Nichts ist so, wie es scheint! (Elfenbeinsittiche)

Diskutiere Nichts ist so, wie es scheint! (Elfenbeinsittiche) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Am Wochenende war es soweit und unsere zwei Elfenbeinsittichdamen haben einen kompetenten Zuechter gefunden. Er zuechtet ueber hundert...

  1. jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo!

    Am Wochenende war es soweit und unsere zwei Elfenbeinsittichdamen haben einen kompetenten Zuechter gefunden. Er zuechtet ueber hundert verschiedene Papageienarten auf einem ehemaligen Bauernhof. Die Tiere sind in grossen Aussenvolieren untergebracht. Er war sehr ueberrascht ueber die Zutraulichkeit unserer beiden Voegel und sagte dass er noch nie ein so schoenes Gefieder bei in der Wohnung gehaltenen Voegeln gesehen hat. Ich denke darauf koennen wir stolz sein.:dance:
    Er hat uns angeboten seine Zucht zu begutachten, was wir natuerlich bei Zeiten tun werden.
    Seine Motivation die Tiere zu bekommen war, dass seine zwei Zuchtpaare nicht mehr so zuverlaessig zuechten wie sie es frueher getan haben. Deswegen hat er drei seiner maennlichen Nachzuchten behalten und nach Hennen gesucht. Zwei huebsche hat er nun gefunden. Ich wuensche den beiden eine gute Zukunft und dass sie sich mit ihern Partnern gut verstehen.

    Wenn wir die beiden mal besucht haben, erzaehl ich bei Interesse gerne, wie es laeuft.


    Gruss
    Jackie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mit Fotos wäre toll ;)
     
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Mal ganz ehrlich das klingt nicht realistich. Über 100 verschiedene Papageienarten. Außer dem Loro Park und dem Vogelpark Walsrode kenne ich niemanden der so viele verschiedene Arten hält. Schreib mir doch bitte noch mal den Namen des Züchters. Würde mich gerne mit Ihm mal in Verbindung setzen.
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Da hat sich bestimmt eine Null zuviel eingeschlichen.
     
  6. gellenhof

    gellenhof Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ich glaub es kaum

    ....würde gern wissen, wer die elfenbeinsittiche als paar verkauft hat!!!

    meine story:

    habe vor 2 wochen ein paar elfenbeinsittiche gekauft (südmexikaner), da wir alle unsere neuzugänge untersuchen lassen, kam raus, dass es zwei weibchen sind!
    ...alles nur ein zufall?
    naja, würde mich über die adresse aus holland freuen oder einen anderen tipp!
    die beiden bleiben aber bei uns und werden nicht wieder abgegeben!

    danke
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Erstmal willkommen bei den Südami-Fans :zustimm:

    Schick am besten mal Hans (Solcan) eine PN.
     
  8. MUM

    MUM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    professionelle Transportunternehmen

    Hallo,

    solche Transporte sind nicht sehr zu empfehlen, es sei denn der/die Vögel haben keinen engeren Kontakt zu uns. Der Transport über mehrere Kilometer, bremsen, gasgeben mit ungesicherten Kartonagen, die über den "Sprinter"-Boden rutschen, wird ein Vogel niemals vergessen.
    Holt Eure zukünftigen Lieblinge lieber selbst ab.
     
  9. #28 Christian, 2. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2010
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin!

    Wir sprechen hier über professionelle Tiertransportunternehmen und nicht über UPS & Co. ... da sollte sowas eigentlich nicht passieren, wobei ich schwarze Schafe nicht ausschließen möchte.

    Wie gesagt, es gibt hier Züchter im Forum, die gute Erfahrungen gemacht haben und die Vögel hatten es gut überstanden und wurden bereits im Schwarm sehr zutraulich.

    Bei Grünwangenrotschwanz- oder Katharinasittichen z.B. sicherlich kein Problem, aber wir reden hier teilweise von so seltenen Arten, daß man europaweite Partnersuche betreiben muß. Da ist Selbstabholung in vielen Fällen leider nicht realisierbar.

