meine Nymphensittiche sind eingezogen :)

Diskutiere meine Nymphensittiche sind eingezogen :) im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, mein Name ist Susanne und ich bin seit 1 Woche Besitzerin von einem Nymphenpärchen. Der Hahn heisst Lucky und die Henne Tatti....

  1. #1 Susanne1505, 13. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, mein Name ist Susanne und ich bin seit 1 Woche Besitzerin von einem Nymphenpärchen. Der Hahn heisst Lucky und die Henne Tatti.
    Auf die Namen bin ich gekommen, weil Lucky eine absolute Frohnatur ist und Tatti ist so ein bissl schusselig und ängstlich und muss noch üben, die Abstände
    zwischen Zweigen, Korkröhren, Futternapf usw einzuschätzen. Aber sie wird von Tag zu Tag besser.
    Beide sind natürlich supersüss und Lucky sass mir sogar schon kurz auf der Hand.
    Was mir jedoch ein bisschen Sorgen macht ist die Henne. Diese schüttelt ständig wenn sie meine Stimme hört mit dem Kopf, sie zwitschert auch nicht so dolle wie Lucky.
    Manchmal gibt sie so ein leises Pfeifen von sich, also so ganz dezent..... sie frisst wie verrückt und wird ganz langsam vertrauensvoller und faucht nicht sofort wenn ich etwas in der
    Voliere mache. Es sei denn ich komme ihr zu schnell zu nah, dann faucht sie noch mal ganz kurz.
    Muss ich mir über das Kopfschütteln Sorge machen?
    Es ist übrigens egal wie laut ich spreche, sie schüttelt auch den Kopf wenn ich ganz leise spreche.
    So wie ich die Fotos vom Handy auf dem PC habe, stelle ich natürlich Fotos ein.
    Die Zwei sind übrigens laut Tiergarten (ich hoffe ich darf das schreiben?) 3,5 Monate alt

    liebe Grüsse Susanne und die (kleine) Rasselbande
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 13. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Namensvetterin,

    herzlich willkommen in den Vogelforen :0- .

    Das Kopfschütteln machen die meisten meiner Nymphen auch wenn ich rede, egal wie laut oder leise. Anscheinend ist ein Ton in meiner Stimme, der sie dazu veranlasst. Auf der Arbeit ist es genau das gleiche bei den Nymphen, rede ich mit ihnen schütteln sie den Kopf. Witzigerweise aber nur bei denen, andere Sittiche oder Papageien machen es nicht.

    Hennen sind von Natur aus nicht so "gesprächig" wie Hähne. Ich denke Du meinst mit Zwitschern das Singen der Hähne? Das machen Nymphenhennen nicht.

    Dann sind es ja fast noch Babys :D . Das Geschlecht kann man in dem Alter übrigens so noch nicht feststellen. Erst nach der Jungmauser kann man das bei einigen Farbschlägen z.B. bei den wildfarbenen an der Unterseite der Schwanzfedern feststellen. Bei den Hähnen sind sie einfarbig, bei den Hennen sind Bänder und Pünkchen oder so eine Art Fischgrätmuster zu sehen. Hähne fangen in dem Alter meist schon an das Singen zu üben, das hört sich teilweise an wie eine rostige Gießkanne :D . Daran könnte man dann auch das Geschlecht festmachen.

    Was meinst Du mit Tiergarten?
     
