Mutationen beim Birkenzeisig

Diskutiere Mutationen beim Birkenzeisig im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen !! Habe mal wieder etwas im WWW gefunden das bei mir einige Fragen aufwirft. Ich habe einen, in meinen Augen wunderschönen...

  1. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hallo zusammen !!

    Habe mal wieder etwas im WWW gefunden das bei mir einige Fragen aufwirft.

    Ich habe einen, in meinen Augen wunderschönen ,Birkenzeisig gesehen mit einer Farbbezeichnung die ich nicht ganz nachvollziehen kann.
    Mir waren bis dato unter der Bezeichnung "Pastell" bei den Birkenzeisigen Zeichnungsmelanin-Verdünnte bekannt. Der hier abgebildete ist aber ein Flächenmelanin-Verdünnter.
    K L I C K --> das 2te von oben (I MIEI SOGGETTI) und der letzte Vogel in der Betrachtung

    Hat einer von euch schonmal soeinen gesehen ??

    Des weiteren gibt es doch sicherlich den einen oder anderen Alcedo-Leser unter Euch - Steht da vielleicht etwas niedergeschrieben ??
     
  2. Loxia

    Loxia leucoptera

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hessen
    Hallo Branjo,

    hierbei handelt es sich um Achatfarbene nur mit der eigentlich richtigen Bezeichnung Organetto --> Birkenzeisig - Pastello --> verdünnt. Dem nach Birkenzeisig Schwarz verdünnt!!!

    P.S. Tommi würde sich freuen!?
     
  3. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Loxia !!

    Gut, dann sind die uns bekannten Achat halt alle farblich gesehen "Sondermüll". ;)
    Spaß bei Seite - so ganz nehme ich Dir das jetzt nicht ab. Du kannst schauen wo Du willst, solch einen Vogel habe ich noch nicht gesehen. Zumal ich in diversen Foren alles mir/uns bekannte Achate sehen. Außerdem sind in bella Italia auch Achatvögel bekannt. Nur bei den Birkenzeisigen nicht.

    Wie würdest Du dann (d)einen Achat-pastell nennen ?? ;)
    Pastello-Pastell ??
     
  4. #4 Loxia, 29.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2008
    Loxia

    Loxia leucoptera

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hessen
    ...nicht wie ich ihn nenne sondern wie ihn die Italiener nennen sollte man sich fragen!!!
    Aber Spaß beseite, der Vogel ist wirklich nur ein Achat, zwar ein wirkliches Prachtexemplar aber nicht außergewöhnliches in meinen Augen. Leider findet man in Deutschland kaum noch solche Vögel, da durch die Kombination mit der Pastelleigenschaft viel Kaputt gemacht wurde. Ich sehe das Problem darin das man die Schwarzpastellvögel kaum von den Schwarzvögeln unterscheiden kann - selbst als Zweifaktorige nicht und Achat wird sehr oft über Spalterbige Vögel gezüchtet! Folögedessen konnte ich die letzten Jahre oft als Achat bezeichnete Birkenzeisige eindeutig als Achatpastell einstufen und diese sind bekanntlich nicht so dunkel in der Zeichnung wie auf deinem verlinkten Foto!!!
    Aber du hast ja welche und da wäre es doch eine Aufgabe daraufhin zu arbeiten!?
    Außerdem bin ich bei Bildern aus dem Netz immer vorsichtig, es lässt sich vieles Bearbeiten und dann täuscht man sich schnell!
     
  5. #5 Alexandros, 29.05.2008
    Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Also so wie ich das bis jetzt in Italien mitbekommen habe, bezeichnen die mit PASTELLO diejenigen Vögel die Mutation Pastell sind.

    Axat pastell wäre für die Italiener AGATA PASTELLO.

    Alexandros
     
  6. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hi!
    Wie man an den anderen Bildern unschwer erkennen kann bezeichnen die Italiener Birkenzeisige in Achat nicht mit "Organetto Pastello" sondern mit "Organetto agata"! Es müßte also, wenn die Bildbeschreibung richtig ist, ein normaler "schwarzpastell" sein. So sieht er aber auf den ersten Blick nicht aus. Mehr wie ein Achat mit einer extrem deutlichen Zeichnung, wirklich ein sehr schöner Vogel!
    Aber, es wird wohl wirklich ein einfaktoriger Pastell sein, ebenfalls mit extremem Zeichnungsmelanin, denn wenn man sich die Schwanzfedern mal genau betrachtet, sieht man doch eher die Pastelleigenschaft!
     
  7. #7 chloris, 30.05.2008
    chloris

    chloris Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2020 Hollabrunn, Österreich
    Hallo!
    Ein wunderschöner Achat-Birkenzeisig - wären da nicht die hellen Schwanzfedern.

    LG
    Chloris
     
  8. #8 Tommi, 30.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2008
    Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Genau deshalb denke ich das es ein Pastell ist. Ohne Zweifel aber ein sehr schöner Vogel!
    Es stellt sich nur die Frage ob "Pastell" wie wir es eigentlich von den Zeisigen kennen, oder doch "Pastell" wie bei den Kanarien! Denn die Italiener bezeichnen die Mutation Licht, die bei uns auch Pastell genannt wird eigentlich mit "diluido" bei den Zeisigen!
     
  9. #9 chloris, 30.05.2008
    chloris

    chloris Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2020 Hollabrunn, Österreich
    Vielleicht handelt es sich um einen (in diesem Falle) schlechten Achat-Pastell. Leider habe ich noch nie einen Achat-Pastell Birkenzeisig gesehen, daher fehlen mir auch die Vergleichsmöglichkeiten.

    LG
    Chloris
     
  10. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Ich denke dann müßte er wesentlich heller sein!
     