    PS: Hat Dein Elfenbeinsittich denn inzwischen einen Partner?
     
  10. jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo!

    Als ich vor etwa vier Wochen den Züchter angerufen habe, hatten sie bis dahin noch keinen neuen Partner akzeptiert. Sie sind jetzt einzeln untergebracht, wobei der jeweils potentielle Partnervogel in einer Nachbarbox haust. So können sie sich hören aber nicht sehen. Der Züchter meint er hätte so etwas schon öfters gehabt und ist mit dieser Methode immer gut gefahren. Er wird demnächst einen neuen Verpaarungsversuch starten. Ansonsten geht es ihnen gut. Sie wirken Kerngesund und fressen gut. Jetzt heißt es abwarten.

    Das Zimmer ist jetzt ganz schön leer und still :(

    Im Frühjahr werden wir die beiden besuchen. Bis dahin erfreuen sie sich sicher schon an einer schönen großen Außenvoliere.


    Gruß
    Jackie
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Jackie,

    meine Frage richtete sich zwar an MUM ... da gab es nämlich vor geraumer Zeit einen Elfenbeinsittich ohne Partner ... aber schön zu hören, wie's weitergeht.

    Und was machen Eure Pläne, dies zu ändern? Haben Euch vielleicht gar unsere neuen Aymara-Fans inspiriert?
     
  12. jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo!

    Die Pläne sind nicht das Problem. :D
    Aber es wird noch eine ganze Zeit dauern. Erstmal Staatsexamen schaffen und dann weiß ich auch nicht wo ich eine Stelle bekomme. Am Willen würde es nicht mangeln.
    Aymaras gingen mir auch schon mehrmals durch den Kopf, ebenfalls Kathis und Zitronen. Mich würden auch kleine Aras reizen aber das ist ein Platz- und vermutlich auch Lautstärkeproblem. Am meisten tendiere ich nachwievor zu Pyrrhuras. Demeraras und Rotbäuch sind hier immer noch stark im Rennen. Aber wie gesagt ein Jahr wird es mindestens noch dauern, und in dieser Zeit kann sich viel ändern.
    Aber aufgeregt bin ich jetzt schon. :~


    Gruß
    Jackie
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... und sind auch die einzige genannte Art, die auch ohne hohe Luftfeuchtigkeit gesund bleiben. Bei derartigen Wintern wie dieses Jahr, wo wir draußen wochenlang Minusgrade haben, ist die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung kaum über 45% zu bekommen und das ist generell das anzustrebende Minimum für Mensch und Tier.

    Bei Arten, die aus (sub-)tropischen bzw. gar aus Regenwäldern stammen, besteht dann eine extreme Aspergillose-Gefahr, wenn sie längere Zeit weniger als 60% ausgesetzt sind, was man nur mit einem elektrischen Luftbefeuchter im Winter erreichen kann, da kalte Luft trocken ist und zu Heizungsluft muß man wohl nix mehr sagen.

    Aras (klein oder nicht) würde ich übrigens nicht in der Wohnung halten und auch Zitronen scheinen mir da weniger geeignet.
     
  14. jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo Christian!

    Dass Aymaras gegen trockene Luft weniger empfindlich sind, ist mir neu. Das macht sie wieder relevanter. Wobei ich mit den beiden Elfis da keine Probleme hatte. Mit einem Zimmerbrunnen und einer Badeschale verdunstet denk ich genuegend Wasser, denn das Zimmer hat auch im Winter eine Temperatur, die kaum ueber 20 Grad steigt. Und eine Aspergillose, haette der Tierarzt bei der endoskopischen Organuntersuchung entdeckt. Zudem bin ich selbst gegenueber trockener Luft recht empfindlich und hatte auch bei ganztaegigem Aufenthalt in diesem Zimmer keine Probleme. Meine Bedenken diesbezueglich halten sich also in Grenzen, obgleich dieses Thema gerade fuer Voegel nicht unerheblich ist.

