Neuer Vogel zu erblindenden Hahn?

Diskutiere Neuer Vogel zu erblindenden Hahn? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo zusammen. Ich bin neu in diesem Forum, habe aber zu meinem Anliegen keine klare Antwort gefunden. Ich habe vor 2 Jahren 2 Kanarienvögel...

  1. #1 Saskia80, 19.03.2021
    Saskia80

    Saskia80 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen.
    Ich bin neu in diesem Forum, habe aber zu meinem Anliegen keine klare Antwort gefunden.
    Ich habe vor 2 Jahren 2 Kanarienvögel übernommen. Es hieß, es ist ein Pärchen. Ich habe da meine Zweifel. Der eine Vogel ist zugeflogen und hat kein Mucks von sich gegeben. Der Vorbesitzer hat sich beraten lassen und ihm wurde gesagt, wenn er/sie nicht singt, ist es ein Weibchen. Also wurde ein Hahn gekauft. Sie haben sich gut verstanden und alles war gut.
    Da die beiden aber in einem Büro standen und der Hahn so laut gesunden hat, sind sie dort rausgeflogen und ich habe sie genommen. Ich habe erst einmal einen großen Käfig besorgt und sie haben durchgehend Freiflug. Alle Gefahrenstellen sind gesichert.
    Kaum das sie sich eingelebt haben, hat das leise Mäuschen angefangen zu singen. In den schönsten Tönen. Ich gehe jetzt davon aus, dass ich 2 Hähne habe.
    Nun erblindet der zugeflogene Vogel immer mehr. Die Tierärztin schätzt ihn auf 8-10 Jahre. Er kommt eigentlich ganz gut zurecht. Ich mache mir mehr Sorgen, wenn er losfliegt, als er selber.
    Nun hatte ich überlegt, einen dritten Vogel dazuzusetzten, weiß aber nicht, ob ihm damit einen Gefallen tue. Im Käfig verändere ich nix mehr, damit er die Orientierung nicht verliert. Und eine Henne sollte ich ja nicht dazusetzten, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Aber macht ein weiterer Hahn Sinn? Oder sorgt das für mehr Verwirrung für den blinden Vogel? Ich will ihn ja nicht unnötig stressen.
    Danke für eine Antwort!
    Saskia
     
  2. #2 SamantaJosefine, 19.03.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    7.530
    Zustimmungen:
    4.523
    Ort:
    Langenhagen
    @Saskia80
    Willkomen bei den Kanarien
    Ich würde dir da in jedem Punkt zustimmen, nimm momentan keinerlei Veränderungen vor.
    Wenn der KLeine sich an die Käfigaufteilung und alle Näpfe gewöhnt hat, sollte nichts verändert werden.
    Das auch auf keinen Fall, da die Freundschaft der beiden dadurch sehr strapaziert würde, Rivalität käme unweigerlich auf.
    Es ist erstaunlich wie gut die Vögelchen mit einer Erblindung zurecht kommen.
    Der Vogel kann am besten einschätzen wo seine Grenzen sind und sich entsprechend verhalten, alles was ihm vertraut ist, wird er anfliegen und benutzen.
    Ich finde es großartig von dir, dass du dir diese Gedanken machst und schätze deine Vorgehensweise.:trost:
    Ich wünsche dir viel Glück und auch dem kleinen Sorgenkind trotz der Einschränkung eine schöne Zeit.
    @ulrike lehnert hat auch einen blinden Opi bei sich und der genießt sein Leben in vollen Zügen.

    LG
    SamJo
     
  3. #3 ulrike lehnert, 19.03.2021
    ulrike lehnert

    ulrike lehnert Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    1.626
    Zustimmungen:
    1.472
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Saskia
    Mein Bommel ist 13 Jahre alt und seit 2 Jahren sieht er nur noch minimale Schatten
    In seinem Käfig kommt er gut zurecht es darf halt nichts verändert werden wie du ja auch schon geschrieben hast. Er singt den ganzen Tag vor sich hin und sitzt mit einem Weibchen zusammen die beiden verstehen sich gut. Ich würde auch keinen dritten Vogel dazu setzen um die 2er wg nicht zu stören
    Ich habe noch 3 Vögel wenn die während des freiflugs auf dem Käfig sitzen ist alles ok aber da rein lassen würde ich sie nicht.
    Die kommen mit ihrer Einschränkung gut zurecht ,ich wünsche dir das du noch lange Freude an ihm hast und er sich wohl fühlt
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  4. #4 Saskia80, 23.03.2021
    Saskia80

    Saskia80 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für eure Antworten! Dann habt ihr mich bestätigt.
    Es ist wirklich erstaunlich, wie sich ein blinder Vogel zurecht findet. Manchmal ist die Landung etwas holperig aber bisher ist Gott sei Dank nichts schlimmes passiert.
    Und solange er singt, frisst und trinkt geht es wahrscheinlich auch gut.
    Euch alles gut und x-sund bleiwe!
     
    SamantaJosefine gefällt das.
Thema:

Neuer Vogel zu erblindenden Hahn?

Die Seite wird geladen...

Neuer Vogel zu erblindenden Hahn? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Vogel bereits Krank ?

    Neuer Vogel bereits Krank ?: Hallo erstmal :) Wir haben gestern 2 Blaugenig-sperlingspapageien holt. EIn Blaues Weibchen ein Grünes Mänchen. (beide von ende Dezember 2019)...
  2. Neuer Kanarienvogel stiftet viel Streit

    Neuer Kanarienvogel stiftet viel Streit: Hallo ihr lieben ich habe 4 Kanarienvögel gehabt 3 weibchen (bariya,engle,jesma) und ein männchen (nesh) gestern habe ich noch ein männchen (xam)...
  3. In neuer Wohnung: Eine Vogelecke im Wohnzimmer einrichten?

    In neuer Wohnung: Eine Vogelecke im Wohnzimmer einrichten?: Moin Moin zusammen, auf Grund persönlicher Umstände müssen meine Vögel (7 Kanaris, 2 Wellensittiche), mein Kater und ich umziehen. Das bis jetzt...
  4. Neuer Gast am Vogelhäuschen

    Neuer Gast am Vogelhäuschen: Hallo liebes Forum, heute zeigte sich ein neuer Gast an unserem Vogelhäuschen. Bisher habe ich den hier noch nicht gesehen. Mit Sumpfmeise liege...
  5. Neuer amselgroßer Vogel an der Futterstelle

    Neuer amselgroßer Vogel an der Futterstelle: Bisher konnte ich die Vögel in meinem Garten immer mit Büchern bestimmen. Seit ich eine Mischfutter mit getrockneten Mehlwürmern gebe habe ich...