noch immer scheu!

Diskutiere noch immer scheu! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hi Ich habe nun meine ersten beiden agas seit ca 2 jahren. der eine Zorro ist ja ganz brav wenn ich ihm kolbenhirse hinhalte frisste er sie aus...

  1. cmc

    cmc Guest

    hi

    Ich habe nun meine ersten beiden agas seit ca 2 jahren. der eine Zorro ist ja ganz brav wenn ich ihm kolbenhirse hinhalte frisste er sie aus der hand darüber bin ich auch wahnsinnig glücklich da die beiden ja nicht gerade aus guter haltung kamen.
    Piro der zweite mann im bunde ist aber immer noch extrem scheu! Sogar wenn ich futter und wasser wechsel fliegt er aufgeregt hinund her oder verschwindet sofort im häuschen. vor ca 5 Monaten holte ich mir ein weiteres schwarzköpfchen was leider wieder ein männchen war und darauf hin holte ich mir noch ein sk diesesmal wirklich ein weibchen. auch die beiden sind noch extrem scheu! auch beim futter und wasser wechseln sie werden total panisch! obwohl ich immer alles ganz ruhig ja keine schnellen bewegungen mache!

    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll!

    Ich hab es probiert mit ruhig zureden und eben langsamen bewegungen, leckerlie an einem stangerl (die haben panische angst vor dem stangerl) und und und

    Auch beim Freiflug wenn ich nur, auch wenn sie hoch am kasten oben sitzen, vorbeigehe fliegen sie panisch davon.

    Ich bitte hiermit um tipps und tricks wie ich die kleinen pieper mehr an mich gewöhnen kann! Ich möchte ihnen diese panik ersparen!

    Danke schon mal im vorraus!

    mfg cmc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo CMC,

    vielleicht könntest Du sie mit Clickertraining an Dich gewöhnen. Es hat ja bei vielen Papageien erstaunlich Erfolge gebracht. Fürs Clickern gibt es hier ein eigenes Forum.

    Ich will mich demnächst auch mal ans Clickern machen, damit meine Agas, wenn ich sie mal fangen muß, keine Angst vor mir haben. Und ab und zu dann in ihren Käfig gehen, wenn es ganz besonders wichtig ist.

    Gruß
    Bine
     
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo cmc,

    versuche so oft wie möglich mit ihnen zusammen zu sein. Setze Dich in ihre nähe und lies, telefoniere, was weiss ich :trost: sie werden den komischen Nichtflieger immer besser kennenlernen.

    Auch beim Freiflug, einfach da sein, basteln für die Agas, sie beobachten, was ihnen Angst macht. meine mögen keine grossen Blätter wie beim Zeitung umschlagen oder mal mit einer grossen Pappe in ihrer Nähe rumwerken. Also sowas macht ihnen Angst.

    Finger machen ihnen immer noch Probleme. Die mögen sie nicht so gerne, eher die flache Hand. Wenn Du mal einen Fangen musst (im Dunkeln) und ihn gut in der Hand fixiert hast, sollten die anderen Agas ruhig zusehen, wie Du einen ihrer Kollegen z, B. medizinisch versorgst oder ihn mal durchcheckst.

    Sie beobachten alles! Und möglicherweise benötigt es noch 1 weiters Jahr bis es so weit ist :trost: Schwarzköpfchen sind nach meiner Erfahrung noch etwas scheuer, und es geht nur über Erfahrungen der Tiere. Lege Dich mal auf eine Liege und verhalte Dich ruhig, schau, ob sie neugierig werden und Dich irgendwann beklettern ;) Hirse auf den Bauch und nicht zu laut schnarchen, wenn´s zu lange mit dem warten wird :D

    Nee, ganz im Ernst, sie müssen allen ihren Mut aufbringen, um diesen grossen Nichtflieger zu kontaktieren. Das kann dauern!

    Liebe Grüsse
    Andra
     
  5. AHenning

    AHenning Guest

    Hallo CMC,

    nur keine Panik. Ich denke, die kleinen Geier sind robuster als man glaubt. Meine schieben auch immer Panik, wenn ich mit dem Staubsauger komme, da müssen se halt durch, machen ja auch den Dreck. Nee jetzt ganz im Ernst, ich habe Pitri und Nelli jetzt ein Jahr, von Annäherung kann keine Rede sein außer die Flugangriffe von Pitri.Peppi und Meli sind etwas forscher und neugieriger, aber Annäherung, Fehlanzeige. Wenn sie auf der Gardienenstange sitzen hauen sie auch immer ab wenn ich vorbeigehe. Ich würde mich zwar freuen wenn sie mal auf die Hand oder so kämen, ich denke wenn ihnen danach ist werden sie es schon wagen. Dafür finde ich es echt erstaunlich, Peppi ist zu doof den Weg in die Voliere zurück zu finden, hat sich zum Sport entwickelt wer beim keschern die meiste Ausdauer hat, wenn ich ihn dann in der Hand halte, ist er ganz ruhig und guckt ganz neugierig was das für ein komischer Vogel ist der ihn da wieder gefangen hat. Er wird nur etwas zappelig, wenn er merkt, daß es jetzt wieder in seine Behausung geht.

    Liebe Grüße

    Andreas
     
  6. jana28

    jana28 Guest

    Also ich habe seid ca 3 Wochen auch ein SK oder RK pärchen aus einer haltung über die ich nicht gerne spreche:traurig:
    nunja das tut ja auch jetzt glaub ich nix zu Sache! ich habe da wohl mit Blue etwas glück er /sie ist so neugierig das es schon wahnsinn is:freude: seid heute geht er/sie auf meine hand um zu fressen, Sunny is da etwas misstrauiger und wird wohl noch was länger brauchen sie/er (Sunny) schickt immer Blue vor damit erst getestet wir :zwinker: Ich denke mal bei einem dauert es was länger beim anderen eher nicht , also bei mir war das wohl eher zufall das Blue so schnell aus meiner Hand gefressen hat. bin mal gespannt was die zukunft bringt


    Gruss jana und ihre 2Agas 3,3 Wellis &2 Hunde
     
Thema: noch immer scheu!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei ist scheu