann man schon irgendwie von Liebe auf dem ersten Blick sprechen...*g*
    Bereits nach ca. 10 Tagen hat er seinen ersten Freiflug problemlos gemeistert. Und nach 12 Tagen - ich kann es selber kaum glauben - war (bzw ist er immer noch) HANDZAHM!!!

    Bild004.jpg

    Er wandert wie selbstverständlich auf mir rum und folgt mir furchtlos überall hin. Selbst vor Besuchern schreckt er nicht zurück. Sein Käfig ist beinahe Tag und Nacht offen...

    Ich wüd so eine Geschichte wahrscheinlich selber nicht glauben, wenn ich es nicht "am eigenen Leib" erleben würde... Habe noch nie ein solches Tierchen gehabt. Er ist echt super, mein Lucky!!!

    Ganz am Anfang wo er grade wenige Wochen bei mir war ieß es vom Züchter, ich müsse ihn einschläfern lassen, weil fast alle Tierchen aus dem "Wurf" krank wären. Als dich davon erfuhr bekam ich Angst meinen Süßen wieder hergeben zu müssen. Da aber alle anderen Tierchen Symptome aufwiesen die Lucky net zeigte und er sich auch net wirklich "auffällig" benahm und mein Arzt auch nichts gegenteiliges nachweisen konnte, durfte ich aufatmen.

    Naja mittlerweile habe ich meinen Lucky schon seit mehr als zwei Monaten bei mir und ich kann jeden Tag nur über ihn lachen... er ist echt einfach nur klasse... Ich habe manchmal das Gefühl er habe nur Flausen im Kopf...*g*

    Er liest auch regelmäßig im Forum mit:

    Bild008.jpg

    (Lustig, denn es war beim Fotomachen wirklich die vogelforen.de offen...:D:D:D)

    Leider ist er manchmal doch etwas zu wild und beim Spielen zwickt er das ein oder andere mal doch schon ziemlich gut zu :+schimpf

    Kann ich ihm sowas noch abgewöhnen? Wenn ja, wie?

    Außer dieses freche Zwicken gibt es aber sonst nichts zu bemängeln....:p

    Da ich bisher immer nur mindestens zwei Wellis zusammen gehalten habe und mein Lucky immer noch Single-Welli is möcht ich ihm gerne eine Partnerin gönnen.

    Bleibt er denn dann noch so handzahm? Oder bestenfalls, wird seine Frau auch so schnell so handzahm?

    In meiner Wohnung habe ich natürlich auch ein paar Grünpflanzen wie z.B. einen Fikus... Sind die Blätter vom Fikus schädlich für Lucky? Ich frage, weil er immer an den Blättern knabbert und ich ihn ständig vertreiben muss...

    Na ich glaub ich habe nun schon wieder mehr als genug geschrieben...:+klugsche:+klugsche:+klugsche

    Nachträglich einen schönen Nikolaus noch...:trost:

    Bis dahin verbleibe ich lieb grüßend

    Dany
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ck72

    ck72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49076 Osnabrück
    Bitte hole ihm schnell eine Partnerin oder auch Partner!

    Ich hatte vor Ewigkeiten auch einen Welli an einem Donnerstag oder Freitag geholt, am Montag darauf dann erst einen Partner (was ich heute nicht mehr so machen würde). Auch dieser Welli ist sein Leben lang ohne jede Angst geblieben (ich habe ihn sogar mit ins Bett genommen zum Kuscheln und ich konnte ihn auf den Rücken drehen und auf den Bauch knutschen). Wenn er dann allerdings keine Lust mehr hatte, flog er zu seinem Kumpel (der nie so zahm war - ich habe es aber auch gar nicht probiert).

    Also wird das bei Deinem Welli sicher so oder ähnlich sein. Er bekommt ja nicht plötzlich Angst vor Dir ganz ohne Grund - er hat dann einfach nur mehr Entscheidungsspielraum :zwinker:

    Ach ja: Wenn Sie wirklich so zwicken, dass es richtig weh tut, ist es entweder ein 'lass mich in Ruhe' oder sie nagen an der Haut (so als wär's ein Stück Holz) und das Gefühl dort reinzubeißen ist irgendwie interessant.

