Nistkasten vor Mäusen sichern

Diskutiere Nistkasten vor Mäusen sichern im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Hallo, ich bin neu hier, ich komme aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern, und füttere seit etwa 2018 Wildvögel. Ich habe hier einen alten...
V

Vogelfee15

Mitglied
Beiträge
59
Hallo, ich bin neu hier, ich komme aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern, und füttere seit etwa 2018 Wildvögel.

Ich habe hier einen alten Baumstamm in einem Erdspiess stehen, mit einigen dicken Stämmem und dünneren Zweigen, in dem ich meine Futtersilos hängen habe, direkt vorm Wohnzimmerfenster (rechts) unter dem auch Büsche sind.

Nun meine Frage, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich wohne sehr ländlich, also ganz ganz kleines Dorf, hier gibt es sehr viele Mäuse, vieleich auch Ratten, wobei ich noch keine gesehen habe, also Ratten, Mäuse schon.

Nun möchte ich gerne einen Nistkasten aufhängen, an einem Pfahl, der ebenso wieder in einem Erdspiess steckt, und vors linke Wohnzimmerfester soll, ich habe aber Angst, das dort Mäuse, vieleicht auch Ratten hochklettern könnten, und so ins Nest kämen, den Rest kann man sich vorstellen, das möchte ich natürlich vermeiden, gibt es eine Möglichkeit, das zu verhindern?

Der Pfahl soll aus Holz sein, eine einfache Dachlatte, so das ich eben noch eine Schraube reindrehen kann, um den Nistkasten aufhängen zu können.

Wie kann ich den Holzpfahl sichern, so das niemand dort hochkraxeln kann?


Wir haben natürlich viele Greifvögel hier, ein Sperber hat schon einige male bei mir am linken Fenster gesessen, ganz nah, wusste gar nicht, das die so nah an Häuser gehen, aber wenn er mich sah, flog er wieder weg, und durch umliegende hohe Bäume und Hecken, hatte er auch noch keine Chance, einen Singvogel zu bekommen.
:-)

Ich hoffe, jemand hat Ideen, denn ich möchte anfang Februar das Material besorgen, also Erdspiess und Pfahl, um loslegen zu können, was also könnte ich da ranbasteln, um ein Raufklettern zu vermeiden?

Lieben Dank Euch schon mal.

Liebe Grüße Vogelfee
 
Hallo Vogelfee 15 !

Willkommen hier im Vogelforum.
Ratten können tatsächlich sehr gut klettern falls es welche gibt.
Auch Marder , Waschbären , Katzen wären eine Gefahr.
Da wir bei uns viele Waschbären haben wurden die Bäume an denen Nistkästen sind mit einer Folie ummantelt.
Die gibt es im Baumarkt als Meterware in verschiedenen Breiten.
Diese können Beutegreifer nicht überwinden und seitdem haben wir Ruhe.
Dies hier könnte auch helfen:

Marderabwehr, Marderschutz für Fallrohre oder Bäume, 2 Stück Schwarz https://amzn.eu/d/2DYDGTZ
 

Anhänge

  • 20230502_093054.jpg
    20230502_093054.jpg
    1 MB · Aufrufe: 8
Da wir bei uns viele Waschbären haben wurden die Bäume an denen Nistkästen sind mit einer Folie ummantelt.
Die gibt es im Baumarkt als Meterware in verschiedenen Breiten.
Diese können Beutegreifer nicht überwinden und seitdem haben wir Ruhe.
Dies hier könnte auch helfen:
Hallo @Charlette , vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

In der Tat habe ich gestern auch bei Ama.. geschaut und diese Marderabwehr gesehen, aber meine Dachlatte wird nicht arg breit sein, wobei, die kann ich ja dann, von unten bis oben komplett umwickeln, hmm, lese mir das gleich mal durch.

Ja, Katzen gibts hier wirklich viele :-( leider, der Stamm soll so 2 Meter hoch werden, da dürfte Katze ja Probleme haben hochzuspringen, oder?

Muss mal schauen, was ich im Baumarkt finde, wollte mir gerne auch noch einen Spechtschutz an den Nistkasten machen, denn hier gibts viele Buntspechte, ebenso Elstern, die ja gerne Nester plündern.


