Nachwuchs zähmen

Diskutiere Nachwuchs zähmen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Nymphenfreunde, ich besitze 4 Nymphensittiche, die in einem großen Freigehege leben mit Zugang zu einem ebenfalls rechts großen...

  1. #1 kellerfelix, 14. Juni 2008
    kellerfelix

    kellerfelix Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Nymphenfreunde,

    ich besitze 4 Nymphensittiche, die in einem großen Freigehege leben mit Zugang zu einem ebenfalls rechts großen beheizten Innenbereich, sprich sie haben viel Platz. Es handelt sich dabei um 2 Männchen und 2 Weibchen. Ich hatte erst nur 2 Männchen und dann vor ca. 3 WOchen 2 Weibchen dazu gesetzt. Sofort haben sie sich verstanden und letzte Woche gings dann los mit Eierlegen^^
    Ein Paar sitzt jetzt zusammen auf ca 5 bis 6 Eiern. Ich konnte leider noch nicht genau zählen, da sie ständig drauf sitzen. Alle meine Nymphen sind sehr sehr handzahm, lassen sich ununterbrochen kraulen und anfassen. Das ist auch wichtig, da ich sie desöfteren, vor allem im Winter und Frühjahr hin und hertragen muss.
    Da ich Platz genug habe, werde ich vermutlich auch deshalb die Eier ausbrüten lassen und einen Züchterschein machen.
    Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie ich vorgehen soll, wenn die kleinen geschlüpft sind, denn auch der NAchwuchs sollte natürlich nicht scheu sein, da ich sonst später ein Problem bekomme und sie ständig einfangen muss, was für beide Seiten nur Stress bedeutet. WIe gehe ich aber vor, um den Nachwuchs an den Mensch zu gewöhnen, ohne dass ich die Kleinen den Eltern wegnehme, was ich nicht machen möchte?
    Jeden Tag rausnehmen und füttern? Ist das möglich?
    Welche Möglichkeiten gibt es hier und welche Tipps könnt ihr mir geben?
    Ich habe bislang wie ihr an meinen Fragen seht, noch keine Nymphen großgezogen...

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Felix
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zeitungsente, 14. Juni 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Sorry, aber eigentlich ist die Vorgehensweise eher:
    Grundwissen aneignen -> Zuchtgenehmigung bekommen -> Eier legen lassen -> Vogel erstmal Vogel sein und dann bemühen dass sie zahm werden
     
  4. #3 kellerfelix, 14. Juni 2008
    kellerfelix

    kellerfelix Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Naja also so ganz kann ich die Aussage nicht verstehen!!

    Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Nymphen sofort Eier legen!! Wegnehmen widerstrebt mir und Platz habe ich, also warum nicht brüten lassen und Nachwuchs bekommen??

    Grundwissen, was die Vögel angeht, habe ich ganz bestimmt! Nur einen Vogel zähmen, der Naturbrut ist und von den Eltern aufgezogen wird, da hab ich eben keine Erfahrung und deshalb hier nach Rat gesucht. Was ist daran schlimm?
    Züchterschein habe ich mich angemeldet. Hier wird aber nicht meine Frage beantwortet.

    Vogel Vogel sein lassen... eben das will ich ja, aber ich will den Vögeln auch keinen Stress zumuten, deshalb komme ich nicht drumherum, die Vögel zu zähmen, sonst muss ich sie teilweise 2 mal am Tag einfangen...

    Danke
     
  5. #4 Zeitungsente, 14. Juni 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Tschuldigung, aber wenn dein Wissen über die Vögel so gross ist wie du sagst, hättest du eigentlich wissen müssen, dass Nymphensittiche Höhlenbrüter sind und sie anfangen Eier zu legen, wenn man ihnen Nistkästen anbietet, auf freier Fläche werden sie ja nicht gelegt haben, oder?^^
     
  6. Beatrix

    Beatrix Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Auch wenn die Reihenfolge etwas durcheinander geraten ist - der ATA wird Dir sicher einen Rat geben, wie im Bezug auf eine ZG vorzugehen ist.
    Ansonsten werden, so war es zumindest bei mir, die Küken sich die Zahmheit von den Eltern abschauen! Du solltest Dich dann nur die erste Zeit nach dem Ausfliegen regelmässig bei den Vögeln aufhalten, Lekkerlie verteilen, reden....
    Die Aufzucht erledigen die Eltern am Besten ohne Dein Zutun, so lange keine Probleme vorliegen.
    Die Jungtiere gewöhnen sich dann von selbst an Dich und folgen dem Beispiel der Eltern.

    Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg - denn Eier heisst noch nicht, dass auch kleine Vögel ausschlüpfen und groß werden!
    Also: Alle Infos sammeln, die Du finden kannst!

    Liebe Grüße

    Beatrix
     
Thema:

Nachwuchs zähmen

Die Seite wird geladen...

Nachwuchs zähmen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo liebe Vogelfreunde Ich hätte mal eine frage ich habe gestern Nachwuchs bekommen ein zebrafinken baby ist geschlüpft Hat sich auch bewegt...
  3. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  4. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  5. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...