Neues von Professor Sprout

Diskutiere Neues von Professor Sprout im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nachdem das Schicksal der lütten Wellidame "Professor Sprout" (0,1 HF grau aufgehellt, (vermutlich Schwarzauge), EGG2) ja einige interessiert hat,...

  1. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nachdem das Schicksal der lütten Wellidame "Professor Sprout" (0,1 HF grau aufgehellt, (vermutlich Schwarzauge), EGG2) ja einige interessiert hat, dachte ich mir, ich poste mal, was der heutige Besuch beim Tierarzt ergeben hat - auch wenn es unerfreulich ist.

    Zunächst mal: Es ist nichts ansteckendes. Kein Polyoma, kein PBFD, kein AGY (Going Light Syndrom, Befall mit Eukaryoten), keine Milben, keine Würmer. Es ist also definitiv alles sicher ausgeschlossen, was irgendwie mit Schädlingen oder Erkrankungen zu tun hat.

    Vor einiger Zeit waren ja bereits Röntgenaufnahmen gemacht worden. Diese habe ich nicht gesehen, waren aber laut dem damaligen TA "OB", also ohne Befund.
    Heute wurden zwei neue Aufnahmen gemacht. Und nun wird klar, wieso am Bauch Federn fehlen: Die Leber nimmt 45% des Körpervolumens ein (!), der Drüsenmagen ist auf die Höhe der Kloake herunter gedrückt worden, das Herz ist vergrößert. Die Röntgenaufnahmen bekomme ich morgen auf CD und werde sie dann hier einstellen.

    Professor Sprout zuppelt sich die Federn an der Brust und den Flanken aus, weil die Haut durch die vergrößerte Leber spannt und juckt. Die Leberschädigung ist so enorm, dass sich kristalline Ablagerungen auf der Hornhaut des einen Auges gebildet haben. Das irritiert sie beim Gucken.

    Die kleine wird es also nicht mehr lange machen. So lange sie noch etwas agil ist, bleibt sie bei ihrem Schwarm. Aber sobald sie sich komplett zurückzieht und nur noch schläft, werde ich sie erlösen lassen. Wegen der Rasanz der Entwicklung rechne ich damit in den nächsten 3-4 Wochen.

    *seufz* Nix als Kummer mit die Biester :( :nene:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Oh man, dass tut mir so leid :trost:

    Ich hoffe, er noch ein paar schöne Wochen hat :traurig:
     
  4. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Sie...

    ja, das hoffe ich auch. Ich werde versuchen, es ihr so angenehm wie nur möglich zu machen.
     
  5. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    oh deichschaf lass dich mal ganz lieb :trost::trost::trost:

    das ist wirklich eine schreckliche nachricht.hoffe die kleine versteckt das ganze nicht zu stark damit sie nicht all zu lange versteckte schmerzen hat.finde es gut das du sie wenn´s zu schlimm wird erlösen willst
     
  6. #5 Karolinchen, 26. August 2009
    Karolinchen

    Karolinchen Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ohjeh, das tut mir leid.
    aber sie hatte sicher eine schöne zeit bei dir :)
     
  7. #6 Miss Daisy, 26. August 2009
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Das tut mir auch total leid. :trost:
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Willkommen im Club... Ich habe derzeitig auch so einen verzwickten Fall hier sitzen. Ob der Vogel es wirklich schafft, weiß niemand... Solche Situationen, in denen man wenig bis gar nichts tun kann, sind einfach ätzend. :-(
     
  9. #8 Plüschbällchen, 26. August 2009
    Plüschbällchen

    Plüschbällchen Guest

    Das tut mir schrecklich leid,Sven.:traurig::traurig:
    Sie hat bestimmt noch eine schöne Zeit bei dir.Lass dich drücken.:trost::trost:
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ach sven,
    ich hatte auf ne besser nachricht gehofft :(
    lassdich :trost:
     
  11. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe vorgestern ja Röntgenaufnahmen angekündigt. Damit man einen Vergleich mit einem gesunden Vogel hat, habe ich neben den Fotos von Professor Sprout auch noch welche von Pierrot hinzugefügt.

    Die beiden ersten Fotos sind von Sprout, die beiden anderen zeigen Pierrot.

    Bei der Ansicht 1 (Frontalansicht) sieht man bei Pierrot wunderbar die sogenannte "Sanduhr", die aus Herz (oben) und Leber (unten) besteht. Beide zusammen sollen bei einem gesunden Tier in der Frontalansicht in etwa an eine Sanduhr erinnern.

    Der Drüsenmagen sitzt bei Pierrot deutlich höher. Pierrot hatte keinen Grit im Magen, als er abgelichtet wurde, daher sieht man das nicht so gut. Bei Sprout kann man das sehr gut erkennen, weil eben Grit vorhanden ist.
     