    Letzteres könntest Du evtl. mit Clickertraining in den Griff bekommen - Bei ersterem solltest Du den 'Wunsch' Deines Wellis akzeptieren.
     
  4. #3 piepmatz_2007, 7. Dezember 2007
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Erstmal: Ein wunderschöner Welli^^ das "Computer"- Bild hat mir gefallen

    Abe rhol ihm eine Partnerin =)

    Achja, gegen das schmerzhafte Zwicken: Puste ihn an, das mögen wellis nich. Jedenfalls hat es bei meinem geholfen :)
     
  5. Hannah2

    Hannah2 Guest

    Der bleibt so zahm, da brauchst du keine Angst zu haben. ;) ABer so allein verdegeneriert er sicherlich mit der Zeit. Damits also gesund bleibt, würde ich ihm schon ein paar Kumpel dazusetzen :~. Die Wellis freuts. Und den Besitzer auch in der Regel :D.

    Lieben Gruß von Hannah
     
  6. sm@ragd

    sm@ragd Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg / ca. 8 km v. Heidelberg
    Mein Toto damals blieb so zahm wie er war.... er hatte seine Frau die er liebte, den Kumpel mit dem er spielte und mich, von dem er weiterhin ( und ohne einschränkung) seine Spielchen, Streicheleinheiten und Schmusen abverlangte.
    Toto war ein ganz aussergewöhnlicher Vogel und durch Ihn wurden bei mir die anderen ( selbst die Nymphen) zutraulich !
    Auch das Sprechen und die Liedchen die er lernte behielt er bei b.z.w. lernte er weiterhin.

    Wo ein Vogel sich wohlfühlt und was er liebt, das liebt er und gibt er auch nicht mehr her.... darum ist die Angst meines Erachten auch unbegründet.

    Du hast ein wunderschöner Vogel und von den Bildern und Deiner Geschichte her... scheint er sich sehr wohl bei Dir zu fühlen und liebt Dicht ! :zustimm:
     
  7. Basilikum

    Basilikum Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Der kleine Fratz ist ja super süss, aber ich würde auch ganz schnell noch einen zweiten Welli holen. Zu zweit sind sie einfach glücklicher!

    Ach so, Fikus ist für Wellis schwach giftig (lt. Birds Online), er sollte also nicht dran knabbern.
    Folgende Zimmerpflanzen sind zum Beispiel ungefährlich:
    Bambus (Glücksbambus ist jedoch giftig), Bananenpflanze, Eukalyptus, Hibiskus, Ringelblume, Zimmerlinde, Grünlilie (Vorsicht in der Blütezeit! Die weißen Blüten sind giftig, ansonsten ist die Pflanze ungefährlich).
    Bäume und Sträucher:
    Ahorn, Birke, Buche, Esche, Haselnuss, Kastanie, Linde, Obstbäume (kein Zierobst!) Pappel, Ulme, Vogelbeerbaum, Walnuss, Weide

    Viel Spass noch mit dem Süssen!
     
  8. Dollar

    Dollar Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    Bald kann Hochzeit gefeiert werden...:-)

    Vielen Dank für euere lieben und raschen Antworten... :zustimm:

    Na ehrlich gesagt habe ich erst gar nicht auf eure Antworten gewartet, sondern bin mit meinem Schatz gleich nach meinem Eintrag zum Züchter und habe mir, na vielmehr mein Schatz hat mir bzw. Lucky eine wunderschöne, doch leider noch namenlose süße Schecke ausgesucht...

    Bild011.jpg Bild012.jpg Bild014.jpg

    Und ich sach euch es kann schon bald Hochzeit gefeiert werden...:D:D:D

    Als wir den Transportkäfig auf den Tisch stellten ist Lucky gleich hin und hat völlig ohne Scheu seine neue Freundin ganz lieb begrüßt und eh ich mich versah wurde auch schon eifrig durch die Gitterstäbe "geschmust & geknutscht"... Echt das war so süß...:)

    Na und dann haben wir die Kleine in den frisch umgebauten Käfig gepackt, jedoch Lucky haben wir bewusst noch etwas draußen gelassen...
    Bis die Kleine sich beruhigt hatte. Lucky ist ihr die ganze Zeit nicht von der Seite gewichen, echt so süß...:~

    Na dann hat mein Schatz kurzer Hand unseren Lucky zu ihr gelassen.