    Ich Danke dir dennoch fuer dies Info.
    Ich werde vermutlich bis zur endgueltigen Entscheidung noch zwischen saemtlichen Papageienarten hin und her schwanken.


    Gruss
    Jackie
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich hatte in dieser Diskussion schon was dazu geschrieben. Ansonsten schau Dir mal an, wo sie herkommen und was für ein Klima dort herrscht ... Stichwort: Hochgebirgsvögel ;)

    Je niedriger die Temperatur, desto weniger Feuchtigkeit kann die Luft aufnehmen und ein Zimmerbrunnen entpuppt sich u.U. sehr schnell zur "Keimschleuder" ... zudem kommt's auf die Verdunstungsfläche an, nicht darauf, ob das Wasser in Bewegung ist ... ein komplexes Thema.
     
  16. #35 NadjaHamburg, 5. Februar 2010
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jackiechan,

    würde dir auch raten, dir auf jeden Fall, bevor du dich entscheidest, mal Aymaras und Katharinasittiche "live" anzuschauen. Mir gings zumindest so, dass mich beide Arten, solange ich sie nur von Bildern kannte, gar nicht groß interessiert haben (weil eben nicht besonders bunt). Aber als ich Aymaras dann mal in einer Voliere sah, war ich total begeistert. Bei Kathis gings mir ähnlich, erst wenn man die mal "in action" erlebt, versteht man, warum sie so viele Fans haben. Wobei Rotbäuche und Co. natürlich auch tolle Vögel sind, aber eben einen Tacken anspruchsvoller in der Haltung.

    Herzliche Grüße
    Nadja
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Jeder, der sie mal in Action erlebt hat, ist begeistert. Eine Freundin von uns meinte mal: "Ihr braucht ja gar keinen Fernseher ... bei der Bande macht selbst jede Wiederholung Spaß" :D
     
  19. jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Der Besuch von Züchtern steht in jedem Fall auf dem Plan. Der Züchter an den wir Jackie und Lucy abgegeben haben hat sehr viele Südamis. Ob auch Kathis und Aymaras weiß ich nicht genau, aber der ist der erste auf der Besuchsliste. Ich lass mich einfach überraschen was noch kommt.

    Gruß
    Jackie
     
Thema:

Nichts ist so, wie es scheint! (Elfenbeinsittiche)

Die Seite wird geladen...

Nichts ist so, wie es scheint! (Elfenbeinsittiche) - Ähnliche Themen

  1. Hurra, die Sonne scheint

    Hurra, die Sonne scheint: Pedro und Püppi toben draußen und sind glücklich. Habe eben paar Bilder gemacht. Da seht ihr wie schnell ich sie beschäftigen kann. Ich ahnte...
  2. Elfenbeinsittiche Preis

    Elfenbeinsittiche Preis: Hallo, Ich würde mir gerne ein Pärchen Elfenbeinsittiche zulegen. Ich war bei einen Züchter, der 650 Euro für das Paar verlangt, ist dies zu...
  3. Henne scheint Hahn nicht zu mögen

    Henne scheint Hahn nicht zu mögen: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe seit Sonntag zwei Nymphensittiche aus dem Tierheim. Es soll ein Pärchen sein. Sie ist knapp über ein...
  4. Küken scheint hintere Zehe gebrochen zu haben

    Küken scheint hintere Zehe gebrochen zu haben: Hallo, meine Frage an die Züchter unter euch. Eins meiner Kanarien Küken scheint sich die hintere Zehe des rechten Fußes gebrochen zu haben. Sie...
  5. Elfenbeinsittiche (Nominatform)

    Elfenbeinsittiche (Nominatform): Durch Zufall erhielt ich Elfenbeinsittiche der Nominatform (obwohl ich Südmexikanische bestellt hatte) und nun bin ich auf der Suche nach...