  11. #11 chloris, 30.05.2008
    chloris

    chloris Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2020 Hollabrunn, Österreich
    Hallo,

    die COM bezeichnet in der Schauklasseneinteilung für europäische Vögel die

    Erlenzeisige pastell und doppelpastell - tarin des aulnes dilue et double dilue
    und
    Birkenzeisige pastell - sizerin pastel

    Ich denke, dass es sich bei der Pastell-Eigenschaft des Birkenzeisig um den herkömmlichen Pastellfaktors wie z. B. beim Kanarienvogel handelt.

    LG

    Chloris
     
  12. #12 chloris, 30.05.2008
    chloris

    chloris Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2020 Hollabrunn, Österreich
    Hallo,

    deswegen habe ich "schlechter" Achat-Pastell geschrieben.

    LG

    Chloris
     
  13. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Jetzt mal ne ganz dumme Frage!
    Ist die Mutation "Pastell" bei Birkenzeisigen eine andere wie die der anderen Zeisige?
     
  14. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1
    Hi Tommi

    die Pastellmutation des Birkenzeisig vererbt "geschlechtsgebunden rezessiv", insofern handelt es sich tatsächlich um zwei verschiedene Mutationen.
    Bei dem betreffenden Vogel handelt es sich der Beschreibung nach und meiner Meinung nach auch nach dem Sichtbild um einen Schwarzpastell.
    August wird mir sicher Recht geben :-)

    Gruß
    Oli
     
  15. #15 Tommi, 30.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2008
    Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Oh...... das wußte ich noch garnicht! Dann ist es allerdings doch eindeutig ein Schwarzpastell und ein Teil von dem was ich geschrieben habe mit "einfaktorig" und so ist wohl ganz schöner Blödsinn!:traurig:
    Aber da wird August mir sicherlich auch recht geben!:D

    Das hier sollte dann aber mal geändert werden!
     
  16. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi zusammen !!

    Dann nochmals zu meiner Äußerung aus meinem ersten Post: Mir sind als Pastell beim Birkenzeisig nur Verdünnung im Zeichnungsmelanin bekannt. Der "Schwarz-Pastell" wie in dem verlinkenten Bild auf der ital.HP ist aber im Flächenmelanin verdünnt.

    Zur Verdeutlichung hier mal eine Bild von dem Züchter, von dem ich meine habe.


    [​IMG]


    Verstehe ich es jetzt also richtig, daß erstens der "Schwarz-Pastell" die Pastell-Eigenschaft ist, die wir von unseren Kanarien her kennen & zweitens die Pastell-Eigenschaft des hier abgebildeten Achat-Pastell die bei den Kanarien als Jaspe/Amethyst benannt wird ??

    Oder haue ich jatzt alles durcheinander ... :~
     
  17. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1
    Du mußt bei allen Überlegungen auch die unterschiedlichen Unterarten mit einbeziehen. Achte zudem beim besagten Vogel mal auf den Federkiel.

    Soweit ich weiß gibt es die Mutation "licht" noch nicht beim Birkenzeisig. Es gibt lediglich eine geschlechtsgebunden rezessive Pastellmutation.

    Gruß
    Oli
     
  18. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Oli !!

    Wenn ich mir die Schwanzfedern des "Schwarz-Pastellen" anschaue, sehe ich eine hellen Kiel, Melanin zentral in der Feder & einen hellen Saum. Nunja, ich muß Dir doch jetzt wohl nicht sagen woran ich denke ... :idee:
     
  19. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1
    Du meinst sicher, daß Du anhand der markant hellen Säumung von einem "flammea" ausgehst oder :p;)
     
  20. Loxia

    Loxia leucoptera

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tommi,

    woher weisst du das Pastell beim Birkenzeisig Geschlechtsgebunden vererbt und nicht Dominant? Hattest du schon welche in der Zucht? Ich habe mit mehreren gesprochen die Pastell züchten und die sagten mir es vererbt Dominant! Ich habe selbst einen Hahn in Achatpastell und werde es hoffentlich heraus finden. Hier sind Bilder!!!

    [​IMG]
     
Thema: Mutationen beim Birkenzeisig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. birkenzeisig mutationen

    ,
  2. birkenzeisig pastell

    ,
  3. birkenzeisig mutation vererbung

    ,
  4. anything
Die Seite wird geladen...

Mutationen beim Birkenzeisig - Ähnliche Themen

  1. Farbveränderung beim Wellensittich nach der Mauser

    Farbveränderung beim Wellensittich nach der Mauser: Huhu, meine bereits 2 jährige Henne Ruby hat dunkel blaune Federn nach ihrer letzten Mauser bekommen. Eigentlich sind ihre Schwung und...
  2. Wildtauben Mutationen

    Wildtauben Mutationen: Hallo , ich interessiere mich sehr Mutationen bei Wildtauben. Aktuell habe ich Schopftauben in Zimt, Perutäubchen in weiß und rotgescheckt und...
  3. Blutverlust beim Vogel - ab wann kritisch?

    Blutverlust beim Vogel - ab wann kritisch?: Hallo zusammen, nun habe ich seit knapp 20 Jahren meine Graupapageien, und lerne bis zum heutigen Tag immer wieder an neuem Wissen dazu. Um auf...
  4. Birkenzeisig?

    Birkenzeisig?: Hallo, in einem Schwarm Feldsperlinge und Goldammern fiel mir heute südlich des Ammersees im Offenland mit Gründüngerfeldern dieser Vogel auf....
  5. Japanische Mövchen - Mutationen

    Japanische Mövchen - Mutationen: Mal was aus meiner Mottenkiste. Nur Inos in Fuchs, Schwarzbraun und rein Gelbe fehlen.. Gruß
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden