Mutationen beim Ziegensittich

Diskutiere Mutationen beim Ziegensittich im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, welche Mutationen beim Ziegensittich gibt es eigentlich? Kann mir jemand helfen? MfG Joachim

  1. Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Leute,
    welche Mutationen beim Ziegensittich gibt es eigentlich? Kann mir jemand helfen?
    MfG
    Joachim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. inri_1

    inri_1 Guest

    Hi Joachim,

    ich kenne nur die Farben gelb, grün und zimt. Ob es noch mehr gibt weiß ich nicht.

    LG Ingrid
     
  4. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    hallo,


    grün ist aber keine mutation.

    als mutation gibt es noch den schecken.

    siehe bild links.


    viele grüße


    martina
     
  5. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    gelb = lutinos und schwarzaugen? sind beide "gelb" und gibt es beide beim ziegensittich.

    dann noch die ganzen kombinationen zimtschecken, etc.

    vor ein paar jahren hat jemand mal blaue ziegensittiche gesucht, keine ahnung ob er welche bekommen hat, jedenfalls war er der festen überzeugung, das es welche gibt. "habe ich mal von einem bekannten gehört.." nunja, kann sein muss aber nicht ist sicherlich eine frage der zeit...
     
  6. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
  7. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland

    da lässt sich sicherlich gut drüber diskutieren!!! (ich persönlich habe da meine feste meinung!) nix desto trotz war hier aber die frage welche es allgemein gibt...

    bei dem "blauen" würde ich allerdings eher auf seegrün tendieren, ähnlich wie bei glanzsittichen, gehört zwar zur blaureihe ist aber kein "echtes" blau. demnach ist der weg zu albinos auch nicht mehr weit (=blau x lutino).

    bei dem rotgescheckten: ob das eine echte mutation ist? schätze eher mal auf modifikation, ähnliches haben wir doch auch schon bei rosenköpfchen oder bei tieren die einen leberschaden haben. bei dem vogel wäre ich äußerst vorsichtig und misstrauisch.
    rein theoretisch ist hier dann auch eine rubino-mutante möglich...

    ABER:
    hat jemand in der letzten Zeit mal versucht garantiert reinerbig wf ziegensittiche / springsittiche zu bekommen???!???:?
     
  8. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    ach ja, ich habe die falben vergessen
     
  9. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Kann man eigentlich äußerlich sehen ob eine Ziegen wf ist?

    Oder kann es auch sein, daß eine äußerlich wf in Wirklichkeit gar nicht wf ist?
     
  10. Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo,
    schönen Dank für eure Antworten. Ich besitze nämlich einen gelben Ziegensittich Hahn und eine Scheckenhenne. Aus diesem Paar waren auch Jungvögel dabei, die fast schwarzgrün sind.
    MfG
    Joachim
     
  11. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    hallo jochaim,

    schwarzgrün? könntest du uns ein foto zeigen? würde mich interessieren was das sein könnte. eventuell sind es welche mit dunkelfaktor??

    @hühn

    nein, leider nicht! und genau da ist das große problem!!! der phänotypus ist das was du sehen kannst und der genotypus ist "was von den genen veranlagt" ist. Ein Vogel der wildfarben scheint kann, z. b. spalterbig in zimt sein, äußerlich ist nichts zu erkennen.... und diese spalter sind das "problem" wenn ich denke ich habe ein reinwildfarbenes paar und es sind u. U. beide spalterbig in einer farbe, dann habe ich wahrscheinlich schon in der ersten brut mutationsvögel, obwohl beide eltern wf aussehen... also habe ich keine reinerbig wildfarbenen vögel! falls einer spalt ist kann ich dies nur mit kontrollverpaarungen herausfinden (wenn ich die möglichkeit habe auf garantiert reinerbige vögel zurückgreifen.)
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das Problem ist ja, dass man bei rezessiv vererbenden Mutationen schlicht und einfach bei einem wildfarbenen Vogel so lange nicht weiß ob er spalterbig ist oder nicht und in was und es auch erst sieht wenn man einen entsprechenden spalterbigen Partner hat. Deswegen werden vermutlich viele, viele spalterbige Vögel im "Umlauf" sein, weil man es einfach nicht kontrollieren kann.
     
  13. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    hallo,

    das ist sehr schwer.

    ich glaube in mölln gibt es einen züchter der die grünen verkauft.

    ich denke reinrassig.


    viele grüße


    martina
     
  14. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    hallo martina!

    alo reinrassig ist ja schon das mindeste! :zwinker:
    du meinst sicherlich reinerbig. reinrassig ist ein vogel, der kein mischling ist, also dessen eltern nicht ziegensittich x springsittich sind (bzw. dessen vorfahren)
     
  15. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg

    hallo jacky,

    das meinte ich auch so. :zwinker:


    viele grüße

    martina
     
  16. #15 Kanarienmama, 28. November 2006
    Kanarienmama

    Kanarienmama Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Martina,

    ich habe gehört, dass es in der Nähe von Stuttgart einen Züchter von wildfarbigen Ziegensittichen geben soll.

    Leider habe ich den Namen des Züchters vergessen.

    Vielleicht kann hier jemand weiterhelfen.

    Gruß aus dem Saarland
    Kanarienmama
     
  17. #16 SchwarzerPhönix, 28. November 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Wow, der Rotschecke ist ja wunderschön! Gibt es nur ein Foto von so einem "Farbschlag"?
    Gut, ich hab auch schon von "roten Graupapageien" gelesen....Aber da lags wahrscheinlich auch anner Krankheit.
    *boah*
    Auch wenns ein "Gendeffekt" sein sollte: Sich so ein Tier als Liebhabertier zu halten wäre ein Traum...
     
  18. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    meistens liegt diese rotfärbung aber an leberschäden, was auf falsche ernährung zurück zuführen ist (in denn meisten fällen) .... und es gibt sicher nicht nur ein bild, denn irgendwo muss es ja das tier geben :)
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Dann geb ich meinem Hühn nur noch fette Sachen und bald hab ich nen rotgescheckten :p

    Nee, ich find so schön wie sie sind, die wf haben irgendwie mehr "Charakter", bild ich mir ein....obwohl die gelben schon putzig sind, wie kleine Kükis...
     
  21. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Rein grüne Ziegensittiche

    Halo!
    Bei grünen Ziegensittichen sollte man unbedingt darauf achten,das alle Zehen und Krallen dunkel gefärbt sind.Sobald eine kralle weiß ist,oder ein Zehenglied,ist der Vogel nicht mehr rein wildfarbig.Auch zeigen manche "wildfarbige"Ziegensittiche ein paar kleine gelbe Federn im Genickbereich,die man gerne übersieht.Also wenn ihr reine Ziegensittiche haben wollt,finger weg bei diesen Merkmalen.:prima:
     
Thema: Mutationen beim Ziegensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ziegensittich mutationen

    ,
  2. ziegensittich lutino

    ,
  3. ziegensittich mutation

    ,
  4. ziegensittich farben,
  5. welche mutationen gibt es,
  6. wie bekommt man albino bei ziegensittichen,
  7. ziegensittich zimt,
  8. http:www.vogelforen.delaufsittiche119268-mutationen-beim-ziegensittich.html,
  9. zimt spalter ziegensittich
Die Seite wird geladen...

Mutationen beim Ziegensittich - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  2. Ernährung der Ziegensittiche

    Ernährung der Ziegensittiche: Kürbiskerne und Leinsamen
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...