Neues von Debby und Ally

Diskutiere Neues von Debby und Ally im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Zusammen, erstmal sorry das ich so lange nicht von mir hab hören lassen, nur ich hatte mal wieder total Stress und Null Zeit, aber das...

  1. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Zusammen,

    erstmal sorry das ich so lange nicht von mir hab hören lassen, nur ich hatte mal wieder total Stress und Null Zeit, aber das ist bei mir ja leider öfters so :(

    Da die Beiden ja nun schon eine Weile hier sind möchte ich Euch mal berichten wie sie sich so eingelebt haben.

    Erstmal zu Debby: Debby ist ja nun schon seit drei Wochen bei uns. Sie ist einfach nur total lieb aber schrecklich schüchtern. Leider interessieren sich meine Beiden Hähne überhaupt nicht für sie und jagen sie immer nur weg. Da sie so schüchtern ist, lässt sie sich das auch alles gefallen. Ich hoffe nur, dass sie mit Ally Freunschaft schließen wird, was aber so wie ich Ally jetzt kenne sehr sehr lange dauern kann.

    So nun zu Ally die mir echt Kopfschmerzen bereitet. Wir hatten sie die ersten drei Tage im Käfig damit sie sich erstmal umgucken kann und sich in Ruhe an den Lärm und die Anwesenheit der anderen gewöhnen kann (sie war ja ein Einzelvogel).

    Im Käfig ist Ally ein super liebes Mädel kommt Nase kraulen und freut sich wenn sie die anderen sieht. Als wir sie dann rausgelassen haben, hatten wir plötzlich einen komplett anderen Vogel. Sie kann komischer Weise ziemlich gut fliegen, und ich denke dass sie doch öfters raus durfte.

    Jedenfalls ist sie wenn sie draussen ist völlig verändert, sie ist nicht scheu oder so sondern richtiggehend aggressiv. Wenn man sich ihr nähert faucht sie und will beissen. Sie droht aber nur und macht es nicht. Mit dem Arm und dem Gesicht darf man an sie ran wenn man beruhigend auf sie einspricht. Als ich sie dann in ihren Käfig setzten wollte habe ich versucht ob sie auf den Finger kommt. Es war alles in Ordung bis mein Finger ihren Bauch und ihre Füße streifte, sie ist völlig ausgerastet und hat vor Angst gezittert. Ich vermute mal das man das früher bei ihr mit einem Stock versucht hat und ihr damit immer an den Füßen weh getan hat. Die arme kleine Maus. Ich musste dann leider zum Kescher greifen da es mit der Hand zu stressig gewesen wäre.

    Ich hatte auch erst Angst sie zu den anderen zu setzten weil sie einmal beim Freiflug meinen Nico wie eine Furie angegriffen hat, der sich aber noch Rechtzeitig zu mir hat retten können sonst hätte sie ihn wohl gebissen.

    Naja gestern haben wir sie dann rüber gesetzt denn irgendwann muss es ja mal sein, und da wir morgen arbeiten müssen wollte ich doch denn ganzen Tag da sein. Ich muss sagen ich bin überrascht. Gut sie verteidigen alle ihre Plätze, aber böse Rangeleien gab es nicht.

    Ich hoffe nur ich habe das Richtige getan indem ich die Beiden aufgenommen habe. Es kommt mir manchmal so vor als wären sie alle unglücklich :( Vielleicht habt Ihr ja ein paar Tips für mich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 30. März 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Wenn sie gut fliegen kann, durfte sie wohl schon frei fliegen. Dass sie draußen so aggressiv und auch ängstlich ist, hängt bestimmt damit zusammen, dass sie immer unglücklich wieder eingefangen worden ist, durch Greifen o.ä. Wenn sie jetzt draußen ist, hat sie bestimmt Angst, dass ihr dasselbe wieder passiert, was ihr damals passiert ist. Nymphen prägen sich negative Ereignisse sehr gut ein, das dauert lange, bis sie sich davon erholen.