Achso, was ist das für eine Folie, ist die dicker, so das sie durch Krallen nicht zerlegt werden kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese Folie ist recht dick und stabil. Aber wahrscheinlich für so eine Latte nicht geeignet.
Ich würde dann einen Nistkasten kaufen der vor Beutegreifern schützt.
So in dieser Art.
 
Danke @Charlette für den Link,der wäre richtig gut, auch gegen Spechte und Elsternraub.

Ich hatte erst überlegt meinen Nistkasten neben mein Fenster zu hängen, an die Mauer, Wind und Regengeschüzt, aber, die Ostseite wäre dann gegen die Mauer, und ob sie das dann annehmen?

Aber dieser Nistkasten, den Du mir gerade herausgesucht hast, wird jetzt noch dazu gekauft, danke nochmal.
 
Ich würde dann einen Nistkasten kaufen der vor Beutegreifern schützt.
So in dieser Art.
Und auch vor Mäusen und Ratten, den wie wollen sie denn da rankommen, überkopf hängen?

Jetzt schrieb aber jemand in den Rezessionen, sein Nistkasten wäre innen verschimmelt, das wäre nicht so toll, ich hoffe, denke, er hat ihn nur nicht imprägniert, deshalb schimmelte er.
 
Du kannst auch einfach eine große runde Edelstahlschüssel nehmen, in der Mitte ein Loch für den Pfahl reinbohren und sie mit der Öffnung nach unten als Kletterschutz auf die Dachlatte stecken. Durch die hohle Form kann sich kein Klettermaxe halten. Sie muss nur groß genug sein, dass der Rand auch von der Mitte aus nicht erreicht werden kann.
 
Du kannst auch einfach eine große runde Edelstahlschüssel nehmen, in der Mitte ein Loch für den Pfahl reinbohren und sie mit der Öffnung nach unten als Kletterschutz auf die Dachlatte stecken
Ach Mensch, so einfach, und ich komme nicht drauf, das ist eine super gute Idee, danke dafür.

Manchmal sieht man echt den Wald vor lauter Bäumen nicht.
 
Hallo Vogelfee15,

sei willkommen hier im Forum. :)

Einige Tipps - die an Holzpfosten weitgehend funktionieren können - hast du ja hier bekommen.

Viel einfacher geht alles wenn du den "Meisenkasten" oben an einem Stahlrohrpfosten/Gartenpfosten
(ca. 5 cm Durchmesser) aus dem Baumarkt befestigst. Kasten/Flugloch in mind. 1,8 m Höhe.
Richtung Morgensonne, also ca. Südosten.
Alle vierbeinigen Fressfeinde kommen an dem glatten Stahlrohr nicht hoch - und haben dann "gelitten." :D
Solch eine "Anlage" habe ich u.a. im Garten einer Bekannten gesehen.
Deren Nistkästen reinige jedes Jahr - immer erfolgreiche Meisenbruten.

Ich hatte erst überlegt meinen Nistkasten neben mein Fenster zu hängen, an die Mauer, Wind und Regengeschüzt, aber die Ostseite wäre dann gegen die Mauer, und ob sie das dann annehmen?

Das kanst du auch machen. Das Fluglich muß dabei halt Richtung Osten bis Süden zeigen !
Eventuell noch eine weit überstehende Platte oben drauf als Hitze- und Wetterschutz.

Zahlreiche Nistkasten-Tipps findest du in unserem folgenden Nistkasten-Thread.
Auch Nistkästen mit harten glatten Oberflächen oder Zinkblech-Verkleidungen der ganzen Fluglochwand
sind möglich:

VG
Swift_w
 
Zuletzt bearbeitet:
Viel einfacher geht alles wenn du den "Meisenkasten" oben an einem Stahlrohrpfosten/Gartenpfosten
(ca. 5 cm Durchmesser) aus dem Baumarkt befestigst. Kasten/Flugloch in mind. 1,8 m hoch.
Genau so hatte ich das heute Abend mit meinem Bekannten, der mir helfen wird besprochen.