    Glücklicherweise gibt es keinen Stress oder so, sondern eher im Gegenteil. Die beiden scheinen ganz gut aufeinander zu reagieren.

    Nun ja, jetzt suchen wir nur noch nach einem schönen Namen, der halt schon irgendwie zu Lucky passen sollte, wenn möglich...

    Habe gerade mal gegoogelt und bin schon auf erste Ideen wie Lilly oder Lady gestoßen. Wenn ihr irgendwas schönes wisst, wäre es super wenn ihr euch mal meldet...

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend.

    Die Dany & Christian mit Lucky und seiner namenlosen Freundin
     
  9. Basilikum

    Basilikum Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Super, das Du so schnell einen zweiten Welli geholt hast. :freude:
    Und Du scheinst auch ein richtig gutes Händchen bei der Auswahl gehabt zu haben. :D
    Ich finde, Lilly passt sehr schön zu ihr. Eines meiner Mädels wollte ich auch so nennen, dann wurde jedoch "Luna" draus. :)
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Erstmal Glückwunsch zu den neuen Federbällen! :)
    Warum willst du ihm ein Zeichen der Zuneigung abgewöhnen? Das was er da macht hat nichts mit dich ärgern wollen oder bösartig sein zu tun.
    Wenn Wellis sich untereinander mögen, beißen sie sich schonmal leicht. Das nennt man Liebesbisse. Uns kann das natürlich auf der nackten Haut schonmal mehr zwicken wie einen anderen Welli durch die Federn.
    Und wenn er dich trotzdem wieder zwickt musst du ihn ignorieren und absetzen. Dann sollte das nachlassen.

    Aber jetzt hat er ja ein Weibchen zum zwicken. :zustimm:
    Zahmwerden ist Charaktersache. Aber wenn er schon so zahm ist, sind die Vorraussetzungen natürlich gut, dass sie sich das abschaut.
    Was natürlich passieren kann ist, dass er sich lieber mit seiner Gefiederten Freundin beschäftigt wie mit dir. Aber das ist ja Sinn der Sache.
    Ficus ist neben vielen anderen Zimerpflanzen giftig für Wellis. Also aus Liebe zum Tier (und zur Pflanze) soltest du dich nach einem anderen Platz für den Ficus umsehen.
     
  11. Dollar

    Dollar Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    Freiflug für unsere Kleine...

    Huhu,

    ich nochmal...

    Ich hätte da noch mal so eine Frage:

    Ab wann könnte ich der Kleinen (leider noch namenlosen) ihren Freiflug gönnen?

    Bisher haben wir Lucky immer daraus geholt und ihn sausen lassen...

    Ich mein sie ist ja gestern schon beim Umzug in den großen Käfig ab durch die Mitte und einmal quer durch die Wohnung... Mühsam hat mein Schatz sie dann behutsam "eingefangen" und in den Käfig verfrachtet.

    Also ab wann sollte man es mal versuchen?

    Bei Lucky habe ich es so nach einer Woche versucht und er war ja da schon handfütterung gewohnt und blieb auch artig bei mir...

    Liebe Grüße
    Dany
     
  12. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Es ist besser, wenn er von alleine rauskommt. Dann lernt er auch schneller, wieder alleine reinzugehen. Rausholen bedeutet auch meistens Stress.
    Normalerweise sagt man immer 1-2 Wochen Eingewöhnungszeit und dann der erste Freiflug. Aber das ist ganz stark abhängig vom Vogel. Wenn du das Gefühl hast, die beiden wollen raus und sie bewegen sich viel und selbstsicher im Käfig, kann man sie auch eher rauslassen.
     
  13. Dollar

    Dollar Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    Re:

    @lemon:

    Nein nein, du hast mich falsch verstanden....normalerweise kommt Lucky immer von alleine raus, aber jetzt wo die Kleine hier ist möchten wir es nicht riskieren, dass sie mit raus kommt und nicht wieder zurück findet.

    Das würde doch wahrscheinlich noch mehr Stress für sie bedeuten wenn wir sie einfangen müssten.

    Lucky kommt immer schon alleine raus und findet auch immer alleine den Weg zurück.
     
