Niesattacken

Diskutiere Niesattacken im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe gestern Abend einen regelrechten Schock bekommen, weil mein Welli Pepper eine Niesattacke nach der anderen hatte. Teilweise hat er da zig...

  1. #1 Fantasygirl, 3. Mai 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich habe gestern Abend einen regelrechten Schock bekommen, weil mein Welli Pepper eine Niesattacke nach der anderen hatte. Teilweise hat er da zig mal hintereinander geniest, dann war kurz Ruhe und dann ging es wieder los. Der Kerl tat mir so leid! :(
    Heute Nacht war Ruhe.

    Nun bin ich arbeiten und meine Mutti beobachtet die Vögel. Gerade rief sie mich an, dass er es wohl wieder macht. Also wird es kein Staubkorn gewesen sein, das in der Nase lag. Die Nase läuft aber nicht, dafür hat er gestern Abend eins-, zweimal trockene Würgebewegungen gemacht. Er plustert nicht, und bewegt sich wohl recht normal und zwitschert zwischendurch auch. Und dann halt ab und zu diese Niesattacken.

    Wenn ich zu Hause bin, werd ich entweder in die Taubenklinik (falls ich es zeitlich noch schaffe) oder ansonsten halt nach D-Dorf fahren.

    Frage: Was könnte es sein? Worauf soll ich beim TA achten? Soll ich seine Freundin am besten gleich mitnehme, falls es was Ansteckendes sein könnte oder nur mit ihm alleine losdüsen?

    Ich meine, vielleicht mache ich auch die Pferde scheu. Wäre mir auch ehrlich gesagt, ganz lieb, wenn es so ist. Aber lieber, ich mach mich verrückt, als dass ich nichts mache...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Niesattacken

Die Seite wird geladen...

Niesattacken - Ähnliche Themen

  1. Mongolenlerche mit Nasenausfluss und Niesattacken

    Mongolenlerche mit Nasenausfluss und Niesattacken: Hallo Forum, im September 2005 habe ich für meinen Onkel eine männliche Mongolenlerche erstanden, die seitdem mit einem Paar Rote Kardinäle...