Denn dort können sie nicht hochkraxeln.
Das kannst du auch machen. Das Flugloch muß dabei halt Richtung Osten bis Süden zeigen !
Eventuell noch eine weit überstehend Platte oben drauf als Hitze- und Wetterschutz.
Ja, nur mein Fenster zeigt Richtung Süden, der Kasten sollte ans rechte Fenster, das aussen nochmal rechts und links eine Mauer hat, ich hoffe man versteht was ich meine, wollte es also rechts an die Mauer, den Ein-Ausgang Richtung Ost, dann würden sie aber wieder gegen die gegenüberliegende Mauer raus und reinfliegen müssen, verstehst Du, ob sie das machen?
Sie sehen quasi wenn sie rausschauen auf die gegenüberliegende Mauer die 1,10 Meter entfernt ist, funktioniert das?
Zahlreiche Nistkasten-Tipps findest du in unserem folgenden Nistkasten-Thread.
Auch Nistkästen mit harten glatten Oberflächen oder Blechverkleidungen sind möglich:
Danke auch Dir, für den Link.


PS: Ich schaue gerade nach Aluminium Profilen, würde das auch klappen, einfach den Holzpfosten dort hineinschieben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nistkästen oben im Fenstersturz und auf oder unter Fensterbänken; z.T. mit Hitzeschutz

Hallo Vogelfee15,

Ja, nur mein Fenster zeigt Richtung Süden, der Kasten sollte ans rechte Fenster, das aussen nochmal rechts und links eine Mauer hat, ich hoffe man versteht was ich meine, wollte es also rechts an die Mauer, den Ein-Ausgang Richtung Ost, dann würden sie aber wieder gegen die gegenüberliegende Mauer raus und reinfliegen müssen, verstehst Du, ob sie das machen?
Sie sehen quasi wenn sie rausschauen auf die gegenüberliegende Mauer die 1,10 Meter entfernt ist, funktioniert das?
Kann sein dass das auch funktioniert.

Viel besser sehen die Vögel die Einflugsöffung des Nistkastens, wenn dieser oben im rechten Eck des Fenstersturzes
(von innen gesehen) befestigt wird. Flugloch natürlich Richtung Süden.
Dann sitzt er einigermaßen sonnengeschützt.
Weiterer Sonnenschutz ist aber noch besser:
Kasten weiß anstreichen - das reflektiert einen großen Anteil der Sonnenstrahlung.
Vorher noch weit überstehende Sonnenschutzplatte (weiß beschichtete Spanplatte aus Baumarkt) auf Kastendach schrauben, sodass der Kasten weitgehend in alle Richtungen beschattet wird
- gegen Überhitzung von Nestlingen an sehr heißen Tagen.

Nistkästen z.T. auch oben im Fenstersturz befestigt - sind alle besiedelt - siehe Fotos 4 u. 5.;
auch solche mit Hitzeschutzdächern an Hausseiten Richtung Südosten bis Westen.
Fotos anklicken zum Vergrößern:

VG
Swift_w :0-
 
Zuletzt bearbeitet:
Flugloch natürlich Richtung Süden.
Dann sitzt er einigermaßen sonnengeschützt.
Das geht nicht, weil, dann müssste ich ihn an mein Fenster schrauben, oder halt oberhalb des Fensters, ja, das ginge, aber, selbe Problem, die Mäuse laufen die Wände hoch, dort kann ich aber den Nistkasten den mir @Charlette empfohlen hinhängen.

Ich finde es toll, wie ihr euch alle mit mir Gedanken macht, und mir helft, vielen Dank dafür.
 
Glattwandige Nistkästen; Befestigungs-Möglichkeiten

Hallo Vogelfee15

ist ziemlich unwahrscheinlich dass Mäuse an deiner Hauswand bis an einen Nistkasten oben im Eck des Fenstersturzes hochklettern.