  14. Basilikum

    Basilikum Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Meine Erfahrung ist, dass der erste Freiflug immer etwas stressig und holprig ist, egal wie lange man wartet.
    Ich habe meine Neuankömmlinge immer sofort mit den "Alten" mitfliegen lassen, wenn sie es wollten. Die Neuen sind dann den Alten gefolgt und haben sich z.B. die Landeplätze von ihnen abgeschaut bzw. zeigen lassen. Das alleine in den Käfig zurück finden hat meist etwas länger gedauert (manchmal stellen sie sich echt doof an :s ), eine kleine Hilfe war dann immer etwas Kolbenhirse am Käfigeingang. ;)
     
  15. Dollar

    Dollar Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    Unsere Süße hat endlich einen NAMEN...

    Nach langer Diskussion (denn er Name sollte ja schon irgendwie zu ihr aber auch zu Lucky irgendwie passen - und auf den Laut "I" enden) hat unsere neue kleine Süße einen Namen bekommen...:freude::freude::freude:

    Keewee (gesprochen: Kiwi)

    Hier habt ihr dazu auch mal ein aktuelles Foto von unserer "Keewee" mit Lucky beim Golliwog-Frühstück:

    100_1127.jpg

    Die Schreibweise, damit sie nicht mit einer grünen Frucht verwechselt wird, weil sie ja halt net grün ist... Sondern eine wunderschöne Schecke, mit blau...:D

    Und im übrigen hat sie gerade jetzt ihren ersten Freiflug... Sie sitzt erweilen auf dem Käfig und bewundert die Umgebung. Lucky lässt sie natürlich nicht aus den Augen und fliegt ganz eifrig um sie rum, als wolle er ihr zeigen wie das geht und wie schön es doch ist hier im Wohnzimmer rumzusausen.
    Regelmäßig fliegt er auch uns an, als wolle er sagen:
    "Schau mal die Federlosen sind echt ganz in Ordnung!"

    Sie begutachtet alles noch aus sicherer Entfernung...

    Hier kann ich dann noch ein paar weitere Fotos vom Frühstück der beiden einfügen:

    2.jpg 3.jpg 4.jpg 5.jpg

    Echt süß wie gut die beiden miteinander auskommen...:gimmefive

    Werd gleich noch ein paar weitere machen und euch natürlich auch zeigen...

    Bis später dann mal

    Dany & Christian mit Keewee & Lucky
     
  16. Sabine57

    Sabine57 Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Süße Bilder. Ich werde meiner Susi auch noch einen hübchen

    Hahn kaufen. Sie ist jetzt 1 Woche bei uns.

    Gruß Sabine
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Dollar

    Dollar Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    Mach es...*g*

    @ Sabine:

    Also ich hätte es wahrscheinlich schon eher machen sollen... Mein Lucky ist innerhalb der kurzen Zeit schon viel ruhiger und lieber...

    Tja ich sachs ja immer wieder: Wir Frauen sind eh die Besten!!!:D:D:D

    Liebe Grüße die Dany
     
  19. #17 piepmatz_2007, 9. Dezember 2007
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    oh man, ist das ne süße geschichte. ich hoffe ja, dass ich sowas auch bald mal mit meinem cookie erlebe :traurig:
    Aber schön für deinen Lucky das er jetz ne hübsche dame hat :zustimm:
     
Thema:

Mein Lucky und sein Leben bei mir bis jetzt...

Die Seite wird geladen...

Mein Lucky und sein Leben bei mir bis jetzt... - Ähnliche Themen

  1. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  2. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  3. Beleuchtung

    Beleuchtung: Hallo :). Das ist wirklich mein letzter Beitrag zu dem Thema, versprochen :D. Aber ich brauche noch einmal dringend eure Hilfe. Ich habe mir bis...
  4. Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer

    Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer: Hallo :). Ich brauche schnell (10 Minuten) einen Rat von euch. Ich möchte mir zu meiner Lucky Reptile T5 Leuchtstoffröhre mit 54 W das Lucky...
  5. Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie

    Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie: Die neue Dachkonstruktion der Freilichtbühne Loreley hat Untermieter, eine Bachstelzenfamilie zieht dort ihre Jungen auf. Vergangenes Wochenende...