    Anhänge:

  12. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Au man, das sieht echt nicht so gut aus. :( Das hast du so lange um die kleine gekämpft und dann so was... :trost:
     
  13. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Hallo Deichshaf,

    hast Du leberunterstützende Medikamente für die Kleine bekommen? Ich habe auch so eine Kandidatin hier sitzen, als ich die Röntgenbilder gesehen habe, war ich entsetzt, wie groß die Leber ist.

    Ich habe diese Medikamente bekommen, die bei Flöckchen sehr gut angeschlagen haben. Sie ist wieder viel lebhafter geworden und behauptet wieder ihre Stellung als ranghöchstes Weibchen in der kleinen Gruppe. Dass sie nicht ganz gesund ist, merkt man jetzt nur noch daran, dass sie manchmal mit geöffnetem Schnabel atmet und ich finde auch, dass ihre Körperhaltung sich von der der anderen Wellis unterscheidet.

    Laut unserem TA kann der Gesundheitszustand sich bei Leberpatienten aber auch sehr schnell wieder verschlechtern, es würde gute und schlechte Phasen geben.

    Ich drücke Professor Sprout ganz feste die Daumen und hoffe, dass sie noch ganz viele gute Phasen hat. :trost:
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Toi, toi, toi

    Hallo DeichSchaf,
    kann man eigentlich den Bauch etwas eincremen oder -ölen, damit die Haut nicht so spannt?

    Das Schlimmste, ist sicherlich, dass man dem Vogel nicht erklären kann, warum es ihm schlecht geht.

    Wir drücken Daumen und Krallen!

    Meine Calsey hatte auch eine schlechte Prognose und lebte noch ein 3/4 Jahr mit viel Lebensfreude, obwohl der Kotabsatz manchmal mühsam war und die Kondition nicht mehr so gut.

    Sie lernte übrigens in der zeit Zuflugübungen, die sie dann auch einforderte trotz abnehmender Kondition.

    Übrigens:
    Süßer Name!:)
     
  15. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe Sylimarin (Mariendistel ), aber die Ärztin machte mir wenig Hoffnung, dass es sich noch bessern wird. Ehrlich gesagt dachte ich schon bei Denzel damals, dass die Leber enorm groß war - aber diese Bilder hier...eine solche Vergrößerung kann man selbst mit Medikamenten nicht mal mehr auf die Hälfte zurückdrängen. Und weniger als die Hälfte ist schon gar nicht drin.

    Natürlich versuche ich es, der Kleinen noch zu helfen - aber mal ganz realistisch: Die Chancen stehen schlecht und ich weiß genau, dass jegliche weitere Maßnahme vergebliche Liebsmüh' sein wird. Also beschränke ich mich auf das, was die kleine am wenigsten stresst und sie am wenigsten belastet: Vitamin B in den Schnabel (das schmeckt scheinbar gut) und Sylimarin auf das Futter.

    Da die kleine seit Monaten nicht mehr fliegen kann, ist es für sie unendlich schwer, sich in der Gruppe zu behaupten, deswegen sitzt sie auch meistens allein auf ihrer Stange.
     
  16. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    In der Gefangenschaft haben viele Tiere einen besonders langen Leidensweg.


    Mit besten Grüßen,

    gregor443
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Pajarillo

    Pajarillo Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei meiner Familie in Lu
    Hast du dann keine Vögel???? und warum bist du dann hier im Forum???

    Klar wär der Welli in der Natur schon tot, aber so einen Spruch hier ist echt unter aller ....
     
  19. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nana, nun fallt mal nicht übereinander her. Ich weiß, was Gregor sagen will und verstehe das Posting nicht als Affront sondern als Bestätigung meiner Einstellung, die kleine zu erlösen, wenn das Leben für sie weitgehend an Qualität verloren hat.

    Zum Thema Schmerzen: Die kleine wird eine leichte Dosis Metacam erhalten, die ihr eventuelle Schmerzen nehmen soll. Außerdem verwöhne ich sie, in dem ich ihr Leckereien explizit zukommen lasse - solche Leckereien, die ihr Leberproblem nicht noch forcieren. Diese Leckereien erhält sie so, dass die anderen Tiere sie beim Verzehr nicht stören können.

    Ich werde den Verlauf der Krankheit für mich selbst dokumentieren, aber die Fotos werden hier nicht veröffentlicht. Wer die Bilder sehen will, kann mich gerne ansprechen, aber ich werde keine Sensationslust befriedigen!
     
Thema:

Neues von Professor Sprout

Die Seite wird geladen...

Neues von Professor Sprout - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Neue Vögel

    Neue Vögel: Noch 4 Tage dann ist es soweit. Ich bekomme drei Paare Blauflügel-Sperlingspapageien Unterart Flavissimus. Die habe ich schon sehr lange nicht...