Habe z.B. einen glattwandigen Seglerkasten an solch einer Stelle am äußeren Fensterrahmen mit Winkeleisen und einigen Spax-Schräubchen befestigt. Alle 3 Kästen sind von Mauerseglern besiedelt. Zuerst war mal 1 Blaumeisenbrut in einem dieser Fensterbankkästen. Keine Probleme mit Mäusen u. Sonstigen dort:

P1080548.JPG

An einem glattwandigen Meisen-Nistkasten aus wetterbeständigen Siebdruckplatten (sind mit hartem Kunstharz beschichtet) wie folgenden würden Mäuse, Bilche und Wiesel sowieso abrutschen: klick

Der von Charlette gezeigte Vorbau-Nistkasten aus Holz ist marder- und katzensicher !
Mäuse u. andere 4-beinige Beißer können allerdings wegen dessen rauhen Holzwänden ins Flugloch klettern
- wenn er nicht etwa oben/unerreichbar an einer glatten Metallstange oder Stange mit Kragen-Hindernis
befestigt wird.

Andere Frage:
Gibt es denn keine Bäume ums Haus an denen du 1 bis 2 Pendel-Nistkasten (mit Bügel) aufhängen könntest ?

VG
Swift_w
 
Zuletzt bearbeitet:
Gibt es denn keine Bäume ums Haus an denen du 1 bis 2 Pendel-Nistkasten (mit Bügel) aufhängen könntest ?
Leider nicht mehr, bis auf einen, an dem hängt aber schon einer, hier wurden in den letzten zwei Jahren, 3 Bäume abgesägt.:traurig:Angeblich wegen Sturm zu gefährlich, einer davon war riesig, und viele Vögel nisteteten dort.

Der direkt vor meinem Haus hat so einen dünnen Stamm, und viel zu schwache Äste, dem traue ich nicht.

Habe vor, dieses Jahr einige vogelfreundliche Büsche und Bäume zu pflanzen, ist aber auch wieder schwierig, habe unter meinem Wohnzimmerfenster ein stück Garten von etwa 4x 1 Meter, wo ich mir eineHecke/Busch setzen wollte, der die Vögel sowohl schützt, beim Brüten, als auch ernährt, aber die die ich gefunden habe, werden alle so riesig.

Ich möchte ja nicht eines Tages nichts mehr sehen können, weil die Hecke/ Busch zu hoch wurde.

Deshalb versuche ich, etwa so 3 Meter vor meinem Fenster, eine Hecke zu setzen, da ist jetzt mit sehr grossen Steinen abgrenzt, damit keine Autos hier reinfahren, würde sie also vor die Steine setzen,von mir aus gesehen, von der Strasse aus, hinter den Steinen.

Und einen Baum, rechts von mir in die Nähe, eines abgestorbenen Gewächs, keine Ahnung, was das mal war.

Unser Vermieter kümmert sich um nichts, wir dürfen aber machen wie wir wollen, immerhin was.

Ich bin hier aber in nem sehr keinem Dorf, hier gibts viel für Vögel, Haselnuss/ Walnussbaum, Johannisbeeren, bei mir ums Eck.

Eicheln, Holunderblüten, Apfel, und zig andere, verstreut im Ort.

Meine Freundin, hat sich in den letzten zwei Jahren, Weintrauben, Erdbeeren, Pfirsich, Apfel, Pflaumen, Feigen angepflanzt, sie ist so 20 Meter in etwa von mir weg.


Ach und wegen unters Fenster, meine Mauer ist nicht gerade über den Fenstern, sondern ein Rundbogen, wird also schwierig, ebenso über meiner Haustüre, wo ich schon wegen Fliegengitter geflucht habe, denn durch die Rundung bekomme ich es nicht hin.:nene::traurig:
 
Zuletzt bearbeitet:
Nistkasten an Verlängerung am Bäumchen
- dichte Vogel-Nisthecke


Hallo Vogelfee,

Habe vor, dieses Jahr einige vogelfreundliche Büsche und Bäume zu pflanzen, ist aber auch wieder schwierig, habe unter meinem Wohnzimmerfenster ein stück Garten von etwa 4x 1 Meter, wo ich mir eine Hecke/Busch setzen wollte, der die Vögel sowohl schützt, beim Brüten, als auch ernährt, aber die die ich gefunden habe, werden alle so riesig.