  4. #3 Susanne1505, 13. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Mit Tiergarten meinte ich das Geschäft wo ich die zwei Süssen gekauft habe. Ist eine Kette in NRW und zu vergleichen mit "Fressnapf". Nun habe ich mich schon ein wenig hier durchgelesen und bin ehrlich gesagt etwas stutzig geworden mit dem Alter meiner beiden Nymphen. Also Lucky ist ein Hahn, sieht auch aus wie einer und Tatti sieht (noch) aus wie eine Henne.
    Somit kann ja eigentlich was nicht stimmen...... also was das Alter der beiden anbelangt. Tatti macht auch irgendwie einen "flauschigen" Eindruck während Lucky schon ein ziemlich geordnetes Gefieder besitzt und eine schöne gelbe Stirn und kräftige orange Wangenflecken. Und er hat ein richtig lautes Organ wenn er zwitschert, singen kann man das eigentlich nicht nennen :) Also wenn ich zB in der Küche bin dann "ruft" er mich richtig gehend (wahrscheinlich Wunschdenken oder so von mir). Und vielen Dank für deine Beruhigung. Ich hatte schon Angst das mit dem Kopfschütteln hätte etwas schlimmes zu bedeuten. Aber ich glaube jetzt nicht mehr das die Zwei gleichalt sind, ich denke Tatti ist jünger als Lucky und hoffe inständig das sie auch eine Henne bleibt.....ach menno warum geben die mir denn falsche Auskünfte zum Alter..... die Nummern auf den Fussringen sind zum Schluss 10 Nummer auseinander. Vielleicht hat das nichts zu bedeuten, abwarten und Tee trinken:bier:
     
  5. #4 charly18blue, 13. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    ich arbeite selber in einem großen Zoofachgeschäft (auch eine große Kette) und kann Dir versichern, dass die meisten Geschlechtsbestimmungen, grade bei Nymphen, an den Haaren herbeigezogen sind, leider. Wangenflecken sagen nichts über das Geschlecht aus, das Märchen kursiert auch immer noch. Haben Deine einen geschlossenen Ring um? Aus der Nummer kann man zumindest das Geburtsjahr ersehen. Stell doch mal Bilder ein.

    Nun ich meine Tonfolgen von sich geben , "singen" in dem Sinn muß er nicht, also nicht nur Rufen oder Piepen. Ich hatte auch einen Hahn, der hat immer die gleichen zwei Töne hintereinander von sich gegeben. Dann hab ich welche die singen ganze "Arien". Wenn Du es ganz genau wissen willst, mußt Du entweder abwarten bis sie die Jungmauser hinter sich haben. Da müßtest Du dich halt auf die 3,5 Monate "verlassen" und noch ca. 1/2 Jahr warten. Oder Du läßt eine Feder DNA machen.
     
  6. #5 Susanne1505, 13. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 Susanne1505, 13. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Super das hat schon einmal geklappt mit den Bildern :)
    Ja und Ringe haben beide an, nur mit der Nummer kann ich nicht viel anfangen
    Die eine lautet 21023999 und die andere 21023989. An die Füsschen kann ich noch nicht, sie sind dafür noch zu scheu und ich möchte das aufbauende Vertrauen jetzt auch nicht kaputt machen.
    Kannst du was auf den Bildern erkennen?

    LG Susanne
     
  8. #7 charly18blue, 13. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Die Ringnummer haben sie Dir in dem Geschäft aufgeschrieben nehme ich an, ich vermute fast mal, dass es offene Ringe sind. Da kann man nichts ablesen was Alter etc. angeht. Ist einfach nur eine fortlaufende Nummer. Zum Geschlecht kann ich Dir so nichts sagen, leider, dazu müßten sie durch die Jungmauser durch sein, wie ich Dir schon schrieb.

    So sieht die Unterseite eines wildfarbenen Hahns nach der Jungmauser aus, einfarbig

    [​IMG]

    Und so bei einer Henne

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. #8 Susanne1505, 13. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also Lucky sieht bis auf eine "gelb gestreifte" Feder auch so aus wie dein Hahn oben und Tatti sieht komplett schon so aus wie deine Henne.
    Sehen denn Nymphen vor der Jungmauser auch schon so aus? Also wie deine Henne, oder erst wenn sie komplett fertig sind?
    Ich hoffe ich nerve nicht mit so vielen Fragen, habe nur Angst das man mir etwas falsches erzählt hat.....

    LG Susanne
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Auf Bild 1 ist linksseitig der Hahn zu sehen.

    Abgesehen davon:

    Der Pflegezustand der Vögel gefällt mir nicht.
     
