Neues vom Findling

Diskutiere Neues vom Findling im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nun ist uns doch vor einer Woche ein Welli zugeflogen, wie sich rausstellte, ein kleines Lutinomännchen.Ich hab seit 3 Jahren zwei Männchen, die...

  1. huenchen

    huenchen Guest

    Nun ist uns doch vor einer Woche ein Welli zugeflogen, wie sich rausstellte, ein kleines Lutinomännchen.Ich hab seit 3 Jahren zwei Männchen, die sich ganz gut verstehen.Ich glaube, der Neue ist auch noch etwas jünger.Er wirkt zumindest im Gegensatz zu meinen Jungs recht klein.Aber er hat ja leider keine Wellenzeichnung, an der ich das Alter erkennen könnte.Der Kleine, so nennen wir ihn vorläufig, hat aber bis jetzt noch kaum einen Piep gesagt.Er läßt sich zwar manchmal hören, aber er hat ein ganz dünnes Stimmchen- und er quatscht nicht, wie die anderen es tun.Manchmal kräht er ganz merkwürdig, wie ein Kanarie.Außerdem hängt er manchmal, sehr haüfig eigentlich, kopfüber von der Käfigdecke.Und das wirklich mehrere Minuten lang.Oder er pennt, und steckt den Kopf nicht nach hinten, sondern nach vorn unten und kippt fast vornüber. Haben meine Jungs bisher noch nie gemacht.Was mich allerdings wundert, ist folgendes: wir haben jetzt schon alle zusammen frei fliegen lassen- und die beiden Alteingesessenen sind vor ihm geflohen!Er, voller Freude hin zu denen- und die?Nichts wie weg!Der Kleine hat seinen eigenen Käfig, manchmal gibt es Gitterkonferenzen, d.h. die Jungs hängen sich von außen ran und nehmen Kontakt auf und quatschen mit ihm.
    Das scheint mir auch ganz gut für Kennenlernen sein.Aber daß es dann im Freiflug so abläuft, ist doch komisch.Weiter ist mir aufgefallen, daß er gar kein Extra-Obst usw. annimmt.Die beiden Jungs kriegen eigentlich jeden Tag irgendwas frisches, aber der Kleine rührt nichts an.
    Nun ist mine Frage: kann es sein, daß er seinen "Ausflug" in die weite Welt noch nicht verkraftet hat und deshalb so ruhig bzw. schüchtern ist ?Wie weit können entflohene Käfigwellis überhaupt kommen? Hat das mit dem Stimmchen etwas damit zu tun , daß er ein Lutino ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anne Pohl, 17. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi Huenchen,
    soso, isses also doch ein Männchen!
    Also, mein Lutino hat auch ne sanftere Stimme als die anderen, aber das habe ich bislang immer für Zufall gehalten. Ich habe einen Welli, der zuerst wirklich wie ein Kanarienvogel gepiept hat (weil er mit einem zusammengehalten wurde), ein anderer klingt manchmal wie ein Graupapagei. Du weißt ja nicht, wie und mit wem er vorher gehalten wurde.
    Das Fluchtverhalten Deiner Wellis kenne ich auch, machen meine auch zuerst, wenn ein Neuankömmling ins Vogelzimmer kommt.
    Zu Deiner eigentlichen Frage weiß ich nix: Kann sein, kann auch nicht sein. Vielleicht ist er einfach etwas zurückhaltender. Aber mit der Zeit wird er wahrscheinlich auftauen *und* auch Obst essen (dafür sorgt schon der Futterneid).
    Gruß,
    Anne
     
  4. biene

    biene Guest

    Hi Huenchen,
    das war bei unserer Lutinodame genauso.Habe sie direkt nach einer Stunde mit den anderen frei fliegen lassen...sie freute sich und die anderen ...nix wie weg...das geht heute manchmal noch so...oh je da kommt die schon wieder...ziemlich aufdringlich ...aber Susi hat sich gerrächt,und sie gestern einfach im Nistkasten eingesperrt,so nach dem Motto :Da bleibste nu und gehst mir nich mehr aufn Nerv,bis ich vorm Loch verschwinde!!!
    Hab Ihr dann geholfen.
    Aber wenn der Kleine sich eingelebt hat,könntest Du ihm vielleicht auch einen Partner zum Kraulen und Füttern dazusetzten(wenn noch Platz ist),dann ist er bei den anderen nicht so überflüssig.
    liebe Grüsse biene
     
  5. huenchen

    huenchen Guest

    Na, da muß man wohl einfach mal abwarten, wie es so läuft mit den Dreien.Außerdem ziehen wir nächstes Wochenende auch noch um, und dann ist das für alle Wellis zunächst mal ne neue und ungewohnte Situation im neuen Zimmer usw. Wenn das keine Chance ist! ;)
     
  6. elabue

    elabue Guest

    Hallo Huenchen!