Ich möchte ja nicht eines Tages nichts mehr sehen können, weil die Hecke/ Busch zu hoch wurde.
Das kannst du folgendermaßen erreichen:
Profil-Hecke aus Weißdorn ist dichtes Vogelnistgehölz mit Dornen
und obendrein Nährgehölz mit roten Beeren !
Wenn sie einigermaßen gewachsen ist halt jedes Jahr auf Form und gewünschte Höhe von ca. 1,50 m schneiden.
Eventuell geht auch seitlich am Heckenrand ein Holunderbusch - Höhe jedes Jahr mit Teleskopschere auf ca. 3 m begrenzen. So wird er auch dichter.
Holunder - das Vogelnährgehölz Nr. 1. Ca. 60 Vogelarten fressen diese Beeren !

Der Baum direkt vor meinem Haus hat so einen dünnen Stamm, und viel zu schwache Äste, dem traue ich nicht.
Hier könnte eine Verlängerung (Dachlatte, Rundpfosten oder MetallRohr) am Baumstämmchen befestigt werden
- und Nistkasten oben dran. Beispiel bei meinem Vereinskameraden mit Wohnwagen-Nistkasten unten. :D

Und im Sommer braust oft der Sturm der Mauersegler über den Garten um den Giebel mit inzwischen 6 Mauerseglerkästen. In 4 davon jedes Jahr erfolgreiche Seglerbruten.
Und die Mücken haben gelitten. :+knirsch:

VG
Swift_w :0-
 

Anhänge

  • P1100443.JPG
    P1100443.JPG
    666,7 KB · Aufrufe: 6
  • P1100446.JPG
    P1100446.JPG
    386,1 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:
Hier könnte eine Verlängerung (Dachlatte oder Rundpfosten) am Baumstämmchen befestigt werden
- und Nistkasten oben dran. Beispiel bei meinem Vereinskameraden mit Wohnwagen-Nistkasten unten.
Hallo swift-w, hehe, den selben Nistkasten hatte ich auch mal, Betonung auf hatte, der ist nicht mal ein Jahr geworden und zerfallen.

Profil-Hecke aus Weißdorn ist dichtes Vogelnistgehölz mit Dornen
und obendrein Nährgehölz mit roten Beeren !
Wenn sie einigermaßen gewachsen ist halt jedes Jahr auf Form und gewünschte Höhe von ca. 1,50 m schneiden.
Eventuell geht auch seitlich am Heckenrand ein Holunderbusch - Höhe jedes Jahr mit Teleskopschere auf ca. 3 m begrenzen. So wird er auch dichter.
Holunder - das Vogelnährgehölz Nr. 1. Ca. 60 Vogelarten fressen diese Beeren !
Hmm, Holunder haben wir um die Ecke, bin gerade mit meinem Vermieter am reden, an meinem Stück Garten unter dem Fenster kann ich machen was ich will, auf dem Rest des Grundstücks bin ich gerade am diskutieren, soll halt uns Mietern , drei Häuser, davon die Rechts und Links mit jeweils 2 Mietern, oben und unten, und ich in der Mitte allein, nicht das Licht genommen werden, durch zu hohe Bäume.

Ich hätte halt auch gerne noch einen Obstbaum hier, der nicht zu hoch wird, aber trotzdem den Vögeln schmeckt, und auch uns Menschen:freude:

Ich weiss nicht was mit Säulenobst ist, taugt das was?

Und ich überlege, an dem Baum der so dünn ist, Efeu hochwachsen zu lassen, gibt ja auch Schutz und Brutplätze, meinst Du das geht, oder bricht er dann zusammen?:huh:
 
Hallo Vogelfee,

Efeu kann irgendwann das Bäumchen "erwürgen", Licht wegnehmen sodass es abstirbt.
Würde ich nicht machen.

Zwergobstbäumchen - dann googel mal.

VG
Swift_w
 
Thema: Nistkasten vor Mäusen sichern

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
167
Eric
Eric
Schrogel
Antworten
6
Aufrufe
309
Schrogel
Schrogel
J
Antworten
8
Aufrufe
1.095
Julia_aus_Hamburg
J
Reuam Relges
Antworten
112
Aufrufe
5.060
Reuam Relges
Reuam Relges
Zurück
Oben