Mein neuer Verkupplungsversuch steht bevor :)

Diskutiere Mein neuer Verkupplungsversuch steht bevor :) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Einige haben ja vielleich schon mitbekommen, daß unser neuer gefiederter Familienzuwachs inzwischen schon eingezogen, aber noch...

  1. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Einige haben ja vielleich schon mitbekommen, daß unser neuer gefiederter Familienzuwachs inzwischen schon eingezogen, aber noch separiert in Quarantäne sitzt. Bisher können sich die Vögel also nur hören (bis auf einen versehenlichen Ausflug ganz am Anfang, da haben sie sich für ein paar Sekunden sehen).

    Die neue kleine Maus "Cookie" ist sehr auf Menschen (Frauen insbesondere) fixiert. Beschrieben wurde sie seinerzeit als gesunde NB, herausgestellt hat sich eine kranke, gerupfte HZ, aber da will ich mich jetzt nicht weiter drüber auslassen; ist eh zu spät und sie ist ja auch schon auf dem Weg der Genesung). Sie ist natürlich sehr süß, gewinnt ruck zuck ein Menschenherz, weil sie schrecklicherweise so fehlgeprägt ist.

    Aber mein Plan war ja ursprünglich, daß sie nicht meine, sonderen Merlins Freundin werden soll. Jetzt - wo sie sich eingelebt hat - fällt mir auf, daß sie wirklich EXTREM auf mich fixiert ist (und daß ohne mein Zutun, habe sie ja gezwungenermaßten relativ distanziert betreut wg. Ihrer Krankheit). Sobald Ihr Türchen offen ist, habe ich sie im wahrsten Sinne des Wortes am Hals und sie schmachtet mich an. Dabei läßt sie ihre Flügel hängen (Balz?) und wenn ich sie nicht weg setze, möchte sie mich füttern. Ihre kleine graue Birne hat sie so gut wie immer unten, weil sie von mir gekrault werden möche.

    Ich denke, wenn sie - hoffentlich bald - umzieht und ihr Domizil neben Merlins in Beschlag nimmt,wird es sicher schwierig, die beiden "zu verkuppeln". Vielleicht hat ja schon jemand Tipps für mich, wie ich die besten Ausgangsmöglichkeiten schaffen kann. Klar, ich muß mich zurückziehen, aber ich fürchte, bei dem kleinen Teufel muß ich auch höllisch auf alles, was hier nicht niet- und nagelfest ist aufpassen. Sie ist wirklich nicht nur besonders süß, sonderen auch ein kleines Biest :zwinker:.

    Wie immer für alle Tipps, Anregungen und Meinungen dankbar ist

    Schrulli :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Schrulli,

    die Beschreibung des Verhaltens deiner Cookie passt genau auf meine Timmy.... Timmy ist jetzt schon 3 Jahre bei uns, aber die beiden grauen Herren sind für sie Wesen vom anderen Stern. Timmy liebt Frauen, Männer hat sie im wahrsten Sinne des Wortes zum Fressen gern ... Mit mir fühlt sie sich verpartnert ....
    Ich wünsche dir, dass deine Cookie an Merlin Gefallen findet und du nur noch Futtergeber bist! :zwinker:

    Auch das passt auf meine Timmy. Was die mir schon kaputt gemacht hat, haben die andern 4 Geier in 10 Jahren nicht geschafft ....
    Hmmmm, muss doch gleich mal schauen, ob Timmy noch hier ist ... Nicht dass sie zufällig bei dir als Cookie herumgeistert .... :D
     
  4. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Nein, also jedenfalls behauptet sie, daß ihr Name "Cookie" ist. Sie ist ein wahres Sprachgenie :zwinker:

    .... lieber wäre mir, sie würde sich an den reizenden grauen Herrn heften und kein Wort mehr sprechen...
     
  5. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Gibt es auch Erfahrungsberichte mit happy End? :+keinplan
     
  6. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Du weißt ja : Jede Verpaarung läuft anders....:~
    Deshalb warte ich mit Ratschlägen lieber, bis ganz konkrete Probleme anstehen.
    Aber (wer weiß) - vielleicht geht es leichter als gedacht ! :~ Schaun wir mal !
     
  7. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Nachdem nun hoffentlich der Umzug von Cookie ins Wohnzimmer zu Merlin bald bevorsteht hat Merlin sie jetzt schon 2 mal von Weitem beäugt. Sie in ihrem Käfig, er auf einer unserer Schultern.