  11. #10 Susanne1505, 13. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Richard,
    danke für deine Antwort. Wir haben die beiden Süssen jetzt seit Samstag letzter Woche. Was soll das bedeuten mit dem Pflegezustand?
    Was kann, muss ich tun damit das besser wird? Muss ich mir Sorgen machen? Im Moment gewöhnen sie sich noch ein, die Badeschale haben beide noch nicht angerührt. Frei fliegen wollte ich sie erst nach einer
    Eingewöhnungsphase. Gestern ist meine Arcadia Bird Lamp gekommen und brennt nun über dem Käfig.
    Wir wollen noch einen Kabelkanal legen, im Moment halte ich das Stromkabel der Lampe noch mit Wäscheklammern von der Voliere entfernt.
    Was kann ich noch tun, damit es beiden gut geht?
     
  12. #11 charly18blue, 13. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ja richtig schön sieht das Gefieder nicht aus. Da hat Richard recht. Ich würde mal eine Prime Kur machen (hier liegt eine Gebrauchsanweisung bei) oder Korvmin geben (1 Messerspitze tägl. übers Futter) oder was auch gut ist, ist das Nekton Bio. Aber immer entweder das eine oder das andere geben, nicht mehrere Präparate zusammen.

    Sollten die Vögel schon älter als 3,5 Monate sein, so kann es tatsächlich sein, dass sie sich in der Mauser befinden und u.a. dadurch so aussehen und dass das
    dann tatsächlich auf einen Hahn hinweist. Ansonsten haben auch die Hähne vor der ersten Mauser diese Querstreifen an der Unterseite des Schwanzgefieders, zumindest bei den Farbschlägen die Du da hast.
     
  13. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Charly18blue hat es auf den Punkt gebracht. Dir mache ich natürlich keinen Vorwurf!

    MfG
     
  14. #13 Susanne1505, 13. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für eure Anworten, was ist eigentlich mit Eifutter, das habe ich da und mische auch schon die letzten 2 Tage drunter.
    Vitaminpräparate werde ich noch besorgen und hoffe das die Zwei sich dann ganz schnell erholen.
    Mein Mann hat gerade mit einem Züchter telefoniert. Dieser sagte das die Vögel für den hiesigen Tiergarten nicht mehr von den Züchtern kommen, sondern aus Polen oder Tschechien (die Tiere sind wohl günstiger).... nun wundert mich nichts mehr, wer weiss was meine beiden alles durch haben......die Armen
     
  15. #14 charly18blue, 13. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Gute Vitaminpräparate hab ich Dir ja genannt in Beitrag 11. Eifutter gib nicht zuviel, da Du nicht genau weißt ob die Nymphen tatsächlich noch so jung sind. Zuviel Eiweiß ist nicht gut für die Nieren. Und was ich in Deinem Text fett markiert habe, dazu kann ich nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Normalerweise kostet bei einem deutschen Züchter ein Nymphensittich (ausgenommen sind da mal Lutinos, Schecken und Weißköpfe) ca. 16/17 Euro im Einkauf für ein Zoogeschäft, wenn man regelmäßig Nymphen abnimmt. Darf ich mal fragen was Du für Deine bezahlt hast?
     