    Ich wünsch Dir Glück, dass sie sich noch eingewöhnen:)
     
  4. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Stefan,

    genau das denke ich ja auch nur was soll ich machen ? Ich muss sie ja abends auch wieder einfangen :( Und den Kescher hasst sie auch schon wie die Pest.

    Ich will sie aber auch nicht im Käfig lassen bis sie etwas zutraulicher ist und auf die Hand kommt, denn das kann ja sehr lange dauern.

    Und Freiflug ist für einen Vogel nun mal das schönste auf der Welt und den sollen sie bei mir auch alle haben. Hach das ist so eine Zwickmühle.
     
  5. #4 Federmaus, 30. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Doro :0-


    Normalerweise klappt das Reingehen immer sehr gut mit Futter (Leckerlies) und Hunger.

    Wegen dem Vergesellschaften das dauert oft lange.
    Diene beiden "Schwulen" Herren sind keine Mädels gewöhnt. Und die Damen sind vielleicht schon Jahre allein und müssen sich erst einmal an Nymphgesellschaft gewöhnen.
    Gib ihnen Zeit kann sein das es 1/2 Jahr oder 1 Jahr braucht.

    Lese Dich hier mal durch z.B. Bentotagirl die bekam von Piwi einen Nestjungen und es dauerte 1/2 Jahr.
    Es gibt sehr viele solcher Fälle, aber meist klappt es mit der Zeit.

    Was ich noch machen würde ist die Volie neu gestalten.
     
  6. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Heidi :0- ,

    mit Futter und Leckerlies habe ich es schon versucht, sie ist viel zu Aufgeregt und bekommt das gar nicht mit.

    Die Volie muss ich sogar umgestalten, da sie alle gerne auf dem Baumwollseil ganz oben sitzen. Hab schon ein zweites besorgt, damit für alle genug Platz ist.

    Futter gibt es neuerdings in Tonschalen die auf einem Futterbrettchen stehen und das kommt ganz gut an.

    Hätte da auch noch ne Frage: Was habt ihr für Spielzeug in Euren Volies hängen, das was ich drin habe wird seit Monaten ignoriert, sie spielen komischerweise sowieso lieber mit anderen Sachen als mit Vogelspielzeug.

    Ich war gerade nochmal gucken sie sitzen alle ganz friedlich in der Volie und machen Mittagsschlaf.
     
  7. #6 Federmaus, 30. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Doro :0-


    Meine lieben aus "Bastelbast" gebunde Männchen. Da binde ich dann noch Glöckchen drann.

    Oder das Spielzeug von Beppo Shop .

    Hier ein Link zu Bildern im Forum.
     
  8. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Heide,

    wow danke für den Link, da gibt es ja super Sachen.

    Aber was soll ich denn nehmen für die Nymphen :? :?

    Ich denke so zwei Teile unter 10 Euro sind da schon drin. (die Wellis bekommen ja auch noch was) Da hat man ja die Qual der Wahl *hüülfeee* :D
     
  9. #8 Federmaus, 1. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das must Du selbst entscheiden :D

    Was meine auch noch sehr lieben zum Schreddern ist Korkröhre (hält aber sehr lange :D ) gibts bei Ricos .
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Heidi,

    Korkröhre hab ich auch hier, aber die interessiert sie nicht sonderlich 8o

    Ich glaube ich werde den Ömmels mal was schönes mit Bändern bestellen, da fahren sie voll drauf ab. Vielleicht den Twinbee oder den Twister.

    Die kommen übrigens ganz gut klar in der Volie, bis auf ein bißchen gefauche und bedrohen war nichts. Kein beissen oder so *freu*.
     
  12. #10 Federmaus, 2. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Doro :0-


    Die Korkröhre wurde bei uns auch erst interesant als zufällig :~ eine Kolbemhirse oben lag.

    Seitdem wird sie überall gefunden und geschreddert (gestern nach den saubermachen stand sie im Zimmer und was machen 2 fliegen auf den Rand und schreddern 8o :D ) .
     
Thema:

Neues von Debby und Ally