    Er guckt nur ganz entspannt oder dreht sich relativ desinteressiert weg. Sie dagegen plustert sich wie ein unter Strom stehendes geplatztes Sofakissen auf und guckt wie eine fleischfressende Pflanze. Dann verkloppt sie meist ihr Spielzeug, als wäre es ein gefährlicher, hinterlistiger Feind.

    Ich glaube, Merlin braucht 'ne Ritterrüstung, wenn sie das erste Mal gemeinsam raus dürfen.....

    Schönen Sonntag noch!

    Gruß
    Schrulli
     
  8. Caro48

    Caro48 Guest

    *ggggggggggggg* das wird sich vermutlich auch nicht gravierend ändern. Ich habe auch so ein Exemplar. Aber immerhin hat sie sich im Laufe der Zeit daran gewöhnt, dass so ein komisch graugefiederter Herr ihr Avancen macht. Manchmal "knallt" sie ihm eine, ein anderes Mal läßt sie sich den Kopf kraulen.
    Funktionierte aber erst, nachdem sie getrennt gehalten und nur beim Freiflug, Freisitz die Möglichkeit hatten, von sich aus ihre Neugierde auf den anderen zu stillen. Achja, das Ganze geht nun schon seit 5 Jahren, aber ich hätte es nie fertig gebracht ihren Augen zu widerstehen, und sie weg zu geben :-)
     
  9. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Na, das läßt ja hoffen!

    Wohnen sie denn inzwischen zusammen? Und wie lange hat es gedauert, bis sie sich angenähert haben - und mit "angenähert" meine ich nicht, wenn sie ihm eine knallt ;)

    Gruß
    die, die natürlich doch noch auf ein harmonisches Paar hofft
     
  10. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    auch ich hatte mit meinem Pauli das riesige Glück, dass die erste Begegnung zwischen Pauli und Coco absolut toll verlaufen ist.

    Aus meinem damaligen Therad "unser neuer Mitbewohner" setze ich nur den Text hinsichtlich des ersten Treffens ein und das sagt eigentlich alles. Man darf auch nicht vergessen, dass es sich bei Pauli um einen sog. Wanderpokal gehandelt hat, der dazu über einige Jahre als Einzelvogel gehalten wurde. Für mich ein absoluter Glückstreffer.

    In der Wohnung stellte ich ihn dann auf meine Esstisch und machte die Türe auf. Coco ließ ich aus der Voliere und er kam in den Flur geflogen. Coco holte ich und zeigte ihm seinen neuen Partner. Beide schauten sich an und kein Geschrei, einfach nichts. Coco flog dann zum Freisitz und hat erstmal gefressen. Coco-Pauli holte ich dann aus der Box und lief mit ihm durch die gesamte Wohnung, um ihm sein neues Reich zu zeigen und dann setzte ich ihn auf den gegenüberliegenden Freisitz von Coco. Er hat sofort Wasser getrunken und gefressen. Coco flog hin, denn er wollte ja nicht haben, dass jemand fremdes an seinem Futter speist. Aber was ich sah, war echt süß. Coco ging auf ihn zu und gab ihm ein Küsschen so ala Welcome und ich wusste, es kann einfach nicht mehr schiefgehen.

    So eine Vergesellschaftung wünsche ich jedem User, nur klappt es leider nicht immer.
     
  12. Caro48

    Caro48 Guest

    Nein, sie wohnen nicht mehr zusammen :-) sie hat sich gerupft, er hat sich gerupft, dann hat er sie gerupft.
    Nun hat jeder seine eigene Voliere und es klappt wunderbar.
    Und.. angenähert hatten sie sich relativ schnell, damit meine ich, sie sind nicht übereinander hergefallen. Aber verstanden haben sie sich nicht. Das ist für uns Menschen nicht immer leicht erkennbar. Anfangs dachte ich auch, das klappt mit der Harmonie, bis ich begriff, dass der Graue Herr, der "Frauenversteher" sie dominierte, weil er einfach nicht begreifen konnte, dass sie mit ihm wenig anfangen konnte und den Menschen liebte.

    "die, die natürlich doch noch auf ein harmonisches Paar hofft" (Zitat)....

    sei nicht traurig, wenn die Tiere ein anderes Verständnis von Harmonie haben als wir.
    Wenn Du die Voraussetzungen schaffen kannst, die eine solche Konstellation erfordert, hast Du das Ziel dennoch erreicht.
     