  16. #15 Susanne1505, 14. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    ich habe für meine jeweils 39,- Euro bezahlt. Mit den Ringen bin ich nun auch etwas schlauer, die werden von den hiesigen Veterinärermediziner wohl bei der Einfuhr nach Begutachtung angezogen und bezeugen somit wohl den Gesundheitszustand. Bin mal gespannt, hat mir alles keine Ruhe gelassen, ich habe die Ringnummern einmal der Ringstelle von dem Zoofachverband mitgeteilt mit der Frage wie alt die Tiere sind.
    Mal schauen ob ich eine Antwort bekomme. Das mit dem Verkauf der Vögel aus Polen bzw. Tschechien scheint eine übliche Praxis zu sein. Bedeutet für die Vögel aber einen enormen Stress. Sie werden gezüchtet, gehen an den Grosshandel, werden von dort nach Deutschland transportiert und die jeweiligen Tiergeschäfte lassen nach Bedarf liefern......und uns hat der Verkäufer noch gesagt, die Tiere so schnell wie möglich nachhause bringen und in den Käfig setzen.....(was natürlich selbstverständlich ist) Also ich werde jetzt alles dafür tun, damit meine beiden ein schönes Zuhause haben und gesund und munter bleiben, ich denke sie haben genug erlebt und müssen das erst einmal verdauen. Darüber verliert natürlich niemand ein Wort und alle die ihre Sittiche kaufen, werden auch nicht darüber informiert woher die Vögel eigentlich stammen.
    Zum Pflegezustand sagte mir noch der hiesige Züchter, ich möchte sie bitte mit einer Flasche und lauwarmen Wasser einsprühen, also diese Vernebler die man auch für die Pflanzen benutzt. Dieses wurde den Putztrieb anregen und die Gefiederpflege. Habe ich auch gestern Abend gleich gemacht und beide haben es sichtlich genossen :)
    Ich gehe einmal davon aus, das sie so etwas wie Badeschale gar nicht kennnen.
    Vitamine bestelle ich gleich heute morgen und am Wochenende wird ein Spielbaum gebastelt, damit wir sie am Wochenende auch einmal fliegen lassen können. Nicht das sie völlig panisch durchs Zimmer fliegen und keine passende "Landezone" vorfinden.
    Desweiteren habe ich Keimfutter gekauft und heute über Nacht eingeweicht so das kleine Sprossen gewachsen sind. Dieses werde ich heute verfüttern. Ich hoffe das sie somit auch noch ein paar "Zusatzvitamine" bekommen.

    LG Susanne
     
  17. Richard

    Richard Guest

    Hallo Susanne,

    deshalb wird hier im Forum empfohlen, die Tiere beim Züchter zu kaufen. Für das Geld bekommst du auch von dt. Züchtern tolle Tiere! :zustimm:
     
  18. #17 Sittichfreund, 14. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Susanne1505,

    so wie ich das sehe, sind es tatsächlich Hahn und Henne. Wenn man die Bilder vergrößert, dann kann man bei dem einen Vogel die Schwanzunterseite gut sehen und den als Henne erkennen. Wenn der "Hahn" so ausschaut wie der von der anderen Susanne, dann ist der eindeutig ein Hahn und zumindest der ist eindeutig aus der Jugendmauser raus. Zudem scheinen mir die Hauben schon recht erwachsen zu sein.

    Frag mal "Deinen" Züchter "um die Ecke" was der für einen Nymphensittich verlangt. Ich denke Du wirst staunen wieviel Du an Deinen (vermutlichen) Importtieren gespart hast. (Da kann ich Richard nur zustimmen.)

    Aufgrund eines offenen Ringes kann niemand - auch die Ringstelle und auch der Tierarzt nicht - das Alter der Tiere bestimmen. Lediglich der Züchter kann das anhand seiner Aufzeichnungen sagen. Auch die Differenz der Ringnummern ist kein Indiez über dafür, daß die Vögel unterschiedlich alt sind. Die sind vermutlich nur - mit mindestns neun anderen - am selben Tage beringt worden.

    Das mit der Baderei wird überbewertet. Keine Frage, Nymphensittiche baden gere, aber sie müssen es nicht tun und werden auch nur dann ins Wasser gehen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Bei mir nutzen sie die bereitstehenden Bademöglichkeiten sehr selten. Sie vergnügen sich eher unter der Dusche - egal ob Regenschauer oder Gartenregner.

    Keimfutter ist gut, sei aber sparsam damit um sie nicht in Brutstimmung zu bringen - es sei denn, Du willst sie brüten lassen, dann warte aber noch ein paar Monate.

    Die ganze Chemie ist, bei einer artgerechten und abwechslungsreiche Ernährung auch nicht nötig und sollte vermieden. Im Einzelfall kann sie natürlich nötig sein, sollte aber echt nur sehr sparsam verwendet werden.
     
  19. #18 charly18blue, 14. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Das stimmt!!

