Nest

Diskutiere Nest im sonstige Weichfresser Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Hallo meine Bülbüls haben sich anfang März ein schönes Nest gebaut. Sie haben erfolgreich gebrütet und nach ca 14 Tage das Nest kaputt gemacht....

  1. #1 Bülbül31, 14.04.2020
    Bülbül31

    Bülbül31 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    meine Bülbüls haben sich anfang März ein schönes Nest gebaut. Sie haben erfolgreich gebrütet und nach ca 14 Tage das Nest kaputt gemacht. Die Vögel haben mehrere Kokosfasern raus gezogen, ein Tag darauf hat die Henne ein Ei ins Nest gelegt und nach wenigen Stunden kaputt gemacht.
    Ist das Verhalten normal ?
     
  2. #2 Gast 20000, 14.04.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    867
    Erfolgreich gebrütet heißt im Klartext; Jungvögel aufgezogen.
    Oder?
    Gruß
     
    Karin G. gefällt das.
  3. #3 Karin G., 14.04.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.947
    Zustimmungen:
    1.465
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    was heisst:
    erfolgreich: es schlüpften Junge? :+keinplan

    (oh, gleichzeitig mit Gast)
     
  4. #4 Gast 20000, 14.04.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    867
    Hatten eben zur gleichen Zeit die gleiche Idee.
    Gruß
     
  5. jofri

    jofri Guest

    Was heisst "Verhalten normal" ?
    Irgendwas hat halt nicht gepasst. Jede kleine Änderung kann zum Abbruch führen. Nahrung, Lichtverhältnisse, Themperaturen, Lärm, Störungen, jede Änderung im Tagesablauf kann den Ausschlag geben.
    Die grösste Wahrscheinlichkeit : Der Hahn ist wieder zu triebig. Seine Hormone drängen das Weibchen zu einer neuen Brut. Selbst schon geschlüpfte Jungvögel werden dann einfach aus dem Nest geworfen. Da kann jeder Weichfresserzüchter ein Lied von singen.
     
  6. #6 Bülbül31, 14.04.2020
    Bülbül31

    Bülbül31 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ja es schlüpften Jungen.
     
  7. #7 Bülbül31, 14.04.2020
    Bülbül31

    Bülbül31 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @jofri vielen Dank wenigstens eine Vernünftige Antwort. Ich lese mir ab und zu andere Beiträge und Kommentare durch und mehr als die Hälfte der Kommentare sind unnötig. Die meisten kommen doch hier rein um sich zu Erkundigen und einander auszutauschen.

    Tut mir Leid wir Deutsche haben es im Blut so ekelig zu einander zu sein.
    Noch einmal Jofri vielen Dank!
     
  8. #8 Gast 20000, 15.04.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    867
    Ganz im Ernst..erfolgreich gebrütet heißt... man hat JV.
    Stand da etwas von rausgeworfenen JV?
    Schreibe den korrekten Sachverhalt und es gibt keine falschen Rückschlüsse.
    Gruß
     
    Karin G. gefällt das.
  9. jofri

    jofri Guest

    Das sind doch die Jungvögel, die Du zuerst NUR mit Mehlwürmern, und dann ganz OHNE aufziehen wolltest. DIe, die verhungert aus dem Nest geworfen wurden.
    Habe das jetzt erst geschnallt.
    Und wenn das die gleichen Probleme betrifft, warum machst Du zu jeder Frage ein eigenes Thema auf. BRUT und NEST behandeln doch die gleichen Vögel. Auch ist nicht gut, wenn Du bei Deiner erneuten Fragestellung keine korrekten Angaben machst oder gar Sachen verschweigst.
    So bekommst Du keine zielführenden oder gar sogar falsche Antworten (auch von mir).
    Du hast Fehler gemacht. Bist ohne gewisse Vorkenntnisse in die Weichfresserzucht eingestiegen. Die Futterbereitstellung war unzureichend. (Hast Du eigentlich schon Zuchterfahrungen mit anderen Vogelarten gesammelt) ?
    Hake die Sache ab. Beseitige die Fehler und hoffe auf eine zweite Chance.

    Die Themen gehören eigentlich zusammengeführt ! Sonst ist das doch viel zu unübersichtlich. Und dann, bei Bedarf nur einmal weiterschreiben.

    Entschuldige jetzt diese Kritik, diesen Ton. Aber im Grunde wird er Dir hoffentlich weiterhelfen.

    jofri
     
    Karin G. gefällt das.
  10. #10 Karin G., 17.04.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.947
    Zustimmungen:
    1.465
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    und das ist das Thema "Brut"
     
  11. #11 Bülbül31, 17.04.2020
    Bülbül31

    Bülbül31 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch mal was!
    Ist doch alles gut, ich danke für die Zusammenfassung.

    grüße gehen raus an jofri



     
Thema:

Nest

Die Seite wird geladen...

Nest - Ähnliche Themen

  1. Nest auf meinem Balkon

    Nest auf meinem Balkon: Hallo und Guten Tag! Seit fünf Tagen brütet bei mir auf dem Balkon eine Ringeltaube. Als Tierfreund freue ich mich natürlich. Und zwingend muss...
  2. EILIG!!! Abriss von Sperlings- und Mauerseglernestern

    EILIG!!! Abriss von Sperlings- und Mauerseglernestern: Dringend!!!! Gebäudebrüter im Landkreis Prignitz in Gefahr!!! Hallo zusammen, über ein paar Ecken habe ich einen Hilferuf aus dem Landkreis...
  3. Nest Entfernung?! Kanarienvogel

    Nest Entfernung?! Kanarienvogel: Hallo alle miteinander, Ich habe zwei Kanarienvögel. Einen Hahn und eine Henne. Die Henne hat heute ihr zweites Ei gelegt. Das erste habe ich...
  4. Spatzen machen Schwalbennester sauber

    Spatzen machen Schwalbennester sauber: Hallo Vogelfreunde, seit drei Monaten beobachten wir, dass die Spatzen unsere ca. 20 Schwalbennester sauber machen, unabhängig davon, ob...
  5. Ringeltaube legt Ei ohne Nest auf Fensterbank

    Ringeltaube legt Ei ohne Nest auf Fensterbank: Hallo und guten Abend allerseits Ich wollte euch um Rat fragen. Wir haben seit heute eine Ringeltaube mit einem Ei bei uns im 4. Stock auf der...