Neu hier - und ein kranker Vogel dazu?

Diskutiere Neu hier - und ein kranker Vogel dazu? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, nach einigen Wochen stillen Mitlesens möchte ich meine Sperlies und mich mal vorstellen. Ich heiße Sandra, bin 28 und habe seit...

Schlagworte:
  1. Sanscha

    Sanscha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nach einigen Wochen stillen Mitlesens möchte ich meine Sperlies und mich mal vorstellen. Ich heiße Sandra, bin 28 und habe seit drei Wochen zwei supersüße Sperlies. Sie sind 13 Wochen alt und kommen auch schon auf die Hand. Sie sind ganz verrückt nach Physalis und zerrupfen die Früchte mit größter Freude! :-)

    Seit ein paar Tagen ist das Weibchen jedoch merkwürdig zerrupft, während das Männchen ganz glattes, normales Gefieder hat. Gestern und heute haben sie sich gepaart. Vorhin saß das Weibchen dann megaaufgeplustert und zitternd auf der Stange und hat versucht zu schlafen. Ob sie auf einem oder beiden Beinen saß, konnte ich nicht sehen. Jetzt geht es im Wechsel mit Zittern, Fliegen, Schimpfen und Essen. Eigentlich wirkt sie ganz munter - bis auf die Momente, wo sie zitternd und ganz zerzaust auf der Stange sitzt. Ihre Augen sind klar, die Nase ist sauber und der After auch. Was hat die Kleine nur? :?

    Liebe Grüße
    Sandra

    Den Anhang sperlies.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 12. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich habe da meine Probleme mit der Altersangabe. Sie werden mit 6-8 wochen selbstständig, mit 9 Monaten geschlechtsreif und bei dir paaren sie sich schon mit 3 Monaten! Schaue doch mal auf den Ring, da sollte zumindest das Geburtsjahr eingraviert sein.
    Zu Verhalten: Fliegen Federn im Käfig rum und was fütterst du? Samenzusammensetzung.
    Man sollte auch ein Foto einstellen, wo der Vogel als Ganzes zu sehen ist, nicht wo nur Köpfe zu sehen sind, da läßt sich doch wohl wenig erkennen. Zu richtigen Begutachtung wird der Vogel in die Hand genommen, der Rücken liegt dabei in der Handfläche und man schaut sich den Bauch an! Man kann zu dem zweck das Gefieder auseinanderblasen.
    Hier läßt sich Gewichtsverlust leicht erkennen, ebenso ob das Brustbein rund nicht scharf hervor tritt und der Brustkorb fleischig ist.
    Das sind die ersten Schritte.
    Ivan
     
  4. Sanscha

    Sanscha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ivan,
    danke für deine Antwort. Das Weibchen ist am 10. September 2012 geschlüpft, das Männchen einen Tag vorher. Zu Essen gibt es Bird-Box Sperlingspagageien Spezial als Standard, dazu immer wieder mal Hirse, Sonnenblumenkerne und Physalis. Federn fliegen keine rum. Das Weibchen frisst die ganze Zeit und ist eher zu dick als zu dünn.
    Das Foto war eigentlich zur Vorstellung der Vögel gedacht und nicht zur Krankheitsbeschreibung. Sorry, hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen. :-/ Ich versuche eins zu machen, wo man das Weibchen besser sieht.

    Grüße
    Sandra
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Sandra,
    sei herzlich willkommen bei den Sperlihaltern.

    Ich verschiebe dich mal in das Krankenforum, dort wirst du evtl. mehr Hilfe bekommen, als bei uns Haltern.
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ein Vogel der die ganze Zeit frisst und dick aussieht, zumal er als zerzaust beschrieben wird, lässt bei mir ehrlich gesagt ein wenig die Alarmglocken läuten - denn ein Vogel der "nur" zu dick ist, wird leicht mit einem kranken Vogel verwechselt der sich aufplustert. Frisst sie wirklich oder wühlt sie nur im Napf herum?
     
  7. #6 charly18blue, 12. Dezember 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sandra,

    herzlich willkommen in den Vogelofren.

    Ich würde auf jeden Fall Deine Henne beim vogelkundigen Tierarzt vorstellen.

    Wie Moni schon schrieb
    - ich sehe es genauso. Auf Vögel spezialisierte Tierärzte findest Du hier. Ich würds nicht auf die lange Bank schieben, da die Kleinen nicht so viele Reserven haben.
     
  8. Sanscha

    Sanscha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sie frisst wirklich und hat auch immer Appetit, wenn ich ihr Hirse oder Sonnenblumenkerne anbiete ...
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 12. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Genau, ob ein Vogel zu dick ist erkennt man nicht äußerlich. Dazu muß man ihn wie beschrieben in die Hand nehmen und begutachten.
    Um das äußerlich zu sehen muß man schon sehr viel Erfahrung haben, denn ein rundliches Gefieder sagt das nicht aus...siehe Moni.
    Sonnenblumenkerne würde ich bei einem Vogel mit Gefiederschäden als Erstes absetzen.
    Ivan
     
  10. Sanscha

    Sanscha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon mal ihr Beiden, Moni und Susanne. Das seltsame ist halt, dass sie sonst eigentlich sehr munter wirkt. Sie spielt, knabbert, kommt auf die Hand, schimpft mit ihrem Mann und fliegt durch den Käfig. Nur zwischendurch kommen dann diese "Krankheitsphasen".
     
  11. #10 charly18blue, 12. Dezember 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Laß ich nicht täuschen, Vögel sind Meister im Verstecken von Krankheiten. Und wenn der TA nichts wirklich Schlimmes feststellt - umso besser, aber ich würds vorsichtshalber abklären lassen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 IvanTheTerrible, 12. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Da hilft als Erstes nur eine Begutachtung und wenn sich das Verhalten nicht ändert, ein Besuch beim TA inklusive einer Kotprobe.
    Ivan
     
  14. #12 IvanTheTerrible, 12. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Übrigens;"Das Weibchen ist am 10. September 2012 geschlüpft, das Männchen einen Tag vorher."
    Hat das der "Züchter" erzählt? Aber du hättest ihm sagen sollen, das man so junge Vögel (9-10Wochen) nicht verkauft, da vielfach Probleme vorprogrammiert sind. Die waren ja grad 3 Wochen futterfest und auch noch nicht mal ausgewachsen und aus Gründen der Vitalität sollte man als Züchter damit warten, bis sie durch die Jugendmauser sind.
    Verantwortungsvolle Züchter halten das so.
    Mal am Rande.
    Ivan
     
Thema:

Neu hier - und ein kranker Vogel dazu?

Die Seite wird geladen...

Neu hier - und ein kranker Vogel dazu? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...