    So wie Du schreibst machst Du das ganz richtig und wenn sie das Sprühen gerne haben, mach das ruhig weiter. Und wie geschrieben, die drei Produkte (Korvimin, Prime, Nekton Bio) sind alle drei empfehlenswert, damit sie Hilfe beim Gefiederregenerieren bekommen. Beim Keimfutter paß bitte auf, da es schnell verderblich ist (verkeimen, verpilzen).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Susanne1505, 14. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja ihr habt Recht, ich habe bei dem hier ansässigen Züchter gefragt, der hätte auch für das selbe Geld mir die Vögel gegeben. Leider hätte er erst wieder im Mai Nymphen gehabt und dann hätte ich mir sogar welche aussuchen können. Er ist mit meinem Mann aus früheren Zeiten im Schützenverein befreundet. Nur -ganz ehrlich- bis Mai wollte ich nicht warten..... Nennt mich ungeduldig und unwissend, mit beidem hättet ihr Recht. Der Züchter ist auch nur am lachen und hat uns schon gesagt, ich soll mir unbedingt einmal die jungen Nymphen im Mai anschauen, mein Mann rollte nur die Augen.... der ahnt wahrscheinlich schlimmes auf sich zukommen *lach*... im Geiste baut er schon eine grosse Voliere im Büro.....
    Von der Ringstelle habe ich Auskunft bekommen, die Ringe wurden in 2012 ausgegeben. Somit hoffe ich, das meine beiden auch aus 2012 stammen. Falls keiner auf die Idee gekommen ist, eine alte Henne oder Hahn hierher zu geben und einfach nur einen neuen Ring übergestreift hat. Durch die offenen Ringe sind ja Tür und Tor offen für Betrügereien.
    Ich habe mir das Prime bestellt zum Überstreuen. Das Keimfutter haben sie noch gar nicht angerührt.....Heute sieht das Gefieder auch schon besser aus, denke das liegt am Einsprühen und Tatti hat auch angefangen zu zwitschern. Ich werte das als gutes Zeichen, das es ihr ein bisschen besser geht. So wie sie die letzten drei Tage das Futter in sich reingeschaufelt hat, hatte sie wohl sehr grossen Hunger.
    Auch ihre Bewegungen sind besser geworden, sie fliegt auch in der Voliere vom Kork zum Ast, zur Schaukel usw.
    Beide stehen mittlerweile vor der Tür und wirken aufgeregt und ich habe das Gefühl sie möchten raus.
    Heute abend fahren wir zum Obi und kaufen Holz aus dem wir ein Gerüst bauen können, welches ich dann mit Zweigen und Spielzeug und Seilen bestücken werde damit die Zwei ein "Lande- und Spielbaum" haben.
    Dann werden noch die Pflanzen aus dem Büro geräumt, damit dort nichts passieren kann.
    Ach ja und für die Voliere müssen wir noch ein Brettchen kaufen, damit sie eine Einflugschneise haben.
    Ich werde auf jeden Fall vom ersten "Spazierflug" der beiden berichten und natürlich Bilder machen.
    Noch einmal vielen Dank für eure Hilfe und Antworten, ihr habt mir sehr weitergeholfen.

    LG Susanne
     
  22. #20 Susanne1505, 14. Februar 2013
    Susanne1505

    Susanne1505 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein Nachtrag, weil ich mich gerade wie doll freue, ich hatte eben beide auf meiner Hand sitzen, in der Mitte auf meiner Hand lag ein Stück Kolbenhirse. Lucky durfte ich sogar vorsichtig mit dem Daumen am Hals streicheln. Ist das nicht toll??? Gibt es eigentlich eine Beschränkung mit der Verfütterung von Kolbenhirse? Weil ich würde das jetzt gerne öfters machen, damit beide richtig schön zahm werden.
    Dieser Trick würde es mir auch sehr erleichern, wenn der Freiflug beendet wäre und man zur Nacht bitte wieder in den Käfig soll :)

    LG Susanne
     
Thema:

meine Nymphensittiche sind eingezogen :)

Die Seite wird geladen...

meine Nymphensittiche sind eingezogen :) - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  3. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...