  13. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hatten sie sich schon vorm einander Kennenlernen gerupft oder fing es erst danach an? Und: Sind beide Handaufzuchten odere ist einer eine Naturbrut?

    Sind sie jetzt in getrennten Volis noch im selben Raum oder auch räumich getrennt?

    Gruß
    Schrulli
     
  14. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Was für eine märchenhafte Geschichte :zustimm:

    Danke für so Positives :prima:

    Gruß
    Schrulli
     
  15. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Elke,
    was für eine schöne Geschicht!!!!!! Ich hatte diesen Thread schon mal in den Ansätzen gelesen, leider nicht bis zum Schluß damals. Was ist denn aus dem brutlustigen Paar geworden. Haben sie sich inzwischen wieder normalisiert?

    Ich habe mich wirklich sehr für den ursprünglichen Urlaubsgast gefreut - beim ersten Lesen schon - daß er bei Dir bleiben durfte.

    Auch Deine Einstellung zur Zucht dieser Tiere kann ich genau so unterschreiben! Genau meine Meinung - schlimm genug, daß ich seinerzeit mal den Fehler gemacht habe und mein Herz erweichen ließ und dann diese HZ kaufte. Aber man kann sich ja glücklicherweise ändern und die Meinung entsprechend korrigieren (wäre ich informierter gewesen, hätte ich die HZ schon damals verurteilt).

    Gruß
    Schrulli
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Schrulli,

    nicht nur die Vergesellschaftung von Coco und Pauli verlief bei mir wie im Märchen, sondern auch die Vergesellschaftung, die dann drei Monate nach Paulis Einzug vonstatten gegangen ist.

    Damals sind Kalle und Bibo bei mir eingezogen und wurden von Coco herzlichst in Empfang genommen. Bei Pauli hat es eine Weile länger gedauert, was für mich aber absolut nachvollziehbar gewesen ist, da er immerhin mit Cocos Begegnung das erste Mal einen artgleichen Partner kennengelernt hat.

    Ich denke, dass es einfach mit Cocos gesamten Verhalten zu tun hat, da er niemals alleine aufgewachsen war. Coco hatte immer jemand an seiner Seite, wenn es auch nicht von Anfang an artgleiche Vögel waren. Coco war auch niemals auf eine Bezugsperson fixiert, sondern hat immer mich und Michael als Gleiches anerkannt und akzeptiert.

    Auch was die Thematik Handaufzucht anbelangt, liegt das Wesen nicht nur an den Tieren, sondern vielmals auch an den Haltern selbst. Wenn man sich natürlich eine Handaufzucht oder Teilhandaufzucht ins Haus holt und diese dann eben von Anfang an betütelt, bleibt dem Papagei eigentlich nichts anderes mehr übrig als sich zu "vermenschlichen".

    Kalle ist auch eine Handaufzucht und war sehr vermenschlicht. Hier hat sie sich mich aber mit noch drei weiteren Kongos teilen müssen und das von Anfang an. Damals war sie sehr anhänglich, doch im Laufe der Monate hat sie gelernt, dass ich kein Papagei bin mit dem sie sich abgeben soll, sondern hat sich ihrem Schwarm angenommen.

    Für mich ist HZ nicht gleich HZ, denn auch diese sind lernfähig und lernen mit artgleichen Partner ein tolles Team zu bilden. Ich sehe es hier tgl. live und schätze es sehr positiv ein.

    Ich stelle dir hier mal beide Threads ein, die du ja nicht unbedingt durchlesen musst, denn sie sind ellenlang :zwinker:

    Coco und Pauli:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=143018

    Graupapageien treffen grüne Kongos:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=149636
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Hey Schrulli,
    bei Heini und Quacksie gings auch echt flott !!!! Erst separate Wohnungen mit gemeinsamen Freiflug und nach ein paar tagen gabs die ersten Küsschen.....

    Drücke dir die Daumen!!!!!

    lg rett
     
  19. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke, bin schon ganz gespannt und etwas aufgeregt :trippel:

    Hoffe, es ist bald soweit....... Merlin ist auf jeden Fall in irgendeiner Form interessiert, will immer in die Richtung, wo ihr Gequassel herkommt.

    Gruß
    Schrulli
     
Thema:

Mein neuer Verkupplungsversuch steht bevor :)

Die Seite wird geladen...

Mein neuer Verkupplungsversuch steht bevor :) - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...