    Einer meiner Sittis ist auch so ein Clown, aber auch nur wenn er in einem extra Käfig ist zur Isolation.
    Da turnt er dann minutenlang kopfunter, läßt sich fallen, klettert wieder an den Seitenstäben hoch,...
    Bin deshalb damals beim Tierarzt gewesen, weil er auch nachts so geschlafen hat. Hatte Angst, daß er Schäden davonträgt.
    Der TA erklärte mir, daß das viele Sittiche das machen, um Aufmerksamkeit zu erregen, wenn es in sicht-und hörbarer Nähe noch andere Sittiche in Käfigen gibt zu denen sie nicht können.
    Meiner verschmähte sogar in "Einzelhaft" seine geliebte Kolbenhirse. Wenn er döste, dann nur auf zwei Beinen, weit nach vorne gestreckt, oft mit dem Kopf nach unten und dem "Schwänzchen in der Höh`".
    Kaum war er wieder bei den anderen war er wieder der Alte.

    Der Sitti, der zuletzt dazukam war ein ganz rebellischer.
    Flog er zu den anderen, flogen die weg. Er ließ sie aber auch nicht in Ruhe. Inzwischen ist er ruhiger und sitzt auch bei den anderen, die dennoch oft Respekt vor ihm haben.

    Also,ich würde ihn direkt zu den anderen setzen.
    Ich denke dann wird er genauso "aufblühen", wie Du es von den anderen beiden gewohnt bist!

    Viel Spaß mit dem Kleinen, Deine Ela
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Koersi

    Koersi Guest

    Hallo Hühnchen!

    Meinen Bobbi habe ich im September '96 bekommen. Er war vorher in einer Voliere mit ganz vielen anderen Wellis. Als er dann bei mir im Käfig war, hat er auch eine ganze Weile keinen Pieps von sich gegeben. Er hatte ebenfalls (wie dein Kleiner) ein ganz zartes Stimmchen und hat merkwürdig, nicht wellensittichartig gekrächzt. Auch er hing teilweise stundenlang über Kopf an der Käfig-Decke, liess sich manchmal fallen und kletterte wieder hoch. Nach einiger Zeit legte es sich aber, genau wie die Angst vor meiner Familie und mir. Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich; mag sein, dass dein neuer Kleiner auch noch sehr jung ist...
    Dass deine beiden Jungs die Flucht ergreifen, ist ebenfalls ganz normal. Als lütschen Petzi '99 zu Bobbi gezogen ist, konnte der Grosse auch nichts mit dem Baby anfangen und hat lieber nen Abflug gemacht. Doch nach einigen Tagen und einigen Annäherungsversuchen von Petzis Seite, konnte Bobbi nicht mehr widerstehen und kuschelt seit dem tagtäglich mit dem Kleinen.
    Bevor Petzi zu uns gezogen ist, hat Bobbi kein Bisschen Obst angerührt. Es sei denn, ich habe einen Apfel gegessen und er durfte gerade seinen Freiflug machen. Ansonsten lehnte er Frischnahrung strikt ab und wusste nichts damit anzufangen. Petzi hat von klein auf Obst und Gemüse bekommen, so dass er es Bobbi schnell verklickert hatte, wie lecker das alles doch ist. Vielleicht zeigen deine Jungs dem Baby ja auch ihre Welt, wenn sie den Kleinen erst mal akzeptiert haben. Ich denke, es wird nicht mehr lange dauern, insgesamt ist wahrscheinlich so, wie bei einem neuen Spielzeug: erst flüchten die Piepsis und später wollen sie gar nicht mehr aufhören, damit zu spielen!
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spass mit deinen drei Geiern.
     
  9. huenchen

    huenchen Guest

    Vielen Dank für Eure Antworten- wir sind jetzt einigermaßen beruhigt ;) . Wir wollen den Kleinen übrigens Maxe nenne, weil er so viel und gern klettert.Ínzwischen wohnen die drei übrigens alle in einem Käfig, gekuschelt wird zwar noch nicht, aber sie kommen schon ganz gut miteinander klar.
     
Thema:

Neues vom Findling

Die Seite wird geladen...

Neues vom Findling - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...